FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Antworten
Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Fr 30. Nov 2018, 15:21

FiiO M9


IMG_0732.jpg
IMG_0732.jpg (90.49 KiB) 1407 mal betrachtet


Ich finde ihn mit seinem schwarz mit einigen Goldakzenten deutlich schicker als den recht altbackenen M2s (ok ich hatte ihn in Titan und nicht schwarz). Er ist schwerer als der M2s und fällt dadurch etwas mehr in Hosen- und Hemdtasche auf.
Die Bedienung geht flüssig von der Hand. Mit wischen ist man schnell bei "Z".
Die cover der Alben werden bei der Suche über Alben etwas zu ruckelig nachgeladen, so dass die Funktion nicht so richtig Spaß macht. Mache ich aber selten, da mir nie die Titel der Alben einfallen. ;)
Klang: aha! Da ist er ja, der Bass bei meinen FLC8s. Jetzt weiß ich was der M2s gemacht hat. ;)
Mehr evtl. später.
Eine Silikonschutzhülle kommt gleich mit. :top:

Jetzt noch ein paar nette updates mit coolen apps und alles ist gut. :yeah: :hbang: :kh:

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Neu Eingetroffen

Beitrag von Hacki2560 » Fr 30. Nov 2018, 18:34

Schicker Player! Viel Spaß! :kh:

PS: Kannst ja mal schreiben, wie er sich im Alltag schlägt.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neu Eingetroffen

Beitrag von RunWithOne » Fr 30. Nov 2018, 19:03

Daiyama hat geschrieben:
Fr 30. Nov 2018, 15:21
...Klang: aha! Da ist er ja, der Bass bei meinen FLC8s. Jetzt weiß ich was der M2s gemacht hat. ;)
Mehr evtl. später...
Bin schon gespannt auf deine Einschätzung.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neu Eingetroffen

Beitrag von Daiyama » Fr 30. Nov 2018, 21:08

Dann berichte ich mal in loser Folge was ich so feststelle.

Firschi könntest Du das bitte dann ausgliedern?
Danke. :top:

Also, dass ich wohl Betatester sein werde, hatte ich mir ja schon fast gedacht. ;)

Die kleinen Typos im Deutsche Menu wurden mit der aktuellen FW schon verbessert. Noch gibt es etwas Probleme mit Skandinavischen Fonts. :)

Das Update online per WLAN geht problemlos (was immer auch für Daten dann nach China transferiert werden ;)).

Ein echter Bug ist, dass meine Chesky records binaural+ Files fiese Störgeräusche verursachen, habe es mal im headfi gemeldet, mal sehen ob und wann was passiert.

Die Ladepower scheint nicht sooo groß zu sein. Musik hören und im Menu rumspielen, lässt die Akkuanzeige nach unten wandern, obwohl das Gerät am Ladegerät hängt.... ist ein 2A/5V Ladegerät Hmmm :???:

EDIT: Ich nehme alles zurück, das Ladekabel war wohl nicht richtig reingesteckt. :fpalm:
(Ich habe mich gewundert, warum der beim Laden so überhaupt nicht warm wird. Beim Musikhören mit Gerät in Hemdbrusttasche und geschlossener Daunenjacke oben drüber, wurde er nämlich recht warm)

Fortsetzung folgt.
(Für Klangeindrücke bin ich zu müde, Freitag Abend ;))

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neu Eingetroffen

Beitrag von Daiyama » Sa 1. Dez 2018, 15:31

Schutzfolienpflicht!
Das Touchdisplay scheint nicht besonders Kratzfest zu sein.
Ich habe schon einen 2mm Kratzerchen mitten im Display. :käthe: :wall:
Keine Ahnung wie der da hingekommen ist, Neugeräte behandelt ich eigentlich wie rohe Eier. :???:
Schutzfolien ist bestellt, ich hoffe mit der Folie sieht man den nicht.
Nerv, ich bin so ein schlechter Schutzfolienaufkleber.... :fpalm:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neu Eingetroffen

Beitrag von RunWithOne » Sa 1. Dez 2018, 17:27

Daiyama hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 15:31
Nerv, ich bin so ein schlechter Schutzfolienaufkleber.... :fpalm:
Ich auch, macht immer meine Frau.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Neu Eingetroffen

Beitrag von Firschi » So 2. Dez 2018, 14:07

Daiyama hat geschrieben:
Fr 30. Nov 2018, 21:08
Firschi könntest Du das bitte dann ausgliedern?
Danke. :top:

Hiermit erledigt :top:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » So 2. Dez 2018, 17:12

Danke Firschi. :top: :)

Das Wetter ist ja perfekt für so ein neues Spielzeug. :mrgreen:

Verbinden mit an anderen Geräten (z.B. Beoplay a1) geht problemlos. Wifi einrichten ebenso. Entgegen den Berichten im headfi konnte ich auch ohne Probleme den Samsung USB Treiber unter Win10 installieren. Spotify App geladen, auf den Player kopiert und dort mittels Dateimanager installiert. Null Probleme. Mal sehen ob sie noch amazon Music freigeben.

Vom handling her sind die beiden seitlichen Vor- und Zurücktasten etwas empfindlich, so dass man schnell mal weiter springt. Ich habe sie jetzt mal bei abgeschaltetem Bildschirm deaktiviert. Kopfhörer ein und aufstecken quittiert der Player manchmal mit Wechsel des Albums, was die Klangvergleicherei manchmal etwas umständlich macht. :???:

Bei meinem FLC8s höre ich bei niedrigem gain im Lautstärkebereich von 60-80 (unsymmetrisch). Der Mrs Speakers Aeon Flow Closed ist mir bei high gain und Lautstärke 120 nicht zu laut. Der benötigt wohl wirklich den symmetrischen Ausgang, den ich mangels Kabel nicht testen kann. Den Clear würde ich bei high gain und Lautstärke 90-110 hören (auch unsymmetrisch), diese Kombi macht für mich aber sowieso nicht so viel Sinn.

Vergleiche zum ADI-2 sind gar nicht so einfach, da ich dort ja auch jede Menge Filter eingestellt habe. Der ADI-2 steht jetzt auf alles neutral, außer width auf 0,6 und DA Filter auf Slow. Der M9 steht auch auf Slow. Mit diesen Einstellungen tue ich mich sehr schwer die beiden noch auseinanderzuhalten. Das mache ich auch daran fest, dass mir jetzt das Einstellen einer halbwegs gleichen Lautstärke bei beiden Geräten viel leichter fällt. Beim M2s hatte ich da immer arge Probleme. Bei den beiden, meine ich, dass beide deutliche klangliche Unterschiede gezeigt haben. Da habe ich ehrlicherweise aber auch nicht so auf die Filter geachtet (ADI-2 war auf NOS und width 0.8). Den Filter beim M2s weiß ich nicht mehr. Direkter Vergleich von M2s und M9 kann ich nicht mehr anstellen, da der schon zum neuen Besitzer unterwegs ist.

Als Fazit würde ich derzeit sagen, dass mir die Klangqualität für so einen kleinen Player jetzt völlig ausreicht. Das Hören in Kombi mit dem FLC8s macht mich süchtig, ich möchte die Kombi gar nicht mehr weglegen.
:kh:

Ob mehr geht? Möglich, aber aktuell habe ich kein Verlangen dafür noch mehr Geld zu investieren.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Mi 5. Dez 2018, 17:58

Letzte Anwendungsfall der für mich noch funktionieren muss ist Streaming von Spotify und dann per Bluetooth an meine beoplay a1. Funktioniert einwandfrei. :top: :kh:

Akkulaufzeit dürfte knapp 10 Stunden sein. Musik hören verbraucht so 10% Akkuleistung pro Stunde. Ob die letzten 20% 2 Stunden durchhalten wage ich zu bezweifeln. Mal sehen was obiges Setting so verbraucht.....

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Sa 8. Dez 2018, 16:27

Hmm, mir machen zunehmend die Knackgeräusche Sorgen.
Ich habe jetzt auch schon 2 nicht Binaural+ Tracks (Standard 16/44.1 Flac Files) gehabt, die dieses Knacken aufweisen. :???: :käthe:
Bin mit dem FiiO Support im Kontakt.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Mo 17. Dez 2018, 23:07

Ich habe endlich herausgefunden woher die Knackgeräusche, die auch bei weiteren Tracks aufgetaucht sind, stammen. Scheint eine fehlerhaft implementierte Replay Gain Funktion zu sein, die bei einigen Tracks zu clipping führt. Muss ich sie wohl erstmal aus lassen, kann ich mit leben, evtl. fixed das FiiO irgendwann ja mal.....

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von RunWithOne » Di 18. Dez 2018, 08:52

Oh je die FiiOs, irgendwas ist da immer. Habe noch nie von einer reibungslosen Markteinführung gelesen.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Di 18. Dez 2018, 09:47

Wenn es nicht mehr wird, könnte ich mit leben. ;)
Dürfen sie natürlich noch in einem firmware update fixen. ;)
Streamen über Wifi und senden per Wifi an eine Anlage scheint wohl noch buggy zu sein.
Streamen von Spotify per WiFi und senden an Blutooth Lautsprecher klappt aber problemlos.
Bisher läuft er bei mir soweit stabil, da habe ich von anderen DAPs schon ständiges abstürzen mitbekommen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Firschi » Di 18. Dez 2018, 13:03

Gibt es herstellerseitig die Möglichkeit Feedback zu geben? Bringt ja nichts, wenn sich jeder im stillen Kämmerlein an was stört, dies dem Hersteller aber nicht mitteilt.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Di 18. Dez 2018, 15:46

Jupp, bin mit Deutschen Support und dem Chinesischen Support im Kontakt; im Headfi lesen die ja auch mit. ;)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von RunWithOne » Di 18. Dez 2018, 16:31

Grundsätzlich ist das absolut ärgerlich. Man zahlt für ein neues Produkt und einige der beworbenen Features funktionieren nicht. Nicht das erste Mal bei FiiO. Werde wohl aus genau diesem Grund (vorerst) nichts bei den kaufen.
Eigentlich müssen die Chinesen doch nach Problemen bei den letzten Modellen von X3/5/7 dazu gelernt haben. Ich verstehe deren Politik nicht.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Di 18. Dez 2018, 19:57

Grundsätzlich hast Du schon recht und mir war auch bewusst, dass ich als early adopter bei so einem „China DAP“ den Betatester geben werde.
Aber der DAP kann für den Preis verdammt viel.
280 Euro sind auch Geld, aber das Ding ist jetzt nicht „essentiell“ für mich und zur Not wäre es zurück gegangen. No risk, no fun! ;)
Mehr als 300€ wollte ich für einen DAP nicht ausgeben und auch andere hochpreisige Geräte, haben so ihre Problemchen......
Bisher ist die Rechnung für mich aufgegangen.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von RunWithOne » Di 18. Dez 2018, 21:41

By in Germany ist in jedem Fall von Vorteil. Mache ich auch so. Mein FiiO X1 lief damals problemfrei. Die Bedienung wurde mit zunehmender Songanzahl jedoch mühsam. Wenn du dir der Sache bewusst warst, dann ist doch alles ok.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Mi 19. Dez 2018, 22:38

Da der eine Micro SD-Kartenslot bis zu 2TB verarbeiten kann, musste wohl das andere Bedienungskonzept mit Touchscreen her. Damit verwaltet er meine ca. 11000 Songs recht flüssig.
Ja, auch der Shanling war von NT-Global, FiiO Shop, hifi-Passion oder wie auch immer die heißen. ;)

Randysch
Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Randysch » Do 20. Dez 2018, 11:12

Ah geil ein DAP der auch Spotify kann. Habe ich damit auch Zugriff auf heruntergeladene Playlisten offline?

Marlino
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Dez 2018, 18:29

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Marlino » Fr 21. Dez 2018, 11:23

Randysch hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 11:12
Ah geil ein DAP der auch Spotify kann. Habe ich damit auch Zugriff auf heruntergeladene Playlisten offline?
Ja Download geht problemlos. Alternativ gibt es mittlerweile auch den Fiio M6, der nur ein single DAC hat und auf den balanced Ausgang verzichtet dafür noch mal billiger.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Fr 21. Dez 2018, 19:57

Ja der M6 ist auch schick. Nochmals kleiner und günstiger. Für den, der kein Balanced out benötigt, eine gute Alternative.

mike99
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Fr 11. Mai 2018, 15:35

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von mike99 » Fr 21. Dez 2018, 20:39

Der M6 hat halt nur 3 physikalische Buttons. Ich brauche bei dunklem Bildschirm Skip und Volume.

Bisher konnte ich noch nicht rausfinden wie das gehen soll, vielleicht wie bei einer Remote, Doppelklick auf Play = Skip?

Irgendwo stand, dass man bei dunklem Bildschirm durch einen langen Druck auf einen Volumebutton einen Skip auslösen kann, nur, wie regelt man dann die Lautstärke?

Marlino
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Dez 2018, 18:29

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Marlino » Do 27. Dez 2018, 08:58

mike99 hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 20:39
Irgendwo stand, dass man bei dunklem Bildschirm durch einen langen Druck auf einen Volumebutton einen Skip auslösen kann, nur, wie regelt man dann die Lautstärke?
Naja relativ einfach kurzer druck auf den Volume Button eine Stufe lauter/leiser, länger drücken Skip vor/zurück auslösen. Kenne die Tastenbelegung von meinem BTR3, dass funktioniert relativ gut. Es muss schon eine ganze weile der Volumen Button gedrückt bleiben damit skip aktiviert wird.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player

Beitrag von Daiyama » Di 1. Jan 2019, 13:18

Der M9 ist aktuell täglich im Einsatz (Urlaub) :jump:
Als Bluetooth-Zuspieler hält er zusammen mit den beiden beoplay a1 locker drei bis vier Abende durch, passt. :top:
Die Bluetooth Verbindung zu den beiden a1 im Stereomodus ist manchmal etwas wackelig und alle Geräte sollten in sich sehen und nicht zu weit weg sein (ca. 2-3m), dann läuft es stabil. Echt der Hammer wie klein und gut sowas heutzutage ist. :shokk: :kh:

und wenn es mal richtig gut klingen soll ;) , dann kommen die FLC dran. :yeah: :kh:

Antworten