[Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » Fr 11. Okt 2019, 20:11

Firschi hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 19:18
Damit machst du auf keinen Fall was falsch, Frank. Der ATOM hat meinen LPA-2 Selbstbau derzeit auf die Ersatzbank verdrängt. Gut, wenn man mehrere Hörplätze hat ;)
Bin gespannt. Er ist unterwegs. Dachte mir das auch so. Den Atom vielleicht ins Schlafzimmer, wenn es der Country denn in die Fertigung schafft

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » Sa 12. Okt 2019, 19:51

So nun ist er da. Trotz Kenntnis der Abmessungen und des Gewichts, überrascht die kleine "Größe" und das minimale Gewichts dann doch. Aber nicht im negativen Sinn.
Nun gilt es erst einmal das NTS auszuhören. :kh:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » Sa 12. Okt 2019, 21:27

Das ist schon ein sehr gutes Gerät, finde ich. Kann im Prinzip nichts außer zu verstärken, genau das schätze ich daran. Ein Paar Cinch-Buchsen als Eingang, eine 6.3mm Klinkenbuchse als Ausgang. Ausschließlich so nutze ich ihn, wobei auch die Pre Ausgänge sicher ihre Freunde haben.

Schön fände ich, es gäbe eine Art ATOM Pro, die mit einem schweren Metallgehäuse und einem massiven Poti-Knopf aufwartete.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » So 13. Okt 2019, 14:19

Hilferuf!
Könnte ihr mir bitte ein ordentliches 3,5mm auf Cinch Kabel empfehlen. Ich fürchte meine sind nicht wirklich gut. Jedenfalls klingen beide hörbar unterschiedlich:

Hatte auf die Schnelle diese gefunden:
1 - https://www.amazon.de/dp/B0047T6WZM/?co ... _lig_dp_it
2 - https://www.amazon.de/dp/B00EPX5QV6/?co ... _lig_dp_it
3 - https://www.amazon.de/dp/B01CR1097S/?co ... _lig_dp_it
4 - https://www.amazon.de/dp/B07WRYC46C/?co ... _lig_dp_it

Das JDS Kabel bei Headsound ist leider nicht liederbar.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » So 13. Okt 2019, 14:26

Das hier ist mehr als ordentlich und auch noch günstig: https://www.thomann.de/de/cordial_cfy15 ... _Cordial_0

Gibt's auch in anderen Längen, falls nötig.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Control
Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Control » So 13. Okt 2019, 16:00

Auch deswegen liebe ich meinen ROCK, der hat nen 3,5-mm Eingang ;)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » So 13. Okt 2019, 16:22

Danke Dominik.
@Control: Hat der Atom auch. Aber das fange ich mir über die Syncwire Kabel Netzbrunmmen ein, wenn der LS über 12Uhr steht.

senifan
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von senifan » So 13. Okt 2019, 16:52

Firschi hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 21:27
Schön fände ich, es gäbe eine Art ATOM Pro, die mit einem schweren Metallgehäuse und einem massiven Poti-Knopf aufwartete.
Lake People G109? Dein Funk Eigenbau Amp sollte das doch auch haben wenn ich mich recht entsinne?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » So 13. Okt 2019, 16:55

senifan hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 16:52
Dein Funk Eigenbau Amp sollte das doch auch haben wenn ich mich recht entsinne?

Absolut richtig. Mir geht es aber nicht um einen neuen KHV im Allgemeinen, sondern eine Art Pro Version des ATOM im Speziellen, die ich als Upgrade gegenüber dem normalen ATOM reizvoll fände - wobei ich mit meinem Equipment absolut zufrieden bin :)
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

senifan
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von senifan » So 13. Okt 2019, 17:03

Was hat der ATOM den spezielles, verstärken tut der Lake People auch (so wie viele andere KHV)? Massdrop THX oder Monoprice THX etc.
Ich habe den ATOM noch nicht probieren können.
So ein Pro ATOM würde wahrscheinlich auch 300+€ kosten.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » So 13. Okt 2019, 17:50

Er ist einfach wesentlich günstiger als die genannten Konkurrenten obwohl er, was die technischen Eigenschaften angeht, sehr vergleichbar ist. Diese Kombination hat mich zumindest so weit begeistert, dass ich mir einen ATOM gekauft und es bisher nicht bereut habe. Wobei so ein THX Gerät wegen des symmetrischen Ausgangs auch schick wäre. Ist mir die Euros im Moment aber nicht wert.

In großer Stückzahl gefertigt kostet ein Metallgehäuse deutlich weniger als man vielleicht denken würde. Aber das ist ohnehin alles Spinnerei und Spekulation :)
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » So 13. Okt 2019, 19:04

Auf den S.M.S.L. mit THX bin ich auch schon gespannt. Den habe ich aber erst nach der Bestellung des Atom entdeckt und micht schon ein bischen geärgert den Atom geordert zu haben. Letztlich habe ich aber auch keine Kennung was die THX Technologie so besonders macht oder ob sie das überhaupt ist.
Jetzt warte ich erst mal auf das Cordial Kabel. Ich hatte beim meinen wenigen Kabeln zwar auf ordentlich geschirmte Ware geachtet, aber eines hat in jedem Fall Verarbeitungsmängel. Es klingt dumpfer. Jetzt will ich einfach mal auf Nummer Sicher gehen. Ein qualitativ hochwertiges Kabel kann nicht schaden. Werden noch mal kramen, an einem (mit wohl ähnlicher Qualität) hängt ein BT-Reciever der meine nuPros befeuert. Zum Kabelklang abe ich hier noch ein Erlebnis: viewtopic.php?f=14&t=630&p=15321#p15321

Control
Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Control » So 13. Okt 2019, 19:25

RunWithOne hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 16:22
@Control: Hat der Atom auch. Aber das fange ich mir über die Syncwire Kabel Netzbrunmmen ein, wenn der LS über 12Uhr steht.
Ah, ok! :bier:

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Staxi2017 » So 13. Okt 2019, 19:40

RunWithOne hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 14:19
Hilferuf!
Könnte ihr mir bitte ein ordentliches 3,5mm auf Cinch Kabel empfehlen. Ich fürchte meine sind nicht wirklich gut. Jedenfalls klingen beide hörbar unterschiedlich:

Hatte auf die Schnelle diese gefunden:
1 - https://www.amazon.de/dp/B0047T6WZM/?co ... _lig_dp_it
2 - https://www.amazon.de/dp/B00EPX5QV6/?co ... _lig_dp_it
3 - https://www.amazon.de/dp/B01CR1097S/?co ... _lig_dp_it
4 - https://www.amazon.de/dp/B07WRYC46C/?co ... _lig_dp_it

Das JDS Kabel bei Headsound ist leider nicht liederbar.
Kannst du das unterschiedlich bitte beschreiben - würde mich interessieren - Danke

Das Cordial von Firschi ist gut, habe dasselbe auf 6,3mm

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » So 13. Okt 2019, 20:00

Ich habe gestern erst einige Zeit mit meinem T5pII gehört. War alles entspannt anzuhören. Aber irgendwie dachte ich nach einiger Zeit, da fehlt etwas. Spätestens bei einem Ace Frehley Titel war dann die Verwunderung da. Die Gitarren klangen völlig ungewohnt. Ich habe dann dierekt an meinem SE100 gehört. Alles deutlich luftiger. Natürlich ist es möglich das es am LS-Unterschied lag. Der Atom kam erst gestern und es war die erste Hörrunde.
Also habe ich heute nach einem weiteren Kabel geschucht, die LS Einstellungen an DAP und KHV habe ich in Ruhe gelassen und nur das Kabel getauscht. Beide Kabel unterscheiden sich hörbar im Klang. Kabel 1 (nd?) ist irgendwie gedämpft. Beim zweiten Kabel (Kabel direkt Pro Serie) hört es sich deutlich wahrnehmbar transparenter an. Es sind recht preiswerte Kabel. Zumindest bei Kabel 2 habe ich mir vorm Kauf den Aufbau angesehen. Das sah vielversprechend aus. Bei Kanel ein kann ich das nicht mehr sagen. Beide sind solide gebaut und sehen gut geschirmt aus.
Bevor ich versuche die LS für Vergleiche im Rahmen meiner Möglichkeiten anzugleichen, wollte ich noch ein definitiv gutes Kabel zur Verfügung haben.
In zwischen habe ich das Kabel (3) von meinen nuPros probiert. Es ist ebenfalls ein Kabel Direct Pro Series. Erst mal habe ich keinen wahrnehmbaren Unterschied zu Kabel 2 gehört. Morgen gehts es weiter.

Auch das leichte Brummen am 3,5mm beschäftigt mich noch. Bisher haben die Synwire Kabel keine Probleme verursacht. Könnt ihr bitte mal an eurem Atom lauschen?

senifan
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von senifan » Mo 14. Okt 2019, 13:35

Firschi hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 17:50
was die technischen Eigenschaften angeht, sehr vergleichbar ist.
Was die technischen Eigenschaften betrifft sind allerdings alle Verstärker, die gleich klingen, sehr vergleichbar.

Ich schätze dein Funk Eigenbau klingt genauso wie der Atom?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » Mo 14. Okt 2019, 17:31

senifan hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 13:35
Ich schätze dein Funk Eigenbau klingt genauso wie der Atom?

Für mich schon, ja.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » Mi 16. Okt 2019, 10:12

Firschi hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 14:26
Das hier ist mehr als ordentlich und auch noch günstig: https://www.thomann.de/de/cordial_cfy15 ... _Cordial_0

Gibt's auch in anderen Längen, falls nötig.
Nochmal danke für den Tipp Dominik. Topp Kabel zum einem Wahnsinnpreis.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » Mi 16. Okt 2019, 10:22

Hier mal eine Möglichkeit den Atom zu Beschweren. Der Grafitiy Stand passt perfekt drauf und ist dabei schwerer als der Atom.
20191016_101009.jpg
20191016_101009.jpg (44.45 KiB) 3392 mal betrachtet

Control
Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Control » Mi 16. Okt 2019, 16:22

Haha, man(n) muß sich nur zu helfen wissen. Sieht doch gut aus. Und du kannst umstecken, ohne dass der Atom sich selbständig macht.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1314
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von RunWithOne » So 20. Okt 2019, 16:36

Nun habe ich den Atom ca. 1 Woche zu hause. Was gibt es zu sagen, nicht viel? Das ist eigentlich das Positive daran.

Er ist ist wirklich ein verstärkender Draht mit viel Dampf bzw. Elektronen im Hintergrund. Er gibt das Signal absolut sauber und unverfälscht wieder. Ich kann keinerlei Einfärbungen wahrnehmen. Genau so soll es sein. Ich werde den kleinen Atom behalten. Eigentlich bin ich ein DAP-Hörer. Aber vielleicht ergibt sich doch mal ein Interesse an einem leistungshungrigem KH.

Wenn ich den SE100 auf 0,7V Line Out stelle, kann ich mit meinen Focal nur auf Gain Low Low hören. Möglicherweise bläst mir der Atom sonst alles zwischen den Ohren raus. Ich kann jedoch auch keine klanglichen Unterschiede festellen, wenn ich den SE100 auf normaler LS-Regelung belasse und dann am Atom entsprechend regele. Abgesehen vom Effekt Lauter-klingt-besser.

Zur Kabelgeschichte:
Das Cordial ist wird topp, keine Klangverfälschung. Die anderen Kabel ergeben tatsächlich ein Sounding hin zum Schlechteren. Das hat für mich nichts mit Kabelklang, wohl eher mit Qualität, zu tun. Ich muss mir da auch nichts einreden. Die waren alle unter 10€ das Stück. Die Kabel direct Pro Series sind nur einen Tacken schlechter. Haben etwas weniger Kontur, aber einen Touch mehr Wärme. Das ist manchmal vielleicht gar nicht so blöd. :mad: Das andere kann ich gleich in die Tonne geben, hat Einschnitte bei den Höhen. Bisher hatte ich auf Grund meiner DAPs mit Kabeln nicht viel am Hut.

Die Syncwire, waren u.a. als KH Ersatzkabel für meine beoplay H6II und andere Spielereien gedacht und fangen sich tatsächlich Brummen ein, auch an einem anderen Hörplatz.

Alles in allen kann ich mich der Empfehlung des JDS Labs Atom als absolut neutral aufspielenden leistungsstarkem Amp anschließen.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Staxi2017 » So 12. Jan 2020, 09:43

Hat schon jemand den Gilmore im Vergleich gehört?
https://www.headamp.com/products/gilmore-lite-mk2

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » So 12. Jan 2020, 21:53

Falls es dazu Diskussionsbedarf gibt, bitte einen eigenständigen Thread eröffnen.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Monolaf
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 18:19

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Monolaf » Mo 10. Feb 2020, 16:24

Weiss jemand, wo man den JDS Labs Atom Amp bestellen kann?
Die Seite von Headsound scheint momentan gar nichts mehr zu verkaufen...auch keine Geräte anderer Firmen.
Hat die Firma dicht gemacht?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4115
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Firschi » Mo 10. Feb 2020, 17:13

Monolaf hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 16:24
Hat die Firma dicht gemacht?

Ja, sieht ganz so aus.

Ich glaube, derzeit kann er nur bei JDS Labs direkt bestellt werden: https://jdslabs.com/product/atom-amp/ Da kommen noch Versandkosten und Einfuhrumsatzsteuer hinzu.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Migel
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: [Sammelthread] JDS Labs ATOM AMP

Beitrag von Migel » Mo 10. Feb 2020, 19:04

Musst also ungefähr 20-35€.
Kann aber auch gut sein das es durch den Zoll durch gewunken wird.Ist manchmal Zoll abhängig.
Frankfurt ist am schlimmsten finde ich die brauchen auch recht lange.
In Köln oder wo anderst kannst eher Glück haben.😁

Antworten