Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Antworten
M.Kiefert
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Mär 2021, 09:50

Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von M.Kiefert » Sa 20. Mär 2021, 10:54

Hallo, ich finde Fiio hat hier ein eigenes Thema zum neuen K9 Pro verdient. ist nicht allzu oft, das Fiio sowas veröffentlicht. Der zukünftige Preis Leistungs brecher?
DSC00962.jpg
DSC00962.jpg (186.18 KiB) 1347 mal betrachtet
3_a0b9b2f0-1988-4b4c-811c-b1643ce2c374.jpg
3_a0b9b2f0-1988-4b4c-811c-b1643ce2c374.jpg (153.05 KiB) 1347 mal betrachtet
DSC00984.jpg
DSC00984.jpg (159.24 KiB) 1347 mal betrachtet

M.Kiefert
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Mär 2021, 09:50

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von M.Kiefert » Sa 20. Mär 2021, 10:55

Features:-

>Flagship AK4499 DAC chip.

>MQA Decoding Support.

>Headphone Out(6.35mm Single-Ended/4.4mm Balanced/4-pin XLR).

>MQA Decoding Support.

>Customised THX AAA Amplification Module.

>Hi-res PCM Decoding up to 32-Bit/768kHz. (USB Input)

>DSD Support up to DSD512 natively. (USB Input)

>Optical/Coaxial Input supports PCM up to 192kHz and DoP64.

>Hi-End Parameters & Configuration.

>Hi-resolution Bluetooth Support with latest Qualcomm QCC51xx Series Chip.

>LDAC/AptX Adaptive/AAC/SBC and other hi-res Bluetooth Codec Support.

>Digital Inputs: Bluetooth/Coaxial/Optical/USB.

>Analog Input: 4.4mm/RCA.

>Lineout: RCA, Balanced XLR.

>Three-Level Gain Mode: Low, Medium, High.

>Linear Power Supply.

>App Control.

>Adjustable Volume Knob with backlight(for indicating active sample rate).

>Multi-state selection & indication.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Daiyama » Sa 20. Mär 2021, 11:42

Sieht gut aus, hat alles drin, Leistung also super.
Zum Preis/Lesitungskracher fehlt noch die Preisangabe. :mrgreen:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Robodoc » Sa 20. Mär 2021, 11:54

Um die 1000 würde ich mal vorsichtig schätzen.

M.Kiefert
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Mär 2021, 09:50

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von M.Kiefert » Sa 20. Mär 2021, 11:54

Laut Fiio soll der Preis vermutlich zwischen 500 und 700 US-Dollar liegen.

Die Ausgangsleistung soll Symmetrisch bei über 1,5 Watt liegen.
Mal sehen wie er sich entwickelt.

Orty
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Di 3. Nov 2020, 14:00

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Orty » Sa 20. Mär 2021, 11:56

Ich habe gelesen 500-700 Dollar, also hier in D bestimmt wieder 899€

Otium
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Otium » Sa 20. Mär 2021, 12:08

Oha.
Danke für den Thread.
Auf das Gerät bin ich gespannt.

maerchenmann
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mo 8. Mär 2021, 12:27

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von maerchenmann » Sa 20. Mär 2021, 12:36

Für 899 € wäre es natürlich immer noch ein Hammer Preis, mit den genannten Features. Endlich Mal ein guter stationärer KHV, welchen man mit Bluetooth zuspielen kann.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von RunWithOne » Sa 20. Mär 2021, 12:39

Ich würde 900€ angesichts 500-700 $ für eine absolute Frechheit halten. Aber warten wir mal auf die endgültigen Zahlen.

maerchenmann
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mo 8. Mär 2021, 12:27

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von maerchenmann » Sa 20. Mär 2021, 12:41

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 12:39
Ich würde 900€ angesichts 500-700 $ für eine absolute Frechheit halten. Aber warten wir mal auf die endgültigen Zahlen.
Das hat im Normalfall eher eine steuerliche Relevanz, du solltest dich also beim deutschen Fiskus darüber beschweren.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Firschi » Sa 20. Mär 2021, 13:05

Bitte in den Startposts die Quellen der Bilder und Informationen verlinken :top:


Ich denke, sich bezüglich des Preises über ungelegte Eier aufzuregen werde ich dieses Mal auslassen. Was den KHV-Teil angeht, konkurriert dieses Gerät wohl mit diversen anderen THX Modellen und Gustard H16, Topping A90, etc., oder? DAC und BT an Bord sind natürlich wesentliche Unterschiede und, je nach Anwendung, Vorteile.

M.Kiefert
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Mär 2021, 09:50

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von M.Kiefert » Sa 20. Mär 2021, 13:14

Leider sind noch nicht viele infos verfügbar. Ein kleiner Bruder Fiio K7, und ein FiiO M17 Portable Desktop Player sind für dieses jahr auch angekündigt.

https://hifigo.com/blogs/news/fiio-anno ... op-dac-amp

https://www.head-fi.org/threads/fiio-k9 ... ce.952664/

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von RunWithOne » Sa 20. Mär 2021, 13:35

maerchenmann hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 12:41
Das hat im Normalfall eher eine steuerliche Relevanz, du solltest dich also beim deutschen Fiskus darüber beschweren.
Da hoffe ich mal für uns alle, das du nicht beim Finanzamt oder im Import arbeitest. :opa:

Aber mal Spaß beiseite und zurück zu den Fakten. Hoffen wir mal, das sie ihr Arbeit diesmal ordentlich gemacht haben und es keines Bugs gibt. Das Poti keine Gleichlaufproblene hat usw.
Netzteil im Gerät und die vielen Anschlüsse gefallen wir gut. Man hätte auch zumindest bei 6.3mm 2 Anschlüsse spendiert können.

maerchenmann
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mo 8. Mär 2021, 12:27

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von maerchenmann » Sa 20. Mär 2021, 19:06

Nein, mit dem FAmt habe ich nichts am Hut, ist ja aber mit dem iPhone auch immer, dass die bei der Vorstellung in den USA weniger kosten, als nachher hier bei uns, die müssen die Steuern glaube ich auch nicht im Preis nennen, in Deutschland muss man das jedoch.

Von stationären Geräten bin ich etwas abgekommen, mir sagen die mobilen Varianten sprich DAP etwas mehr zu, den M15 hatte ich auch im engeren Kreis, habe mich dann aber für den Hiby entschieden, weil ich erstens unter meinem gesetzten Limit von 1000 € geblieben bin und zweitens das Android beim Hiby etwas aktueller ist. Allerdings weiß ich gar nicht wie sie den M15 mit einen M17 toppen wollen, da ist doch alles State of the Art.

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von cucera » Sa 20. Mär 2021, 19:22

Wenn der noch einen EQ wie mein Adi-2 hätte würde ich gleich zuschlagen.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

senifan
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von senifan » Sa 20. Mär 2021, 20:20

cucera hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 19:22
Wenn der noch einen EQ wie mein Adi-2 hätte würde ich gleich zuschlagen.
Hat doch heute jeder software Player. Unwahrscheinlich, das hifi Hersteller sich den Aufwand mit DSP Software ans Bein binden.

Mal sehen was Fiio für einen Preis aurufen kann, solche Kombigeräte gibt es doch mittlerweile wie Sand am Meer.

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von cucera » Sa 20. Mär 2021, 21:10

senifan hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 20:20
cucera hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 19:22
Wenn der noch einen EQ wie mein Adi-2 hätte würde ich gleich zuschlagen.
Hat doch heute jeder software Player. Unwahrscheinlich, das hifi Hersteller sich den Aufwand mit DSP Software ans Bein binden.
Leider nicht die Streaming apps von iPhone oder iPad.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

senifan
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von senifan » So 21. Mär 2021, 12:31

Ach so, da ich selber nur Audiodateien höre übersehe ich gerne mal das andere hier Streaminganbieter benutzten.

Wie sieht dein Setup normalerweise aus? iPad/ iPhone über USB zum RME?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Daiyama » So 21. Mär 2021, 14:15

Ja sowas wie ein (Android)-DAP mit Streaming usw. als stationäre Ein-Gerätelösung mit ordentlich Dampf und Bibeln verschiedenen Ausgängen gibt es irgendwie nicht? Steuerbar dann übers Handy. Ein UAPP direkt in einem dicken KH-Amp fände ich super.

senifan
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von senifan » So 21. Mär 2021, 15:33

Cocktail Audio baut solche Geräte, ich glaube die haben sogar welche mit Röhren-Verstärkern. Kenne ich mich aber nicht mit aus.
Das wäre mal ein Thema, was man an anderer Stelle in Forum genauer beleuchten könnte.

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Bookutus » Di 23. Mär 2021, 08:58

Tolles Konzept und überzeugende Tech Facts. Aber dieses Design..... FiiO braucht unbedingt einen guten Produktdesigner..... :fpalm:
Ich weiß, ist Geschmacksache und auch nur meine Meinung..... ;-)

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von cucera » Sa 27. Mär 2021, 07:54

senifan hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 12:31

Wie sieht dein Setup normalerweise aus? iPad/ iPhone über USB zum RME?
Leider nein, mein Camera Connention Kit hat über USB einwandfrei die digitalen Daten An andere Dacs wie zB Chord Mojo übertragen, beim ADI tut es leider bei mir nicht. Deshalb muss ich entweder den HifiM8 oder das Apple TV dazwischenschalten und dann per Toslink in den ADI-2. Umständlich nutze deshalb meist msin MAC als Quelle.

Deshalb würde ich ja prinzipiell so ein Gerät mit Bluetooth 5.0 das per AAC die Daten drahtlos übertragen kann vorziehen.
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

M.Kiefert
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Mär 2021, 09:50

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von M.Kiefert » Sa 3. Apr 2021, 16:17

Hallo, Gerät soll ab Mai official verfügbar sein. Bin gespannt, Verstärkerleistung bei 300 Ohm soll noch bei 1080 MW liegen :top: Hoffentlich wird er Updatefähig sein dank USB-C erweiterungen, durch Klanganpassungen, Equalizer, Funktionen etc.

fiio_k9_pro_2.jpg
fiio_k9_pro_2.jpg (129.97 KiB) 552 mal betrachtet
308704_90438_large_entry_medium.jpg
308704_90438_large_entry_medium.jpg (176.33 KiB) 552 mal betrachtet
308704_90433_large_entry_medium.jpg
308704_90433_large_entry_medium.jpg (163.87 KiB) 552 mal betrachtet

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von RunWithOne » Sa 3. Apr 2021, 17:38

Costa quanta? Weißt du eventuell schon etwas?

M.Kiefert
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Mär 2021, 09:50

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von M.Kiefert » Sa 3. Apr 2021, 18:25

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 3. Apr 2021, 17:38
Costa quanta? Weißt du eventuell schon etwas?
Laut Fiio soll der Preis vermutlich zwischen 500 und 700 US-Dollar liegen. In Deutschland gehe ich von 800€+ aus.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von kds315 » So 4. Apr 2021, 11:12

220Volt (im Bild) - hallo, hat da jemand gepennt??

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von RunWithOne » So 4. Apr 2021, 11:21

3 Gainstufen, das könnte funktionieren. Ansonsten frage ich mich wer ernsthaft 2,7W an 32 Ohm braucht?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von Daiyama » So 4. Apr 2021, 20:18

Damit der Strom schön schnell fließt!
Nix Watt, nix Dynamik.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von RunWithOne » So 4. Apr 2021, 20:58

Headroom ist natürlich gut. Aber sagt denn die Leistung allein etwas über die Stromlieferfähigkeit aus?

Benutzeravatar
cucera
Moderator
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 16:41

Re: Fiio K9 Pro: das stationäre topmodel

Beitrag von cucera » So 4. Apr 2021, 22:18

Nein siehe meine Antwort im Thread Stromlieferfähigkeit
Gruß Dan
Your Resident Estatologist

Antworten