ROON Labs - Musikserversystem

Softwarebasierte Klangmanipulation
j!more
Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 13 times

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von j!more »

Die Kopfhörer kommen und gehen - Roon bleibt. Und wird von Jahr zu Jahr besser. :D
roon/jriver > RME ADI-2 DAC fs > Focal Clear, Neumann KH750/KH120
roon > pi3 > Matrix-X spdif3 > Genelec 8361a

Kopfhörer: Elex, Clear, Elegia, Spirit pro, HD58X, IE80, IE300, UE900, QC35, DT1350, Nighthawk, K371
burki
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von burki »

Habe mir mal (testweise) den Fiio M11 Plus gegönnt.
Hauptgrund (deshalb in diesem thread) mal wieder Roon, denn Fiio ist nun ja der zweite Hersteller nach A&K, der nun Roon Ready DAPs anbietet.
Die Integration ist etwas seltsam (man muss die "Fiio Roon" starten, damit der M11 als Roon Endpoint agieren kann).
Im Gegensatz zu den A&K-Spielern kann beim Fiio auch Roon Remote und ARC installieren.
Vorteile gegenüber dem A&K SP2000:
- deutlich preiswerter
- kann als DLNA client gapless agieren
- deutlich besseres Wifi
- deutlich performanter
- Einlesen auch größere SD-Karten (habe hier 2 TB SD Karten im Wechsel)
- Roon stabiler
- offenes Android 10 --> lassen sich u.a. auch UAPP, Squeezeplayer oder ARD Audiothek
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31
Has thanked: 20 times
Been thanked: 22 times

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Dayolaf »

Hallo,

Gibt es in Roon eine Möglichkeit das up/downsamplimg fix in einer bevorzugten Auflösung einzustellen egal ob die Datei aus dem Stream Mqa,16/44 wäre?
Teste Roon gerade erneut diesmal auch mit dem R26 ,bzw Streamfähigesgerät.
In Audirvana 3.5 ist das möglich und bleibt so bis ich was anderes einstelle.

Habe schon unter Menüführung „Geräteeigenschaften“ geschaut und getestet aber tut sich nichts.
Es macht immer noch was es will.Mal Mqa dann wieder nicht usw…
j!more
Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 13 times

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von j!more »

Mal versucht, mqa abzuschalten? mqa und upsampling schließen sich eh aus.
roon/jriver > RME ADI-2 DAC fs > Focal Clear, Neumann KH750/KH120
roon > pi3 > Matrix-X spdif3 > Genelec 8361a

Kopfhörer: Elex, Clear, Elegia, Spirit pro, HD58X, IE80, IE300, UE900, QC35, DT1350, Nighthawk, K371
burki
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von burki »

Ja, bei MQA-Quellenmaterial macht es ja aus Sicht von Roon keinen Sinn upzusampeln, da sonst der DAC nicht mehr encoden kann.
Wie schon geschrieben wurde, muss (um dies zu ändern) dann halt MQA in Roon komplett deaktiviert werden.
Ansonsten macht Roon genau das, was man einstellt.
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31
Has thanked: 20 times
Been thanked: 22 times

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Dayolaf »

Habe es nach Ewigkeiten gefunden.
Es stimmt Mqa muss in der Hauptfunktion abgeschaltet werden sonst klappt das upsampling nicht.
Das alleine reicht allerdings nicht.
Unter den DSP Einstellungen das 2te von oben links kann man dann seine Sampelrate einstellen wo man haben möchte.
Und Roon zeigt dann im Player selbst wenn es abgespielt wird im blauen Kreis an das es eine Verbesserung gab.

Schonmal ein Problem gelöst bekommen in der komplexen Roon Welt.

Danke euch vielmals
Antworten