True Wireless inears

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: True Wireless inears

Beitrag von Bookutus » Sa 11. Jan 2020, 17:49

Um es noch etwas komplizierter zu machen werfe ich hier mal die RHA True Connect ins Rennen. Aktuell meine TWS Empfehlung um 150€.
Die haben auch nach Tagen/Wochen in der Schublade noch Saft im Akku. Klanglich sehr stimmig, etwas mehr in Richtung Neutralität, weniger warm als die Senni, guter Sitz und absolut tolles Metallcase...

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: True Wireless inears

Beitrag von Schlappen » Sa 11. Jan 2020, 17:51

ZeeeM hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 17:47
Wenn die Abbrüche einseitig auftreten, dann ist es die Kommunikation untereinander und die läuft nicht via BT.
Nee, das war beidseitig und auch nur für ne Millisekunde aber immerhin.

Tja, ist jetzt die Frage ob der etwas bessere Klang bei den Sennis + aptX einen Aufpreis von ca. 100 Euro gegenüber den Galaxy Buds rechtfertigt.
Im Fitness-Studio oder auf dem Fahrrad ist das sowieso egal. ;)

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 18:54

ZeeeM hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 17:47
Wenn die Abbrüche einseitig auftreten, dann ist es die Kommunikation untereinander und die läuft nicht via BT.
Oh, Interessant, das wußte ich nicht.

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 18:55

Schlappen hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 17:51
Tja, ist jetzt die Frage ob der etwas bessere Klang bei den Sennis + aptX einen Aufpreis von ca. 100 Euro gegenüber den Galaxy Buds rechtfertigt.
Im Fitness-Studio oder auf dem Fahrrad ist das sowieso egal. ;)
Naja, aber im Wissen das es da klanglich was besseres gibt, ist immer ein doofes Gefühl, oder?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » Sa 11. Jan 2020, 19:02

Control hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 17:33
Das mit den Codecs ist eh viel Marketing. Einzig interessant wird es bei den Latenzen von Netflix oder Gaming.
Aber die Datenrate ist bei den verschieden Formaten unterschiedlich. Das sollte man doch Hören können. Sicher ist die unterschiedliche Abstimmung verschiedener KH deutlicher zu hören

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:05

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 19:02
Aber die Datenrate ist bei den verschieden Formaten unterschiedlich. Das sollte man doch Hören können. Sicher ist die unterschiedliche Abstimmung verschiedener KH deutlicher zu hören
Theoretisch schon, ich mit meinen Holzohren kann das nicht bestätigen. Den Unterschied zwischen APTX und LDAC sowieso nicht.

Was ich gerade noch gefunden habe:
https://www.giga.de/p/samsung-galaxy-buds-plus/

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:10

Control hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 19:05

Aber die Datenrate ist bei den verschieden Formaten unterschiedlich. Das sollte man doch Hören können. Sicher ist die unterschiedliche Abstimmung verschiedener KH deutlicher zu hören
Theoretisch schon, ich mit meinen Holzohren kann das nicht bestätigen. Den Unterschied zwischen APTX und LDAC sowieso nicht.

Was ich gerade noch gefunden habe:
https://www.giga.de/p/samsung-galaxy-buds-plus/

Damit kommen die Galaxy sicher in den Preisbereich der Sennis.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » Sa 11. Jan 2020, 19:11

Control hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 19:05
Theoretisch schon, ich mit meinen Holzohren kann das nicht bestätigen. Den Unterschied zwischen APTX und LDAC sowieso nicht.
Beide transportieten im Vergleich zu SBC mehr Daten. Ich habe die genauen Zahlen nicht im Kopf. Aber LDAC hat eine höhere Datenrate im Vergleich mit AptX (HD).

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:13

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 19:11
Control hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 19:05
Theoretisch schon, ich mit meinen Holzohren kann das nicht bestätigen. Den Unterschied zwischen APTX und LDAC sowieso nicht.
Beide transportieten im Vergleich zu SBC mehr Daten. Ich habe die genauen Zahlen nicht im Kopf. Aber LDAC hat eine höhere Datenrate im Vergleich mit AptX (HD).
Alles richtig, bei mir wirds schon eng den Unterschied zwischen APTX und SBC zu 100% zu bestimmen.

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:20

Bild

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » Sa 11. Jan 2020, 19:25

Der Unterschied zwischen SBC und AptX ist ja quasi nicht vorhanden. Ich hatte für SBC etwas weniger in Erinnerung.
Spannend wird es erst ab AptX(HD). Aber auch wird das Vergleich sicher schwer. Die Geräte verbinden sich über den bestmöglichen Codec.
Zuletzt geändert von RunWithOne am Sa 11. Jan 2020, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:28

Hier ist es besser erklärt, wie ich finde:

https://www.kopfhoerer.de/ratgeber/blue ... -erklaert/

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:28

Der Unterschied von SBC und AptX liegt auch in der fixen Rate von, die bei SBC variieren kann.

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: True Wireless inears

Beitrag von Schlappen » Sa 11. Jan 2020, 19:38

Also der Senni hat "Qualcomm aptX Low Latency"....
Ob das jetzt besser ist, als das normale aptX, weiß ich nicht.
Zuletzt geändert von Schlappen am Sa 11. Jan 2020, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 19:41

Klanglich bringt aptX LL keine Verbesserung, jedoch sollen zeitkritische Anwendungen wie Spiele oder Filme für bessere Synchronität sorgen.

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: True Wireless inears

Beitrag von Schlappen » Sa 11. Jan 2020, 19:45

Naja, ich werd jetzt die Sennheiser behalten. Punkt. Richtig geiler Sound. :top:
Da kann so manche 300 Euro Bügel-Tröte nicht gegen anstinken.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » Sa 11. Jan 2020, 20:16

Das klingt doch gut. Jetzt bin ich auf Brunos Bewertung der Over Ear Version gespannt.

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: True Wireless inears

Beitrag von ZeeeM » Sa 11. Jan 2020, 21:37

Control hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 18:54
ZeeeM hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 17:47
Wenn die Abbrüche einseitig auftreten, dann ist es die Kommunikation untereinander und die läuft nicht via BT.
Oh, Interessant, das wußte ich nicht.
Habe ich auch erst vor einigen Tagen herausgefunden. Ich habe hier zwar nur so eine 40 Euro Variante, die zum Podcasthören vollkommen ok sind. Die nutzen einen Chip, ich meine von Qualcomm, der BT 5 kann. Untereinander wird das nicht über Funk, sondern eine andere Nearfieldtechnik übertragen. Ich denke, das ist weitgehend alles auf einem Chip realisiert.
Mir ist aufgefallen das an einem Weg zu einem Bus gerne mal der linke Kanal weg ist, das passiert nicht abrupt, sondern ein bisschen weich. An den Stellen der Störung gibt es eine ca. 300 Meter Sichtverbindung zu einem Mobilfunkmast. Die Störung ist sicher reproduzierbar.

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: True Wireless inears

Beitrag von Bookutus » Sa 11. Jan 2020, 21:46

Schlappen hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 19:45
Naja, ich werd jetzt die Sennheiser behalten. Punkt. Richtig geiler Sound. :top:
Da kann so manche 300 Euro Bügel-Tröte nicht gegen anstinken.
Jepp. Klanglich sind die wirklich erste Sahne.....

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 21:51

Es ist auf jeden Fall eine sehr interessante Technik. Ich glaube schon, dass in diesem Bereich noch einiges zu erwarten ist. Klangtechnisch werden sich die BT-KHi den kabelgebundenen angleichen, vlt. nicht zu 100%, dafür aber ist der Komfortgewinn ein Pfund.

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » Sa 11. Jan 2020, 21:56

Bookutus hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 21:46
Jepp. Klanglich sind die wirklich erste Sahne.....
In deinem Test des Momentum 3 liest man förmlich deine Begeisterung heraus. Ich hoffe, nachdem ich meinen hier jetzt aufgeladen habe und über Nacht jetzt mal einspielen lasse, das bestätigen kann. Ich bin sehr gespannt, inwieweit sich BT-KH verbessert haben.

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: True Wireless inears

Beitrag von Bookutus » So 12. Jan 2020, 11:25

Ja, auf Deine Einschätzung bin ich gespannt...
Für mich ist der Momentum 3 die erste Wahl - jetzt wo sie ihm eine dedizierte ON/OFF Funktion beschert haben werde ich ihn mir selbst kaufen.

Mein Kommentar zu Schlappen bezog sich aber auf den Momentum TW InEar. Dessen Klang ist auch richtig gut, für mich ist diese Selbstentladung aber ein Nogo.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » So 12. Jan 2020, 12:03

Das mit der Selbstentladung der Sennheiser TW habe ich auch mehrfach gelesen. Ist wirklich ein no go. Vorallem für den aufgerufenen Preis sollte das Produkt ausgereift sein.

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: True Wireless inears

Beitrag von Schlappen » So 12. Jan 2020, 12:13

Das mit dem Selbstentladen ist aber doch nur der Fall, wenn in der Power-Box selbst kein Saft mehr ist, oder?
Naja, ich werde das mal überprüfen und wenn das wirklich so extrem ist, die Teile halt zurückschicken.
Wie gesagt, vielleicht ist das ja mit der aktuellen Firmware bereits behoben.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » So 12. Jan 2020, 12:17

Schlappen hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 12:13
Das mit dem Selbstentladen ist aber doch nur der Fall, wenn in der Power-Box selbst kein Saft mehr ist, oder?
So genau stand es nicht drin. Wenn tatsächlich nur im Case passiert, sollte die Entlandung immer dann stattfinden wenn die Spannung im KH > als im Case. Diese würde sich jedoch zuverlässig durch den Einbau eine Diode verhinden lassen. Daran werden sich doch nicht etwas gespart haben?

Control
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: True Wireless inears

Beitrag von Control » So 12. Jan 2020, 12:27

Bookutus hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 11:25
Mein Kommentar zu Schlappen bezog sich aber auf den Momentum TW InEar. Dessen Klang ist auch richtig gut, für mich ist diese Selbstentladung aber ein Nogo.
Ok, ich bezog mich auf den Momentum 3-Test auf deiner Website.

Btw. was ich schon sagen über den Momentum 3 schreiben kann, dass er schön räumlich abbildet, eine gute Ortung der Instrumente bietet und sehr stabil die Übertragung hält. Muß allerdings noch weiter hören, es macht allerdings Spaß mit dem Teil überall rumzurennen und keine Angst haben muß, irgendwo sich die Kabel abzureißen.
Zuletzt geändert von Control am So 12. Jan 2020, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: True Wireless inears

Beitrag von Schlappen » So 12. Jan 2020, 12:30

Wie ich soeben heraus gefunden habe gibt es dazu sogar eine offizielle Stellungnahme von Sennheiser:
Dazu kann ich nur sagen "Shame on you". :mad:
Sennheiser bestätigt Entladungsproblem
Aufgrund von Rückmeldungen einiger Leser sind wir auf ein Entladungsproblem aufmerksam geworden, das während der intensiven Nutzung in der Testphase nicht zutage trat. Die In-Ears schalten sich auch in der Ladebox nicht aus, sodass nach einigen Tagen der Nichtbenutzung sowohl die Ohrhörer als auch die Ladebox komplett entladen sind. Laut Sennheiser lässt sich dieses Problem nicht per Firmware-Update lösen. Eine Abhilfe ist laut Sennheiser nicht geplant.

Das Problem tritt zutage, wenn man die In-Ears nur gelegentlich benützt. Sennheiser empfiehlt, die In-Ears mindestens einmal pro Woche neu zu laden. Ebenso sollte man die Ladebox vor Reisen stets neu laden.
Soso, in der intensive Testphase traten diese Problem also nicht zutage, ist klar.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: True Wireless inears

Beitrag von RunWithOne » So 12. Jan 2020, 12:40

Ich will dir den Senni nicht madig machen, aber für mich wäre es ein KO-Kriterium. Das Problem führt prinzipiell zur Verkürzung der Lebesdauer der KH-Batterie, die mit Sicherheit nicht erneuerbar ist.

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: True Wireless inears

Beitrag von Schlappen » So 12. Jan 2020, 13:21

Bookutus hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 17:49
Um es noch etwas komplizierter zu machen werfe ich hier mal die RHA True Connect ins Rennen. Aktuell meine TWS Empfehlung um 150€.
Die haben auch nach Tagen/Wochen in der Schublade noch Saft im Akku. Klanglich sehr stimmig, etwas mehr in Richtung Neutralität, weniger warm als die Senni, guter Sitz und absolut tolles Metallcase...
Wie klingen die denn im Vergleich zu den Samsung Galaxy Buds?
Also ich brauche schon etwas "Fleisch" untenrum. ;) Und das bieten mir die Samsung nicht.

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: True Wireless inears

Beitrag von Bookutus » So 12. Jan 2020, 13:53

Ich kenne die Galaxy Buds nicht, aber im Vergleich zu den Sennheiser TW InEars sind die RHA schon etwas bassärmer, aber bei gutem Seal bringen sie immer noch genug Druck und Gewicht - zumindest für mich.

Aber es bleibt dabei: Die Momentum True Wireless InEar sind klanglich schon "besser".
Schau dir die Sache mit dem Entladen doch einfach an. Ich denke bei täglicher NUtzung und regelmäßiger Ladung fällt das gar nicht so sehr ins Gewicht.

Ich hatte sie halt immer nur unregelmäßig alle paar Tage mal nutzen wollen und da waren sie halt IMMER leer wenn ich sie mal gebraucht habe. Ich warte aber jetzt mal auf die zweite Generation.... Ich kann mir vorstellen, daß Sennheiser da mit Nachdruck dran arbeitet. Dass es besser geht zeigen sie ja beim Momentum 3...

Antworten