Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Sa 11. Mär 2017, 11:06

Wenn du möchtest, schaue dir mal meinen Heed KHV an.
Wir werden uns dann schon einig.
Dieter, der ist mir leider zu teuer. Ich dachte da an eine Lösung bis max. 100,- EUR.
Mag überhaupt nicht mehr so viel Geld für diesen "Kopfhörer-Quatsch" ausgeben. ;)

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Sa 11. Mär 2017, 13:53

Das wäre dann ein mobiler.
Damit kenne ich mich nicht aus.

Weißt du schon,was du für deinen Pioneer A-777 haben möchtest?

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Sa 11. Mär 2017, 15:08

hadisch hat geschrieben: Weißt du schon,was du für deinen Pioneer A-777 haben möchtest?
Ich beobachte aktuell ein paar Auktionen bei Ebay, um zu gucken, was der noch wert ist.
Denke so an irgendwas um die 300 Eumels. Technisch und optisch in sehr guter Verfassung.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Sa 11. Mär 2017, 23:01

Da mache ich mir mal Gedanken.
Wäre ein Tausch mit meinem Heed eine Alternative für dich?

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Sa 11. Mär 2017, 23:01

Da mache ich mir mal Gedanken.
Wäre ein Tausch mit meinem Heed eine Alternative für dich?

frale
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Do 13. Okt 2016, 07:44

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von frale » So 12. Mär 2017, 07:44

Ich würde eher einen KHV empfehlen, der auch "etwas" niederohmigere KH als den 650 treiben kann.
Dann laufen auch die Fostex- Treiber mal richtig :D An der Asus mit ihren 10 Ohm war das ja nicht der Fall...... :o
http://www.schiit-europe.com/index.php/ ... uct-1.html
http://www.schiit-europe.com/index.php/ ... uct-1.html

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » So 12. Mär 2017, 12:06

So, da hab ich dem @frale doch mal Vertrauen geschenkt ;) und mir einen Schiit Magni2 für 85 Taler geschossen.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » So 12. Mär 2017, 12:43

Neu?
Dann ist das ein Schnäppchen. :)

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 561
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mo 13. Mär 2017, 19:46

Schiit Magni2 ist eine sehr gute Wahl!
Den hatte ich auch und für Sennheiser wirklich gut. Aber...er gehörte zu den wenigen KHV mit Eigenklang -> klang heller mit dem Senni. ;)


Übrigens, da du ja wohl aktive LS haben willst -> bau doch selbst. Du kannst genau das, was du brauchst festlegen. Auch Bluetooth-Module gibt es.

Würde, nach wie vor keinem Fertig-LS vertrauen. Selbst wenn ich nicht selbst messen könnte. Man kann einfach genauer auf seinen eigenen Raum hin entwickeln.

Was das P/L Verhältnis betrifft: Wenn ich mir die insgesamt ca. 300,- für meine Solo100 betrachte und mir angucke, was ich sonst für das Geld bekommen kann (sogar auf Kopfhörer umgemünzt), ist das preislich nicht schlagbar.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Mo 13. Mär 2017, 20:16

Stimmt, nur leider kann man Bausätze vorher nicht hören.
Habe mir auch schon selber LS gebaut.
Würde gerne noch zwei Stand LS bauen, aber ohne vorher zu hören nicht.
. Man kann einfach genauer auf seinen eigenen Raum hin entwickeln.
Wie machst du das?
An der Weiche experimentieren?

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 561
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mo 13. Mär 2017, 20:31

Wie machst du das?
An der Weiche experimentieren?
Eher so, dass ich gemessen an meinem Raum baue.

Beispiel:

Kleiner Raum von 17m² mit ca. 4m Länge (hatte ich früher). Dort lag z.B. die erste Raummode bei 38Hz. Das heißt das ist die längste Welle, die in den Raum passt. Darunter reagiert ein Raum als Druckkammer (der Schall steigt mit 12dB/Okt an). Wenn man nun eine geschlossene Box mit exakt dieser Endfrequenz baut, kann man bis theoretisch (nagelt mich darauf nicht fest! :D) 0Hz einen linearen Frequenzgang bekommen, da eine geschlossene Box mit ca. 0,7Qtc mit 12dB/Okt absinkt unter der Grenzfrequenz.
Alternativ könnte man auch die Abstimmfrequenz von BR oder TML auf genau diese Raummode festlegen und hat quasi zeitgleich einen Absorber.

Andere Sache ist, dass man wenn man eine schlechte hallige Raumakustik hat, direkt Lautsprecher mit starker Bündelung (Hörner oder allgemein Membranen die groß gemessen an der Frequenz sind) einsetzen. Das mache ich mit den Solo100 auch. Als 20cm Breitbänder kommt wenig Schall ausserhalb der 0° Achse an. Ergebnis -> Präziser klingend, weil weniger Raumhall angeregt wird.

Das wären nun nur wenige Beispiele.

Aber GERADE bei aktiver Ansteuerung kann man wirklich alles piekfein so hinbiegen, wie man es braucht. Ich selbst nutze z.B. die kostenlose Software "EqualizerAPO". Damit sind auch aktiv-Weichen möglich und die getrennte Entzerrung (sogar auf Zeitebene) sämtlicher Kanäle möglich.

Vorher hören muss man LS nicht, wenn man sie so baut, wie man es braucht. :)

Ich hoffe, dass "thewas" hier bald mal schreibt, der kennt sich in dem ganzen Gebiet auch hervorragend aus und kann sicher einiges mit einbringen dazu.


Eigentlich möchte ich nur dazu sagen, dass es keinen perfekten Lautsprecher gibt, sondern nur perfekt passende (zum Raum) Lösungen. Da kann man auch mit wenig Geld etwas hervorragendes Erschaffen. Lohnt eher, als sich einen Lautsprecher anzuhören, den man aber dann NICHT im eigenen Raum hört. Das sind nämlich teilweise riesengroße Unterschiede.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Mo 13. Mär 2017, 21:12

. Eigentlich möchte ich nur dazu sagen, dass es keinen perfekten Lautsprecher gibt, sondern nur perfekt passende (zum Raum) Lösungen. Da kann man auch mit wenig Geld etwas hervorragendes Erschaffen. Lohnt eher, als sich einen Lautsprecher anzuhören, den man aber dann NICHT im eigenen Raum hört. Das sind nämlich teilweise riesengroße Unterschiede.
Ich weiß, kenne mich auch mit Raummoden ect. aus.
Damit hatte ich mich beschäftigt, als ich mein Heimkino gebaut habe.
Mit dem 5.1 Film-Sound bin ich sehr zufrieden.
Nur im Stereo Betrieb nicht.
Dazu habe ich einen Hybrid Verstärker der nur an den Front Boxen angeschlossen ist.

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 561
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mo 13. Mär 2017, 21:21

Woran hapert es beim Stereo-Betrieb denn?
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3391
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Firschi » Mo 13. Mär 2017, 21:25

Wie wäre es, die (DIY-) Beratung in einen anderen Thread auszulagern? :)

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Mo 13. Mär 2017, 22:04

. Wie wäre es, die (DIY-) Beratung in einen anderen Thread auszulagern? :)
Natürlich, Morgen dann. ;)

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Fr 24. Mär 2017, 19:19

hadisch hat geschrieben: Kannst kein DAC anschließen.
Beim kleinen Denon auch nicht.
Ich muss da nochmal drauf zurück kommen.
Den Schiit Magni2 kann ich aber schon am Denon 1300 anschließen, oder?
Wo genau schließe ich den dann an?
https://www.amazon.de/Denon-AVRX1300WBK ... avr-x1300w

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Fr 24. Mär 2017, 21:55

Vorne am Phono Ausgang 6,5 mm auf Chinch Eingang vom KHV

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Do 30. Mär 2017, 16:23

Hast du jetzt den Denon bestellt?
Schon angeschlossen?

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Do 30. Mär 2017, 18:28

Günther, der Denon steht seit heute bei mir. Hab aber noch nix dran gemacht, werde das wohl frühestens am WE angehen.
Schönes Teil, aber was Verarbeitung/Materialqualität angeht, mindestens 2 Klassen unter meinem alten Pio A-777 Schlachtschiff. Naja, der Vergleich ist sowieso Äpfel mit Birnen.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Do 30. Mär 2017, 19:42

OK, berichtest dann mal.

Gruß Dieter :top:

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Do 30. Mär 2017, 19:48

Dieter.??
Wenn Du Dieter bist, wer ist dann Günther.?? :wacko: :hä: :oops:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Do 30. Mär 2017, 22:05

Wahrscheinlich auch ich :yeah:

frale
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Do 13. Okt 2016, 07:44

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von frale » Sa 1. Apr 2017, 08:23

Es macht aber keinen echten Sinn, den Magni an den "eher" niederohmigen" KH- Ausgang des Denon anzuschliessen (der KH- Ausgang des Denon ist ja mit großer Wahrscheinlichkeit ein" über Widerstände runtergesetzter Endstufenausgang", so mit ca. 100 Ohm Impedanz). Sieht zudem auch scheisse aus (ein "Dauerklinkekabel" im Denon) ;)
War es nicht möglich, ein Surroundgedöns mit Vorstufenausgängen zu erstehen? Der 2300 hat zumindest Zone2- Ausgänge, der 3300 Front- Pre- Out.

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Sa 1. Apr 2017, 11:07

Nee, vorne an der KH-Buchse wollte ich den Magni auch nicht anschließen, wie sieht denn das aus?
Dachte, hinten an einem Tape Ausgang o.ä. Muss mich da mal schlau machen...

btw. mal gucken, vielleicht klingt der Senni auch an der KH-Buchse vom AVR, dann verkauf ich den Magni wieder.
Ich bin da eh nicht mehr so anspruchsvoll. ;)

@Firschi, kannst Du ein Kabel basteln, mit dem man einen Kopfhörer an den LS-Ausgängen eines Verstärkers anschließen kann.? Oder irgend einen entsprechenden "Adapter"?
Ich meine, OE hatte sowas mal gebaut und das soll auch gut funktioniert haben.

btw. der "HWL Super-Senn-formaly-known-as-The Stax Killer" ist da !! Werde ihn gleich mal aus dem Postfach holen. :yeah:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von hadisch » Sa 1. Apr 2017, 12:18

Nee, vorne an der KH-Buchse wollte ich den Magni auch nicht anschließen, wie sieht denn das aus?
Dachte, hinten an einem Tape Ausgang o.ä. Muss mich da mal schlau machen...
Dein AVR hat nur HDMI Ausgänge. :nega:

frale
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Do 13. Okt 2016, 07:44

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von frale » Sa 1. Apr 2017, 13:31

Läuft also.... :kh: Für den Magni melde ich schonmal Interesse an :)

Und ein Adapter ist dann eben, ohne Magni, nicht notwendig, da die KH- Buchse des Denon ebengenau diesen Spannungsteiler (eines Adapters) eh schon vorgschaltet hat.

http://www.troeszter.net/Kopfhoereradapter.html

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Sa 1. Apr 2017, 13:55

@frale, ich meinte so ein Spezial-Kabel, dass man direkt an die LS-Ausgänge des Verstärkers anschließt. Also ganz ohne KHV. Da kommt doch viel mehr Leistung raus, als aus der mickrigen KH-Buchse vorne.
Für einen Kopfhörer viel zu viel Leistung. Deswegen hatte Neumann mal ein Kabel gebaut, dass diese Leistung "drosselt", damit der KH nicht explodiert.. ;)
Kann das nicht anders beschreiben, bin da kein Experte.
Jedenfalls hatten sich damals mehrere Leute dieses Kabel für ihren KH besorgt und waren ganz begeistert....

btw. den Magni kann ich doch auch am CD Player anschließen, oder nicht? Dann höre ich per Kopfhörer eben nur Musik von CD, auch egal.
Die Asus Essence One hab ich jedenfalls am CD Player hängen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3391
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Firschi » Sa 1. Apr 2017, 15:38

Schlappen hat geschrieben:@Firschi, kannst Du ein Kabel basteln, mit dem man einen Kopfhörer an den LS-Ausgängen eines Verstärkers anschließen kann.? Oder irgend einen entsprechenden "Adapter"?
Das kann ich machen, ja. Meiner Meinung nach ergibt das aber nur bei Magnetostaten Sinn, weil diese praktisch lineare Impedanzverläufe aufweisen. Bei dynamischen Hörern würde man mit einer solchen Lösung den Frequenzgang verbiegen.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1870
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Robodoc » Sa 1. Apr 2017, 17:29

Das ist eigentlich nur eine einfache Widerstandsschaltung.
Parallel mit dickem Widerstand (ab 5 Watt) zwischen roter und schwarzer Klemme, um den Gesamtwiderstand auf ca. 8 Ohm zu ziehen (das ist das, was die meisten Verstärker dort erwarten) und dann noch einen kleinen Serienwiderstand in der Verbindung zum Hörer zur Strombegrenzung. Wie Dominik schon sagt, ist das ganze bei Dynamikern weniger sinnvoll, weil die Impedanz frequenzabhängig ist. Meine Hifimänner HE4, HE5LE und HE6 liefen alle super an so einer kleinen Schaltung.

Schlappen

Re: Ralle plant Hifi-Anlagen Umbau...

Beitrag von Schlappen » Sa 1. Apr 2017, 18:52

Aaaah so, das bezog sich auf Magnetostaten, ok.

Antworten