Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

mike99
Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: Fr 11. Mai 2018, 15:35

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von mike99 » Mi 3. Apr 2019, 12:42

Kann man natürlich tun, allerdings schließe ich die Bestandsaufnahme damit erst mal ab, da kommt also jetzt nichts Neues in der nächsten Zeit.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Do 18. Apr 2019, 20:49

Wieder mal krass, der letzte Drop des Massdrop x THX AAA 789 lief genau 42 Minuten :sheep:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Do 30. Mai 2019, 21:53

Neue Chance, neuer Drop, neues Glück: https://drop.com/buy/massdrop-x-thx-aaa ... -amplifier :top:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 916
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von RunWithOne » Do 30. Mai 2019, 23:49

Schon wieder out of Stock. Scheint sehr beliebt zu sein.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Fr 31. Mai 2019, 14:19

Ich habe gestern bestellen können. Bin gespannt wie lange es dauert bis das Gerät hier eintrudelt ...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Mo 3. Jun 2019, 07:57

Ich habe mir eine Teilnahme an diesem Drop verkniffen, Zeit für Hifi ist aktuell sowieso Mangelware... war nicht von einem Versanddatum im August die Rede? Ideal, um das Sommerloch zu überbrücken ;)

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Mo 3. Jun 2019, 15:47

"We expect your order to ship by Fri Aug 30 2019. While you wait for it to arrive, you can join the discussion."

Ich glaube nicht, dass der Termin gehalten wird. Das macht aber nichts, es gibt ja noch ein echtes Leben neben der KH Spinnerei.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Mo 3. Jun 2019, 21:16

s0nic hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 15:47
Ich glaube nicht, dass der Termin gehalten wird. Das macht aber nichts, es gibt ja noch ein echtes Leben neben der KH Spinnerei.
Hast Recht :coffee:

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Fr 28. Jun 2019, 11:47

Hi,
We have an update on your Massdrop x THX AAA 789 Linear Amplifier. The headphones are currently in production and while we’re excited to ship the final product to you in the coming months, unfortunately, we’re tracking behind our original estimated ship date and now expect to begin shipping in late September.


... wird wohl 2020

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Sa 27. Jul 2019, 15:52

Im Moment ist der Drop wieder aktiv, mit Pre-Order-Möglichkeit: https://drop.com/buy/drop-thx-aaa-789-linear-amplifier

Nach der Umfirmierung von Massdrop zu Drop ändert sich entsprechend auch etwas die Beschriftung der Front. Immer noch ein gutes Angebot, finde ich. Versandtermin ist mit 15.11.2019 angegeben...

jaco61
Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von jaco61 » Mi 11. Sep 2019, 14:14

Bessere, interessante und rascher verfügbare alternative zum thx789 drop?:
Monoprice Monolith THX 887 Balance Headphone Amp
https://audiosciencereview.com/forum/in ... hamp.8942/

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Do 5. Dez 2019, 18:36

Der Vollständigkeit halber erzähle ich die Geschichte zu meiner Bestellung des THX AAA 789 noch zu Ende - Mitte September landete meine Lieferung an meinem Wohnort, konnte aber dank falscher Adressierung nicht zugestellt werden und ging zurück in die USA. Ich reklamierte bei Massdrop und ein neues Paket ging umgehend auf die Reise, im Oktober kam der 789 dann endlich an.

Um es kurz zu halten: Wer bereits einen ordentlichen KHV besitzt und mit ihm zufrieden ist, benötigt den 789 nicht, auch hier wurde das Rad nicht neu erfunden, obgleich so mancher Rezensent diesen Eindruck vermittelt. Das Gerät macht natürlich nichts grundlegend falsch, seine Abstimmung ist allerdings eine Frage der persönlichen Vorliebe, mir jedenfalls gefiel sie weniger und das Gerät musst wieder weichen. Inklusive Zoll/Steuer/Versand kann man auch nicht von einem Schnäppchen reden.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 916
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von RunWithOne » Do 5. Dez 2019, 19:02

s0nic hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 18:36
Um es kurz zu halten: Wer bereits einen ordentlichen KHV besitzt und mit ihm zufrieden ist, benötigt den 789 nicht, auch hier wurde das Rad nicht neu erfunden, obgleich so mancher Rezensent diesen Eindruck vermittelt. Das Gerät macht natürlich nichts grundlegend falsch, seine Abstimmung ist allerdings eine Frage der persönlichen Vorliebe, mir jedenfalls gefiel sie weniger und das Gerät musst wieder weichen. Inklusive Zoll/Steuer/Versand kann man auch nicht von einem Schnäppchen reden.
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Kannst du uns bitte die Abstimmung beschrieben.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Fr 6. Dez 2019, 00:03

Ohne direkten Vergleich mit anderen KHVs wirkte der 789 auf mich recht beeindruckend, immerhin kommt er sogar mit meinem HE6 gut zurecht und der dreistufige Gainschalter ist für weniger leistungshungrige KH sinnvoll. Das Kistchen ist ganz chic, die Verarbeitung vielleicht nicht ganz der Preisklasse entsprechend, zumindest der Power- und Input Druckschalter wirken wackelig und fimpschich und ich bin kein Freund ausgelagerter Mninetzteile. Dafür gibt es genügend Ein- und Ausgänge, einen satt laufenden Poti und ordentlich rastenden Gainschalter. Überraschender Weise wird der 789 auch nach längerem Gebrauch mit dem HE6 nicht einmal handwarm.

Ja wie klingt er nun? Eigentlich gar nicht. 'Soll er ja auch nicht', denkt nun die Mehrheit der Musikfreunde und hört auf zu lesen :D

Nach längerem Hören bekommt man aber ein Gefühl für den Unterschied zum sonst bevorzugten KHV, in meinem Fall dem Auralic Taurus II.

- der 789 wirkt insgesamt sehr neutral
- er ist vielleicht etwas heller abgestimmt
- seine Soundstage ist nicht ganz so ausgeprägt
- mir fehlt was
- irgendwie langweilig

Der direkte Vergleich zum Auralic, verbunden mit viel Herumstöpselei, bestätigte dann meine Eindrücke. Der 789 spielt seeeehr sauber und neutral, wirkt heller als mir lieb ist und ist nicht dazu in der Lage, mich mitzunehmen. Abgesehen davon empfinde ich die eingeschränkte Soundstage tatsächlich als Mangel. Es fehlt mir insgesamt das gewisse "Etwas", ich nenne es frecher Weise mal "Musikalität". Technische Perfektion allein macht aus einem Pianisten noch keinen Glenn Gould.

Mit dem Khdas Tone Board erging es mir übrigens ähnlich (neutral & sauber, hell abgestimmt, total langweilig). Offensichtlich bin ich kein Typ für neutral wiedergebende Hifigeräte ...

Migel
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Migel » Fr 6. Dez 2019, 11:00

Interessant wäre ein Vergleich mit dem SMSL Sp 200.
Wo da der Unterschied ist.

Aber so wie du das beschreibst klingt es auch fast wie der Sp 200 ich glaube da wären nur noch Nuancen feststellbar wenn man Sie Vergleichen würde.
Wenn das Teil nicht unbedingt was mit Musik zu tun hat frage ich mich warum diese Thx Aaa so gehypt werden wenn es deutlich bessere Vorverstärker gibt die deutlich Musikalischer sind.
Irgendwie springt da jeder auf den Z Rewiew Zug auf Youtube.
Vielleicht hat er ja mittlerweile was an den Ohren :mrgreen: .

Auch wie du den Thx 789 beschrieben hast man muss es mögen, das habe ich am Sp 200 festgestellt.
Für mich war es auch nichts gewesen.
Auch der Ablauf von Drop ist echt enttäuschend mittlerweile.

Hast den Noch oder hast ihn wieder Verkauft dein thx 789?

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Fr 6. Dez 2019, 12:41

Auslöser des großen Interesses dürfte wohl eher audiosciencereview.com sein. Der 789 ist ja beileibe kein schlechter Verstärker, im Vergleich sagt mir seine Abstimmung einfach nur nicht zu. Vielleicht ist der Amp eher für Liebhaber eines Seziermessers, dazu muss aber auch der KH passen. Nicht meine Welt. Den 789 und das Tone Board habe ich bereits weitergereicht.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 916
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von RunWithOne » Fr 6. Dez 2019, 13:20

Danke für deine Einschätzung. Das klingt für mich ähnlich dem SP200. Sollte es auch, da die gleiche Technologie genutzt wird. Seziermesser trifft es sehr gut. Musikalisch ist einfach anders, eben mitreißend.
Den SP200 werde ich übers Jahr behalten und hin und wieder rein hören. Ein paar Zeilen werde ich dann noch im 200er Fred schreiben.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Fr 6. Dez 2019, 18:31

s0nic hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 00:03
- der 789 wirkt insgesamt sehr neutral
- er ist vielleicht etwas heller abgestimmt
- seine Soundstage ist nicht ganz so ausgeprägt
- mir fehlt was
- irgendwie langweilig

[...]

Der 789 spielt seeeehr sauber und neutral, wirkt heller als mir lieb ist und ist nicht dazu in der Lage, mich mitzunehmen. Abgesehen davon empfinde ich die eingeschränkte Soundstage tatsächlich als Mangel. Es fehlt mir insgesamt das gewisse "Etwas", ich nenne es frecher Weise mal "Musikalität".

[...]

Mit dem Khdas Tone Board erging es mir übrigens ähnlich (neutral & sauber, hell abgestimmt, total langweilig). Offensichtlich bin ich kein Typ für neutral wiedergebende Hifigeräte ...
Migel hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 11:00
Wenn das Teil nicht unbedingt was mit Musik zu tun hat frage ich mich warum diese Thx Aaa so gehypt werden wenn es deutlich bessere Vorverstärker gibt die deutlich Musikalischer sind.
RunWithOne hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 13:20
Das klingt für mich ähnlich dem SP200. Sollte es auch, da die gleiche Technologie genutzt wird. Seziermesser trifft es sehr gut. Musikalisch ist einfach anders, eben mitreißend.

Ich hatte hier schon mal danach gefragt und möchte in diesem Thread erneut die Frage stellen: Könntet ihr mich bitte aufklären, was mit einer "Abstimmung" eines Amps oder DACs gemeint ist? :hä:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 916
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von RunWithOne » Fr 6. Dez 2019, 19:13

Vielleicht ist Abstimmung nicht immer sprachlich zutreffend? Aber der SP200 klingt eben anders als beispielsweise der Atom(*):
Straffes präzives helles Seziermesser vs. straffer musikalisch körperlicher Klang. Vielleicht trifft es dieser Vergleich ganz gut. Wobei ich diesbezüglich auch einen Unterschied zwischen InEars und Bügel-KH höre. Inears sind antriebstechnisch (in der Regel) kein Problem. Bei den großen Membranen der Bügel-KH ist meiner Meinung nach auch ordentlich Strom gefordert. Den können vor allem mobile Geräte nicht immer ausreichend liefern. Flaschenhals ist sicher der Akku. Geräte mit (ausreichendem) Netzteil klingen (oft) noch mal etwas ruhiger und präziser. Keine Welten, aber bei genussvolle Hören eben merklich.

(*) oder auch andere KHV die ich schon gehört habe. Der LP G100FE ging in diese Richtung, war aber trotzdem musikalischer. Auch wenn derartige Vergleiche nach so langer Zeit immer etwas hinken.

Ebenso klingen meine DAPs (SE100, M1, M0) und mein smartphone (Note 8) alle anders, auch wenn da die Amp-Sektion sicher eine nicht unwesentliche Rolle spielt.
Hast du deinen A&K70 noch? Wie klingt der im Vergleich zu deinem smartphone?

editiert
Zuletzt geändert von RunWithOne am Sa 7. Dez 2019, 00:00, insgesamt 1-mal geändert.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Fr 6. Dez 2019, 23:08

Firschi, ich glaube schon dass Du weißt was gemeint ist. Mir ist einfach kein treffender Begriff eingefallen. Ich baue verschiedene Wiedergabeketten auf, die sich allein durch den eingesetzen Amp (oder DAC) unterscheiden und höre reproduzierbar Unterschiede bei der Wiedergabe. Der Begriff "Abstimmung" impliziert natürlich eine bewusste Interpretation des Quellmaterials und ist daher vielleicht unglücklich gewählt.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Fr 6. Dez 2019, 23:34

RunWithOne hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 19:13
Hast du deinen A&K70 noch? Wie klingt der im Vergleich zu deinem smartphone?

Keine Ahnung, mein Smartphone hat keine Klinkenbuchse :sheep:

Mich erstaunt es, in welcher Häufung in letzter Zeit in verschiedenen Threads von z.B. einer "hellen, analytischen Abstimmung" im Bezug auf Verstärker die Rede ist. Und zwar auch dann, wenn der Amp technisch dazu in der Lage ist, den angeschlossenen Hörer hinreichend zu treiben - was Grundvoraussetzung sein muss. Ich will gerne verstehen, was da in einem solchen Fall/Amp/Kopf vor sich geht und was mit solchen Einschätzungen gemeint ist.

Ist vielleicht auch eine Frage des Wordings.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Sa 7. Dez 2019, 00:06

s0nic hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 23:08
Der Begriff "Abstimmung" impliziert natürlich eine bewusste Interpretation des Quellmaterials und ist daher vielleicht unglücklich gewählt.

Davon ging zumindest ich aus, ja. Darum habe ich so offen als möglich nachgefragt. Ist aber nicht gemeint, habe ich verstanden :top:

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Sa 7. Dez 2019, 00:37

Es fehlt einfach eine verbindliche Bezugsgröße. Wenn ich die Wiedergabe des Gerätes A als "hell" oder "analytisch" beschreibe, so ist das - um ein bisschen beim ursprünglichen Thema zu bleiben - immer in Relation zur Wahrnemung der Wiedergabe eines anderen Gerätes zu verstehen, eben der Vergleich mit Gerät B. Eine andere Person, der die unterschiedlichen Eigenschaften der Wiedergabe beider Geräte auffallen, interpretiert dies vielleicht genau entgegengesetzt und empfindet die Wiedergabe des Gerätes A als "dunkel" und "synthetisch".


edit: A & B vertauscht :shock:
Zuletzt geändert von s0nic am Sa 7. Dez 2019, 09:26, insgesamt 2-mal geändert.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Sa 7. Dez 2019, 00:40

... wenn die andere Person gar keine Unterschiede bei der Wiedergabe beider Geräte feststellt, wirds natürlich schwierig :mrgreen:

Migel
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Migel » Sa 7. Dez 2019, 03:34

Ja ob du es glaubst oder nicht das tun die wenigsten.
Stelle mal die Standart Leute in Media Markt die sagen alle das klingt alles gut. 😁.

Sonic hat das ganze mal grob zusammen gefasst.
Ich hatte ja zbs geschrieben das der Sp 200 mir zu kühl, statisch, steif und wenig süß klingt.
Der Schitt Vali 2 im gegenzug das komplette Gegenteil ,der klingt deutlich wärmer, kaum steif wie statisch und süßlicher.
Das mit dem selben Dac und Kopfhörer.

Was ich so für mich raus fand ist das es nicht mal zwingend am Dac liegt.Wobei der auch schon bisschen die Richtung angibt wo es hingeht.
Entscheidender ist der Verstärker.Glaube das da die Würze drin liegt.

Habe hier den Schitt Magni 3 und Vali 2,und neuerdings den Besresford Capella,und nehmen wir noch den Sp 200 dazu.
Die 4 sind komplett unterschiedlich in der Signatur, das mit dem selben Dac und Kopfhörer.

Wenn ich Sie einstufen würde ich sagen
Der Vali 2 ist in der Auflösung und wärme am höchsten.
Der Magni etwas drunter und auch nicht mehr ganz so warm.
Der Sp 200 löst zwar gut auf,aber recht Kühl.
Der Beresford ist jetzt noch am einlaufen was ich so raus gehört habe warm und Auflösend ganz gut und nochmal etwas neutraler als der Magni und authentischer in der Musikwiedergabe.

Was aber an der Theorie mit den Dac chips lehne ich mich mal nicht so weit raus.
Ich habe das nur mal gelesen das die Akm und Wolfson recht wärmer klingen als der Esabre, der geht anscheinend auch mehr in die Analytisch,neutralen Richtung.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3720
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Firschi » Sa 7. Dez 2019, 09:43

Meiner Meinung nach ist es wichtig, die beiden Dinge "Abstimmung" und "Unterschied A:B" zu unterscheiden.


Keine Frage, dass Amps unterschiedlicher Topologien zu unterschiedlichen Klangerlebnissen führen können. Mehr harmonische Verzerrungen ändern z.B. den Klangeindruck für viele Menschen ins Positive, weil Entspannte. Meine Modifikationen von STAX Röhrenverstärkern machen auch "was" am Klang, was sehr leicht feststellbar und auch messbar ist, ändern aber die Abstimmung - im herkömmlichen Wortsinn - nicht.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von s0nic » Sa 7. Dez 2019, 11:45

Mehr harmonische Verzerrungen ändern z.B. den Klangeindruck für viele Menschen ins Positive
Genau das bestätigt meine Erfahrung beim Vergleich THX 789 / Auralic Taurus. Die Wiedergabe des 789 empfand ich tatsächlich tendenziell klarer, verzerrungsfreier. Das hat mir aber eben (im Vergleich!) weniger gefallen. Wirken sich "harmonische Verzerrungen" (... habs nachgeschlagen ) auch auf die räumliche Wahrnehmung aus?

Migel
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von Migel » Sa 7. Dez 2019, 12:58

Ja da hast du schon recht.
Die Frage ist eh wie macht man ein richtiger A/B Vergleich?
Manche sind Elektrotechniker von Beruf und haben das eine oder andere Gerät da zum messen der Unterschiede.
Ich zbs nicht.
Ich kann nur leihenhaft mir ein Musikstück aussuchen 30 - 60 Sekunden anhören,pausieren,umstecken wiedergabe erneut von vorne sarten und da ein Vergleich daraus ziehen.Ich würde schon gerne was Grafisches sehen wollen oder sowas in der Art.

Ist sicher mehr als suboptimal, aber reicht noch gerade noch das was im Kopf gespeichert blieb zu vergleichen.
An der Stelle ist vielleicht der Bass fülliger mit Gerät A als mit Gerät B und umgekehrt bei den Höhen.

Da ja jeder anderst hört macht es ja noch schwieriger.Was ja an deinem Stax als bsp für dich erste Sahne ist, kann für den quer Hörer ganz anderst empfunden werden.Und für andere klingt alles gleich.
Auch ist „Abstimmung“ ein dehnbarer Begriff anderer Kopfhörer, andere Röhre oder OPA,“anderes Kabel“(weit her geholt ich weiss :-) )
Ah ja meist es eh alles Subjektiv ☺️.

Ich finde in andere Foren zbs ganz witzig wenn es welche gibt die gezielt sagen ich brauche es wärmer kälter analytischer ect.
Und weiter unten siehst du Empfehlungen von Geräten wo eventuell kennst wo du für dich weisst das ist definitiv nicht das was er sucht.
Zack gekauft hörst meistens nichts mehr hinterher ob er zufrieden ist oder nicht damit.
Das selbe hast auch bei den Kopfhörer da wird dir was angeboten von 100€-1000€.
Ob es das richtige war weiss man meist nicht.Viele wollen guten Sound und denken wirklich „ja je teuerer desto besser“.
Was ja gar nicht sein muss.
So ein Guide wo gewisse Topologieen von der Mehrheit auch überzeugt sind das es so ist würde jedem helfen.
Genauso wie Thema „Kabel“ muss teuer gut sein?

Abstimmung ist glaube ich in der Hinsicht mehr so wenn man seine Persönliche Note hinzugefügt sofern es machbar ist.
Die Frage ist wie? Stecke ich ein Vorverstärker an, tausche ich die Röhre oder den OPA.
Bei den Thx Geräten wirst da glaube ich wenig Spielraum haben denke ich selbst wenn ein andere Dac ansteckst wirst glaube ich immer zu dem recht nahem Ergebnis kommen.
Die Frage ist gefällt es einem dann auch?
Manchmal sind die Unterschiede doch signifikant und gravierend manchmal sind es nur Nuancen.

Wenn du eh ein Stax Hörer bist glaube ich das dir der Thx kaum gefallen wird.
Im Vergleich wurde auch mal der Begriff sezieren erwähnt.Das macht der Thx aufjedenfall.
Ich hatte mal einen Stax im Hifi Müller aufgesetzt klang wirklich ordentlich nur der Preis schreckte ab :-).
Selbst der war mir lieber gewesen als der Thx.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 916
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von RunWithOne » Sa 7. Dez 2019, 13:52

s0nic hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 11:45
Genau das bestätigt meine Erfahrung beim Vergleich THX 789 / Auralic Taurus. Die Wiedergabe des 789 empfand ich tatsächlich tendenziell klarer, verzerrungsfreier.
Das sehe ich für meinen Vergleich SP200/Atom auch so. Selbstverständlich spielt der THX-Verstärker klarer und fester. Das ist mir aber oft zu viel des Guten. Im Umkehrschluß habe ich auch Aufnahmen die mit dem SP200 super klingen. ich werde weiter hören. Noch muss ich ihn nicht zurück geben.

j!more
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Khadas Tone Board DAC und JDS Atom, bitte was?

Beitrag von j!more » Mo 9. Dez 2019, 17:42

Vom Entwickler des Khadas Tone Board gibt's was Neues: https://www.audiosciencereview.com/foru ... iew.10295/

Antworten