Kopfhörer und Brillenträger

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 724
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Di 12. Jan 2021, 11:42

Interessante Feststellung:

Oftmals finde ich den Bassbereich richtig schön druckvoll und absolut in nichts fehlend.
Aber plötzlich zündete der Funken nicht mehr. Es war schrill und zusätzlich zu Kopfschmerzen, die ich zu dem Zeitpunkt auch hatte, war mir das Klangbild plötzlich zu hell und nicht so angenehm, wie bislang.

Dann fiel mir ein...liegt es vielleicht an der Brille, die ich auf habe?

Kein unerheblicher Unterschied! Nun stimmt alles wieder. Ich sehe zwar weniger, aber der Klang ist wieder wie gehabt. So ein starker Unterschied ist mir selten aufgefallen. Das war der kleine Unterschied zwischen "Er gefällt mir nicht mehr" zu "Ohhh...doch noch alles gut!"

Also mit der Brillenoption hätte ich den Hörer nie im Leben behalten denke ich.

Vielleicht gibt es ja ähnliche Erfahrungen von euch?
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1956
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von RunWithOne » Di 12. Jan 2021, 12:58

Ich habe ähnliche Erfahrungen gesammelt. Das ist manchmal schon nervig. Insbesondere die Cupform der Beyerdynamik KH machen diese anfällig für Leckage um den Bügel der Brille. Trotz flacher Brillenbügel ist die Abdichtung nicht 100%ig bzw. zufriedenstellend. Zusätzlich muss ich auf die Positionierung des Kopfbandes achten. Das hängt sicher mit meiner schmaleren Kopfform zusammen. Bei KH mit ovalen weichen Polstern, zB Focal, ist der Effekt deutlich geringer bis nicht vorhanden/nicht störend.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von kds315 » Di 12. Jan 2021, 13:56

Muss ich mal testen, habe zwar eine superdünne Titanfassung, aber mal sehen....äh hören ;)

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 724
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Di 12. Jan 2021, 14:38

Ehrlich gesagt, ist mir das nun zum allerersten Mal aufgefallen. Vielleicht auch war das manchmal die "Tagesform" als Hörunterschied. Weil ähnliche Unterschiede sind mir öfter schon aufgefallen, aber ich habe nie zuvor die Brille als Übeltäter entlarvt.

Aber:
So gut auflösend ist der HD800S - er zeigt sogar an, ob der Hörer eine Brille trägt :D
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Markus
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Do 7. Jan 2021, 04:00

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von Markus » Mi 13. Jan 2021, 08:00

Bin auch Brillenträger, ich hatte selbst zwar noch nicht so einen Unterschied aber jeder KH wird sicherlich auch anders darauf reagieren.

Auf https://diyaudioheaven.wordpress.com/he ... dio-quest/ werden auch einige KH gemessen wenn man eine Brille trägt und wie sich der verringerte Seal auswirkt.

Generell würde ich lieber ohne hören, habe zwar einen grossen Monitor aber dann kann ich nichts mehr lesen :lol:

Lösung bei extremen Unterschieden wäre vielleicht ein Nasenclip, also eine zB Lesebrille ohne Bügel

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1956
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von RunWithOne » Mi 13. Jan 2021, 12:32

Wenn wir schon dabei sind:
Bei mir macht es auch einen Unterschied wie ich den Kopfhalte, nach vorn geneigt oder gerade. Insbesondere bei Inears, solange der Seal nicht 100% ist. Aber auch bei Bügelkopfhörern kann ich den Effekt bemerken. Wie ist das bei Euch?

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 305
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von ZeeeM » Mi 13. Jan 2021, 18:34

Bei Overears habe ich keine Probleme, habe aber auch so gut wie keine Haare und der verblieben Rest wird nie länger als 2-3mm
Inears kam das schon vor, habe aber auch kaum welche gehabt. Ich meine, meine alten Phonaks hatten das, die für Unterwegs benutzten Galaxy Buds+ sitzen seltsamerweise perfekt.

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 724
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Do 14. Jan 2021, 13:29

Ja die Kopfneigung macht viel aus. Beim HD800S ist allgemein viel "Spielraum" um die Ohren und die Unterschiede sind sehr groß. Zum Glück "rastet" alles gut ein. Aber mit Brille ist die Magie schnell weg.
In-Ears gingen für mich nur mit Oropax-Filtern gut.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1956
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von RunWithOne » Do 14. Jan 2021, 14:46

Ich denke das sich auch hier die Abdichtung verändert.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4804
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von Firschi » Do 14. Jan 2021, 22:07

Meine aktuelle Brille hat äußerst flache Bügel, um diesem Problem aus dem Weg zu gehen. Gerade bei Lederpolstern ist das von großem Vorteil, da geht ansonsten gehörig Seal verloren. Dicke Velour-Polster sind da unkritischer, finde ich. Wenn ich in Ruhe nur Musik hören möchte, trage ich selten Brille.

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 724
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Kopfhörer und Brillenträger

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mo 15. Feb 2021, 02:54

Messungen mit Brille beim HD800S von Diyaudioheaven:
Seal can be an issue with closed-back headphones but is usually less of a problem for open headphones. Breaking the seal (improper fit on the head) usually means a loss of (sub)bass. Perfect seal, seal broken with thin armed glasses, seal broken with thick armed glasses and seal substantially broken by slightly lifting the bottom of the pads a few mm which can occur when not properly seated.
Bild

Kein Wunder, dass ich so ein intensives Erlebnis damit hatte.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Antworten