Lake People Violectric HPA V280

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Diego Dee » Mo 20. Apr 2020, 19:40

Hallo Migel,

ich betone es nochmal: der RME spielt mit dem Ether2 im leisen und noch ein bisschen mehr bis Anfang mittlere Lautstärke nicht schlecht.
Im Grunde ist der RME ein super stimmiges Gesamtpaket.


Da man aber gerade dem Ether2 einen smoothen Höhenbereich nachsagt war ich wegen dem komprimierten, teils bissigen Klangeindruck etwas ratlos.
So hatte ich mir das nicht vorgestellt.
Das ging zwar schon relativ laut aber eben dünn, spitz das hat sich so angefühlt als ob der RME gestresst ist.
Es mag andere Anwender geben die stört das womöglich weniger, aber mich hat es gestört.

Probehören ist durchaus wichtiger als ich in diesem Fall dachte ( auch aus Faulheit habe ich mich sehr, vielleicht zu sehr auf die vielen positiven Berichte gestützt und bei mir gedacht "kann man nix falsch machen").

Worauf man sich aber durchaus verlassen kann sind qualifizierte Berichte und direkte Anfragen per PN an Leute die zu bestimmten Geräten etwas sagen können um die Auswahl an Kandidaten gezielt klein zu halten.

Bei der Entscheidung ob einem dies oder das besser gefällt ist ein persönlicher Hörtest letztlich Pflicht.

@actionfinger

So sehe ich das: mir wurde z.B. bei meiner Suche von Wolfgang ( Fidelio )der Questyle Twelve Master ausdrücklich empfohlen als super geeigneter Spielpartner für den Ether.
Ich liebe Wolfgangs Art der Rezension sehr und ich vertraue ihm auch.
Hans hat mir z.B. den Violectric wärmstens ans Herz gelegt.
Da ich nicht in der Lage bin mir gleichzeitig mehrere Teure Geräte kommen zu lassen musste ich eine Vorentscheidung treffen.
Bei der Vorabentscheidung Questyle 12 Master vs. Violectric ist der Q bei mir aus folgendem Grund rausgeflogen: Wenn irgendwas mit dem Amp ist und sei es in 10 Jahren, wohin damit? Da fühle ich mich ehrlich gesagt bei Fried besser versorgt und er ist auch noch hier im "Ländle" :mrgreen:
Sollte es ein interessantes upgrade geben dann packe ich das Gerät ins Auto und fahr zur Not schnell nach Konstanz.
Beim Q ?

Also habe ich lieber konservativ entschieden.

Migel

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Migel » Mo 20. Apr 2020, 20:14

Joar,wollt ja den Rme sicher nicht schlecht machen.
Lass es mich mal so sagen deinem Ohr hat es nicht so gefallen wie du es dir gedacht hattest 😁.
Was ja nicht schlechtes ist.

Auf der anderen Seite das ist mir oft passiert,wenn man den einen oder anderen noch nicht gehört hat.Noch viel eher dazu neigt zu sagen komm.Den bestelle ich der ist sicher nochmal besser weil man sich den jetztigen satt gehört hat.

Und es hat ja auch was gutes jetzt für dich war der Rme befriedigend anzusehen mit dem Either 2.Und kannst damit abschließen.
Der nächste hat ja nicht lange auf sich warten lassen😁.
Mich hat jetzt mehr daran interessiert was die Ursache ist.
Ich habe ein He4xx hier der mir absolut nicht gefällt und schon inseriert habe.
Ist jetzt ein anderes Thema usw....

Und ich denke so packt das vielleicht der Verstärker nicht den Sound so rüber zu bringen,muss ich mich vielleicht doch erst daran gewöhnen.Bin ich verwöhnt?
Oftmals liest man echt gute Setups wo auch viele sagen eh echt super und alles.
Dann gibt es wieder Setups wo halt nicht harmonieren miteinander.

Und ist ja auch nicht so das deine Geräteauswahl schlecht wäre.Sind alles Top dinger wo man überwiegend gute Sachen zum lesen findet.
Ist jetzt nicht das Alliexpress zeug wo für 30-50€ hinterher geschmissen bekommst.
Das wäre ja auch wieder ein anderes Thema.
Viele sagen ja nicht umsonst es gibt kein Endspiel.😁

Im ernst wenn dich der Violectric zufriedener stellt als der Rme dann ist das auch so.Da kann man nichts machen.
Das freut mich dann auch für dich wenn du was hast für dich wo sagen kannst das gönne ich mir die nächsten 2-3 Jahre oder länger.
Sicher sucht man immer nach der besten Performance für den Preis und alles.
Das geht mal gut mal schlecht aus.Auswahl klein halten das ist auch ein sehr guter Tip von dir den ich auch noch nicht in betracht gezogen habe.
Auch da wieder was gelernt.
Ich könnte es aber auch nur dann wenn ich alle Drei Geräte vor mir hätte wo dann auch meine Kopfhörerauswahl fest steht.
Wo man klar sagt die habe ich und möchte ich hören und irgendeiner der drei ist möglicherweise ein Magier.

Bleibst jetzt beim Violectric oder hörst nochmal einen anderen Verstärker an?
Hattest doch noch den Questyle Cma400i im Auge gehabt wenn ich es noch richtig weiß.
Und vorgeschlagen hatte ich noch den Singxer Sda2.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Diego Dee » Mo 20. Apr 2020, 21:44

Migel hat geschrieben:
Mo 20. Apr 2020, 20:14
Im ernst wenn dich der Violectric zufriedener stellt als der Rme dann ist das auch so.Da kann man nichts machen.
Das freut mich dann auch für dich wenn du was hast für dich wo sagen kannst das gönne ich mir die nächsten 2-3 Jahre oder länger.
Ich denke daß die Anschaffung länger hält ;)
Auch wenn es bei der Auswahl manchmal heiß und unruhig hergeht bleibe ich meinen Sachen dann in der Regel lange treu, sehr lange sogar.

Das älteste Gerät das ich besitze ist ein Accuphase E303 (ohne X) Vollverstärker.
Den habe ich nun schon um die 40Jahre! Da draußen gibt es wahrscheinlich unzählige Geräte die moderner, in manchen Punkten besser usw. sind.
Der E303 hat aber einen Grundstandard der heute noch gültig und gut ist, solche Geräte liebe ich.

Mit dem Violectric wird das ähnlich laufen, denn ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei Amps dieser Machart noch großartige Evolutionen geben wird.
Ich gehe deshalb davon aus, daß der Vio in 10 Jahren immer noch eine gute Wertigkeit haben wird.

Um deine letzte Frage zu beantworten: nein ich werde mir keine zusätzlichen Amps mehr antun. Mag es sein, daß der Verstärker X noch ein bisschen hier und der Verstärker Y noch ein Quentchen da.......
Ich bin mir derzeit ziemlich sicher, daß ich nichts Großes versäume.
Für Abwechslung habe ich STAX, das reicht (besser: das muss reichen!)

Wenn ich bedenke: vor ca. 3 Jahren konnte ich mir noch nicht mal vorstellen für was ein KHV gut sein soll :fol:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2907
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Robodoc » Di 21. Apr 2020, 09:35

Ich denke, wenn man einen Violectric zuhause hat, ist der Bedarf an Neuem sehr sehr klein.

Bei mir hat der Soul es zwar geschafft, den V280 in die hintere Reihe zu schicken. Der Grund ist aber nicht die Verstärkerleistung, da tun sich Soul und V280 im symmetrischen Betrieb nichts. Der Grund ist schlicht und einfach die erhöhte Funktionalität des Soul und die "Beschränkung" auf die digitale Domäne. Denn was sich erst mal nach Einschränkung anhört, ist für mich eine ideale Fokussierung auf das Wesentliche.
Und für meine Vinyls ist ja immer noch der V280 da :yau:

Migel

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Migel » Di 21. Apr 2020, 09:39

Jo hört sich gut an.
Sieht auch echt gut aus das gute Stück
Ist dann egal was für einen Dac man dahinter klemmt bei dem tollen Gerät?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2907
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Robodoc » Di 21. Apr 2020, 10:39

Migel hat geschrieben:
Di 21. Apr 2020, 09:39
Ist dann egal was für einen Dac man dahinter klemmt bei dem tollen Gerät?
Mein V280 hat zusätzlich zu den analogen Eingängen einen digitalen USB Eingang.
Die Platine mit dem USB Port ist eine Zusatzoption, die man nachrüsten kann.

Ansonsten ja, ist egal.
Ein externer DAC kann das aber nicht unbedingt besser als Frieds USB Platine.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Mi 27. Mai 2020, 22:37

Für alle Interessierten.
Im großen Fluss schwimmt er gerade als Schnapszahl:

1111€ zzgl. Versand, angeboten von cma, also safe

Control

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Control » Do 28. Mai 2020, 10:30

Boah Frank, mußte das jetzt sein? Scheint aber "nur" die silberne Variante für den Preis zu geben.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Do 28. Mai 2020, 14:46

Control hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 10:30
Boah Frank, mußte das jetzt sein? Scheint aber "nur" die silberne Variante für den Preis zu geben.
Gerne :yau:
Auch die schwarze Variante ist für den Preis zu haben. Man muss nur aufpassen, die Farben sind auf den Bildern vertauscht. Ist schon ein ziemlich starkes Angebot.

Control

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Control » Do 28. Mai 2020, 15:05

Also wenn mich ein Verstärker reizt, dann der. Ich erwarte dann in naher Zukunft ein aussagekräftiges Review von dir ;)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Do 28. Mai 2020, 15:46

Das mache ich gern. Meiner ist gestern angekommen. Habe ihn auch schon kurz hören können. Gib mir bitte Zeit bis zum Wochenende. Weiter oben im Thread steht doch schon vieles, das hat mich zum Kauf inspiriert. Ist soweit auch ok, da ich bisher nur den JDS Atom besitze und wohl eher keine Zeit zum DIYfen habe.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Mo 1. Jun 2020, 22:35

Letztlich ist Dirk schuld, das mein Konto um 1,1k leichter ist. :shokk: Natürlich auch alle anderen, die hier über den V280 geschrieben haben, also Dieter, Nils und Hans. Ich hoffe ich habe jetzt niemanden vergessen. Kurz zusammengefasst: Männer ich danke euch, das ihr mich zum Kauf verführt habt. :knutsch:
Control hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 15:05
Also wenn mich ein Verstärker reizt, dann der. Ich erwarte dann in naher Zukunft ein aussagekräftiges Review von dir ;)
Du möchtest ein aussagekräftiges Review: Kauf ihn, der ist wirklich starkt. :kh:

Ich nehme das mal hier mit rüber:
sedeum hat geschrieben:
Sa 30. Mai 2020, 08:25
Sieht gut aus. Glueckwunsch.
Wie hoert sich die Kombi an?
Der A&K SE100 spielt dem V280 wirklich klasse zu. Aktuell habe ich noch den RME-ADI-2 DAC FS hier. Der schafft es jedoch nicht, den A&K als Zuspieler in Schatten zu stellen. Im Gegenteil, das gefällt mir nicht wirklich. Egal mit welcher App ich dem RME zuspiele. Alle Klangverbieger sind jeweils aus.

Für ein ausführliches (detailliertes) Review reicht es noch nicht, dazu müsste ich noch mehr hören. Aber gerade heute war das Wetter zu schön. Der erste Eindruck ist ja oft der Beste. Manchmal muss ich nach längerem Hören zurück rudern. Dem ist hier nicht so. Die Qualitäten des V280 haben sich meinem Ohr sofort erschlossen. Den einen oder anderen Amp hatte ich probeweise gehört. Aber das waren maximal Sidesteps. Da hat sich keiner in mein Ohr gespielt. Lediglich den Budget JDS Labs Atom hatte ich behalten. Insbesondere mit den China Amps bin ich nicht warm geworden. Da nützten wohl auch die besten Messwerte auf ASR nichts. Ich denke da nur an den hoch gelobten SMSL SP200. :shokk:

Momentan spiele ich über den A&K SE100 (2xESS9038PRO) mit der Einstellung 0,7V am Line Out mangels Kabel unsymmetrisch zu. Den V280 habe ich auf -12dB Verstärkung gestellt. Damit kann ich die Lautstärke fein regeln. Dabei steht das Poti für den Focal Clear in der Regel zwischen 10 und 12 Uhr. Die Präsentation des Violectric ist sauber und klar, nichts verzerrt oder wird schwammig wiedergegeben. Die Instrumente sind fein umrissen und gut im Raum ortbar. Das Klangbild würde ich als leicht warm-neutral beschreiben wollen. Kanalungleichheiten gibt es auf Grund der digitalen LS-Regelung nicht. In der Musik steckt Leben :kh:. Ich weiß, das ich mich wiederhole, aber wenn ich an den vergleichsweise fast kreischigen, aber mindestens nervigen, SP200 denke :heulsuse: ....ohje. Das Low- und High-End wird sehr gut herausgesarbeitet. Die Mitten sind spritzig präsent. Ich werde mich weiter durch meine Sammlung hören.......

Jetzt überlege ich tatsächlich mir noch einen DAC, idealerweise den V850, drauf zustellen. Ich meine Carsten hatte den auch zu Hause. Kannst du bitte deine musikalischen Empfindungen beschreiben. Mit dem A&K klingt die Musik wirklich aufregend und mit reißend.

Das schafft der RME in Kombination mit verschieden App auf dem Tablet nicht. Auch nicht wenn ich EQ und Loudness bemühe. Ich habe bereits 3 Apps probiert. Die klingen, wohl auf Grund ihrer DSP, alle (etwas) anders. Wer hätte das gedacht. :shokk: Was mir mit BT-KH schon aufgefallen ist:
- Poweramp ist recht dumpf
- der HF Player spielt leicht harsch
- UAPP ist selbst Bitgenau schwammig
- ich sollte wohl noch die mitgelieferte Samsung Music App testen

Migel

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Migel » Di 2. Jun 2020, 19:02

Wo hast du ihn für 1100€ gesehen?
Ich finde ihn nur immer erst ab 1500€.
Die Daten von dem sind sehr schick :-).

Hab es mir gedacht das du ihn vorm Rme vorziehst. Mal ne frage hast du ihn auch an den Rme gekoppelt via Rca und Unterschiede feststellen können zwischen dem V280 und interne Rme Verstärkung?

Control

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Control » Di 2. Jun 2020, 19:18

To late, das Angebot bei CMA ist ausgelaufen.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Di 2. Jun 2020, 19:23

Tatsache, ausverkauft. Das Angebot war auf Amazon.

Control

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Control » Di 2. Jun 2020, 19:26

Alles richtig gemacht, Frank :bier:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Di 2. Jun 2020, 19:46

Amazon als Bezugsquelle hatte ich im "neuste Errungenschaften" geschrieben, mit einem Hinweis auf das Angebot. Da sind locker 15 Stück über die virtuelle Ladentheke gegangen. Schade für Migel, das er ausverkauft ist.

Ich werde jetzt ein wenig mit dem Focal Elear hören. :kh:

Migel

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Migel » Di 2. Jun 2020, 22:19

Habe leider nicht gesehen das der ein Aktionspreis hatte.
Ist der überhaupt mit irgendwas zu Vergleichen ?
Sowas würde aufjedenfall auf meiner Liste stehen für langfristige Angelegenheiten.

actionfinger
Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 06:47

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von actionfinger » Di 2. Jun 2020, 23:50

Für 1250€ bekommt man ihn immer wenn man seinen Händler kennt. PN falls Interesse. Ich habe da schon drei der schönen Geräte her :-)

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Diego Dee » Mi 3. Jun 2020, 19:21

RunWithOne hat geschrieben:
Mo 1. Jun 2020, 22:35
Letztlich ist Dirk schuld, das mein Konto um 1,1k leichter ist. :shokk: Natürlich auch alle anderen, die hier über den V280 geschrieben haben, also Dieter, Nils und Hans. Ich hoffe ich habe jetzt niemanden vergessen. Kurz zusammengefasst: Männer ich danke euch, das ihr mich zum Kauf verführt habt. :knutsch:
Au weia, eben erst dein Post gelesen.
Da hab ich offensichtlich was angerichtet :shokk:

Was ich interessant finde, daß du mit dem V280 recht flott warm geworden bist und der RME -sagen wir mal- zumindest nicht eingerastet ist.
Wie lange hast du den RME schon?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Mi 3. Jun 2020, 20:30

Diego Dee hat geschrieben:
Mi 3. Jun 2020, 19:21
Au weia, eben erst dein Post gelesen.
Da hab ich offensichtlich was angerichtet :shokk:

Was ich interessant finde, daß du mit dem V280 recht flott warm geworden bist und der RME -sagen wir mal- zumindest nicht eingerastet ist.
Wie lange hast du den RME schon?
Nee, nee, alles gut. Vielen Dank nochmal. :wink: Der V280 hat wirklich klasse.

Den RME habe ich etwa 3 Wochen hier. Den ersten von Headtek hatte ich nur kurz und durch den Coronaausbruch war der Focus dann auch anderswo und er musste zurück. Jetzt hatte ich kurzerhand eine B-Ware bei Thomann geordert, um die Sache für mich klar zu stellen. Bisher will er auf hohem Niveau nicht richtig rasten. Zumindest nicht so, das die Zeichen auf behalten stehen. Zwischendurch dachte ich den RME als Zuspieler für den Violectric zu nutzen. Die Formfaktoren beider Geräte sind nicht wirklich kompatibel. Aber die inneren Werte zählen bekanntlich. Heute sind 2 XLR Kabel von Cordial gekommen. Ich verspreche mir da zwar keine Wunder von, aber wenn halt dann richtig. Die kann man sowieso immer liegen haben. Ab morgen wird das Wetter schlechter. Dann werde ich mir hoffentlich ein abschließendes Urteil bilden können.
Der eigentlich viel gelobte KHV des RME reicht für meine Ohren nicht an den V280 heran, Messwerte hin oder her. Die vom V280 habe ich mir noch gar nicht angesehen. Ich habe einfach nur gehört.

Migel

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Migel » Mi 3. Jun 2020, 21:09

Neurgierig auf mehr macht er schon.Das gute Stück.
Ich habe mal bei Cma angefragt zwecks Testgerät aber noch keine Antwort erhalten.Ich denke wegen Pfingsten.

Wie bist du eigentlich ans testen ran gegangen?@Runwithone?
Falls du noch noch einen Dac haben solltest kannst ihn mal Spasshalber an den V280 anschliessen und vergleichen mit dem Rme.
Ich denke dann wird es nochmal klarer für dich in welcher Richtung es geht.
Dein A&K hat glaube auch einen Akm 4493 verbaut da wäre es mal interessant wie da die Unterschiede von der Implementierung ist.😊bzw „Abstimmung“.Wobei ich denke das du das schon gemacht hast.

Ich bin auch ganz bei dir was Messwerte betrifft ich finde es gut das es gibt.Aber ist nicht alles zumindest für mich.
Wenn es am Ende den Glanz raus nimmt weil er einfach zu Glatt ist mang dann Geschmacksache sein.
Rme ist halt einfach extrem Neutral das muss man halt wo auch mögen oder nicht.
Ist irgendwie witzig das er dich auch nicht so richtig anmacht.😊
Ich habe auf mein Bauch gehört.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » Mi 3. Jun 2020, 22:45

Eigentlich habe ich nicht testen wollen, sondern den Amp kaufen. Ich habe neben meinem DAP nur den JDS Labs Atom. Wenn er mir gar nicht zugesagt hätte, wäre mir natürlich das Rückgaberecht geblieben. Einen weiteren DAC habe ich auch nicht. In meinen A&K arbeiten zwei ESS9038PRO.

Benutzeravatar
civicep1
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 21:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von civicep1 » Di 13. Okt 2020, 20:11

Wenn euer V280 normalerweise über XLR läuft und ihr irgendwann mal eine unsymmetrische Quelle anschließen solltet, nicht gleich verzagen, wenn irgendwas nicht stimmt. So gerade bei mir geschehen. Über den Fiio BTR1K klang es super verzerrt und der CD Player war selbst bei +12dB super leise. Aber da war doch was. Stimmt, man kann im inneren die Chinch auf Ausgang jumpern. Hab ich wohl irgendwann mal aus Testzwecken gemacht. Also wieder Jumperposition Eingang und der V280 drückt auch über unsymmetrische Eingänge wie gewohnt :hbang:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » So 2. Mai 2021, 20:28

Auf Drop wird gerade eine Final Edition angeboten. Wurde der Amp tatsächlich verbessert oder nur ein Marketing Gag?
https://drop.com/buy/violectric-hpa-v28 ... 0130882640

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » So 2. Mai 2021, 20:30

Auf Drop wird gerade eine Final Edition angeboten.
https://drop.com/buy/violectric-hpa-v28 ... 0130882640

Ist aber auch in D zu haben.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Dayolaf » So 2. Mai 2021, 20:51

Was soll er in Deutschland kosten?
Wäre wohl vermutlich günstiger nehme ich an,😁.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von RunWithOne » So 2. Mai 2021, 21:05

Yes 1499€, Drop empfinde ich schon lange nicht mehr als günstig.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Lake People Violectric HPA V280

Beitrag von Dayolaf » So 2. Mai 2021, 21:25

Ja leider.Gleiche gilt auch für die Produkte nichts spezielles mehr in der Hinsicht.

Antworten