John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Alles zu den Silberlingen
Antworten
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von Robodoc »

John Cougar, Johnny Cougar, John Cougar Mellencamp oder jetzt John Mellencamp ... keiner dieser Namen konnte mich jemals wirklich überzeugen. Southern Rock, okay. Ein bisschen Folk und Country ... macht ja auch der Boss da drüben.

Ich hab John Mellencamp mal live gesehen, drüben. War nix. Südstaatenrock wie Lynyrd Skynyrd, Marshall Tucker oder Molly Hatchet, nur nicht halb so gut. Aber anscheinend nur meine Meinung, Mellencamp füllt in US locker die größten Baseball Arenen. Hier wäre wahrscheinlich das Dortmunder Konzerthaus groß genug. Mit seinen vielen Pseudonymen war John in US jedenfalls immer erfolgreich und ein paar Mal schwappte seine Musik auch über den Atlantik. Meist seicht und poppig, vielleicht gut für den Mainstream, aber nix für mich.

Und heute kam die Empfehlung eines Freundes, ich solle mir doch mal das Neue von John anhören.
Ein bisschen geschmunzelt hab ich schon über den Tipp, aber naja, wofür hat man Qobuz. Also rein.

Bild

Was für eine Überraschung. Schon der erste Track holt mich ab. I Always Lie To Strangers. Und bei Track 2 bin ich drin. Driving In The Rain. Tom Waits ist meine erste Assoziation. Eine wirklich gute Band, ein herausragendes Schlagzeug, eine Violine zum Niederknien, eine geile Hammond ... aber der Knaller ist tatsächlich John himself. Tom Waits, was ein Vergleich. Kaum zu glauben, oder? Etwas melodischer als Tom, weniger schräg, nicht so verbogen, aber irgendwie doch. Und der geniale Leon Russell kommt in meiner Erinnerung hoch. Der oben erwähnte Boss, Bruce Springsteen, ist auch auf dem Album zu hören hier und da.

Mal ehrlich ... NIEMALS GAR NIE NICHT ... hätte ich die Namen Tom Waits, Leon Russell, Bruce Springsteen bis heute in einem Zusammenhang mit John Mellencamp genannt. Da waren - sicherlich nicht nur für mich - Welten dazwischen.

Okay es ist nicht alles groß auf diesem Album. Chasing Rainbows hätte mich fast aus diesem Review rausgehauen. Ja hinten raus wird es seichter, dann der Track nach den Rainbows wieder rauer oder soll ich sagen, rockiger, aber nix, was das Niveau der ersten Tracks hält.
Aber hey, die ersten 7 oder 8 Tracks waren wirklich überraschend gut und teilweise atemberaubend schön .... und das Finale A Life Full Of Rain geht wieder voll in die Richtung Waits - Russell und haut alles wieder raus.
Was ein Finale, was ein Album.
Hörenswert :yau:
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1672
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von kds315 »

Ups, der erste Track den ich gerade höre (mit SR-003Mk2 + SRM-D10) hat Gänsehaut Effekt indeed! Was für ne Stimme, der hat was erlebt...
Kannte den auch nur als "ferner liefen"...
ROON ROCK ►ROON BRIDGE RoPieeeXL ►Qobuz via Bluesound Node or ROON ►RME ADI-2 ►SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1►SR-009/SR-007Mk1+2 / Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB / SR-003 Mk2 + SRM-D10
thunderroad79
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Jul 2021, 20:45

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von thunderroad79 »

Bin ebenfalls sehr angetan vom neuen Album. Bin auch nur zufällig drauf gestoßen. Als großer Springsteen Fan habe ich natürlich das vorher veröffentlichte Wasted Days gehört und war schon auf das ganze Album gespannt.
Was mir wirklich Sorgen macht, das ich wenn ich mich so umschaue einfach keine Musiker oder Bands wie Waits, Springsteen, Mellencamp nachzukommen scheinen. Bei uns vor der Haustüre jedes Jahr Rock im Park ( in nicht Coronazeiten ) was da als Headliner Auftritt ist früher irgendwann im Vorprogramm gelaufen!
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von Robodoc »

thunderroad79 hat geschrieben: Mo 24. Jan 2022, 18:15 Was mir wirklich Sorgen macht, das ich wenn ich mich so umschaue einfach keine Musiker oder Bands wie Waits, Springsteen, Mellencamp nachzukommen scheinen.
Jack White, Joe Bonamassa, John Mayer, Danny Bryant ... da fallen mir schon noch so einige Jungspunde ein. Oder auch Frauen, was früher tatsächlich in diesem Musiksegment eher selten war. Arleigh Kincheloe fällt mir ein, besser bekannt als Sister Sparrow.
Klar, eine Vita wie z. B. Tom Waits oder Billy Gibbons müssen die Jungs und Mädels erst noch hinlegen, aber Potenzial ist da.
thunderroad79
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Jul 2021, 20:45

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von thunderroad79 »

Hey Hans,

Sister Sparrow hatte ich gar nicht auf den Schirm und genieße ihre Musik gerade über meinen erst kürzlich erworbenen Ananda.

Danke dir, diese Musik genau meins!

Die anderen, die du erwähnt hast haben natürlich Potential, aber ich meinte eher das solche großen Bands wie die Stones, ACDC, Springsteen, Green Day, Pearl Jam usw. ( die locker mal ein Stadion voll machen ) kaum mehr nachkommen.

Die auch das Publikum mitreißen können und auch mal von ihrer Standardsetlist abweichen.

Sehe keine auf weiter Flur!

…und ja Andreas Gabalier und Helene Fischer füllen Stadien!

Das sind für mich aber keine Musiker und was die machen auch keine Musik :yellow:
Benutzeravatar
BadPritt
Moderator
Moderator
Beiträge: 244
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von BadPritt »

Mittlerweile singt der so, wie er auf dem Cover aussieht ;)

Mein Favorit ist immer noch ein Album aus 1991. Großartiger Rock!
BE9C8BBE-835D-4EBA-AC13-18B06B3F2FFE.jpeg
BE9C8BBE-835D-4EBA-AC13-18B06B3F2FFE.jpeg (89.57 KiB) 975 mal betrachtet
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von Robodoc »

Ja die war nicht übel ... was mir in Erinnerung geblieben ist, ist das hier:


melwhatever.jpg
melwhatever.jpg (95.73 KiB) 942 mal betrachtet
Das Wesentliche immer im Blick :D
Benutzeravatar
BadPritt
Moderator
Moderator
Beiträge: 244
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von BadPritt »

Die Dame links, oder die auf dem Gemälde rechts daneben? :D
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3232
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: John Mellencamp - Strictly A One-Eyed Jack

Beitrag von Robodoc »

Das Gemälde ... ich bin doch kein Kunstbanause ;)
Antworten