Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Over Ears, On Ears und In Ears
Cris
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Cris » Di 25. Dez 2018, 18:19

Wir reden vom Oppo, richtig?

poe05
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von poe05 » Di 25. Dez 2018, 20:45

Oppo PM-3

poe05
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von poe05 » Di 25. Dez 2018, 20:47

:kh: :hbang:

Cris
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Cris » Di 25. Dez 2018, 21:02

Bevor Missverständnisse entstehen. Den habe ich gegen den Elegia gehört und der PM3 hatte keine Chance.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Randysch » Di 25. Dez 2018, 22:53

Ich habe den PM3 auch mal gehört. Aus der Erinnerung würde ich behaupten, dass der PM3 insgesamt etwas matter klingt als der Elegia.

j!more
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von j!more » Mi 26. Dez 2018, 08:14

Wie ist die Isolierung gegenüber dem PM3? Der gefällt mir nicht nur wegen seiner klanglichen Eigenschaften, sondern weil er gut sitzt, leicht ist und eben ganz ausgezeichnet abschirmt. Diese Eigenschaften spielen für mich unterwegs eine entscheidende Rolle.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Randysch » Do 27. Dez 2018, 17:24

mhhh ich hatte zwar keinen Direktvergleich und habe den PM3 auch nur bei einem Kollegen mal gehört, würde aber behaupten das der PM3 doch besser isoliert. Ich finde mittlerweile das der Elegia schon gut isoliert aber nicht sehr gut. Findet sich aber bestimmt noch jemand der es besser beurteilen kann.

Cris
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Cris » Do 27. Dez 2018, 18:36

j!more hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 08:14
Wie ist die Isolierung gegenüber dem PM3? Der gefällt mir nicht nur wegen seiner klanglichen Eigenschaften, sondern weil er gut sitzt, leicht ist und eben ganz ausgezeichnet abschirmt. Diese Eigenschaften spielen für mich unterwegs eine entscheidende Rolle.
Isolation ungefähr vergleichbar würde ich sagen, gerade eben noch mal getestet. Der Oppo ist allerdings wesentlich portabler. Mit dem Elegia würde ich nicht unbedingt durch die Stadt latschen. Kann man, muss man aber nicht...
Klanglich grosser Schritt nach vorne.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 890
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von MLSensai » Sa 29. Dez 2018, 00:51

Nach langer Zeit kann ich nun doch endlich die Abende wieder mit Kopfhörern geniessen. Wohnzimmerumgestaltung und Weihnachtszeit haben sich sozusagen die Klinke in die Hand gegeben. Zwischen den Jahren gibt es dann ja auch immer genug zu tun und so habe ich ein paar Videos abdrehen und Reviews fertigstellen können.
Dabei habe ich den HD800S nun abgeschlossen und den auch gegen den Focal Elex antreten lassen. Nach diesem "Pflichtprogramm" heute, sitze ich nun noch mit dem geschlossenen Elegia im Wohnzimmer und ich muss sagen, der flasht mich wieder neu. Sonst mag ich Mitten und insbesondere Gesang nicht, die etwas betonter sind, doch beim Elegia ist Focal das Kunststück gelungen, dass ich das mit ganz anderen Ohren höre. Das rein akustische Gitarrenstück "Dream Catcher" von Armik klingt einfach so genial... räumlich und echt. Chapeáu!

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 366
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Daiyama » So 30. Dez 2018, 22:31

Mark wird langsam Fan einer „richtigen“ linearen Abstimmung. ;) :lol:

P.S. Welche eher easy listening Scheibe von Amrik könnte man klanglich noch empfehlen? Die Alegra ist mit 53€ bei Amazon ein wenig teuer. ;)

Randysch
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Randysch » Do 3. Jan 2019, 10:58

@Mark @all Kann jemand den Elegia vielleicht auch mal mit den Dekoni Pads vergleichen, messen etc.
Bidde Bidde :D

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 890
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von MLSensai » Fr 4. Jan 2019, 09:46

Würde ich ja gern umsetzen, allein an den Dekoni Pads mangelt es. ;)

Randysch
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: Wieder was Neues aus dem Hause Focal: Der (geschlossene) Focal Elegia

Beitrag von Randysch » Do 10. Jan 2019, 20:38

Mittlerweile nutze auch ich den Elegia mit den geraden Leder Brainis und bin sehr begeistert.
Vielleicht bin ich etwas voreingenommen kann die Eindrücke hier bestätigen. Die Bühnendarstellung wird pompöser, sie gewinnt stark an Luftigkeit, kann jetzt auch mehr höhe und tiefe darstellen. Auf den ersten Eindruck hin dachte ich auch, dass der Hochton etwas smoother wird ohne Klarheit zu verlieren. Außerdem finde ich das Hautgefühl mit den Lederpads klasse! Die original Pads sind zwar sehr angenehm, können aber im Vergleich zu den Lederpads leicht zum "Jucken" neigen.

Antworten