Country - neues Projekt von Jan Meier

Jan Meier
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: So 26. Nov 2017, 14:03

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Jan Meier » Mi 18. Dez 2019, 08:50

Hallo Freunde,

Obwohl ich mich etwas länger nicht gemeldet habe, ist trotzdem einiges passiert.

Ein neuer Prototype wurde aufgebaut und hat auf Anhieb funktioniert. Das Gehäuse ist etwas größer als vom ersten Prototype und schaut meiner Meinung nach deutlich besser aus. Die Bedienungselemente sind "logischer" platziert und die Schiebepotis sind größer und erlauben deshalb eine bessere Kontrolle über das Equalizing.

Auch wurde der Analogteil aufgewertet und ich muß sagen, obwohl "nur" single ended, der Kopfhörerausgang ist ziemlich gut gelungen. Detailliert, schnell aber geschmeidig, und kraftvoll. Somit ist der COUNTRY zu eine "light" Version vom SOUL mutiert.

Bild

Es hat einige Diskussionen zur Funktionalität und zum Aussehen vom COUNTRY gegeben.

Was die Funktionalität anbelangt, der COUNTRY hat sehr viel zu bieten: Equalizer, Kopfhörer-Crossfeed, Lautsprecher-Crossfeed, Mono-Schaltung, Notch-Filter, Bass-Enhancer, Nachhall, Indikatoren für die Samling-Rate, ... Viele dieser Funktionen sind nicht sehr geläufig und nicht so einfach zu verstehen für Anwendern ohne einen technischen Hintergrund. Dies ist sicherlich kein Gerät für Jedermann.

Deshalb hat es den Vorschlag gegeben einen Prozessor zu bauen mit nur den wichtigsten Funktionen. Nur, welche Funktionen wären dies? Was hält ihr für notwendig und was kann weggelassen werden? Eure Meinung zählt!

Was hält ihr von einem Kästchen mit nur einem Digital-Eingang/Ausgang und das nur Kopfhörercrossfeed zur Verfügung stellt? Gibt es da Interesse eurerseits?

Was das Aussehen anbelangt, einige Leute finden die Verwendung von Symbolen recht verwirrend. Sie bevorzugen klarer Text. Aber würde dies die Anwendung wirklich vereinfachen? Nachdem man die Bedienungsanleitung gelesen hat sollten die Symbole relativ einfach zu verstehen sein und reiner Text am Gerät wird das lesen der Bedienungsanleitung sicherlich nicht überflüssig machen. Unten findet ihr zwei Entwürfen mit Symbolen und mit Klartext. Welche Lösung wird von euch bevorzugt?

Bild

Dieser Woche hatte ich ein Telefonat mit Fried Reim (Lake People) und er hat wohl eine Möglichkeit gefunden, die Kosten für das Gehäuse deutlich zu reduzieren. Eine endgültige Kostenvorschlag hat er aber noch nicht gemacht.

Für die US-Kundschaft: Ich werde in Februar auf der CanJam in New York sein und dort den COUNTRY präsentieren.
Wie ihr sicherlich versteht wird eine Entscheidung über eine Produktion erst danach getroffen.

Schöne Grüße

Jan

Control

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Control » Mi 18. Dez 2019, 09:09

Hallo Jan, der Country gefällt mir richtig gut. Was die Funktionalität anbelangt halte ich einen Prozessor für unnötig, ist ja keine Raketenwissenschaft (für den Anwender) und wer sich diesen Verstärker gönnt, hat bestimmt auch Interesse sich da richtig gut einzulesen und zu verstehen, was er macht.
Die Symbole haben Wiedererkennungswert deiner Geräte.

Just my 2 Cent
Zuletzt geändert von Control am Mi 18. Dez 2019, 09:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1548
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Klangfreund''M'' » Mi 18. Dez 2019, 09:11

Moin Jan,

auf der Audiovista empfand ich den Country noch etwas sehr friemelig, jetzt wirkt der richtig ausgewachsen. Chapeau.

Ich würde den Country gern testen. Falls es hilft, natürlich gern mit einem ausführlichen Artikel hier und auf meinem Blog.

Da ich drei Wochen Urlaub ab Montag habe, würde das super funktionieren. :kh:

PS: Die Text-Variante wirkt nicht, zumal die fehlenden Symbole auch den Jan-Meier-Wiedererkennungswert beeinträchtigen würden. Warum Gutes ändern?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Mi 18. Dez 2019, 17:34

Wie ihr wisst, bin ich eher für kleine Geräte. Mir hat der Country Prototyp in Krefeld von der Größe her zugesagt. Das neue Gehäuse ist für mich trotzdem in Ordnung, solange es nicht noch größer wird. Die beschriftete Frontplatte gefällt mir deutlich besser als die Symbolik. Es sieht für mich sauberer und ordentlicher aus. Wobei letzlich die inneren Werte, das DSP mit dem EQ usw., zählen. Testen würde ich den auch gern kurzzeitig. Vielleicht findet sich vor oder nach der Can Jam die Möglichkeit. Wichtig wären natürlich viele Interessen.

Migel

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Migel » Mi 18. Dez 2019, 17:36

Hallo Jan,

Handelt sich der Country um einen Dac/Headphoneamp oder reiner Preamp?
Dein Konzept ist aufjedenfall klasse. Vorallem der Equalizer ist top das wünsche ich mir schon recht lange das es sowas für Kopfhörer gibt.Mich nervt es zbs das ich 1000 Geräte mit 1000 Kabel verbinden muss.Ist also sehr gut.Echt Top.
Und die Zusatzfunktionen sind auch nicht schlecht.Die Frage ist für was braucht man Mono beim Kopfhörer?

Zwecks den Prozessor würde ich mal testen auch wenn das eine Kostenfrage wäre.
Ein Prozessor wäre zbs doch ganz gut um die Audiodatei zu normaliesieren, eventuell sogar ein Upscaling wie der Cambridge Audio Dac zbs.
Würde ich eventuell als Vorteil sehen und vorallem zukunft sicher.
Also ja ich würde darüber nachdenken als Entwickler wenn ich das Nowhow hätte würde ich das einplanen.
Eventuell als Upgrade funktion anbieten wenn möglich.

Ich mag es wenn ich zbs Musik höre, sich alles ruhig anhört und harmonisch ist.

Zum Design also ich würde Schrift und Symbole lassen und würde ich auch wichtig finden.
Um das aus meiner Sicht zu erklären als Anwender kann man sich Symbole und Schrift besser merken.
Es ist besser wenn Headphone crossfeed drauf steht als ein Symbol wo alleine da steht weil man es dann besser assozieren kann.
Sowie der Gainschalter zbs Gain okay ich weiss was es bedeutet und dann Low,Middle High kann ich wunderbar verstehen als Gain mit 1,2,3.

Ich weiss nicht was du eingeplant hast als Verkaufspreis,interessiert bin ich schon mal.😁
Sind die Leistungsdaten noch Strenggeheim?
Eventuell noch ein Balanceoutput geplant für Kopfhörer?
Wie sieht aus mit dem hinteren Anschlüssen?
Toslink und Usb habe ich gesehen, Rca auch zum anschliessen eines Reinen Dac‘s eventuell?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Mi 18. Dez 2019, 17:41

Hi Migel,
schau bitte mal hier rein:
http://www.meier-audio.homepage.t-online.de/country.htm

Migel

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Migel » Mi 18. Dez 2019, 20:50

Danke für die Info,habe natürlich rein geschaut.
Also ist es ein Dac/Headphoneamp mit vielen Zusatzfunktionen.
Wird natürlich interessant sein.Auch der Chip von Cirus. :)

Bin mal gespannt ob man eventuell mit dem Burson chip was raus kitzeln kann.Wobei das wahrscheinlich gar nicht Notwendig sein wird.
Warten wir mal ab was die Leute auf der Can Jam sagen werden. :top:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3117
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Robodoc » Mi 18. Dez 2019, 20:54

Das Ding war ja als Prototyp schon auf der Audiovista zu sehen und zu hören. Hat schon in dem Stadium viele beeindruckt. Natürlich bei Jan selbst, aber ich hatte auch einen am Prof-X Tisch. Neben den beiden Souls. Ich hätte den Country am liebsten gleich behalten, allerdings hat Nomax den dann mitgenommen.

senifan
Mitglied
Beiträge: 344
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von senifan » Do 19. Dez 2019, 10:18

Ich mag die Symbole, sie sind typisch Corda und ich finde sie bisher bei allen Geräten sehr klar und selbsterklärend. Zumindest nachdem man mal die Anleitungen durchgesehen hat.

Brennend interessieren würde mich mal wie der DAC im Vergleich zum Daccord FF ist und in welchem Bereich der KHV sich so bewegt (Corda Rock FF, Jazz FF oder Classic FF).

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 3117
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Robodoc » Do 19. Dez 2019, 17:30

Ich persönlich finde auch die Symbole ansprechender als die Beschriftung. Und das passt eben zu Meier Audio.

Auf der AUDIOVISTA war ich von dem Prototypen schon sehr angetan. In der Ausstellung lief aber nur die digitale Domäne und hat dem Prof-X DAC (Wolfson 8741) per optischem Kabel zugespielt.
Die Klangregelung des Country ist am L700 über Dominiks T1 Mod.4 SENSATIONELL :kh: :kh: :kh:
Zwischen den Messetagen habe ich abends auch mal kurz mit meinem Clear die DAC/Amp Endstufe getestet, leider zu kurz, um belastbares dazu zu sagen. Ich hätte den Country gerne für ein Review behalten aber Jan hat den an anderer Stelle dem Nomax versprochen und dieser hat den dann Sonntag abend eingepackt und nach Austria entführt :knup:
Der kurze Eindruck war jedoch gut, deswegen wollte ich das Teil ja haben :yau:

Jan Meier
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: So 26. Nov 2017, 14:03

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Jan Meier » Sa 21. Dez 2019, 21:20

Hallo Freunde,

zuerst mal vielen Dank für das Feedback.

Wie ich schon befürchtet habe, gibt es bei der Beschriftung sehr weit auseinander gehende Meinungen. Aber vielleicht gibt es eine Lösung. Man könnte ja das Gerät mit Symbolen beschriften und eine Blende (Plastik, Silikonen, ...) mit Schriftdruck mitliefern welche man nur für die Gewöhnungsphase verwendet. Oder Ähnliches .....

Leider kann ich den neuen Prototype nicht herumschicken. Ich werde in Februar auf der CanJam New York ausstellen und ich habe nur ein einziges Exemplar. Möchte nicht das Risiko eingehen, daß dieses verloren geht oder nicht rechtzeitig zurück kommt.

Ich wünsche euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch in's 2020!!

Jan

Benutzeravatar
civicep1
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 21:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von civicep1 » So 22. Dez 2019, 09:38

Hallo Jan,

ein sehr interessantes Gerät. Wie kann ich den Newsletter zum Country erhalten?

Zu den Fragen, bzw. ich stimme für
- Design so klein wie es ästhetisch möglich ist
- Symbole, das ist mMn ein Stilelement und Wiedererkennungswert der Corda‘s
- Blende mit Beschriftung finde ich iO
- einen kleinen KHV benötige ich nicht, ich würde es bevorzugen ein rein digitales Gerät zu haben ohne jegliche Wandlung. Das spart vielleicht ein paar Cents, aber vor allem auch Platz

Grüße,
Carsten

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » So 22. Dez 2019, 19:28

Jan Meier hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 21:20
Hallo Freunde,

zuerst mal vielen Dank für das Feedback.

Wie ich schon befürchtet habe, gibt es bei der Beschriftung sehr weit auseinander gehende Meinungen. Aber vielleicht gibt es eine Lösung. Man könnte ja das Gerät mit Symbolen beschriften und eine Blende (Plastik, Silikonen, ...) mit Schriftdruck mitliefern welche man nur für die Gewöhnungsphase verwendet. Oder Ähnliches .....

Leider kann ich den neuen Prototype nicht herumschicken. Ich werde in Februar auf der CanJam New York ausstellen und ich habe nur ein einziges Exemplar. Möchte nicht das Risiko eingehen, daß dieses verloren geht oder nicht rechtzeitig zurück kommt.

Ich wünsche euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch in's 2020!!

Jan
Die Idee mit der Blende finde ich nicht schlecht. Für meinen Geschmack sieht der Country mit der Beschriftung einfach edler aus. Silikon könnte natürlich Staub anziehen. Geld kosten die zusätzlichen Blenden am Ende auch. Vielleicht ist es ja eine Option 2 Blenden anzubieten? Mir ist schon klar, das dies bei einer Kleinserie finanziell nicht so einfach ist wie bei Großserienmodellen. Die gibt es oft in verschieden farbigen Ausführungen.

Vielleicht gibt es nach der Can Jam New York noch die Möglichkeit zum Test, bevor das Bestellfenster schließt? Ich denke du wirst uns über den Bestellprozess informieren.

Jan Meier
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: So 26. Nov 2017, 14:03

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Jan Meier » Fr 3. Jan 2020, 15:09

Hallo Freunde,

ich wünsche euch alles Gute für 2020!!

Zum Civicep: Für den Newsletter kann man sich bei mir per E-Mail anmelden.

Zum RunWithOne: Ob es die Möglichkeit zum Testen gibt weiß ich noch nicht. Aber schick mir doch eine Mail.

Schöne Grüße,

Jan

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Mi 26. Feb 2020, 19:03

Jan hat inzwischen im Newsletter die preislichen Rahmenbedingungen nach der CJ in NY bekannt gegeben. Wir sieht es bei uns im Forum aus? Hat jemand Interesse am Country?

Migel

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Migel » Mi 26. Feb 2020, 20:22

Was soll er den kosten?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Mi 26. Feb 2020, 20:41

Vorbestellerpreis EU 1390€

Migel

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Migel » Mi 26. Feb 2020, 22:11

Fehlen vielleicht noch ein paar Fakten zum Country und angepeilter Liefertermin.
Sonst hört sich es ja mal nicht schlecht an.

Ich schwärme momentan noch arg für den Questyle Cma400i 🙈🙈

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Mi 26. Feb 2020, 22:19

Fakten findest du hier im Thread und auf Jans Homepage. Jan produziert bei 30+ Vorbestellungen. Ein halbes Jahr wird es sicher dauern.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Diego Dee » Do 27. Feb 2020, 23:09

@ Jan Meier
Die Idee, daß du evtl. Silikonpads mit der alternativen Beschriftung anbieten willst kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Das ganze Produkt (ich meine die Silikon/Kunststoffsticker) müsste jemand designen und dann in einer entsprechenden Qualität herstellen lassen.
Wenn du schon diesen extra Aufwand in Erwägung ziehst, wäre es da nicht besser, wenn du die Beschriftung in 2 Varianten anlegst:
- einmal Hyroglyphen
- einmal als Beschriftung

Das Frontpaneel dann einmal mit Buchstaben und die "Rückseite" mit Symbolen herstellen.
Dazu die Frontelemente so angeordnet, daß der spätere Käufer nach seinem Wunsch die entsprechende Beschriftungsseite verwenden kann.
Wäre der Qualität des Gerätes meiner Meinung nach angemessener.

EDIT:

Außerdem meine ich, daß mancher Regler wie z.B Volume gar keine Beschriftung nötig hat.
Die Größe des Knopfes ist an sich schon selbsterklärend finde ich.
Der Beweis: wenn ich als Jugendlicher mal ein bisschen lauter gedreht habe ist dann und wann Muttern hereingekommen um die Lautstärke etwas zu reduzieren. Dabei hat sie immer und intuitiv den richtigen Knopf erwischt.
Das dürfte manchem hier bekannt vorkommen, gell ? :wink:
Und: wieso alle Worte voll ausschreiben?
Es reicht doch auch Bal. für Balance,Tos für Toslink,HP für Headphone usw.
Wäre denn eine sinnvolle Mischung aus Symbolen und Worten nicht auch reizvoll und auf der Höhe der Zeit ?
So bliebe das Meier Typische erhalten (ihr alten Traditionalisten!) und das Design erfährt trotzdem eine Evolution.
Zuletzt geändert von Diego Dee am Sa 29. Feb 2020, 16:03, insgesamt 4-mal geändert.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Fr 28. Feb 2020, 20:02

:kh: Seit heute Nachmittag ist Jans Prototyp des Country bei mir. :kh:
Vorm Abendesssen habe ich mangels Ruhe mit dem T5pII gehört. Aktuell spiele ich über meinen A&K SE100 zu und höre mit dem Focal Clear. Klangliche Eindrücke und Bilder gibt es demnächst bzw. nach dem Abklingen des NTS.
Das neue Gehäuse gefällt mir ausgesprochend gut. :jump: Die Elemente sind gut bedienbar, nicht zu eng positioniert. Trotzdem ist der Country erfreulich kompakt.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Diego Dee » Sa 29. Feb 2020, 15:27

Im OE Forum haben Fidelio und Nomax dem Country bereits auf den Zahn gefühlt.
Leider weiß ich derzeit nicht ob die beiden sich bereits zu Wort gemeldet haben.
Ich bin gespannt wie Schmidt's Katze auf deinen Erfahrungsbericht.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Sa 29. Feb 2020, 16:00

Danke für deinen Hinweis. Soll ich jetzt da rein schauen? Nimmt mir das unterschwellig die Unbefangenheit? Ich denke nein. Also werde ich gelegentlich mal schnüffeln. Von den Abmessungen her passt er perfekt auf meinen Schreibtisch und damit auch auf jeden anderen Hörplatz.
Country Prototyp Ausschnitt.jpg
Country Prototyp Ausschnitt.jpg (234.83 KiB) 9779 mal betrachtet

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Diego Dee » Sa 29. Feb 2020, 16:10

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 16:00
Danke für deinen Hinweis. Soll ich jetzt da rein schauen? Nimmt mir das unterschwellig die Unbefangenheit? Ich denke nein. Also werde ich gelegentlich mal schnüffeln. Von den Abmessungen her passt er perfekt auf meinen Schreibtisch und damit auch auf jeden anderen Hörplatz.
Sorry, ich wollte nicht an deiner Unbefangenheit und damit Unvoreingenommenheit rütteln.

Ich geh solange mal ein bisschen suchen
und freue mich trotzdem auf deine Eindrücke.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Sa 29. Feb 2020, 17:02

Diego Dee hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 16:10
Sorry, ich wollte nicht an deiner Unbefangenheit und damit Unvoreingenommenheit rütteln.

Ich geh solange mal ein bisschen suchen
und freue mich trotzdem auf deine Eindrücke.
Eigentlich kein Problem. Ich werde meinen Ohren vertrauen. Über einen Link freue ich mich trotzdem. Auch bei Werbung bin ich ziemlich unempfindlich, zumindest was dann das anschließende Kaufverhalten anbelangt.

Im Moment laufen erst mal mein Lieblingsplaylisten vom DAP, also vornehmlich HardRock und (Symphonic) Metal, aber auch ein paar Disco-Klassiker. Ich freunde mich gerade mit den vielen Möglichkeiten (wie Crossfeed, DSP, Hall und BassEnhancer) an. Die Kombination der Möglichkeiten ist schon fantastisch. Ebenso der schnelle direkte Zugriff darauf.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Diego Dee » Sa 29. Feb 2020, 19:07

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 17:02
Die Kombination der Möglichkeiten ist schon fantastisch. Ebenso der schnelle direkte Zugriff darauf.
Yeah! :bier:

Migel

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Migel » Sa 29. Feb 2020, 21:21

Wenn du deinen Bericht machst,würdest du auch ein Foto von der Rückseite machen?
Und eventuell Infos ob man ihn auch Probehören kann?

Grüsse

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von RunWithOne » Sa 29. Feb 2020, 22:14

Fotos der Rückseite mache in natürlich noch. Ein Bericht folgt später. Ich habe in der kommenden Woche viel Zeit zum Hören. Umso schöner das mir Jan den Country umgehend zugesendet hat. Vielleicht schreibe ich auch gleich mal einen Artikel für den Blog von Prof-X? Wegen des Probe hörens, wende dich am besten direkt an Jan. Die E-Mail findest du auch seiner Homepage oder schreib mir einfach eine PN.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von Diego Dee » So 1. Mär 2020, 12:59

Weiter so :top:

Ich habe gestern Abend bei Jan Meier einen Country verbindlich bestellt :bier:

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Country - neues Projekt von Jan Meier

Beitrag von TheDuke » So 1. Mär 2020, 13:42

Schick aber leider nichts für mich, da der Solaris DAC nur über einen USB Eingang verfügt. Der Country aber keinen USB Ausgang.

Antworten