Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Anleitungen zum Nachbau sind dringendst erwünscht. Wir können alle voneinander lernen.
Antworten
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Do 7. Nov 2019, 22:26

Anm. d. Mod.: Dieser Thread wurde hier abgekoppelt viewtopic.php?f=4&t=752#p15711


Ne, das ist nichts zu sehen, was in die Richtung geht. Beim Superlux HD681 sieht das so aus:

Bild
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Do 7. Nov 2019, 22:45

Control hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 21:05
Gib das mal auf Amazon in der Suche ein "ydybzb Universal Samt Winter Keep Warm"
Die habe ich schon einige Zeit auf der Wunschliste. Habe mich an die Ch..Böller immer nicht ran getraut. Sind sie ok? Riechen nicht usw?

Benutzeravatar
grounded
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 4. Dez 2016, 18:27

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von grounded » Fr 8. Nov 2019, 07:42

Firschi hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:26
Ne, das ist nichts zu sehen, was in die Richtung geht.
Merci!
RunWithOne hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:45
Die habe ich schon einige Zeit auf der Wunschliste. Habe mich an die Ch..Böller immer nicht ran getraut. Sind sie ok? Riechen nicht usw?
Bei meinen von eBay riecht und juckt nix. Wenn ich jedoch noch an das Rumgeheule bei den Fidelio X1 Pads denke... Jeder hat da offensichtlich ein anderes Sensibilitätslevel. Aber was heisst "rantrauen"? Einfach ausprobieren! Bei roundabout 12,00 € verbrennste ja im Zweifel nicht allzuviel...

Gruß grounded :wink:

Control
Mitglied
Beiträge: 433
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Control » Fr 8. Nov 2019, 11:16

Firschi hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:56
Hat dieses Modell von Superlux auch diesen Aufkleber in Form eines Kreisausschnitts auf dem Schutzgitter vor dem Treiber? Damit lässt sich auch sehr einfach Einfluss auf Überbetonungen im Hochton nehmen.
Meinst du den Aufkleber "Acoustic Damper". WIe gehe ich da am besten vor, den Hochton zu zügeln?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Fr 8. Nov 2019, 16:58

Control hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 11:16
Meinst du den Aufkleber "Acoustic Damper".

Ja, genau, den meine ich. Der Trick besteht darin, den freien Bereich zwischen der Vorderseite des Treibers und dem Ohr durch z.B. dünnes Klebeband zu "blockieren". Solange die Öffnung groß genug bleibt, zeigt sich dieser Eingriff nur im Hochtonbereich. Ansonsten kannst du einfach mit z.B. Kreisausschnitten oder Ringen arbeiten und die besagte "Blockade" erzeugen. Ideal wäre es natürlich, du könntest den Effekt auch messen, dann bekommst du beide Seiten quasi identisch hin.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Control
Mitglied
Beiträge: 433
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Control » Fr 8. Nov 2019, 18:40

Vielen Dank, dann schneid ich mir mal etwas zurecht. Die Winterschluffen hab ich mir auch direkt mal bestellt.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 8. Nov 2019, 20:07

Robodoc hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:06
Control hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 21:05
"ydybzb Universal Samt Winter Keep Warm"
Da muss man aber auch erst mal drauf kommen :mrgreen:
Stimmen die Angaben des Außendurchmessers mit 100mm für bd T5p?

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von BadPritt » Mi 13. Nov 2019, 18:16

Die „ydybzb Universal Samt Winter Keep Warm“ Monster-Pads sind gut. Sehr bequem. Ich hab ein paar alte AKG K-500 damit ersatzweise ausgestattet. Danach hat man einen ganz anderen Hörer. Der AKG verliert zwar an Raum, gewinnt aber ordentlich an Bass bei nach wie vor sehr ordentlichen Mitten und Höhen. Die K-500er kann man gebraucht noch gut und günstig bei ebay schießen, gut aufarbeiten und dann mit den Monsterpads ausstatten. Empfehlung!

Bei ebay heißen die Dinger übrigens „Sie Dicker Ohr Pads Robben“ :fpalm:
(https://www.ebay.de/itm/Sie-Dicker-Ohr- ... 2749.l2649)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 13. Dez 2019, 09:45

Die hier oben genannten Ohrensofas sind inzwischen auf den T5pII aufgezogen und nach einigem Hören mit EQing wieder runter. Das klang nicht wirklich frisch, Bass erhöht aber auch etwas mupfig. Einige von euch haben schon viel Erfahrung im Modding. Habt ihr Tipps für mich, den T5pII für Rockmusik etwas zu entschärfen? Richtung: Peak weg, etwas wärmer. Etwas mehr Bass würde ich in Kauf nehmen.
Ich habe schon Folgendes in allen Kombination probiert:
1. Orginalpolster
2. Ohrensofas
3. beide DT1770 Polster
4. Schaumstoffscheiben DT1770
5. Dichtringe Memoryfoam T5pII

Hat jemand mit diesem Polstern Erfahrung?
https://www.amazon.de/s?k=Polster+T5p&i ... nb_sb_noss

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Fr 13. Dez 2019, 10:30

Wie wäre es mit den berühmten Mark'schen Spültüchern?
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 13. Dez 2019, 10:38

Einfach hinter den Treiber? Finde ich auf Marks HP?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Fr 13. Dez 2019, 10:40

Nein, vor den Treiber, also zwischen Treiber und Ohr. Hier gibt es im TH-X00 Thead zahllose Post rund um dieses Thema:

https://www.prof-x.de/forum/viewtopic.p ... =210#p5384

https://www.prof-x.de/forum/viewtopic.p ... =240#p7090
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 13. Dez 2019, 10:41

Ok danke. Da hatte ich schon die Scheiben vom 1770 sitzen. Ich lese mich später mal ein.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Fr 13. Dez 2019, 10:43

Die sind aus einem anderen Material und von anderer Beschaffenheit, soweit ich weiß.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 13. Dez 2019, 11:49

Danke dir Dominik, dann gehe ich mal auf die Suche nach Spültüchern.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Fr 13. Dez 2019, 16:58

Ich hatte seinerzeit diese hier gekauft: https://www.amazon.de/gp/product/B003GQ ... UTF8&psc=1

Davon sind noch einige übrig, aber ein Versand lohnt sich fast nicht.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 13. Dez 2019, 17:17

Prima. Ich habe die schon mal abgespeichert.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Robodoc » Fr 13. Dez 2019, 20:49

Ich hatte damals normale Spültücher genommen, die es bei Edeka oder Rewe um die Ecke für kleines Geld gibt.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von RunWithOne » Fr 13. Dez 2019, 20:58

Dann werde ich da auch mal gucken, danke dir.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von jaco61 » Fr 13. Dez 2019, 21:24

Da es scheints kaum oder gar keinen gibt, der hier noch den Verum 1 hat, spar ich mir Genaueres. Empfehlung wäre jedenfalls die Magnetstreifen auf Ohrseite mit Klebefilz zu dämpfen, harmonischer Einfluss auf die Mitten .. so ca. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Firschi » Fr 13. Dez 2019, 21:54

Immer her damit, unabhängig vom konkreten Modell ;)

Gerne auch mit vorher/nachher Messungen, falls das bei dir möglich ist.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von Robodoc » Sa 14. Dez 2019, 14:01

jaco61 hat geschrieben:
Fr 13. Dez 2019, 21:24
Da es scheints kaum oder gar keinen gibt, der hier noch den Verum 1 hat, spar ich mir Genaueres.
Denk dran, dass hier bisweilen über 200 Leute gleichzeitig mitlesen ohne Mitglieder des Forums zu sein.

Keine Ahnung, warum die sich nicht anmelden ... die sehen ja auch nicht den Stammtisch und einiges andere geht inhaltlich an denen vorbei. Aber die vielen Zugriffe sind Fakt, die haben wir. An den Traffic Protokollen des Providers sieht man ebenso dass hier recht viel los ist. Vergleicht man die Zahlen mit der ersten Zeit des Forums kann man sich nur wundern.

Ich denke, wir können davon ausgehen, dass alle Infos hier irgendwo für irgendjemand einen Nutzen stiften.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Tipps rund ums Modifizieren von Kopfhörern

Beitrag von jaco61 » Sa 14. Dez 2019, 19:00

Robodoc hat geschrieben:
Sa 14. Dez 2019, 14:01
jaco61 hat geschrieben:
Fr 13. Dez 2019, 21:24
Da es scheints kaum oder gar keinen gibt, der hier noch den Verum 1 hat, spar ich mir Genaueres.
Denk dran, dass hier bisweilen über 200 Leute gleichzeitig mitlesen ohne Mitglieder des Forums zu sein.

Keine Ahnung, warum die sich nicht anmelden ... die sehen ja auch nicht den Stammtisch und einiges andere geht inhaltlich an denen vorbei. Aber die vielen Zugriffe sind Fakt, die haben wir. An den Traffic Protokollen des Providers sieht man ebenso dass hier recht viel los ist. Vergleicht man die Zahlen mit der ersten Zeit des Forums kann man sich nur wundern.

Ich denke, wir können davon ausgehen, dass alle Infos hier irgendwo für irgendjemand einen Nutzen stiften.
Da hast du völlig recht, Hans, es sind wie mir scheint sogar ganz deutlich mehr Leute, wenn ich mir manche Bilder in alten threads anschau sinds bisweilen 6 tsd ++ die eine Messung oder ein Bild betrachten. Es tummeln sich also doch eine beachtliche Menge Mitleser in den Threads hier herum.. :top:

Leider kann ich keine Messungen beitragen, so wichtig sie wären, die erzielte Qualität abzubilden. Sollen es andere machen, zu den meisten Variationen finden sich zu Hauf Messungen im www .. und beim Modden wie auch sonst, erlaubt ist was gefällt.

Ohne Modifikation wäre der NH für mich ein schräger Vogel geblieben, mit Mod ist er für mich erst wirklich erfreulich und was wert.

Ein paar fotos vom Verum-Mod folgen, easy mod .. bloß ein wenig Schwingungsdämpfung an den Magnetstangen.
Übrigens wurde er kürzlich völlig von mir völlig zerlegt und repariert. Es war eine bisweilen auftauchende Kanalungleichheit zu beseitigen, Reparatursanleitung kam per Mail mit Fotos, cool.. jetzt ist er ein echter DIY :kh:

Antworten