[Sammelthread] E1DA DACs

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » Fr 18. Sep 2020, 21:17

Wäre denn der PowerDAC V2 am PC als DAC für einen KHV ein realistisches Szenario. So ganz werde ich aus dem Text auf der HPO nicht schlau. Einerseits seht dort:
PowerDAC V2 benötigt keine Treiber, um Stream-PCM bis zu 24/192 von PC / Mac zu konvertieren.
andererseits:
iOS, Android oder Linux Wenn Sie jedoch die volle Kontrolle über den integrierten DSP erhalten möchten, müssen Sie die iOS- oder Android-App installieren.
Ist eine etwas holprige automatische Übersetzung.

Ich würde ihn also gern als reinen DAC zwischen meine Violectric V280 und den PC hängen. Das hätte was.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » Fr 18. Sep 2020, 21:36

Ich schätze damit ist gemeint, dass man die Grundfunktion als DAC auch ohne Treiber nutzen kann. Will man den DSP nutzen, braucht es die Android-App.

Die Übersetzungen sind in der Tat etwas holprig ;) Ich finde es schön, mal wieder so richtig schöne K.I.S.S. Produkte zu sehen.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » Fr 18. Sep 2020, 22:04

Ja leider. Das wäre sonst eine schöne Option mit pEQ. Raus aus dem PC und symmetrisch in den V280. Schnellschüsse sind ja nicht so mein Ding....

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » Sa 19. Sep 2020, 00:06

Ahoi!

Ich hab den ja erfolgreich an meinem Kopfhörer Röhrenverstärker dran den PDv2 mit Groundkabel von meinem USB Kabel am Linken Lautsprecher Ausgang

PDv2 ist Plug and play am PC und aufem Handy oder Tablet schrabbst du dir halt die Presets zusammen und Kompressor etc die du dir für den angeschlossenen Kopfhörer und nach Laune halt änderst.

Das tunen von der EQ Kurve ist auch echt spassig wenn man mit seinen Wurstfingern die Biquads verschiebt und einstellt.
Ähnelt sehr dem was ich als 3D Grafiker mit Bezier Spline Kurven mache.. Spannung der Kurve Höhe, Position und man kann halt Hintergrundbilder reinladen um sone Kurve dann nachzubilden.

hier z.B. son Preset den ich für den Sundara mundgeklöppelt hab:
Bild


Jo ist "Very holprig" geschrieben das ganze ;))
Aber ich beantworte da gern Fragen und im Notfall eindach in den Discord und "StaticV3" einfach totlöchern.

Wirklich ich kann gar nicht oft betonen das man da auch irgendwo mit nem modifizierten USB Kabel haltn Ground irgendwo dran hat damit man nix zerlötet. Den 9038S kann man auch dafür so missbrauchen und hat einen abartig detaillierten Dac in Daumengrösse.

Na freut mich ja das das Thema hier Interesse weckt und man muss die Dinger halt mal gehört haben.
Ivan bringt die App für den 9038 auch erst raus wenn alles 200% klappt ;)) das find ich auch klasse das kein beta Ramsch erstmal am lebenden Kunden getestet wird.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Staxi2017 » Sa 19. Sep 2020, 08:54

Die HP ist für mich echt verwirrend.
Es gibt
#9038SG3
#9038D

Der einzige Unterschied dürfte balanced und unbalanced sein.
Sehe keinen Grund für balanced, wenn man einen Hörer nimmt, der dies nicht unterstützt.

Scheinbar wird der D aber nicht weiterentwickelt, weil es keinen #9038DG3 gibt.

Also braucht man ein unnötiges Adapterkabel um unbalanced herumzulaufen.

Falls wer auf balanced steht, ist die Sache klar, aber die 6dB brauche ich selber nicht.

Vielleicht schreibt E1 mal mehr auf der HP zum Vergleich der Geräte

Da gibt es ja auch 63 Seiten zu lesen
https://www.head-fi.org/threads/e1da-da ... oy.915835/

Geh jetzt lieber im Wald laufen - ist wohl was für trübe Novembernachmittage.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » Sa 19. Sep 2020, 09:53

Ich weiß noch nicht, was ich vom USB-Kabel mit zusätzlicher Masse halten soll. Ich gebe Staxi (muss mir endlich mal alle Namen merken) recht, das ist etwas für trübe Herbst- und Wintertage. Heute geht es raus.

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » Sa 19. Sep 2020, 22:55

Der 9038D Unbalanced ist für den ein Kompromiss Zombie Teil
Saugt viel mehr Strom, hat weniger Output etc

Ivan will halt kompromisslos gute Dacs baun und unbalanced ist da leider eher n Klotz am Bein..
Zum 9038D gibts endlich was handfestes:
"E1DAheute um 08:30 Uhr
We sold out all 9038SG3 already and have a few S3000 only. Preparing for 9038D production next or next-next week.
in fact, I enjoying a silence :wink: Nothing to sell, only design and test incoming parts."


Kurz mal zur Historie

-Es gibt bisher KEINEN 9038D
-Es gab als erstes den PDv2
-Und dann kamen der 9038S G1 und G2 und nun G3 und G3 Susumu Edition
-Der Unbalanced ist leiser, hat weniger Power und im Grunde etwas kastrierter.. Für mich auch uninteresannt jetzt
Ich warte auf den 9038AP und klemm mir den mit Balanced Xlr direkt an meinen Tube amp.
-Trotz allem hat der 9038D schon Weltraummässig gute Messungen
"E1DA12.09.2020
one more good result today, the latest sample of 9038D shows >125db(A-weighted, 122db unweighted) dynamic range :wink:
125.1-125.3db actually."

@Staxi2017
Wenne tiefergehende Fragen hast kannste direkt im Discord auch Static anschreiben.
Auf Headfi steht nur Durchfall

Naja Schaumer mal wenn der neue jetzt rauskommt und ich hoffe das der Desktop 9038Ap dann als nächstes kommt.
LG Daniel

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » So 20. Sep 2020, 00:32

Richtig klasse, was du alles weißt und uns hier daran teilhaben lässt, Daniel. Auch der Unterhaltungswert ist gesichert ;)

Ich halte sowohl eine möglichst kleine Lösung als auch ein massives Desktop-Gerät für sehr spannend. Ist eigentlich vorgesehen, die Platinen einzeln zu veräußern?
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 20. Sep 2020, 01:12

Ja danke ;)

Ich dachte halt da ich so viel sinnloses Wissen darüber angehäuft hab wollte ich das mal hier ausführlich ausbreiten da diese Dacs wirklich leider total unbekannt sind un die meisten sicher überzeugen würden beim Testhören.

DIY Sachen wollte Ivan eigentlich nicht rausbringen, aber man kann Ihn alles fragen direkt und er ist auch täglich einige Stunden online immer.

Vom AP Teil Sah das Layout aus der Software so in etwas aus
Bild
Ivan meint das das echt die Pest ist da Gehäuse zu bekommen mit "deutscher Toleranzabweichung".
Das ist teilweise wohl abenteuerlich was da für ne Streuung ist und komplexe Sachen sind wohl echt ziemlich gruslig.

In Shenzhen ist es zwar der Nr1 Platz Weltweit wo man in Bruchteilen der Zeit Prototypen mit allem was es gibt fertigen kann aber der ganze Corona Kram hat alles erstmal eingefroren gehabt.

Eigentlich hatte der ja dieses Hifitoy Teil auch sich überlegt. Nur ist er einfach realistisch und macht erstmal das was die höchsten Absatzzahlen wohl hat.

Lizenssachen hat er angeboten aber keiner hatte da Bock drauf seltsamerweise.
Er nennt da viele aus der Branche liebevoll Hifi Farmers weil da echt vollkommen inkompetente Leute da sitzen die ohne Bestechung auch nix machen.

Alles in allem ist das sehr spannend!
Da melden sich täglich Leute die an Ihrem 9038s da alles mögliche drangeballert haben und daraufhin alle Dacs berkloppt haben die Sie sonst hatten.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Staxi2017 » So 20. Sep 2020, 07:37

Danke krassi, hast mir schon mal das Lesen von vermutlich 400 Seiten erspart 👍

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Daiyama » So 20. Sep 2020, 08:23

Kurze ketzerische Frage an Daniel:
Wieso einen DAC mit brutal guten Werten an einen Tubeamp hängen? Der kann das doch gar nicht umsetzen. ;)

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 20. Sep 2020, 13:43

Hahaha!
Ja gerne Staxi.. Wesentliche Inhalte zusammenfassen aus unendlichen Textwänden geht halt gut wenn man da wirklich alles liest seid 10 Monaten ;)

Moin Daiyama!
Der Tubeamp selber ist brutalstens gut und wenn man zwei brutal gute Geräte zusammen nutz hat man die Ultrahooligan brutal deluxe combo des Todes 3000....

Der Tube amp hat halt noch wesentlich mehr Saft und ist so gebaut das mein AKG K340 da dran optimal läuft..
Die K340 sind ja 800 ohm Hybride mit Electred und Dynamisch und halt bisher noch unbalanced. Daher brauchte ich halt etwas was die bis zum Mars fliegen lässt.

Die Kombo aus PDv2 und dem Amp klingt wirklich Hammer. Das passt einfach unabhängig von Theorie, Raum und Zeit.
Der 9038S lief leider nicht ohne Störgeräusche. Da bräuchte ich sonst noch irgendwas was filtert. Mein Kumpel meint so was wien GItarrenverstärker oder sowas könnte man davor knallen.

Brauch ich aber nicht weil das rennt. Khadas Tone Board läuft auch gut mit dem Amp.
Ich hab sogar schon mal die Wilde Kombo getestet an den Tube am dann noch den SRM-t1 zu hängen .. das funktionierte sogar ;))

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » So 27. Sep 2020, 12:33

@krassi

Ich hatte Ivan von ca. 1 Woche per Chat wegen des PowerDACs angeschrieben, aber leider keine Antwort erhalten. Wo kann ich noch Kontakt herstellen? Du hattest da mal etwas angedeutet.

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 27. Sep 2020, 12:54

Moin @RunWithOne !

Eigentlich über den Discord.. der kann halt auch nicht auf alles immer antworten.
Einfach dort @E1DA und der ist auch oft online zu unseren normalen Zeiten hier.

Man darf halt nicht vergessen das da 6 Stunden Zeitverschiebung dazwischen sind nach Shenzhen.

Was wolltest du denn fragen?

Es geht auch direkt an seine Frau Sunny Hu die den Ailiexpress Shop betreut.
252703689@qq.com

Kann ich dir da weiterhelfen sonst?


...Aktuell ist jetzt der 9038D in den Startlöchern und sollte nur noch 1-2 Wochen dauern bis man die bestellen kann.
LG Danniel

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » So 27. Sep 2020, 13:56

Danke dir.
krassi hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 12:54
Was wolltest du denn fragen?
Kann ich dir da weiterhelfen sonst?
Gerne. Ich suche noch einen möglichst kleinen DAC, den ich zwischen PC und meinen Violectric V280 hängen kann. Der PowerdacV2 käme gleich symmetrisch daher. Das wäre wirklich einen Versuch wert. Die Geschichte mit dem Abrauchen des DAC(?) trübt da ein wenig die Zuversicht. Hauptsache da raucht nix anderes ab. Auf Basteleien mit zusätzlichem Massekabel wollte ich gern verzichten.
krassi hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 12:54
Es geht auch direkt an seine Frau Sunny Hu die den Ailiexpress Shop betreut.
252703689@qq.com
Das könnte ich ebenfalls probieren. Auf Discord bin ich gar nicht unterwegs.
krassi hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 12:54
...Aktuell ist jetzt der 9038D in den Startlöchern und sollte nur noch 1-2 Wochen dauern bis man die bestellen kann.
Mehr oder weniger ähnlich, allerdings single-ended Ausgang?

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 27. Sep 2020, 14:15

Moin!

Du brauchst einfach nur ein modifiziertes USB Kabel wo du die Abschirmung abmachst und ein Kabel an dem Ground abzweigst (ich kanns nicht , aber ghat mir ja einer gebastelt)

Alternativ einfach den 9038D nehmen der bald rauskommt und mit was Geduld kommt der 9038AP der eh alles was es so gibt einfach in den Schatten stellen wird (Übertreibung aber nicht unbegründet)

Direkt einfach dran machen kannste knicken mit dem 9038S oder PDV2 .. die explodieren nicth sofort in nem Feuerball, aber das wird nicht lange halten.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » So 27. Sep 2020, 17:01

Ich danke dir. Aber ich will auch nicht basteln. Da ist mir der V280 zu teuer für.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » So 27. Sep 2020, 17:06

Dich betrifft das Problem doch gar nicht, Frank. Oder verstehe ich euch falsch? Du bräuchtest das spezielle USB Kabel nur, wenn du den Ausgang eines symmetrischen DACs an einen unsymmetrischen Eingang eines Amps anschließen willst.

Insofern sehe ich keine Problem darin, einen DAC symmetrisch mit dem V280 zu verbinden, dafür braucht es keine speziellen Kabel.

Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege :goodnite:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » So 27. Sep 2020, 17:49

Der liegst genau richtig, Dominik. Genau das habe ich vor. Symmetrisch aus dem PowerDac2 in den symmetrischen Eingang As V280. Kabelhabe ich da: 2,5mm TRRS auf 2x XLR.


Anm. d. Mod.: Vollzitat entfernt

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » So 27. Sep 2020, 17:52

Prima, dann kann ja nichts schief gehen :top:


Bitte möglichst auf Vollzitate verzichten, Frank ;)
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » So 27. Sep 2020, 18:34

Ok , war in Eile.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » So 27. Sep 2020, 20:56

Kein Problem, ich habe das Zitat entfernt.


Ich habe mich vorhin mal in dem E1DA Discord Channel angemeldet. Ganz schön chaotisch, da lobe ich mir ein klassisches Forum... :mrgreen:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 27. Sep 2020, 21:35

Moin!

Also nicht falsch verstehn aber das 2,5mm TRRS was aus dem PDv2 rausgeht hat nix mit Ground am Bein leider.
Da kannste 12 Poligen Balanced Laser XLR dann anschliessen und es wird das Problem mit dem Ground nicht lösen.

Einer hat sowas auch selber gebastelt und hat den 9038S an seinem SMSL SP200 dran am laufen.

Der Discord ist besonders chaotisch weil ich da auch permanent meinen Senf dazu gebe ;)

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 27. Sep 2020, 21:40

Im Grunde hat der die Variante gemacht wo am USB Kabel der Ground rausgeht und nach dem 2,5mm TRRS wieder reingeht in das andere Kabel..
Also um den Dac herum überbrückt quasi.

Bild
Bild

Das wäre dann Variante A
Und ich hab Variante B wo ich mit dem Ground vom USB Kabel direkt an meinen Tube Amp geh.

Bild
Zuletzt geändert von krassi am So 27. Sep 2020, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » So 27. Sep 2020, 21:41

Ist verstanden, Daniel, für Frank spielt das aber keine Rolle :)
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 27. Sep 2020, 21:48

Hahahah Ja dann Variante C

Bild

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Firschi » So 27. Sep 2020, 21:50

Absolut brilliante Kunst :yeah: :schrei: :lol:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von Jaegermeister462 » So 27. Sep 2020, 22:03

:mrgreen: :pray: Genial
:wink:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von RunWithOne » So 27. Sep 2020, 22:04

Gefällt mir auch gut, dein Engagement.

Ich gehe davon aus, das die Endgeräte in A und B keine symmetrischen Eingänge haben?

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: [Sammelthread] E1DA DACs

Beitrag von krassi » So 27. Sep 2020, 23:01

Doch habe diese.. Nur das TRRS was vom E1DA Balanced Dac raus geht trägt kein Ground Signal mit egal an was ich das anschliesse!
Nicht mehr und nicht weniger. Wie soll ichsn sonst noch beschreiben.. ;)
Das wird auf jeden Fall den DAC beschädigen nach ner Weile wenn man den ohne weiters anschliesst.

Ich hab das maln paar Minuten gehabt und das war nicht sofort C) mit Feuerball und allem aber das DIng könnte so richtig heiss werden und das halt nicht gut finden. Mit dieser Kabel Kombo gehts

Der 9038D steht in den Startlöchern auch und den kann man an alles dann anschliessen weil er unbalanced hat und auch mit super empfindlichen IEMs rennt.

Der 9038AP wird dann genau dafür gemacht sein und ich baller den dann direkt mit Balanced an den Tube amp und freu mich.

Antworten