[Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3086
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Fr 29. Jan 2021, 12:33

s0nic hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 11:34
Ich dachte wir reden hier über Kopfhörer & Amps, dieser sexistische Mist geht mir auf den Zeiger. Dann doch lieber Geschichten von der Enterprise oder Hunden.
Jeder, wie er mag und kann.
Neben dem Mist gab es in meiner Geschichte oben auch was zu KHs und KHVs zu lesen.
Z.B. Kombinationen, die am Ende des Tages entweder das 007 Problem lösen oder Workarounds drumrum beschreiben.
Wer das ausblendet ist selbst schuld.

Den HE-6 konnte man übrigens hervorragend symmetrisch am Manunta Marley betreiben.
Mir war diese Kombination jedoch zu unbequem und zu aufwendig geworden.
Außerdem wurde der Marley knallig heiß.
Diese Erfahrungen sind auch schon einige Jahre her. Wäre sicherlich interessant, diese Kombi nochmal mit dem Soul als Vorstufe auszuprobieren. Aber leider ist kein HE-6 mehr da.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » Fr 29. Jan 2021, 14:27

Hm - scheint so, als ginge meine Odysee noch weiter. 007 an Antares reicht irgendwie noch nicht. :wall:

Dafür könnte es dann reichen abzuspecken und den 007 abzugeben. Der L700 Mk I geht ganz gut am Antares. :kh:

Otium
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Otium » Fr 29. Jan 2021, 16:05

Letztes Jahr hatte ich in Estland mal die Gelegenheit einen komplett überholten und etwas modifizierten SRM-717 mit einem ausgelagerten Netzteil zu hören. War ein Medizinerkollege und Röhrenfanatiker. Leider verstorben.
Das war super. Ich denke, zu diesen Modifikationen gibt es sicherlich Dokumente bei Head-Fi.
Das war der einzige recht günstige Verstärker den ich kenne, welcher das Potential eines jeden Stax ausschöpfen konnte.

Otium
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Otium » Fr 29. Jan 2021, 16:10

Eine grobe Übersicht der Seriennummern Hatte ich vor ein paar Jahren in verschiedenen Foren gepostet. Falls daran noch Interesse ist das finde nicht so einfach kann ich es erst mal raussuchen und hier posten.
Sehr, sehr gerne.
Wobei es hier um die Verstärker geht, glaube ich.
Die Hörer haben ihren eigenen Thread.
Aber das würde lohnen. Die Streuung in der Serie scheint hoch zu sein.
Manufaktur halt.

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 179
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von cucera » Fr 29. Jan 2021, 16:34

Der 717 braucht eigentlich keine Modifikation weil er die Urform des KGSS ist. Natürlich geht es immer man die Spannungsversorgung zu stabilisieren was bei den Top Aftermarkt Amps der Fall ist. Ob das aber wirklich hörbar ist weiß ich nicht. Ich würde nur wo nötig die Elkos tauschen.

Beim 727 hat sich der Feedback mod bewährt der auf Headfi und head-case oft beschrieben wurde.

Beim 007t hat sich der Umbau auf 6S4A Tubes bewährt bringt echt einiges. Der hat mir mit dem SR 007 MK1 (SZ1xxx) schon recht gut gefallen. Hatte damals auch ein High Amp Hybridamp und ein KGSS umd der 007t konnte mithalten.
Da noch ein CCS mod und schon hätte man technisch fast ein KGST. Allerdings habe ich die Version noch nicht gehört. Wäre glaube ich ein interessantes Firschi Projekt.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Staxi2017 » Fr 29. Jan 2021, 16:41

Ich habe diese interessante Auflistung gefunden - die von Dan finde ich nicht in den Untiefen.
Das Webarchiv hilft da auch nicht weiter.

Bevor der Thread auch zu Grabe getragen wird kopiere ich den Text von INEXXON lieber hierher
##############
So geht es mir erstaunlicherweise schon seit längeren neue Modelle sind zwar immer wieder interessant und für mich hörenswert aber zum Schluß lande ich immer wieder bei der Kombination aus Stax SR-007 und Stax SR-009, die beide bei mir sich in der Spielzeit abwechseln mit leichten Vorteil für den SR-009, da ultra transparent und räumlich. :zustimm:

Da mich Kunden/Interessenten immer mal wieder fragen und ich nicht dauernd dasselbe erzählen möchte, noch etwas zum Stax SR-007 und deren unzähligen Variationen. Ich konnte hier für mich folgende Beobachtungen machen:

SR-007 MK1 SN: 70xxx - Das für mich das ausgewogenste SR-007 Modell, nicht so höhenbedeckt und Oberbasstark wie die nachfolgenden Modelle. Für mich qualitativ ziemlich nah am Stax SR-009 der technisch allerdings überlegen ist. Dafür liefert der SR-007 einen ausgeprägteren Grundton und hat dadurch mehr "Charakter", man könnte es auch Eigenklang nennen, was vielen mehr zu gefallen scheint.

SR-007 MK1 SN: 71xxx - Etwas mehr Oberbassbuckel als das Vorgängermodell und dadurch nicht ganz so ausgewogen, wirkt in der Darstellung minimal gröber. Trotzdem ein sehr gutes SR-007 Modell und dadurch sehr empfehlenswert.

SR-007 MK1 SN: SZ1-xxxx - Hier scheint es eine sehr starke Serienstreuung zu geben, es gibt Exemplare die spielen in etwa so wie SN: 71xxx und es gibt Exemplare die haben ein echtes Dynamikproblem, selbst an potenten Verstärkern ist dem nicht beizukommen. So wie es ausschaut die Serie mit den größten Stückzahlen daher recht häufig anzutrefen.

SR-007 MK2 SN: SZ2-xxxx - Aufgrund der nun verbauten Lüftungskanäle im direkten Vergleich Defizite im Tiefbassbereich dafür ist der Tragekomfort etwas besser (geringerer Innendruck). Allgemein gesehen bis auf die Tiefbassproblematik ein sehr gutes Modell etwas dunkler abgestimmt als die Vorgängermodelle und nicht ganz so involvierend, eher distanzierter.

SR-007 MK2 SN: SZ3-xxxx - Selbes Problem mit dem Tiefbassbereich wie bei SN SZ2-xxxx und mit noch unterpräsenter Höhendarstellung. Für viele laut meiner Erfahrung zu dunkel abgestimmt, auch nicht sehr ausgewogen und daher eindeutig bisher schwächstes SR-007 Modell.

aktueller SR-007 MK2 SN: ????? - So wie mir zu Ohren gekommen ist, wurden wohl erneut Änderungen vorgenommen. Leider konnte ich noch kein Exemplar hören, daher Klangeindruck bzw. Qualität vorerst unbekannt.
#########
Quelle: https://www.open-end-music.com/forum/au ... read/page3

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 179
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von cucera » Fr 29. Jan 2021, 17:02

Yup entspricht in etwa meinen Erfahrungen.

Zwei Erweiterungen:

1. Die allerbeste Serie (mein Schatz 🥰 ) aber inzwischen nur schwer und wenn teuer zu erhalten SN 700xx - ca 702xx (genaue Grenze auch Spritzer unbekannt aber sicher erste 200) hat einen etwas anderen Treiber (ähnlicher SR Omega) auch erkennbar an Carbon Box. Diese klingt deutlich linearer als alle anderen Modelle.

2. zu den neuen ab 2017 das Fragezeichen von Soren bei SN stimmt, weil Stax diese nun willkürlich verteilt. Habe SZ2xxx SZ3xxx gesehen und höhere Nr kann älter sein. Wichtig ist da rauszufinden wann das Ding ungefähr produziert wurde. Sprich wenn man einen relativ neuen KH kauft ist man auf der sicheren Seite. Hier erinnert der Hochton an 70xxx und Oberbassbuckel ist soweit verbessert das selbst manche alte Staxianer auf Blu Tack mod verzichten.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 29. Jan 2021, 22:25

cucera hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 16:34
Da noch ein CCS mod und schon hätte man technisch fast ein KGST. Allerdings habe ich die Version noch nicht gehört. Wäre glaube ich ein interessantes Firschi Projekt.
Ja, wäre eine Überlegung definitiv wert. Du hast nicht zufällig ein matched quad 6S4A rumliegen, oder? :lol:

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 179
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von cucera » Sa 30. Jan 2021, 11:19

Leider nein aber hast du einen 007t?
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

Otium
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Otium » Sa 30. Jan 2021, 12:19

Ist es ein Problem die Röhren zu kaufen? Sind das nicht Standardröhren?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Sa 30. Jan 2021, 22:30

cucera hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 11:19
hast du einen 007t?
Ja, steht hier und harrt geduldig der Dinge, die da kommen :sheep:

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » So 31. Jan 2021, 16:46

cucera hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 22:09
Der hier wäre im Augenblick mein heißer tip vom PL für den 007
https://m.ebay.de/itm/Stax-SRM-727A-wit ... 285afb471b

Wäre ein Amp mit dem ich auch als Endgame leben könnte.
Ihr seid gemein. Rein technisch geht mir das Ding jetzt nicht aus dem Kopf. :wall:

In der Beschreibung steht, dass ein "230v-100v Transformer" nötig wäre. Gibt es so Dinger zum Vorschalten, oder wie setzt man das am besten um?

PS (Edit)
Ihr könnt mir dieses "schöne" Teil natürlich auch noch ausreden. ;)

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Mo 1. Feb 2021, 11:24

Das würde mich auch interessieren. Gibt es eine Empfehlung für einen Transformator, so ab 400 Watt, mit dem man 110Volt Geräte, die 50&60 Hz vertragen, problemlos in unserem Netz betreiben kann?

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von kds315 » Mo 1. Feb 2021, 15:24

s0nic hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 11:24
Das würde mich auch interessieren. Gibt es eine Empfehlung für einen Transformator, so ab 400 Watt, mit dem man 110Volt Geräte, die 50&60 Hz vertragen, problemlos in unserem Netz betreiben kann?
Klar, das ist simple E-technik, ein Spartrafo oder besser Rinkerntrafo, z.B, über Amazon oder direkt aus dem Elektrohandel:

https://www.amazon.de/Bronson-800-Volt- ... 230&sr=8-6

oder

https://www.amazon.de/Yinleader-110-Vol ... 230&sr=8-9

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 179
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von cucera » Mo 1. Feb 2021, 15:29

Achtung ⚠️ Japan ist 100V nicht wie USA 110V

Deshalb einfach step down 100v in ebay oder amazon eingeben wenn es sich um Japanische Version handelt. die 10V extra klingen nicht nach viel haben aber anscheinend in Amiland schon einige Transistoren und Kondensatoren bei Stax Geräten hochgehen lassen.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mo 1. Feb 2021, 18:26

Wie schaut der denn von innen aus?

Ich würde den Eingang des Trafos eher umverdrahten.

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Mo 1. Feb 2021, 19:26

230V -> 100V (statt 110V) Spannugswandler entsprechender Leistung (min. 400W) finde ich irgendwie nicht ... vielleicht dieses Gerät? ->
https://airlinktransformers.com/categor ... 100&va=500
bisschen teuer für so etwas simples, oder?

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von kds315 » Di 2. Feb 2021, 04:56

Wieso den > 400W, der Stax zieht doch bei weitem nicht so viel und so ein Trafo kann peaks easily...

Umverdrahten ist natürlich die einfachste Lösung, wenn die japanische Version denn einen Trafo mit entspr. Abgriffen hat.

Hat sich aber ja erledigt, das Teil ist wech...

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Di 2. Feb 2021, 10:08

Nö, ist für mich höchst aktuell. Zum Umverdrahten kann ich ja nichts sagen, solange ich keinen Blick ins Innere werfen kann. Bei einem Preisunterschied von nur 10 bzw. 6 Pfund für den verlinkten Spannungswandler spielt es für mich eher keine Rolle ob 100, 250 oder 500 Watt.

Benutzeravatar
Hüb‘
Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: Do 26. Dez 2019, 08:08

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Hüb‘ » Di 2. Feb 2021, 10:54

s0nic hat geschrieben:
Di 2. Feb 2021, 10:08
Nö, ist für mich höchst aktuell.
Ah, 1 + 1 = 2? :mrgreen:

:bier:
Klassik-Besprechungen & Hinweise|Mein Zeugs | "it's hard to find your way through the darkness/ and it's hard to know what to believe/ but if you live by your heart and value the love you find/ then you have all you need" - H. W. M.

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Di 2. Feb 2021, 12:30

klar :bier:


...Airlink Transformers versendet erst ab 135 Pfund Warenwert für schlappe 26 Pfund nach D, na super

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mi 3. Feb 2021, 20:18

Wie schaut es bei Händlern hierzulande aus? Oder muss es einer von Airlink sein?

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Mi 3. Feb 2021, 20:25

ich finde irgendwie nix

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Do 4. Feb 2021, 20:40

Spricht was dagegen, die Primärseite des Trafos anders zu beschalten? STAX nutzt für die verschiedenen Regionen dieser Welt immer die gleichen Trafos je Gerät.

Wenn es keine audiophile Lösung sein muss, findet man was z.B. im großen Fluss unter "100V Transformator".

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Fr 5. Feb 2021, 23:12

Audiophil? Es reicht, wenn der 727A keinen Schaden nimmt, daher doch lieber 100V, so ein Vorschalttrafo ist aber irgendwie kaum aufzutreiben.

Am internen Stax Trafo kann man einfach primärseitig die Eingangsspannung auf 230V ändern?

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von ZeeeM » Sa 6. Feb 2021, 07:22

Aufmachen, nachschauen. Ich meine mal gelesen zu haben, das u.U. die entsprechenden Anschlüsse abgeknipst sind.
http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... d=2556&z=3

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Sa 6. Feb 2021, 08:38

So ist es. Manchmal auch gerne Heißkleber drüber... die Wicklungen befinden sich natürlich trotzdem im Trafo. Insofern bekommt man das sicher gelöst.

Kannst ja mal ein Foto hier posten, sobald das Gerät da ist.

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von s0nic » Sa 6. Feb 2021, 15:42

Ja klar, das mache ich.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » Do 11. Feb 2021, 16:13

Firschi hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 22:25
cucera hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 16:34
Da noch ein CCS mod und schon hätte man technisch fast ein KGST. Allerdings habe ich die Version noch nicht gehört. Wäre glaube ich ein interessantes Firschi Projekt.
Ja, wäre eine Überlegung definitiv wert. Du hast nicht zufällig ein matched quad 6S4A rumliegen, oder? :lol:
Ginge das auch mit einem SRM-007TII?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5157
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Drivers for Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Do 11. Feb 2021, 19:38

Ja, auch das ist möglich. CCS-Module für diese Anwendung gibt es bereits. Ich habe mir mal ein matched quad 6S4A bestellt und mache mich bei Gelegenheit an die Arbeit.

Antworten