Ersatz für Raspi mit Volumio?

Antworten
Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von poe05 » Mo 27. Sep 2021, 22:19

Hallo Zusammen,

ich habe seit ein paar Jahren einen Raspberry Pi mit einem HifiBerry Head im Einsatz. Als "Betriebssystem" habe ich bisher Volumio genutzt. Die Musik liegt auf einer angehängten Festplatte.
Die Fernsteuerung über das Handy geht auch ganz leidlich.
Diese Kombi funktioniert also prinzipiell, ABER: Immer wenn ich den Raspi eine Weile (mehrere Wochen) nicht genutzt habe, funktioniert irgendetwas nicht. Aktuell erkennt er zum Beispiel die Festplatte nicht - wieder einmal. :wall:

Und irgendwie habe ich keinen Bock mehr - nur wegen Nichtbenutzung - das System neu aufsetzen zu müssen. Wo ich mich eigentlich nur hinsetzen und Musik geniessen will, muss ich erst einmal wieder fummeln. :käthe:

Habt Ihr einen Vorschlag, welches System besser auf dem Raspi laufen würde?
Oder welche kleine Kiste würde störungsfrei die nächsten Jahre laufen?

Tante Edit:
Vielleicht nicht ganz unwichtig:
Hintendran hängt ein RME Adi DAC, der mittels Lichtleiter (?) angeschlossen ist.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von kds315 » Mo 27. Sep 2021, 23:10

ROPIEEE soll recht gut sein - für ROON allerdings

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1705
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von hadisch » Di 28. Sep 2021, 09:18

BLUESOUND NODE habe ich schon sehr oft empfohlen.
Keiner bisher unzufrieden - im Gegenteil.
Schaue dir diese mal an.
Dein Problem könnte aber auch das WLAN sein.
Raspberry mit Volumio (und im Wohnzimmer mit Max2play mit Display) habe ich auch.
Ein Repeater löste das Problem mit der Steuerung übers Tablet .
Auch hilft einmal im Monat den Router für paar Minuten vom Netz zu nehmen.
Dadurch wird der Cache gelöscht. :opa:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von kds315 » Di 28. Sep 2021, 09:37

BLUESOUND habe ich in verschiedenen Zimmern, jetzt mit den neuesten NODE N130 (Liste 549,--) läuft prima, auch mit ROON

burki
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von burki » Di 28. Sep 2021, 10:08

Volumio empfand ich (gerade wenn eine RPi und eine etwas größere Sammlung benutzt wird) nie als besonders stabil.
Was ich machen täte:
(i) PicorePlayer, da wesentlich ressourcenschonender und stabiler als Volumio.
(ii) Daphile (hier allerdings Umstieg auf x86-Hardware notwendig) --> benutze ich aktuell selbst an meinem Wochenendsitz mit einem RME ADI-2 und einem Zotac MiniPC.
Sehr stabil und auch mit größeren Musiksammlungen (bei mir hängt da eine sehr volle 4 TB Platte dran) sehr gut benutzbar.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von poe05 » Di 28. Sep 2021, 21:08

Danke für die vielen Anregungen!
Da der Raspi über Ethernet angeschlossen ist, handelt es sich wohl nicht um ein Wlan Problem ;)

Ich werde jetzt erst einmal den PicorePlayer ausprobieren, da ich die Struktur damit nicht wechseln muss.
Und erst im Anschluss werde ich mir überlegen, ob ich für den Musikplayer mehr wie für meinen Hauptrechner ausgeben will. :D

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von poe05 » Di 28. Sep 2021, 23:40

So, der erste Versuch mit Picore war nicht erfolgreich.
Das Aufsetzen ist wenig intuitiv und aufgegeben habe ich in dem Moment, als ich meine USB Festplatte mit der Musik hätte neu formatieren sollen… :shokk:

Der nächste Versuch wird wohl sein, den Hörplatz abzubauen und den Adi über USB direkt an meinen (Linux) Hauptrechner anzuschliessen. :???:

burki
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 21:51

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von burki » Mi 29. Sep 2021, 11:30

Naja, so schwierig ist das Aufsetzen vom PicorePlayer ja nicht.
Stöpsel halt die Festplatte zunächst ab und lass dies erst nach der Grundinstallation mounten, so dass der LMS diese dann auslesen kann.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Ersatz für Raspi mit Volumio?

Beitrag von poe05 » Mi 29. Sep 2021, 22:47

Gemäss der Anleitung auf der Picore Seite hätte ich formatieren sollen. Aber egal.

Hab den Adi jetzt an meinen Hauptrechner angestöpselt. Und siehe da, alles läuft Plug-and-Play. :pray:

Gibt zwar jetzt keine Musik Fernbedienung und ich muss meinen Sessel drehen, aber geht.
Jetzt habe ich erst einmal in ruhe Zeit, mir das weitere Vorgehen zu überlegen.

Antworten