[Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

kds315 hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 08:06 Nun in der Tat. Er prüft ja jeden Amp nach dem Bau und lässt jeden paar Stunden laufen und checked den Sound. Wenn dann später nach der Auslieferung etwas passiert (hatte ich auch nach paar Wochen). Ist dann halt Pech…

Er hat ja deshalb in der Vorstufe jetzt andere Transistoren, neuere bessere Typen von NEC glaube ich.

Und nein, Andreas vergibt keine Seriennummern, weil er wie er sagt keine Serien macht, er verkauft eigentlich ja nur Bausätze, die er auf Wunsch und gegen Aufpreis zusammenbaut.
Hab nochmals mit Andreas geredet darüber: er ist jetzt umgeschwenkt und verwendet nur noch diese besseren / neueren NEC Transistoren in den Vorstufen. Und er lässt jeden AMP 10 Stunden unter automatisierter Beobachtung probelaufen bevor die zum Käufer gehen.
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

FuLong hat geschrieben: Sa 11. Feb 2023, 12:47 So, gestern ist der Alpha Centauri angekommen. Oh ja, ist ein mächtiger Wacker und ja Klaus, der wird ganz schön heiß.
...
Neben den Röhren sind 4 große Löcher im Geräteboden, gekühlt wird durch Konvektion. Durch die montierten Gerätefüße hat der Gehäuseboden nicht mal einen Zentimeter Abstand zum Rackboden. Da hilft endlos Platz oben nichts, wenn unten keine Luft rein kommt. Also hab ich dem Teil unter die montierten Gerätefüße noch mal ca. einen Zentimeter hohe Gummifüße geklebt. Aus dem Rack hab ich eine Marmorplatte, die mit der untergelegten Noppenfolie insgesamt eine Höhe von 2 cm hatte, entfernt. Nun hat das Gerät unten 1,8 cm und oben 4,5 cm Luft.
Mein Creaktiv Rack ist nach allen Seiten offen, ich hoffe das reicht als Belüftung.
Heute Nachmittag werde ich mal einen Vergleichstest zum Sirrah veranstalten.
Nun das ist sicher einen gute Idee den etwas hochzusetzen damit die Luft besser durchströmen kann. Mess doch mal die Temperatur obendrauf mit einem Thermometer, dann siehst du was da passiert...

Und natürlich am wichtigsten: Viel Freude am Musikhören mit dem AC! Berichte doch mal bei Gelegenheit wie der für dich klingt!
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
FuLong
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Di 15. Nov 2022, 19:18
Has thanked: 52 times
Been thanked: 43 times

Vergleichstest High-Amp Sirrah V3 vs. Alpha Centauri V9.5

Beitrag von FuLong »

Disclaimer: Ich habe ungeübte Holzohren, deren Frequenzgang irgend was zwischen 24 - 11500 Hz ist und ich habe seit meiner Jugend einen Tinitus, also sind meine Aussagen mit Vorsicht zu genießen.

Testaufbau:

Pro-Ject Stream Box S2 Ultra, Musikmaterial alles 24/96 > USB > Pro-Ject Pre Box RS2 > XLR > Alpha Centauri > XLR > Sirrah

Kopfhörer war der Stax SR-L700MK2 (was besseres hab ich nicht, brauchts auch nicht, siehe Disclaimer).

Vorgehen, ich hab erst mal versucht beide Verstärker gleich laut einzustellen, dabei ist mir aufgefallen, dass beim AC bei gefühlt geringerer Lautstärke schon alles da ist.
Dann habe ich mir abwechselnd mir bekannte Stücke gegeben - Fleetwood Mac, Bob Marley, Dave Brubeck, Dire Straits, Eurythmics, ELO, Pink Floyd

Meine Eindrücke:

Beim Sirrah ist alles da was das Frequenzspektrum an geht und die Musik fließt von den feinen Klängen bis zum Groben in allen Lagen sehr schön. Eigentlich fehlt da für meine Ohren gar nix.

Der AC ist für mein Empfinden bei geringerer Lautstärke schon gleich laut. Wie hab ich das getestet? Während die Musik läuft mit dem Finger schnippen und hören, wie laut das Schnippen durch die Musik dringt.

Für mein Empfinden kann der AC nicht mehr an Bass als der Sirrah, bei dem ich nichts vermisse, aber die E-Seite eines Basses erscheint länger und a bisserl straffer (wenn ihr wisst was ich meine). Auch Trommeln haben gefühlt ein straffer gespanntes Fell, sind dafür größer.
Stimmen erscheinen mir etwas fülliger, wie wenn ein paar Zentimeter mehr Brustumfang da wären.

Auch erscheint mir die Musik mit dem AC noch etwas klarer zu sein, so wie wenn man eine feinen Schleier weg zieht. Darum mag es ev. auch leiser schon gut klingen.


Fazit:
Einen Blindtest bestehe ich 1000%ig nicht. Der Sirrah hat mir bisher immer richtig Spaß gemacht und ich habe nichts vermisst. Für den Preis ist der Sirrah, vor allem in Hinblick auf den Stax SRM-252S, ein echter Burner und mehr braucht IMHO kein Mensch, wenn man “nur” den SR-L700MK2 als Hörer hat.
Der AC kann für mein Empfinden alles minimal besser, ob einem das den Mehrpreis wert ist … mir schon :mrgreen:
Kann sein, dass die Unterschiede mit anspruchsvolleren Kopfhörern deutlicher ausfallen, ich fühlte mich mit den Möglichkeiten meiner Ohren schon beim Sirrah im 7. Himmel angekommen, der AC zieht noch einen leichten Wolkenschleier weg, also Endstation.

Zum Thema Wärmeentwicklung, mehr als 45 Grad werden es nicht, auch wenn das Thermometer direkt über den Röhren steht. Das sollte genug Spielraum für den Sommer bieten.
Zuletzt geändert von FuLong am Di 14. Feb 2023, 19:58, insgesamt 2-mal geändert.
OS X is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside !

Wenn schon vier Zylinder dann aber verteilt auf zwei Motorräder
Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58
Has thanked: 60 times
Been thanked: 50 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Staxi2017 »

Danke - ein Vergleich wäre also ein echter Blindtest 🤣
Roon---Adi2DacFS,Adi2Pro,Cobalt,9038D,---T1m4,Sirrah---L700,RR1---CLEAR,K812,TH900---HEKV2, HEKStealth---QC35, WH1000XM5--sonstigesZeug
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Prima, danke für deine Eindrücke!

Würde da gerne einen ANTARES dazu gestellt haben, weil der AC im Vergleich zum ANTARES einfach gedoppelte 6SN7GTB Ausgangsröhren hat (parallel geschaltet). Denke nicht dass die sich so viel nehmen die zwei…
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58
Has thanked: 60 times
Been thanked: 50 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Staxi2017 »

Und dann noch einen T1m4 dazu im Vergleich. 👍
Zuletzt geändert von Staxi2017 am Sa 11. Feb 2023, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Roon---Adi2DacFS,Adi2Pro,Cobalt,9038D,---T1m4,Sirrah---L700,RR1---CLEAR,K812,TH900---HEKV2, HEKStealth---QC35, WH1000XM5--sonstigesZeug
Daiyama
Mitglied
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Has thanked: 314 times
Been thanked: 154 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Daiyama »

So der SRPP-Antares (V2) hat sich jetzt mal ein paar Stunden hier warm gespielt, was man durchaus wörtlich nehmen kann, der wird drinnen knapp unterhalb des Deckels 63°C warm, auf der Oberseite immerhin auch noch 45°C. Meine Hand kann ich dort nicht mehr liegen lassen. Ich werde ihn wohl auch noch etwas hochbocken, damit er etwas besser Frischluft von unten bekommt.

Klangbeschreibung im Vergleich zum Standard Antares V2 ist schwer bis unmöglich, weil ich gleichzeitig den DAC gewechselt habe und da von einem Delta/Sigma zu einem R2R (Soekris 2541). Zusätzlich noch habe ich auf den Rat des Antares Umbauers, von unsymmetrischen Anschluss auf XLR umgestellt, da dies bei Elektrostaten wohl nicht nur den Vorteil der geringeren Anfälligkeit gegenüber Störungen hat.
Der Ersteindruck mit dem SR-009 ist, dass es insgesamt deutlich räumlicher klingt, was wohl eher dem DAC geschuldet ist. Ich habe anfänglich ohne die Korrektur auf Oratory-Harman gehört und fand das deutlich angenehmer als früher, wo ich den SR-009 nicht unbedingt ohne diese Korrektur hören wollte. Könnte eventuell daran liegen, dass ich mir einbilde, dass er im Bassbereich dynamischer zur Sache geht. Das war der Grund weswegen ich oft den HE1000V2 vorgezogen haben, da er auf technisch hohem Niveau mehr Spaß gemacht hat. Das dürfte sich jetzt wohl ändern. :)
Roon+HQP|Holo Audio Cyan 2|Cayin HA-3A, headamp gs-x mini, High-Amp Antares V2-SRPP|DCA E3, Hifiman HE1000V2, ZMF Vérité Closed + Atrium Closed, Focal Clear OG, Stax: SR-009 + SR-007MkII
Roon ARC|Cayin RU7|Topping NX7|UM Mest MK2+Yanyin Moonlight+
Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58
Has thanked: 60 times
Been thanked: 50 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Staxi2017 »

Darf ich fragen wo du den V2 normal betreibst?
Roon---Adi2DacFS,Adi2Pro,Cobalt,9038D,---T1m4,Sirrah---L700,RR1---CLEAR,K812,TH900---HEKV2, HEKStealth---QC35, WH1000XM5--sonstigesZeug
Daiyama
Mitglied
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Has thanked: 314 times
Been thanked: 154 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Daiyama »

Entweder am Cayin IHA-6 oder am Cayin HA-3A.
Wobei ich bisher den IHA-6 bevorzugt habe, mal sehen, ob sich das mit dem Soekris ändert.
Roon+HQP|Holo Audio Cyan 2|Cayin HA-3A, headamp gs-x mini, High-Amp Antares V2-SRPP|DCA E3, Hifiman HE1000V2, ZMF Vérité Closed + Atrium Closed, Focal Clear OG, Stax: SR-009 + SR-007MkII
Roon ARC|Cayin RU7|Topping NX7|UM Mest MK2+Yanyin Moonlight+
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Nun, etwas schade dass ein Vergleich nicht mehr möglich ist Knut. Für mich ist der SRPP-Antares klarer, frischer, spritziger, schneller, druckvoller im Vergleich und hat trotzdem seinen "Röhrencharm" behalten. Mit dem höre ich die meiste Zeit und mein Röhren-CAYIN DAC11 ist der Zuspieler.

Bin mal gespannt was du zum Soekris sagen wirst...
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
FuLong
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Di 15. Nov 2022, 19:18
Has thanked: 52 times
Been thanked: 43 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von FuLong »

Staxi2017 hat geschrieben: Sa 11. Feb 2023, 17:53 Danke - ein Vergleich wäre also ein echter Blindtest 🤣
Man kann sagen, ich hab die Dinger gesehen, aber von Hören kann bei dem Frequenzband meiner Ohren nicht die Rede sein, eigentlich ein Taubtest :mrgreen:



:bier:
OS X is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside !

Wenn schon vier Zylinder dann aber verteilt auf zwei Motorräder
Daiyama
Mitglied
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Has thanked: 314 times
Been thanked: 154 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Daiyama »

kds315 hat geschrieben: So 12. Feb 2023, 09:09 Nun, etwas schade dass ein Vergleich nicht mehr möglich ist Knut. Für mich ist der SRPP-Antares klarer, frischer, spritziger, schneller, druckvoller im Vergleich und hat trotzdem seinen "Röhrencharm" behalten. Mit dem höre ich die meiste Zeit und mein Röhren-CAYIN DAC11 ist der Zuspieler.

Bin mal gespannt was du zum Soekris sagen wirst...
Ja einen Direktvergleich hätte ich auch gerne gemacht. Kann sich ja nicht jeder 2 Antares leisten. ;)
Der 2. Eindruck der mir beim SRPP Antares + SR-009 in den Sinn kommt ist, super detailliert, ohne dabei nervig/schneidend zu sein. :kh:
Das entspricht ja in etwa Deiner Beschreibung, nur in anderen Worten. :)
Roon+HQP|Holo Audio Cyan 2|Cayin HA-3A, headamp gs-x mini, High-Amp Antares V2-SRPP|DCA E3, Hifiman HE1000V2, ZMF Vérité Closed + Atrium Closed, Focal Clear OG, Stax: SR-009 + SR-007MkII
Roon ARC|Cayin RU7|Topping NX7|UM Mest MK2+Yanyin Moonlight+
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Ja, das trifft es wohl sehr gut, Knut! Na gut dass ich meinen 3ten ANTARES verkauft habe (mit dem SR 007 Mk2 und der neue EIgentümer ist SEHR happy damit...) :D
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
FuLong
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Di 15. Nov 2022, 19:18
Has thanked: 52 times
Been thanked: 43 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von FuLong »

Ich bin mehr denn je begeistert und heute ist auch noch ein schöner verchromter Lautstärke Knopf gekommen :yeah:
Dateianhänge
Osten - 1 (2).jpeg
Osten - 1 (2).jpeg (878.45 KiB) 2021 mal betrachtet
OS X is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside !

Wenn schon vier Zylinder dann aber verteilt auf zwei Motorräder
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Sehr schön!! Jetzt noch ein silberner SR-009 dazu…😉
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
FuLong
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Di 15. Nov 2022, 19:18
Has thanked: 52 times
Been thanked: 43 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von FuLong »

5k€ :shokk:
Bei aller Begeisterung, aber das übersteigt meine Bereitschaft Geld einzusetzen, dafür dass der Unterschied vermutlich in meinem Tinitus untergeht.
OS X is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside !

Wenn schon vier Zylinder dann aber verteilt auf zwei Motorräder
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Na ja, der Gebrauchtmarkt sagt so 2.000 aber immer noch einiges an Geld....
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
FuLong
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Di 15. Nov 2022, 19:18
Has thanked: 52 times
Been thanked: 43 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von FuLong »

Wird jetzt zwar a bisserl OT, aber es gibt Dinge, die will ich nicht gebraucht kaufen.
Bei einem Kopfhörer würde ich zumindest neue Ohrpolster wollen und dann geht es schon wieder mit dem Aufwand los, in Sachen Zeit und Geld.
Außerdem bin ich mit dem SR-L700 MK2 wirklich sehr zufrieden. Er zeigt mir den Fortschritt Sirrah > AC schön auf, kann mehr wiedergeben als meine Ohren hören können und tut das auf eine Weise die mir sehr gut gefällt.
Von Klangmanipulationen halte ich persönlich nicht viel. Wenn ich fetzig haben will, dann setze ich den Grado auf, will ich es sachlich, dann nehme ich den DT 1990 Pro. Noch ne schöne Abwechslung in Richtung einfach Spaß ist der Grado oder der Aventho am Cayin DAP im Röhren Modus, der plagt sich a bisserl mit dem DT 1990 Pro.
OS X is like a wigwam: no windows, no gates and an apache inside !

Wenn schon vier Zylinder dann aber verteilt auf zwei Motorräder
burki

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von burki »

Ich habe meinen SR-009 neu für 2500€ gekauft. Man muss da nur etwas suchen und z.B. immer wieder die Demos bei den Dänen anschauen.
burki

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von burki »

Ich habe meinen SR-009 neu für 2500€ gekauft. Man muss da nur etwas suchen und z.B. immer wieder die Demos bei den Dänen anschauen.

Achja (völlig OT) Gruß aus Kamboscha:
20230218_141050_copy_1028x1197.jpg
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Toll, klasse Lokation!! Kambodscha steht auch auch meiner Liste…
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Gab einen Hörvergleich zwischem Mjölnir KGSSHV CARBON Amp und dem ANTARES / SIRIUS von Andreas:

Zitat: "Carbon ist in etwa vergleichbar mit dem Sirius, wobei der Sirius etwas besser auflöst. Mit dem glasklaren Sound und dem Detailreichtum des Antares oder AC kann er nicht mehr mithalten, hier punktet er nur mit dem kräftigeren Bass, ähnlich dem Sirius."

Interessant, nicht?!
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
heatsink

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von heatsink »

kds315 hat geschrieben: Fr 3. Mär 2023, 23:01Interessant, nicht?!
Ne, überhaupt nicht, so ohne jeglichen Kontext.
Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58
Has thanked: 60 times
Been thanked: 50 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Staxi2017 »

Diese Aussage ist sicher nicht von Andreas
Roon---Adi2DacFS,Adi2Pro,Cobalt,9038D,---T1m4,Sirrah---L700,RR1---CLEAR,K812,TH900---HEKV2, HEKStealth---QC35, WH1000XM5--sonstigesZeug
Benutzeravatar
Thomsen
Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: Di 24. Mai 2022, 22:32
Has thanked: 60 times
Been thanked: 89 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Thomsen »

Hm, das sagt für mich exakt Nichts aus. Hörvergleiche u. Meinungen gibt es wie Sand am Meer. Ohne zu wissen, wer - mit welchen Präferenz u. Hörgewohnheiten - eine Aussage wann, wo, an welchem Kopfhörer in welchem Setup und mit welcher Musik getätigt hat, kann man so einer Aussage keinen Informationsgehalt zusprechen.
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Nur mal so vom Verständnis her, angenommen ich hätte die folgenden zwei Audio-Ketten im Vergleich mit den Komponenten:
1) A1 --- B1 --- C1 --- D1
2) A2 --- B2 --- C2 --- D2

Und es gelte im speziellen:

A1 = A2 : Streamer / Quelle oder Vinyl/Platte
B1 = B2 : DAC oder Vinyldreher (mit Pre-amp)
C1 <> C2 : Amp/Verstärker (für STAX)
D1 = D2: KH (STAX hochwertig)

Wenn dann ein Hörvergleich stattfindet und die einzige Komponente die geändert wird/wurde ist der AMP C1 resp. C2 , und man im KH die gleiche Lautstärke einstellt und misst (durch Sinuston 1kHz zB), dann sollte doch bei gleicher durch A1=A2 eingespeister Musik ein Hörvergleich zulässig sein mit Rückschluss auf die Eigenschaften der einzig geänderten Komponente C völlig unanbhängig von allem anderen (vorausgesetzt und angenommen alle Komponenten sind hochwertig genug und der am KH Hörende ist ausreichend geschult).

Wir reden hier ja von einem simplen linearen elektrotechnischem Audio System, nicht irgendeinem "strangely behaving" quantenphysikalischem System...und zugegeben die einzige Schwachstelle darin ist der Hörende, weil der ev ja eine Erwartungshaltung ( einen “bias”) hat und damit das wahrgenommene wissentlich oder unwissentlich (fehl) interpretiert; Stichwort "Psychoakutik".

Wenn schon Kritik, dann würde ich genau da bitte (beim Hörenden) ansetzen wollen :D
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

RAUENBÜHLER POLARIS

Andreas Rauenbühler hat einen neuen Transistor-Verstärker POLARIS entwickelt, den ich als Prototypen hören werde.

>>sorry ich war zu schnell, Andreas bat mich das zu entfernen<<
Zuletzt geändert von kds315 am Mi 15. Nov 2023, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
Hüb‘
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Do 26. Dez 2019, 08:08
Been thanked: 1 time

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von Hüb‘ »

Die Bilder werden mir leider nicht angezeigt.

Auf der Webside hat er den noch nicht, oder?

Viele Grüße
Frank
:bier:
Zuletzt geändert von Hüb‘ am Mi 15. Nov 2023, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Klassik-Besprechungen & Hinweise|Mein Zeugs | "it's hard to find your way through the darkness/ and it's hard to know what to believe/ but if you live by your heart and value the love you find/ then you have all you need" - H. W. M.
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

Ist noch nicht offiziell gelistet soweit ich weiss, sonst wäre der ja auf seiner Seite zu sehen… 😉
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 2801
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26
Has thanked: 385 times
Been thanked: 251 times

Re: [Sammelthread] STAX Amps von Andreas Rauenbühler

Beitrag von kds315 »

So, der POLARIS ist hier, warmgelaufen und dann LED ZEPPELIN "Stairway to Heaven" in 24/192 gespielt über den METRUM JADE / PRIMARE PRE; ANTARES / SRPP ANATARES / SRA-14S ausch warmlaufen lassen und die gleichen Passagen verglichen zunächst mit dem 007 MK1. Alles mit XLR (SRA-14S mit Cinch) MOGAMI verkabelt. Gefiltertes Netz für alle (kein Brumm, kein Rauschen etc: Schwärze).

Eindruck: WOW, was für eine enorme akustische Transparenz, die einzelnen Töne, selbst in komplexen Passagen, "glänzen" - finde leider keine passenderen Worte dafür (und weil ich ein sehr "optischer" Mensch bin nehme ich mal diese, "sparkle" würde man in US sagen dazu). Gitarren, Drums, HiHats und selbst bei Stimmen kann man das hören. Im Vergleich zum ANTARES zB. der viel wärmer, runder klingt ist der POLARIS deutlich auflösender, glänzender. Um bei seinem Namen zu bleiben, eben wie glitzerndes Polareis in der Sonne.

Der SRA-14S kommt dem nahe, ist aber "gröber" und hat nicht diese extreme feine Auflösung des POLARIS. Muss mal umverkabeln und meinen SIRIUS dazu hören; denke der wird dem SOLARIS am nächsten kommen.

Diese eingesetzten neuen Audio-JFETs mit insgesamt 13mA pro Kanal (8 JEFETs pro Kanal) müssen irre Anstiegsgeschwindigkeiten können um dieses akustische Strahlen zu erzeugen!

ALs nächstes werde ich mit dem 009 hören, da sollte das sogar noch deutlicher werden...
.
IMG_7873.jpeg
IMG_7873.jpeg (548.08 KiB) 601 mal betrachtet
.
IMG_7876.jpeg
IMG_7876.jpeg (554.96 KiB) 601 mal betrachtet
ROON i7 ROCK►HOLO RED►RME ADI-2+CAYIN DAC11+TENTLABS BDAC+METRUM JADE►SRM-T1m4+T1W, 12+20mA SRPP-ANTARES►Omegas: SR-009 SR-007Mk1 Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB; SIGMA NB, SR-003
Antworten