[Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » So 24. Nov 2019, 15:10

OK, Freunde. Hier nun das bebilderte "Tortourial" :D

Es geht - wie gesagt - um den Kopfbandwechsel des Stax SR Lambda Pro Classic/Spirit aus 1992, das zum 10-jährigen Jubiläum des Lambda Pro aufgelegt worden ist. Der Hörer wird nach meiner Ansicht unterschätzt. Er ist nah am Lambda Pro, mit etwas geringerer Auflösung aber mit etwas mehr Bass. Relaxter, moderner irgendwie.

Das Kopfband kann man ohne große Umschweife als Kacke bezeichnen. Die Kopfseite ist noch OK, aber irgendjemand hat 1992 gedacht, es wäre eine großartige Idee, die Außenseite samtig schwarz zu bedampfen und in goldenen Lettern "SR-Lambda Pro Classic" aufzudrucken. Der Zahn der Zeit nagt an dieser Beschichtung, sie löst sich auf, bröselt alles voll und beschädigt im ungünstigsten Fall die Membran. Als ich mir den Hörer gebraucht zugelegt habe, war die Beschichtung noch gut zu lesen, aber schon im Auflösungsstadium. Also hab ich als Erstes das Zeug 'runtergewaschen. Danach sah es dann so aus:
Bild1.JPG
Bild1.JPG (148.92 KiB) 696 mal betrachtet
Zur Auswechselung des Kopfbandes sind zunächst die Treiber auszuhängen. Danach sind die Treiberhalterungen dran, die mittels einer Madenschraube im Kopfbügel mit etwas seitlichem Spiel befestigt sind. Andernfalls kann der "Gleiter" nie vom Kopfbügel entfernt werden:
Bild2.JPG
Bild2.JPG (119.19 KiB) 696 mal betrachtet
Bild3.JPG
Bild3.JPG (181.46 KiB) 696 mal betrachtet
Bild4.JPG
Bild4.JPG (107.32 KiB) 696 mal betrachtet
Bild5.JPG
Bild5.JPG (244.54 KiB) 696 mal betrachtet
Der Gleiter kann nicht einfach vom Kopfbügel geschoben werden, da die beiden Führungsnuten etwas vorher enden, wie man auf Bild 2 sieht. In dem Gleiter befindet sich allerdings ein kleines Plättchen, das federnd gelagert ist und hierdurch etwas an die Innenseite des Gleiters gedrückt wird. Wenn man nun einen kleinen Schraubenzieher oder etwas ähnliches in die Führungsnut unter das Plättchen steckt, kann man es etwas anheben und danach vorsichtig vom Kopfbügel ziehen:
Bild6.JPG
Bild6.JPG (193.22 KiB) 696 mal betrachtet
Zuletzt geändert von BadPritt am So 24. Nov 2019, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » So 24. Nov 2019, 15:17

Ab Bild 7 hat der Forumsgeist verweigert, deshalb hier weiter:
Bild7.JPG
Bild7.JPG (153.59 KiB) 694 mal betrachtet
Bild8.JPG
Bild8.JPG (163.29 KiB) 694 mal betrachtet
Bild9.JPG
Bild9.JPG (246.4 KiB) 694 mal betrachtet
Bild10.JPG
Bild10.JPG (255.42 KiB) 694 mal betrachtet
Das war's eigentlich. Jetzt mache ich mich an ein neues Kopfband. Natürlich getreu Daniels Motto: "Was andere können, kann ich auch"! Schau'n wir mal.

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » So 24. Nov 2019, 15:31

Das alte Kopfband kann ich noch gut als Schablone gebrauchen, das war's dann aber auch mit dem guten Stück.
Bild13.JPG
Bild13.JPG (181.89 KiB) 690 mal betrachtet

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » So 24. Nov 2019, 15:31

Vielen, Vielen Dank!!! Hat auf Anhieb geklappt :yeah: :pray:

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » So 24. Nov 2019, 15:53

:top: :top: :top:

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 24. Nov 2019, 18:41

Klasse, Andreas und Glückwunsch Deidara :)


Pass' bloß auf, die kleinen Metallplättchen, Federn und Schräubchen nicht zu verlieren.

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » So 24. Nov 2019, 20:30

Firschi hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 18:41
Pass' bloß auf, die kleinen Metallplättchen, Federn und Schräubchen nicht zu verlieren.
Du sagst es! Bei dem Prozess ist mir das Metallplättchen nicht nur 1x abhanden gekommen :mrgreen:
Der Lambda Pro Classic gefällt mir übrigens sehr gut und er macht auch mehr Spaß als mein SR-303. Der Klangbeschreibung von Andreas stimme ich 100% zu. Er hat allerdings noch ein Problem. Im linken Treiber fiept es noch immer leise. Wenn Musik läuft fällt das nicht weiter auf, aber es nervt mich trotzdem. Woher kann das kommen? Kann Staub/Schmutz/Haare auf den Staubschutzfolien für solche Geräusche sorgen?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 24. Nov 2019, 23:24

Deidara26 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 20:30
Der Lambda Pro Classic gefällt mir übrigens sehr gut und er macht auch mehr Spaß als mein SR-303.
Hängt vom Genre ab, finde ich. Pro und Pro Classic sind bei klassischer Musik schlichtweg Wahnsinn. Für z.B. ProgRock gefällt mir der SR-303 besser.

Deidara26 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 20:30
Woher kann das kommen? Kann Staub/Schmutz/Haare auf den Staubschutzfolien für solche Geräusche sorgen?
Wenn das Geräusch ein hohes Rasseln ist, könnte das sein. Du kannst mal die Haarschutze zwischen Treiber und Ohr entfernen, die sind nur eingelegt. Wenn es eher ein schwellendes Sirren, ähnlich eines (defekten) Synths ist, ist eher im Inneren des Treibers was nicht mehr ganz in Ordnung. Schwierig aus der Ferne zu diagnostizieren.

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Mi 27. Nov 2019, 18:41

Firschi hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 23:24
Wenn das Geräusch ein hohes Rasseln ist, könnte das sein. Du kannst mal die Haarschutze zwischen Treiber und Ohr entfernen, die sind nur eingelegt. Wenn es eher ein schwellendes Sirren, ähnlich eines (defekten) Synths ist, ist eher im Inneren des Treibers was nicht mehr ganz in Ordnung. Schwierig aus der Ferne zu diagnostizieren.
Ich muss mir das nochmal genauer ansehen bzw. anhören. Soweit ich weiß, war der Treiberschutz bei dem Pro Classic noch nicht dabei. Bin noch am überlegen, ob es sinnvoller ist, ein komplettes Set mit neuen Polstern, Treiberschutz und Klebepads für 57,50€ zu bestellen, oder die alten Polster zu benutzen und den Treiberschutz separat zu kaufen. Gibt es denn eine Quelle, wo man die Echtlederpolster noch für einen vertretbaren Preis bekommen kann? Welcher Kleber würde sich eignen um die alten Polster wieder ordnungsgemäß zu befestigen?

Kann mir jemand sagen, ob das Kopfband des L300 kompatibel mit den alten Lambdas (in meinem Fall Pro Classic und 303) ist? Es sieht meiner Meinung nach besser als die eigentlich vorhergesehen Kopfbänder aus und ist auch noch deutlich günstiger.

Edit: Laut stax.jp ist das L300 Kopfband das selbe wie das der alten Lambdas :mrgreen:
Es kostet allerdings bei fairkaeuflich nur 19,90€ statt 35,00€ :top:

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Fr 29. Nov 2019, 09:29

Heute sind die neuen Polster inkl.Staubschutz und Klebepads bei mir angekommen. Außerdem hatte ich noch eine CPC-1 Hülle bestellt und zwei neue Kopfbänder. Der Organza Stoff sollte heute auch noch kommen. Somit steht der Überholung meines Pro Classic nichts mehr im Wege. Gibt es für den Organza Stoff eine digitale Vorlage, oder schneidet ihr das immer nach Augenmaß?

Fazit: Die neuen Ohrpolster sind nicht identisch mit den alten. Die Unterseite der neuen Polster ist aus Plastik und glänzend. Außerdem sind sie nicht so schön glatt und weich wie die alten. Die Staubschutzeinlagen sind auch anders, als die, die ich von meinem SR-303 kenne. Die beim SR-303 sind zu 100% aus Stoff im Gegensatz zu den neuen, welche Ränder aus Plastik haben. Statt der bestellten zwei Kopfbänder kam nur eins an, obwohl beide auf dem Lieferschein stehen :wall: Das Kopfband ist nicht mit den alten Lambda Kopfbändern identisch. Die Oberseite ist aus glattem Kunstleder und die Unterseite aus angerautem Kunstleder. Die Aufnahmelöcher sind für den Pro Classic deutlich zu klein geraten, aber das lässt sich mit wenig Aufwand anpassen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 29. Nov 2019, 09:50

Deidara26 hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 09:29
Gibt es für den Organza Stoff eine digitale Vorlage, oder schneidet ihr das immer nach Augenmaß?
Du kannst einfach die Innenmaße des Gehäuses abmessen und dir deine eigene Vorlage als Abwicklung erstellen. So habe ich es gemacht :)

Deidara26 hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 09:29
Fazit: Die neuen Ohrpolster sind nicht identisch mit den alten. Die Unterseite der neuen Polster ist aus Plastik und glänzend. Außerdem sind sie nicht so schön glatt und weich wie die alten. Die Staubschutzeinlagen sind auch anders, als die, die ich von meinem SR-303 kenne. Die beim SR-303 sind zu 100% aus Stoff im Gegensatz zu den neuen, welche Ränder aus Plastik haben.
Die Polster sehen schon immer so aus, auch die der ältesten Lambda normal bias sind so aufgebaut. Qualität und Struktur des (Ober-) Materials mal außen vor. Oder hast du vielleicht versehentlich Polster für einen Hörer der Advances Lambda Serie bestellt? Die sind anders.

Die Staubschutze haben sich in den letzten Jahren hin zu einem schmaleren Rand aus Kunststoff verändert, das stimmt. Komplett aus Stoff bestanden sie als Originalteil aber nie, sie hatten schon immer einen Rand.

Links alt, rechts neu, jeweils Vorder- und Rückseite:

IMG_20191129_095230 (Custom).jpg
IMG_20191129_095230 (Custom).jpg (201.53 KiB) 431 mal betrachtet

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Fr 29. Nov 2019, 10:28

20191129_102208.jpg
20191129_102208.jpg (174.19 KiB) 425 mal betrachtet
Links die neuen Polster und Rechts die alten Polster
Die alten Polster wirken meiner Meinung nach hochwertiger, aber da ich extra neue bestellt habe, kommen natürlich auch die neuen Polster drauf.

Die Staubschutzelemente sind genau so wie du sie abgelichtet und beschrieben hast. Ich finde die neuere Version etwas besser.

Das gibt es ja wohl nicht... Habe den Hörer eben noch einmal kurz eingesteckt um ihn zu testen... Das Fiepen ist weg, aber nun ist der rechte Treiber hörbar lauter als der linke :heulsuse: Wenn ich die Balance des rechten Treibers in Windows um 10% senke ist es wieder ziemlich ausgeglichen. Wie kann das denn jetzt so schnell passieren :wall: So gut die Staxen auch klingen, aber ich habe ständig Probleme mit den Hörern :fpalm:

Irgendjemand eine Idee wie das passiert sein könnte und wie ich es wieder ohne Software in den Griff bekomme? Einfach eine Weile spielen lassen, oder abstecken und entladen lassen? Das ist echt zum heulen :heulsuse:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 29. Nov 2019, 11:16

Deidara26 hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 10:28
Links die neuen Polster und Rechts die alten Polster
Prima :top: Da sieht man genau den identischen Aufbau, aber die unterschiedlichen Materialien. Die alten Polster sind auch insgesamt etwas dicker.

Deidara26 hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 10:28
Ich finde die neuere Version etwas besser.
Sehe ich auch so.


Woher weißt du denn, dass eine Seite lauter ist, wenn die Polster demontiert sind? Ich würde den Hörer erstmal entladen lassen. Und nicht in Panik geraten. Alles ordentlich zerlegen, gründlich reinigen und anschließend neu montieren.

Äußerst vorsichtig, versteht sich :opa:

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Fr 29. Nov 2019, 11:27

Firschi hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 11:16

Woher weißt du denn, dass eine Seite lauter ist, wenn die Polster demontiert sind? Ich würde den Hörer erstmal entladen lassen. Und nicht in Panik geraten. Alles ordentlich zerlegen, gründlich reinigen und anschließend neu montieren.

Äußerst vorsichtig, versteht sich :opa:
Ich habe die Polster testweise einfach aufgelegt und dann den Hörer aufgesetzt. Die Imbalance habe ich mit Hilfe eines Center Tests ausfindig gemacht. In Panik bin ich schon geraten :fpalm: Gereinigt ist schon alles. Es fehlt nur noch der Organza Stoff und die Treiber wollte ich seitlich noch mit etwas Klebstoff versiegeln, damit es einen guten Seal gibt und sich die Treiber nicht irgendwann lösen wie es bei meinem SR-303 der Fall war.

Das Kopfband habe ich übrigens angepasst und montiert. Sieht mMn super aus und passt optisch perfekt zum Pro Classic. Bilder folgen sobald der Hörer fertig überholt wurde.

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Sa 30. Nov 2019, 19:56

Hat irgendjemand ein paar Tipps für den Umgang mit Organza? Es klappt bei mir einfach nicht vernünftig. Vielleicht ist meine Vorlage auch einfach nicht gut.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mi 4. Dez 2019, 12:59

Ich habe meine Vorlage erzeugt, indem ich die inneren Abmessungen des Gehäuses aufgenommen und als Abwicklung auf Papier gezeichnet habe. Die braucht dann nur noch auf glatt ausgebreitetes Organza gelegt und mit einem sehr scharfen Skalpell ausgeschnitten werden. Im Gehäuse wird es dann mit schmalen Streifen doppelseitigen Klebebandes befestigt.



Hier sieht man übrigens den Unterschied zwischen einem Lambda Nova Signature (blau) und einem Lambda Nova Classic (rot), beide komplett überholt und mit Lederpolstern ausgestattet:

20191204_LNS_vs_LNC.jpg
20191204_LNS_vs_LNC.jpg (64.22 KiB) 260 mal betrachtet

poe05
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » Mi 4. Dez 2019, 15:33

Kannst Du die Kurve des 404 Ltd auch noch darüber legen?
Nur interessehalber. :coffee:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3725
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mi 4. Dez 2019, 16:11

Nichts leichter als das, Helge :mrgreen:

20191204_LNS_vs_LNC_vs_404Ltd.jpg
20191204_LNS_vs_LNC_vs_404Ltd.jpg (66.83 KiB) 238 mal betrachtet

poe05
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » Mi 4. Dez 2019, 17:55

:top:

Unglaublich, wie ähnlich die Kurven sind...

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Mi 4. Dez 2019, 20:41

Kleines Update zu meinem Pro Classic:
Die Überholung ist vollendet und der Patient lebt und hat es gut überstanden :top:
Ich habe mir jetzt einfach noch ein Paar Lambda Staubschutz von Inexxon geordert und eben alles zusammengebaut.
Der Hörer sieht wieder wie neu aus und klingt (hoffentlich) auch so :kh: Der Hörer ist 1992 erschienen und ist somit ein paar
Jahre älter als ich es bin :opa: Es knistert oder rauscht nichts mehr und die Kanalungleichheit hat er sich auch schnell von selbst wieder abgewöhnt :yeah: Bilder folgen morgen bei gutem Licht :goodnite:

Antworten