Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Staxi2017 » Do 3. Dez 2020, 20:00

Meldet sich niemand?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Firschi » Do 3. Dez 2020, 22:46

Ja, ich finde auch, jemand sollte jetzt mal umfassend testen und berichten :lol:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von kds315 » Do 3. Dez 2020, 23:56

Also ich finden meinen von Dominik "gemoddeten" SRM-T1 (CCS/ECC99) klasse...

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Staxi2017 » Fr 4. Dez 2020, 10:27

Da sind wir schon zwei 👍

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Robodoc » Fr 4. Dez 2020, 10:28

+ 1

Musikfreak
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:02

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Musikfreak » Fr 4. Dez 2020, 14:31

plus meiner Wenigkeit macht das (bis jetzt) 4 wenn ich riiiiiiiiiiiiiichtig gerechnet habe :D

Benutzeravatar
ulrich-erich
Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: Mo 2. Sep 2019, 18:45

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von ulrich-erich » Sa 5. Dez 2020, 18:38

Audiovalve Luminare : die EierlegendeWollmilchSau ! Für mich mein Endgame KHV :yeah:

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1463
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Klangfreund''M'' » Sa 5. Dez 2020, 20:15

Mit dem Solaris im Wohnzimmer schließe ich mich Audiovalve betreffend an.

Was da noch an Röhre kommen sollte, ist mir unklar.

PS: Auf der nächsten Audiovista gibt es sicherlich viel in der Hinsicht neu zu entdecken.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Staxi2017 » Sa 5. Dez 2020, 21:06

Audiovalve wäre interessant mit einem T1m4 mal vergleichsweise zu hören.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Firschi » So 6. Dez 2020, 19:48

Hatte von euch mal jemand eines der Darkvoice- oder LittleDot- Modelle, bevorzugt OTL, im Betrieb?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » Sa 13. Mär 2021, 19:19

Mich würde ja der hier reizen.

Bild
Quelle: https://drop.com/buy/xduoo-ta-03s-tube-dac-amp

Kennt wahrscheinlich keiner, oder?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von RunWithOne » Sa 13. Mär 2021, 19:22

Gibt es den nicht auch im großen Fluss. Meist sind die Teile dort günstiger als auf Drop, insbesondere wenn man Zoll und Steuer berücksichtigt.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » So 14. Mär 2021, 11:02

Im Fluss gibt es leider nur wenige Modelle und wenn, dann sackteuer.

Vielleicht versuche ich der Einfachheit halt doch erstmal den P20, dem halt viele den Röhrenschmelz absprechen, aber vielleicht auch nur, weil so ein günstiges kleines Teil das einfach nicht können darf (Ich weiß, Mark findet ihn schmalzig, äh schmelzig).

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von RunWithOne » So 14. Mär 2021, 11:14

Aktuell habe ich auch nur den TA03 im Fluß gefunden.

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von cucera » So 14. Mär 2021, 11:37

Ich würde um Röhrensound auszuprobieren eher den Schiit Vali 2+ nehmen. Da weiß ich dass zumindest die Verarbeitung und das Schaltungsdesign OK ist, zumindest ist das bei den meisten Schiit Produkten so.

Hier nette Beschreibung
https://darko.audio/2020/11/schiit-talk ... amplifier/
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von RunWithOne » So 14. Mär 2021, 11:50

Das ist ein guter Gedanke. Auf den TA-03S gibt es kein CE Zeichen.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » So 14. Mär 2021, 12:18

Danke, der Tipp sieht sehr gut aus, weil er wirklich den Röhrensound bewahren will.

Leider bei Shiit Europe gerade ausverkauft.

Orty
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Di 3. Nov 2020, 14:00

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Orty » So 14. Mär 2021, 12:40

Ich kann den Dir nur den xDuoo TA-30 wärmstens empfehlen, hab diesen seit 3 Monaten im Einsatz und bin immer noch total begeistert, trotz mitgelieferten chinesischen Tubes, denke da würde noch mehr bzw. anders gehen!

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » So 14. Mär 2021, 12:53

Danke, das wäre preislich eher die nächste Stufe. Werde ich im Hinterkopf behalten. :opa:

Orty
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Di 3. Nov 2020, 14:00

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Orty » So 14. Mär 2021, 12:58

naja der TA 30 hat halt DAC, Bluetooth ( wenn nötig ) und CE Zeichen inklusive

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » So 14. Mär 2021, 13:02

Wollte nicht sagen, dass er sein Geld nicht Wert wäre. Nur für mich zum Röhreneinstieg erstmal zu viel.
Lieferung wäre direkt aus China oder gibt es da auch andere Bezugsquellen?

Orty
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Di 3. Nov 2020, 14:00

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Orty » So 14. Mär 2021, 13:08

ich habe meinen direkt über drop bezogen, mit Zoll und Steuern waren es 550€, momentan ausverkauft aber schon wieder 266 Request, denke der wird bald wieder im Angebot sein.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von RunWithOne » So 14. Mär 2021, 13:37


Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » So 14. Mär 2021, 13:56

Danke. :top:

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von cucera » So 14. Mär 2021, 13:59

Das Gute am Vali ist, dass nur 1 Röhre gebraucht wird. Besonders bei selteneren NOS Tubes sind gemachte Paare extrem teuer einzeln aber erschwinglich.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von RunWithOne » So 14. Mär 2021, 15:33

cucera hat geschrieben:
So 14. Mär 2021, 13:59
.. nur 1 Röhre gebraucht wird. Besonders bei selteneren NOS Tubes sind gemachte Paare extrem teuer einzeln aber erschwinglich.
Das ist natürlich ein starkes Argument.

ich glaube es ist trotzdem besser, ich melde mich hier ab .... :fol:

Kennt du den Unterschied zwischen Valhalla 2 und Vali 2. So ein Vali 2 würde natürlich gut auf meinen Loki passen.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Dayolaf » So 14. Mär 2021, 16:13

Hallo,
Ich hatte den Schitt Vali 2 gehabt und fand ihn etwas besser als der Magni 3 den es damals gab.Der Unterschied war marginal.
Den Xudoo habe ich mir auch angeschaut fand ihn aber von der Verarbeitung nicht so gut.Da habe mir mal Fotos er googelt und berichte gelesen über ausfälle.Das gerne mal Kondensatoren durch brennen.

Als ich noch nicht hier angemeldet war habe ich hier einen Beitrag gefunden über den Little dot 1+
und auch bestellt.
Der hat mich nicht enttäuscht gehabt,ich fand der geht deutlich über den Vali hinaus, richtig gut und viel mehr von der Röhre her.
Natürlich mit den richtigen Röhren.Da hab ich welche nach gekauft.
Abgesehen davon bietet Little Dot eine rechte ordentliche Verarbeitung und solide Schalttungstechnik an.
Und was noch gut ist,Sie bieten überwiegend in der ganze Little Dot Familie einen Top Röhrenverstärker an für einen akzeptablen Preis an.Selbst die Mk 2,3 sind richtig gut,und mit einem guten Röhrensatz durchaus was raus zu holen.Als bei den China Röhren.

Little Dot ist auch ein eigenständiges Unternehmen und gehört nicht an einem chinesischen Konzern an wo untere anderem auch Topping,Smsl,Xudoo uvm angehören.

Und Audiophonics.Fr ist übrigens auch eine zuverlässige Seite die nach Deutschland liefert.So als Tip 👍

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Diego Dee » So 14. Mär 2021, 16:36

Ich selber habe den Little Dot MK2.
Der hat den Nachteil daß ich 2 Vorstufen und 2 Endstufenröhren brauche.
Ich habe mir damals alle NOS Vorstufenröhren mit Rang und Namen dazu gekauft (RCA, Tung Sol, Mullard, GE, Voshod)
Als Endröhren die russische 6N6P und die 6N6P I
Die original China Röhren hab ich weggeschmissen weil die haben echt bescheiden geklungen.

Aktuell sind in der Vorstufe 2 Voshod 6J1P-EV Röhren drin und die 6N6P (ohne I).

Mir gefällt der Röhrensound außerordentlich gut.

Ich glaube daß mit dem Little Dot so ziemlich alles auf dem Weltmarkt erhältliche Tube gerolled worden ist.
Wen es interessiert kann mal hier nachlesen: https://www.head-fi.org/threads/little- ... de.563884/

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Daiyama » So 14. Mär 2021, 17:19

Von was für Preisen redet man denn bei Röhren / Röhrenpaaren?

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Röhrenverstärker, alles Voodoo oder was?

Beitrag von Dayolaf » So 14. Mär 2021, 19:09

Also beim Little Dot habe ich für die Brimar röhren 60€ bezahlt,für die Mullards 35-45€
Haben sich definitiv gelohnt.
Sind beide Paare von 1950 vom Jahrgang her und noch Neu.

Beim Feliks habe ich deutlich mehr bezahlt aber ist auch wieder ein andere Röhrentyp.
Aber auch vom selben Jahrgang und Neu und recht seltenes Pärchen,selbe Charge was ein Glückstreffer ist,waren 190€ mit Steuer fällig.
Und noch aus Deutschland.
Kommt am Ende immer bisschen auf die
Röhren Familie an und typ.Und was aktuell gerade im Umlauf ist und vorallem begehrt.

Ich habe ne deutsche Seite gefunden wo der Händler anderen gegenüber noch faire Preise macht.
Und ein zwei englische seiten.
Sophia electric ist auch ne gute Röhrenschmiede aus Amerika.
Für den Feliks haben Sie im Moment nichts aber für andere Röhrenverstärker.

Tubeamp Doctor in Deutschland ist noch okay.Haben auch immer wieder gute Angebote und stellen gewisse Röhrentypen noch selbst her die akzeptable sind klanglich.
Beim Schiit Vali habe ich mal die 6922 gekauft von Electro Harmonics und Tad (Tubeamp Doktor eigene Röhre) und die Unterschiede waren sehr sehr minim.Und preislich fast gleich.

Beim Xudoo müsste man schauen was für Röhren man einbauen kann und dort das „beste“ mal raus suchen.
Am ende ist es jedem überlassen für wieviel € er aus gibt.
Die chinesische Röhren sind in der Regel nicht so gut.Da gibt es bessere und meist auch zum ähnlichen Preis zu finden.

Antworten