Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Antworten
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von kds315 »

Sprach gerade mit Andreas Rauenbühler und hörte von anderen Herstellern
dass mit erheblicher Bauteileverknappung und deutlichen Preiserhöhungen
der hochwertigen Audio-Bauteile zu rechnen ist (zB. 2SA1156-Transistoren,
Alps-Potis, Zinnfolenkondensatoren etc.)!
ROON ROCK ►ROON BRIDGE RoPieeeXL ►Qobuz via Bluesound Node or ROON ►RME ADI-2 ►SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1►SR-009/SR-007Mk1+2 / Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB / SR-003 Mk2 + SRM-D10
Benutzeravatar
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von RunWithOne »

Das war irgendwann zu erwarten. Gut wenn man bestens versorgt ist.
Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Staxi2017 »

Hmmm - heißt das, wir sollen nun Musik hören?
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5384
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Firschi »

Ja, gerade was Halbleiter angeht ist die Versorgung schwierig absehbar. Aber auch bei Relais, manchen Typen von Widerständen oder Elkos. Bei vielen Artikeln gibt es glücklicherweise viele Alternativen, bei manchen aber eben keine.

Ich hatte letzten Sommer eine Bestellung für die aus damaliger Sicht kritischen Teile abgesetzt und hoffe jetzt auf etappenweise Lieferung ab März.
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von kds315 »

Staxi2017 hat geschrieben: So 20. Feb 2022, 18:49 Hmmm - heißt das, wir sollen nun Musik hören?
Vermutlich...um Musik zu geniessen, und nicht um hardware zu testen :D
ROON ROCK ►ROON BRIDGE RoPieeeXL ►Qobuz via Bluesound Node or ROON ►RME ADI-2 ►SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1►SR-009/SR-007Mk1+2 / Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB / SR-003 Mk2 + SRM-D10
Benutzeravatar
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von RunWithOne »

Staxi2017 hat geschrieben: So 20. Feb 2022, 18:49 Hmmm - heißt das, wir sollen nun Musik hören?
So könnte man es interpretieren. :top:
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Dayolaf »

Also dieses Jahr haben auch die Hersteller hauptsächlich den Preis für Verstärker und Wandler angehoben,manche sind auf dem Teppich geblieben manche nicht.
Hingegen wurde auch einiges ganz eingestellt oder nur vorübergehend.
Hauptsächlich R2R Dacs leiden momentan sehr darunter und es gint im Moment kaum was für 1000€.

Die ganze Sache die seit letzter Woche überall zu verfolgen ist mit Russland hat es auch noch verschlimmert.
Ich glaube 2021 war der beste Zeitpunkt gewesen noch was zu kaufen.
Vermutlich wird das Minimum 2-3 Jahre nich so weiter gehen ehe wir wieder an einem Punkt kommen werden wo es für uns wieder allgemein besser werden wird.

In der Tat kann man fast schon sagen,Musik hören und genießen.
Ich bin persönlich froh das ich den Feliks Euforia letztes Jahr noch zum alten Preis gekauft habe.
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von kds315 »

Falls jemand daran denkt russischen Röhren zu kaufen, der sollte das schleunigst tun; Tubeampdoctor rechnet in den nächsten 14Tg mit massiven Preiserhöhungen und LIeferproblemen!!
ROON ROCK ►ROON BRIDGE RoPieeeXL ►Qobuz via Bluesound Node or ROON ►RME ADI-2 ►SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1►SR-009/SR-007Mk1+2 / Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB / SR-003 Mk2 + SRM-D10
Benutzeravatar
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von RunWithOne »

Vielleicht sollte mann die auch nicht kaufen, genau wie das Chi Fi Zeugs.
burki
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von burki »

Problem ist halt, dass es für russische Militärröhren häufig keinen adäquaten Ersatz gibt.
Aber wahrscheinlich haben wir bald eh andere Probleme...
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Dayolaf »

Bin eingedeckt,habe davor ein Satz Foton 6sn7 aus der Ukraine gekauft bevor das los ging.
Aus Russland wäre noch die Melz interessant,aber ich denke da wird Logistik mäßig ohnehin nichts mehr gehen deswegen erspare ich mir den Ärger im vorraus.Abgesehn davon …
Alles andere habe ich was ich brauche und genug da.Es gibt noch andere Röhrenhersteller,bin aber froh alles vorher gekauft zu haben bevor alles teuerer werden wird.
Der Traum für ein R2R Dac wird vorerst einer bleiben.Und vermutlich gibt es bei jedem weitaus wichtigeres zu bewältigen.

Möge das Audioequipment gesegnet sein für schlechte Zeiten.😇
Benutzeravatar
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von RunWithOne »

Ich habe noch 4x 6s9n, wenn ich die kuryllischen Buchstaben richtig interpretiere. Aber keinen Röhrenverstärker.
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Dayolaf »

Müsste eine 6SN7 oder 6SN8 sein die 9 habe ich noch nie gesehen das es die gibt.6SN12 gibt es noch dann sollte es aufhören.
Schade das keine Verwendung hast. Wird vermutlich eine Foton sein wenn Sie eine schwarze Kunststoff Umrandung haben. Bei einer Metallischen würde ich mal schauen ob es nicht eine Melz ist,wenn ja dann hebe Sie gut auf und Lager Sie gut, :-).
Aber ganz ehrlich wer nach Alternativen sucht ist mit einer Japanischen oder Us Röhre auch gut bedient.
Gibt immer wieder gute auf Ebay zu finden. Habe schon 2-3 gute Sätze gefunden für den schmalen Taler und nie bereut.
Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von kds315 »

Bin happy mit meinen NOS GE 6SN7GTB und habe noch einen gematchten Satz TUNG SOL sowie zwei Sätze Electro Harmonix (EH) in Reserve - sollte wohl reichen über die Lebensdauer meines ANTARES. Und ab und an taucht noch was nettes auf ebay auf... ;)

Selbst wenn ich einen meiner STAX Amps auf 6SN7 umbauen lasse mit dem genialen Umbausatz von Dominik. Wundere mich dass hier darüber noch nicht berichtet wurde...oder ich hab das übersehen ;)

Bild

Bild

Bilder (c) Stritt-Audio.de

PS: doch, das wurde vorgestellt, hier: viewtopic.php?p=20510&hilit=umbau+6SN7& ... 7f8#p20510
ROON ROCK ►ROON BRIDGE RoPieeeXL ►Qobuz via Bluesound Node or ROON ►RME ADI-2 ►SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1►SR-009/SR-007Mk1+2 / Lambdas: L700 Mk II, Nova Signature, 404 Limited, 404 Signature, Signature, Pro Classic, Pro, NB / SR-003 Mk2 + SRM-D10
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5384
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Firschi »

Selbst die Kontaktleisten und die Keramiksockel waren eine Zeit lang knapp. Mittlerweile nicht mehr, was gut ist. Die Liefertermine für Halbleiter werden derzeit immer mehr nach vorne gezogen, mitunter um mehrere Monate.
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Bauteileverknappung - Lieferengpässe

Beitrag von Dayolaf »

Habe vorhin eine Meldung gelesen das angeblich ganz Shenzen in China,“Mega riesige Industriestadt“ dicht gemacht wurde wegen ansteigenden Coronazahlen.
Wenn das stimmen sollte,können wir mit noch mehr Lieferengpässe rechnen demnächst.
Was bedeuten würde das das was gerade im Lager und Zulauf ist dann erstmal Schluß wäre für die nächsten kommenden paar Wochen.
Und wir grob gerechnet stand heute was verschifft wird ca 6-8 Wochen dauert dann die ersten Auswirkungen vermutlich mitte April Anfang Mai schon spüren werden sollte die Meldung stimmen.
Das wäre natürlich recht übel.
Ich glaube wenn es so weiter geht sind wir nicht mehr weit weg vor einer Wirtschaftlichen Krise die weltweit betroffen sein wird.
Es fehlt glaube ich nicht mehr viel bis dahin.

Ohne politisch werden zu wollen,aber ich glaube wir brauchen Weltweit frisches junges Blut an solchen Posten wo gelernt haben mit der Zeit zu gehen.
Ich glaube das die älteren einfach den Anschluss verpasst haben oder einfach nur auf das Geld abgesehen haben.
Ihr seht es ja selbst was seit Beginn von Corona alles verdreht wurde.(Ohne ein Gegner zu sein) Und zusätzlich kommt noch ein Krieg hinzu den keiner möchte und noch zusätzlich schadet.
Finde das auf einer Seite wirklich sehr sehr traurig weil jeder möchte Gesund sein,einer Arbeit nachgehen können,sich was leisten,in Frieden und gut leben können mit der Familie.
Und ich glaube so stellt man sich aktuell das nicht vor.

Die andere Seite ist auch das Hersteller sich mehr bemühen müssen um zu denken und vielleicht das eine oder andere wieder zu sich holen müssen als Extern außer Landes herstellen zu lassen.
Da geht es diesmal nicht um Politisches sondern mehr darum Politische Entscheidungen die der Umwelt begetragen hätte natürlich mit mehr Herstllungskosten verbunden waren. Es günstiger war,weg zu expandieren als dafür gerade zu stehen.
Und uns so weltweit abhängig gemacht haben von einem Land das genauso mit Corona betroffen ist wie in anderen Ländern auch.
Sich so alle in einer Sackgasse befinden und keiner ein Plan B hat.
Antworten