Röhrenschmiede COMET

Antworten
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Robodoc » Do 15. Feb 2018, 23:59

Ich hatte ja Besuch von Andreas Klug, und er hatte seinen Vorversträker COMET mit dabei. Grund genug, hier einen Thread zu eröffnen und einen Beitrag im Blog zu schreiben. Der Blogbeitrag ist hier: http://blog.prof-x.de/2018/02/15/roehre ... acht-klug/

Ich denke, spätestens nach der AUDIOVISTA wird dieser Thread interessant. Die im Blog beschriebene Kombination von K812 und COMET klingt traumhaft ... und ich hätte nie gedacht, dass ich mal irgendwas mit K812 "traumhaft" finde :mad:

Ich kann nur jedem von euch empfehlen, sich das dort mal anzuhören. :opa:

Benutzeravatar
VerloK
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 23:13
Wohnort: Hannover

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von VerloK » Fr 16. Feb 2018, 22:41

Der Preis ja schon mal sehr Ambitioniert, für den Preis bekommt man ja ein AudioValve Luminare oder den RKV MK3.
Und ich wage es mich in meinem Jungendlichen leichtsinn zu beweifeln das der COMET da klanglich so viel drauf Packt das es sich lohnt auf Balanced und STAX Möglichkeit der AudioValve's zu verzichten.

Ganz abgesehen vom Design... nicht mein Fall mit dem Chrom.
Aber nicht mehr lang, dann kann ich mich ja vom COMET überzeugen lassen :kh: ;-)

VerloK
...

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Robodoc » Sa 17. Feb 2018, 11:30

Dieses Pultdesign ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Aber hübsch ist es auf jeden Fall.

Andreas hat mir gesagt, dass er momentan eine abgespeckte KHV Version in Entwicklung hat, die dann auch symmetrischen Ausgang haben wird. Kommt aber erst in ein paar Monaten. Damit könnte wird er dann technisch zu Audiovalve oder Woo Audio aufrücken.

Der COMET, so wie er jetzt zu sehen sein wird, kann etwas, was die genannten so nicht können ... Er ist "hauptamtlich" Vorverstärker für Hifi-Stereoanlagen ... eben mit einem hervorragenden Kopfhörerteil. Das erklärt - neben der Einzelfertigung in Handarbeit in Deutschland - vielleicht auch ein wenig den Preis. Die Zielgruppe des COMET ist also ein bisschen eine andere.

Dass ein großes Anwenderfeld dieses Gerät nicht kaufen kann oder will, ist klar. Aber das ist auch nicht die Zielgruppe, Andreas besetzt eine Nische im Highend ... und das tut er gut wie ich finde.

Vinco
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Jan 2018, 18:22

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Vinco » Sa 17. Feb 2018, 16:11

Eine Frage...wäre es vielleicht möglich,auf der Audiovista, am Comet auch die LCD4 ein bißchen testen ?

Benutzeravatar
Röhrenschmiede
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 17:54
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Röhrenschmiede » Sa 17. Feb 2018, 16:54

Robodoc hat geschrieben: Der COMET, so wie er jetzt zu sehen sein wird, kann etwas, was die genannten so nicht können ... Er ist "hauptamtlich" Vorverstärker für Hifi-Stereoanlagen ...
... Mit MM Phono-Teil, 3x Line und 1x Rec Out plus KH Endstufe, Netzfilter, 2 geschaltete AC-Outlets, beste Bauteile (Cornell Dublier, Mundorf, Dale) und EH Röhren, selektiert und gematcht. Dies alles zum Schnäppchenpreis :)
rs1.jpeg
rs1.jpeg (204.6 KiB) 4745 mal betrachtet
rs2.jpeg
rs2.jpeg (240.82 KiB) 4745 mal betrachtet
rs3-1.jpg
rs3-1.jpg (113.93 KiB) 4741 mal betrachtet

So, genug Werbung!

Bis Samstag, ich freue mich,

Andreas
Gute Musik lässt sich nicht beschreiben, man muß sie erleben. http://www.roehrenschmiede.de

Benutzeravatar
Röhrenschmiede
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 17:54
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Röhrenschmiede » Sa 17. Feb 2018, 17:08

Vinco hat geschrieben:Eine Frage...wäre es vielleicht möglich,auf der Audiovista, am Comet auch die LCD4 ein bißchen testen ?

Selbstverständlich!
Gute Musik lässt sich nicht beschreiben, man muß sie erleben. http://www.roehrenschmiede.de

Benutzeravatar
civicep1
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 21:33

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von civicep1 » Sa 17. Feb 2018, 17:15

Also mir gefällt der Comet. Bis auf die sichtbaren Netzteilelkos. Die fand ich schon bei den Jadis Geräten weniger schön.

Gibt es da eventuell für Interessenten Optionen? Abdeckhaube pder Lackieren lassen?

Benutzeravatar
Röhrenschmiede
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 17:54
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Röhrenschmiede » Sa 17. Feb 2018, 17:39

Hallo zusammen!

Ich bin selber auch fürchterlich neugierig auf den Mysphere und auch sehr gespannt auf die Kombination mit meinem Comet.

Ich möchte Euch bitten, Eure Kopfhörer mitzubringen und auch am Comet auszuprobieren. Da ich als Entwickler von Röhrenverstärkern natürlich nicht über solch ein umfangreiches Equipment an Kopfhörern verfüge, wie sie auf der Audiovista vorhanden sein werden, interessiert mich Euer Feedback sehr.

Nur keine Hemmungen!

Der Comet verfügt über einen Phono-Zweig, daher wird vorzugsweise Vinyl als Zuspieler verwendet. Analog eben.

Für Interessierte gibt es noch (wenige, da in Bearbeitung) Info´s auf meiner Webseite http://www.roehrenschmiede.de
Dort steht auch einen Test der Zeitschrift LP zum Download bereit.

Ich freue mich auf Euch, bis Samstag,

Andreas


PS: Eine "förmliche" Vorstellung werde ich auch gleich noch stricken. Bitte um Nachsicht. ;)
Gute Musik lässt sich nicht beschreiben, man muß sie erleben. http://www.roehrenschmiede.de

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3560
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Firschi » Di 26. Jun 2018, 22:56

Schaut mal was ich gefunden habe: https://rp-online.de/nrw/staedte/krefel ... d-23624863


Kommt euch dieser Bastler Entwickler und Erschaffer auch irgendwie bekannt vor? Glückwunsch zu diesem Schritt, Andreas! :bier: Wenn du was brauchst, gerne melden, weißt du ja ;)

Benutzeravatar
Röhrenschmiede
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 17:54
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Röhrenschmiede » Mi 27. Jun 2018, 08:22

Danke für die Blumen :)

Ich lasse den Text mal unkommentiert, aber "Bastler" klingt irgendwie unprofessionell :o
Zuletzt geändert von Röhrenschmiede am Mi 27. Jun 2018, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Gute Musik lässt sich nicht beschreiben, man muß sie erleben. http://www.roehrenschmiede.de

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3560
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Firschi » Mi 27. Jun 2018, 08:27

Röhrenschmiede hat geschrieben:
Mi 27. Jun 2018, 08:22
Ich lasse den Text mal unkommentiert, aber "Bastler" klingt irgndwie unprofessionell :o
So war es aber ganz sicher nicht gemeint :)

Benutzeravatar
Röhrenschmiede
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 17:54
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Röhrenschmiede » Mi 27. Jun 2018, 09:27

Passt schon :)
Gute Musik lässt sich nicht beschreiben, man muß sie erleben. http://www.roehrenschmiede.de

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3560
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Röhrenschmiede COMET

Beitrag von Firschi » Fr 14. Jun 2019, 07:56

*ausgrab*


Auf Andreas' Facebook Seite gibt es derzeit ein starkes Angebot, die Ausstellungsstücke der High End 2019 zu erwerben: https://de-de.facebook.com/Roehrenschmiede/ :top:

Antworten