Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3117
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Robodoc » So 1. Aug 2021, 15:20

Kleiner Nachtrag zur Polsterfrage:

Heute sind mir beim Aufräumen die Dekoni Polster in die Hände gefallen, die ich mal für Test mit dem Clear geholt hatte. Drei Jahre ist das her. Irgendwie sind die in Vergessenheit geraten, weil sie sich am Ende des Tages am Clear nicht durchsetzen konnten. Es ist ein Pärchen Velours und ein Pärchen Fenestrated Sheepskin. Ein Foto gibt es hier: viewtopic.php?t=304&start=210#p9917

Aus Neugierde habe ich mal die Fenestrated Sheepskin auf den Celestee gepackt ... und sie funktionieren.
Gut sogar. Yello läuft grad und macht richtig Spaß :kh:

Was haben wir da?
Meine subjektive Wahrnehmung: Der Oberbass wird nochmal ein wenig reduziert. Der Unterschied zu den Celestee Stock Polstern, die den Oberbass betonen, wird etwas größer als mit den Limited Stellia Pads. Die gefühlte Energie im Bass nimmt dadurch etwas ab, der beeindruckende Tiefbass bleibt allerdings und wird nach ein paar Minuten Adaption sogar etwas betont. Beeindruckend!

Und sonst?
Mitten klar, hier wie da. Der Peak in den Höhen scheint sich jedoch leicht zu verschieben.
Klanglich sind das keine Welten, das war aber auch bei den Limited Stellia Pads schon so.
Auch die Bühnendarstellung ändert sich nicht.

Eine Empfehlung?
Ich denke, der Celestee lässt sich auch mit den Fenestrated Sheepskin Pads wunderbar betreiben. Er bewegt sich im Gesamteindruck etwas aus der Kategorie Spaßhörer in Richtung Seriosität. Wenn die Oberbassbetonung des Celestee etwas viel wird, dann kann man durchaus zu den Fenestrated Sheepskin greifen. Die Limited Stellia Pads wirken ebenfalls in diese dämpfende Richtung beim Oberbass, jedoch ist diese Wirkung mit den Fenestrated Sheepskin markanter. Ich bin ja bekennende Oberbassmimose, daher ist das etwas, was mir spontan gefällt. Dass der Tiefbass subjektiv zunimmt, spielt mir ebenfalls in die Karten.

Kaufen?
Schwierige Frage. Die Dinger kosten neu 109 Euro, kurz recherchiert. Meine kamen mal für roundabout 80 Euro zu mir, aber das ist lange her. Allerdings werden (vermutlich) die blauen Originale im Ersatzteilpreis bei Focal teurer sein. Es ist schon ein bisschen bekloppt, die Originale, die Dekoni Ltd. Stellia und jetzt auch noch die Fenestrated Sheepskin vorzuhalten. Nun, ich hatte sie da, von daher stellt sich die Frage nicht. Wenn man sich aber durch gelegentlichen Polsterwechsel einen alternativen Geschlossenen spart, dann sind 109 Euro gut angelegt. Zwei oder drei Polsterpaare halten zudem länger als ein einzelnes.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von RunWithOne » Mo 29. Nov 2021, 12:17

Meine Versandbestätigung ist gerade eingetroffen. Dann können wir diesen Thread sicher in Kürze wieder beleben. Ich habe leicht den Überblick verloren. Wer hatte sich noch einen gekauft?


Orty
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: Di 3. Nov 2020, 14:00

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Orty » Mo 29. Nov 2021, 21:27

Ich habe noch nen Celestee zum Verkauf, und noch 2 paar Dekoni Stellia Polster, 1 davon noch komplett neu ( und versiegelt ) und 1 gebraucht, vielleicht 10std genutzt.
Falls Interesse besteht per PM !

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5277
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Firschi » Mo 29. Nov 2021, 22:12

Falls Interesse an einem Verkauf besteht, bitte Inserate im Marktplatz einstellen viewforum.php?f=27 :opa:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von RunWithOne » Di 30. Nov 2021, 22:03

Meiner ist eingetroffen. Klanglich halte ich ich erst mal zurück. Aber eins kann ist jetzt schon sagen. Die Ltd Stellia Pads gehen da gar nicht für mich.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5277
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Firschi » Di 30. Nov 2021, 22:07

Bist du mit dem Zustand als B-Stock zufrieden? Und wie ist es um die Isolation bestellt?

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Di 30. Nov 2021, 23:07

Bin mal auf meinen gespannt, ist unterwegs, soll Donnerstag eintreffen...warum hab ich nur so ein komisches Gefühl?
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Daiyama » Mi 1. Dez 2021, 06:13

Könnte schon ein Stax-Kulturschock werden. ;)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von RunWithOne » Mi 1. Dez 2021, 06:35

Firschi hat geschrieben:
Di 30. Nov 2021, 22:07
Bist du mit dem Zustand als B-Stock zufrieden? Und wie ist es um die Isolation bestellt?
Meiner ist kein B-Stock. Der ist neu und kann von Cosse. Ich habe nur ca. 30 min gestern gehört. Die Isolation muss ich noch testen.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Daiyama » Mi 1. Dez 2021, 08:29

Firschi hat geschrieben:
Di 30. Nov 2021, 22:07
Bist du mit dem Zustand als B-Stock zufrieden? Und wie ist es um die Isolation bestellt?
Die Versandrückläufer von Projekt Akustik waren alle, die ich bisher mitbekommen habe, neue Kopfhörer, mal sehen, ob das so bleibt. ;)

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Daiyama » Mi 1. Dez 2021, 08:41

RunWithOne hat geschrieben:
Di 30. Nov 2021, 22:03
Meiner ist eingetroffen. Klanglich halte ich ich erst mal zurück. Aber eins kann ist jetzt schon sagen. Die Ltd Stellia Pads gehen da gar nicht für mich.
Oha, ich komme wohl erst am WE dazu.
Ob ich ihn mir überhaupt ohne Convolver anhören soll? :???:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Mi 1. Dez 2021, 08:55

Sicher, sonst weisst du ja nicht wie er vorher klang....ist ja nur ein klick in ROON, den an/auszuschalten ;)
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1548
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Klangfreund''M'' » Mi 1. Dez 2021, 12:57

RunWithOne hat geschrieben:
Di 30. Nov 2021, 22:03
Meiner ist eingetroffen. Klanglich halte ich ich erst mal zurück. Aber eins kann ist jetzt schon sagen. Die Ltd Stellia Pads gehen da gar nicht für mich.
Inwiefern ist das so?
Zu viel Bass? Zu viel Hochton?
Wie gefällt er dir überhaupt ab Werk?

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Mi 1. Dez 2021, 16:38

Ach wie wunderschön, wie super fein .... ich das Retourenlabel ausgedruckt habe und schwupps isser in der Packstation.

Meine Herren, Musik durch ein Loch durch hören, Bühne, welche BÜHNE?? Und ausser Balance isser auch noch, linkslastig.
Kein Wunder dass die Dinger so billich verramscht werden. Gekauft habe ich einen blauen, angekommen ist ein grüner,
entspricht genau meinem jetzigen Gesichtsausdruck :mrgreen:

Mal Spass beiseite, hab den geschlossenen ATH-MSR7b parallel dazu gehört, der hat Bühne und schöne Auflösung im Vergleich,
aber CELESTEE ist nicht mein Tee, mit oder ohne Convolver (mit klingt recht flach übrigens). Klanglich könnte man sich ev noch
dran gewöhnen, aber diese fehlende räumliche Auflösung ist eine klares NO-GO für mich. Und dann machte ich auch noch
den Fehler parallel (ROON sei dank) dazu den 404LE zu hören und als DER Schock dann mal weg war, auch noch den 007 und
009 dazu ... das war dann das AUS. Schade, hatte deutlich mehr erwartet nach den Lobeshymnen zu dem Teil - geht doch nix
über selber hören... ;)

PS: wenn man mal absieht von den Punkten oben: rein klanglich betrachtet, ist der CELESTEE annehmbar, gut hat ein paar hörbare
Buckel und Dellen in Frequenzbereich, ist aber musikalisch aufspielend, löst doch gut auf, stellt Stimmen und Instrumente gut dar.
Mit dem passenden Oratory1990 settings wird das ganze recht neutral, gewinnt an Tiefbass, verliert aber deutlich an Charakter.
Zuletzt geändert von kds315 am Mi 1. Dez 2021, 18:53, insgesamt 2-mal geändert.
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Daiyama » Mi 1. Dez 2021, 18:36

Ui, so schlimm.
War er wenigstens neu oder ein echter Gebrauchter?

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Mi 1. Dez 2021, 18:45

Der war nagelneu, ungeöffnet! So kenne ich das von denen, nicht mein erster Kauf dort.
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

burki
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von burki » Mi 1. Dez 2021, 18:59

Vielleicht war das etwas überstürzt :)
Eigentlich halte ich vom "Einspielen" wenig, aber beim Focal Clear MG durfte ich das deutlich hören.
Die ersten Stunden, ja Tage war das Teil ungenießbar, d.h. dumpf und schrille Höhen, also eigentlich das Gegenteil von dem was man sonst so liest.
Doch inzwischen ist der Clear einer meiner Lieblinge für gewisse Musik.
Das muss natürlich nicht direkt auf den Celestee übertragbar sein, aber dennoch...

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Dayolaf » Mi 1. Dez 2021, 19:22

Ah ich verstehe was du meinst, @kds315.
Ich habe das gute Stück noch nicht angehört weder auf dem Kopf gehabt.
Aber ich denke das leicht überzogen hast.Was nicht böse gemeint ist.

Ich kenne das wenn ich vom Planarkopfhörer auf den Dynamischen gehe denke ich erstmal hä,was ist den das?
Auf dem Planarkopfhörer ist das feeling so viel besser usw…Es braucht immer bisschen Zeit bis das Hirn oben schaltet,🙈.
Hätte ihn erstmal so angehört ohne vorzuurteilen weder vergleichen mit anderen und mal geschaut ob er deiner persönlichen Anforderung entspricht.
Letzendlich hast ja 14 Tage oder länger wenn man Stammkunde ist ihn anzuhören.
Auch wenn ihn erst nach 3-4 Tagen doch eingepackt hättest.
Aber dann hättest einen besseres Feedback gehabt was nicht gefiel.

Aber ich verstehe dich dennoch vollkommen,mir ging es mit dem Sennheiser Hd 600 nicht viel anderster.
Endlich angekommen aufgesetzt und gleich bähh gesagt.
Habe ihn noch bisschen einspielen lassen aber es hat sich nichts getan das ich gesagt habe nöö und ging dann zu Post.
Hatte kein Grund gesehen einen zweiten ähnlichen Audeze Lcd 2C in besitz zu haben.

Auf der anderen Seite wenn man verwöhnt und auch was anderes gewohnt ist fällt es einem ohnehin schwer Produkt X zu akzeptieren. Was ebenfalls nicht böse gemeint ist,ich sehe das momentan bei mir das ich Planarkopfhörer lieber mag als Dynamische Kopfhörer.
Aber das sind alles persönliche vorlieben die man hat und dementsprechend ist die Anforderung dann hoch bei einem mehr beim anderen weniger.
Also alles Menschlich.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von RunWithOne » Mi 1. Dez 2021, 21:35

burki hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 18:59
Vielleicht war das etwas überstürzt :)
Wenn ich Mercedesfahrer bin, gefällt mir ein BMW vielleicht nicht. Mag ich lieber ein Cabrio, werde ich mit einer Limousine wahrscheinlich nicht glücklich.
burki hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 18:59
Eigentlich halte ich vom "Einspielen" wenig, aber beim Focal Clear MG durfte ich das deutlich hören.
Geht mir auch so. Madooma meinte auch, der Clear (OG) benötigt einige Zeit. Ich hatte damals vom Elear kommend schon das Gefühl, das er deutlich heller abgestimmt ist. Hat sich etwas am Ende getan? Ich weiß es nicht. Dazu hätte ich wohl immer die gleichen Tracks bei gleicher LS hören müssen. Was sind deine Eindrücke zur Thematik?
Klangfreund''M'' hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 12:57
Inwiefern ist das so?
Zu viel Bass? Zu viel Hochton?
Wie gefällt er dir überhaupt ab Werk?
Gestern war er mir wirklich zu kühl abgestimmt. Ich hatte am WE erst den Elear mit den Dekoni Hybrid Pads bestückt. Damit macht der ordentlich Dampf im Keller. Darum hatte ich auch kurz die Stellia Pads auf den Celestee geploppt. Damit klang der Blaue noch nüchterner, also wieder runter.

Aber schon gestern war klar, der Celestee kann richtig was. Der Bassbuckel ist nicht allzu breit, stört mich bisher kein Stück. Ganz im Gegenteil, eine schöne Basslinie klingt sehr gut ins Ohr. Die Höhen haben mir auch zugesagt, vielleicht minimal zu viel. Das wird sich noch zeigen. Sie weder spitz noch schraff. Die Mitten waren einfach to much. Allerdings arbeitet der A&K diese auch wirklich gut heraus. Stimmen sind wiederum wunderbar klar, ohne das Zischlaute hörbar sind. Für eine Limousine ist die Bühne schon sehr gut, natürlich nicht mit dem Clear vergleichbar. Aber mit geschlossenen KH höre ich auf Grund der Abschirmung und erwarte nicht die Luftigkeit eines Cabrios.

Also heute Versuch 2. Was ist da los? Er gefällt mir schon viel besser. Ich habe den EQ lediglich auf Normal gestellt. Anfangs hatte ich wirklich ein paar Bedenken wegen des Dips um 250Hz. Aber die Abstimmung geht schon in Richtung der Thieaudio und Softears IEM, die ich neulich hören durfte. Bleibt aber deutlich musikalischer (Geschwurbel aus). Woran liegt der wahrgenommene Wandel? Eingespielt kann er noch nicht sein. War er gestern möglichweise noch zu kalt, da frisch angekommen? Habe ich einfach zu laut gehört, ist er eher ein Leisehörer? Das könnte gut sein. Vielleicht war gestern auch einfach kein Tag zum Musik hören für mich. Der 2. Anlauf war in jedem Fall richtig.

Bevor ich mehr zum Klang schreibe, muss ich jedoch noch ein paar stunden hören.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5277
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Firschi » Mi 1. Dez 2021, 21:37

kds315 hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 16:38
Gekauft habe ich einen blauen, angekommen ist ein grüner,
Den gibt es doch nur in einer Farbe, oder?

Kommt mir so vor, als liege hier eine Art umgekehrtes NTS vor. Ich würde das erstmal sacken lassen.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Mi 1. Dez 2021, 22:35

Nun, ich fliege in paar Tagen länger in die USA da musste ich eine Entscheidung treffen, und ich bezweifle doch stark dass sich so etwas wie Bühne entwickeln wird durch das ominöse "Einspielen" ev klanglich könnte ich mir etwas vorstellen,vermutlich eher dem Einhören als dem EInspielen geschuldet - das ist bei mir wie wenn ich Schuhe kaufen gehe, die müssen passen und zwar gleich, das "EInlaufen" hat bei mir noch nie funktioniert...

Wieso rechtfertige ich mich eigentlich? :mrgreen:
Zuletzt geändert von kds315 am Mi 1. Dez 2021, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Mi 1. Dez 2021, 22:38

Firschi hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 21:37
kds315 hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 16:38
Gekauft habe ich einen blauen, angekommen ist ein grüner,
Den gibt es doch nur in einer Farbe, oder?

Kommt mir so vor, als liege hier eine Art umgekehrtes NTS vor. Ich würde das erstmal sacken lassen.
Nun, das ist so eine Art blaugrün sehr abhängig vom vorherrschenden Umgebungslicht, das mag bei Tageslicht ev. blau erscheinen, bei Kunstlicht ist das eher dunkelgrün.
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Eismann
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Nov 2021, 20:54

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Eismann » Mi 1. Dez 2021, 23:16

kds315 hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 22:35
Wieso rechtfertige ich mich eigentlich? :mrgreen:
Nun, kein Schimmer.

Die Leut e hier sind wohl der meinung das ein schnelles reinhören dir vielleicht ein falschen Eindruck vermittelt hat.

burki
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von burki » Do 2. Dez 2021, 06:26

Also ich meinte oben etwas anderes.
Ob mir ein KH passt oder nicht, kann ich eigentlich schon nach fünf Minuten feststellen.
Beim Focal Clear MG ist es mir (was sonst noch bei keinem anderen KH der Fall war) aber so ergangen, dass er sich klanglich massiv veränderte.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Daiyama » Do 2. Dez 2021, 08:00

kds315 hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 22:35
....
Wieso rechtfertige ich mich eigentlich? :mrgreen:
Geht ja gar nicht um rechtfertigen, aber wenn man eine Aussage kundtut, sollte man in einem Diskussionforum mit nachfragen rechnen.
Wenn Du ein "Liebe auf den ersten Blick" Typ bist, dann ist das halt so, hätte ja auch klappen können. ;)
Vielleicht versuchst Du es doch mal mit dem geschlossenen Stax. :D

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von kds315 » Do 2. Dez 2021, 11:43

Na ja "schnelles reinhören" nach paar Stunden war das nicht, ausserdem drückt(e) der heftig an meinem zugegebenermassen grossen Kopf.
Aber wie gesagt, diese "Hören wie durch ein Loch" war für mich das eigentliche Aus. Bin halt wohl ein Staxianer durch und durch, und der 4070 ging mir tatsächlich vor paar Tagen durch die Lappen, bezahlbar meine ich.. :mrgreen:
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Zakk
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 21:33

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Zakk » Do 2. Dez 2021, 13:25

burki hat geschrieben:
Mi 1. Dez 2021, 18:59
Vielleicht war das etwas überstürzt :)
Eigentlich halte ich vom "Einspielen" wenig, aber beim Focal Clear MG durfte ich das deutlich hören.
Die ersten Stunden, ja Tage war das Teil ungenießbar, d.h. dumpf und schrille Höhen, also eigentlich das Gegenteil von dem was man sonst so liest.
Doch inzwischen ist der Clear einer meiner Lieblinge für gewisse Musik.
Das muss natürlich nicht direkt auf den Celestee übertragbar sein, aber dennoch...
Lustig, mir ging es mit dem Clear MG auch so. Ich fand ihn nicht ungenießbar, hatte mir aber irgendwie mehr erwartet nach den vielen Lobpreisungen auf den Vorgänger. Ich fand ihn eher unspektakulär. Aber mit der Zeit ist er zu meinem derzeitigen Lieblingshörer geworden. Ich glaube nicht, dass es was mit "burn-In" zu tun hat, sondern einfach damit, dass ich mich an die angenehme Klangsignatur gewöhnt habe. Der klingt irgendwie "richtig".
Beim Händler habe ich damals Celestee und Clear MG am DAP mit meiner Musik gehört und fand den Celestee irgendwie besser. Kann ich heute gar nicht mehr nachvollziehen...
Im Moment bleibt sogar der STAX-Amp immer häufiger aus wegen des Focal.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Daiyama » Sa 4. Dez 2021, 17:37

Focal „Drama“ 2. Teil.
Wieder ein Kopfhörer, der mir super gut von der Optik her gefällt. Dieses, vornehme dunkelblau Metallic, was bei mir auch unter Kunstlicht gar nicht ins Grün driftet, mit den Kupferfarbenen Akzenten auf den Kopfhörerschalen; schon schick.
Klanglich ist er nicht wirklich schlecht, so wie der Clear MG, aber auch für mich nicht wirklich besser als der Noire, gegen den er antreten musste (und der Clear MG gegenüber dem OG). Wie schon gesagt, beide haben, ist nicht.
Beide habe ich mit den Convoler Files von Oratory vergleichen und zwar nur so, nie Original.
Der Celestee hat so zwar immer noch den etwas prominenteren und dynamischeren Bass, dafür wirkt der Noire insgesamt ruhiger und auch im Bass ruhiger, ausgeglichener, feiner, was ich aktuell zu bevorzugen scheine. Beim Celestee ist immer mal wieder etwas in den Höhen, was mich ab und zu mal pickst und im Bass was immer mal wieder etwas, was zu sehr dröhnt. Sicherlich ist der Celestee eher der lebhaftere Rockkopfhörer, aber das ist aktuell nicht meine bevorzugte Musikrichtung. Der Noire hat z.B. bei Geigen, irgendwie mehr „Schmelz“, den HDR Soundtrack möchte ich gar nicht aufhören, beim Celestee ist das nicht so. Ich kann mir aber vorstellen, das viele den Noire nicht mögen, weil er ihnen zu „dünn“.
Der Vergleich ist auch nicht ganz einfach, der Noire ist so viel leiser, als der Celestee, vielleicht kommen die Klangeindrücke auch nur deshalb so zustande, weil ich den Noire immer zu leise gehört habe, also nicht meine Meinung nicht zu wichtig nehmen. ;)

Beim Komfort hat der Noire für mich auch die Nase vorn, der verschwindet leichter auf meinem Kopf als der Celestee, der mir entweder zu sehr klemmt oder wenn ich ihn etwas weiter einstelle, dann zwar nicht mehr so den Anpressdruck hat, aber mir irgendwie unangenehm auf den Unterkiefer drückt.

Ich höre nochmal etwas weiter mit dem Celestee und wenn sich was ändern sollte, werde ich berichten.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Focal Celestee - der neue geschlossene von Focal

Beitrag von Dayolaf » Sa 4. Dez 2021, 20:56

Blöd gefragt ohne in Bedrängnis bringen zu wollen.
Hast du vermutlich noch einen anderen Kopfhörer da als der Aeon der vielleicht Dynamisch betrieben wird zum vergleichen?
Weil der Vergleich bisschen auseinander geht wegen Planar und Dynamischer Treiber.

Merke das selber wenn ich unbewusst gewechselt habe dauert es immer und denke so hä das war vorhin besser.
Wenn das wieder aus dem Mopf draussen ist geht es dann wieder.

Ist aber rein aus interesse gefragt,nicht um blöd daher kommen zu wollen, 😇.

Antworten