Polarität bei inears?

Antworten
Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Polarität bei inears?

Beitrag von Daiyama » Mo 15. Mär 2021, 10:10

Kurze Frage.
Wenn man bei den Dunu Kabeln, den Memorykunststoff wegnehmen würde, wüsste man ja nicht mehr genau wie herum man die Kabel einstecken müsste. Sie könnten also rechts und links unterschiedlich eingesteckt werden (2 Pin Stecker).
Spielt die Polarität bei inears/KHs eigentlich eine Rolle wie bei Lautsprechern?
Eigentlich nicht, oder? Die Schallwellen sind ja rechts und links getrennt und überlagern sich nicht wie bei Lautsprechern.
Aber wirklich sicher bin ich mir da jetzt nicht. :???:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Polarität bei inears?

Beitrag von Firschi » Mo 15. Mär 2021, 20:57

Es macht auch bei Kopfhörern einen Unterschied. Bei den wohl allermeisten Modell wird ein einigermaßen geübter Hörer sofort den Unterschied bemerken. Meiner Meinung nach sollten die Treiber daher gleich belegt sein, wie bei Lautsprechern.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Polarität bei inears?

Beitrag von Daiyama » Mo 15. Mär 2021, 21:33

Werden dann die Wellen quasi im Gehirn „ausgelöscht“?
Mal sehen ob ich das beim PB2 mit dem Dunu Kabel ausprobieren kann.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Polarität bei inears?

Beitrag von Firschi » Mo 15. Mär 2021, 21:44

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so funktioniert. Im Hirn finden keine Schallwellen statt, die sich begegnen und miteinander interferieren könnten.

Du kannst auch mit APO einen Kanal um 180° phasenverschoben ausgeben lassen, dann kannst du schnell umschalten und Unterschiede erhören.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Polarität bei inears?

Beitrag von Daiyama » Mo 15. Mär 2021, 22:31

Ja deshalb auslöschen in Anführungszeichen.
Was passiert denn im Gehirn?
Die Signale kommen rechts und links zeitversetzt an.
Wie interpretiert das Gehirn das? Wieso klingt es dann anders? Auslöschung findet ja nicht statt.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Polarität bei inears?

Beitrag von Firschi » Mo 15. Mär 2021, 22:35

Nicht zeitversetzt, sondern um 180° phasenverschoben :opa:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Polarität bei inears?

Beitrag von Daiyama » Mo 15. Mär 2021, 22:43

Stimmt, „Wellenpeak“ zur gleichen Zeit, nur andere Auslenkungsrichtung.
Aber der Wellenberge (also die positiven Auslenkungen) sind zeitversetzt, oder?
Weiterhin die Frage, wieso klingt das anders im KH?

Antworten