Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Antworten
Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » So 29. Mär 2020, 15:50

Hallo,

Habt ihr Empfehlungen welche Aktivboxen im Stereomodus für‘s Zocken,Filme schauen und Musik hören geeignet wären?
Im vorne rein weis ich das es die Perfekten nicht geben wird,weil man bestimmt wo Abtsriche machen muss.
Sei es beim Filme schauen oder Musik hören.

Mir schweben da zwei Paare vor
Einmal https://www.nubert.de/nubox-a-125/p3776/?category=

und die anderen https://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=

Über die A125 habe ich auf Youtube was gesehen wo nicht schlecht war.
Die Frage ist macht dann der Dac noch Sinn oder kann er weg?Über Coax hätte ich noch was frei.

Und bei den A200 sind etwas günstiger haben den etwas besseren Komfort finde ich und auch die Einstellungen sind besser.
Oder habt ihr noch andere die ihr empfehlen könnt?

Gruss und bleibt Gesund

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von RunWithOne » So 29. Mär 2020, 20:16

Der DAC kann weg. Die nuPros haben digitale Eingang. Ich habe seit einigen Jahren 2xnuPro-100 auf dem Schreibtisch stehen. Ich bin zufrieden. Aktuell werden Sie recht wenig genutzt. Da ich mit meiner Frau jetzt oft gemeinsam im Home Office sitze.

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » Mo 30. Mär 2020, 00:30

Danke für deine Antwort, ✌️😉.

Okay hört sich nicht schlecht an.
Den Dac hätte ich spontan gesagt würde ich gerne beibehalten.

Dann ist aber auch die Suche nach Aktiven doch wahrscheinlich falsch nehme ich an?

Es ist halt so ich höre sehr gerne mit den Kopfhörer.Aber so ab und an grad wenn man zbs einen Anruf erwartet oder auf die Post wartet wären mal ohne Kopfhörer nicht schlecht.Oder auch sonst mal einfach nur so.Manchmal nervt es auch mal mit Kopfhörer.

Ich habe unten im Keller irgendwo noch ein 2.1 System von Logitech aber das wird nichts bringen denke ich.
Auf der anderen Seite würde schon noch gerne die Monitore selbst bestimmen wollen ob Sie mir gefallen oder nicht.
Wären die A125 eher so das Sie was vorgeben wenn ich das ich richtig verstanden habe.Was auch nicht unbedingt schlechtes heissen muss.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1227
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von MLSensai » Mo 30. Mär 2020, 07:40

Wenn du @Migel weiter einen DAC nutzen möchtest, dann kann ich dir nur wärmstens die Kanto YU4 ans Herz legen.
Die beschallen bei mir das Wohnzimmer, haben sehr kleine Abmessungen und werden für den Tiefbass bei Filmen durch einen Yamaha Subwoofer unterstützt.
Für Musik allein braucht es den jedoch nicht zwingend.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01MZ676M ... KZ1BC&th=1

Ich hatte mich durch einige Kandidaten in den letzten Wochen durch gehört. Diese haben mir optisch und klanglich am meisten zugesagt.
Kandidaten waren Wavemaster, Nubert, Edifier

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » Di 31. Mär 2020, 03:41

Hallo,
Danke für den Link.
Habe ich direkt mal auf die Wunschliste gesetzt.
Schauen wirklich sehr gut aus.Danke vielmals.
Die Edifer habe ich auch bei A azin gesehen aber da waren die Meinungen auch arg zweigeteilt gewesen.

Die Pbs Alpha die mal Massdrop angeboten hatte fand ich auch nicht schlecht.
Gibt es gross auch nicht mehr wenn dann eventuell noch wo im Ausland leider,was wiederum mit Zoll verbunden ist,grrrr.

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von ZeeeM » Di 31. Mär 2020, 06:55

Warum keine Nahfeldmonitore aus dem Pro Bereich?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1227
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von MLSensai » Di 31. Mär 2020, 15:56

In meinem Fall, musste auch die Optik entsprechend passen, sonst hätte meine Frau gestreikt. ;)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von RunWithOne » Di 31. Mär 2020, 16:28

MLSensai hat geschrieben:
Di 31. Mär 2020, 15:56
In meinem Fall, musste auch die Optik entsprechend passen...
Die sehen auch ansprechend aus, keine Frage.

Nahfeld ist sicher auch nicht verkehrt.

@Migel Hat eventuell einer deiner Verstärker estprechende Ausgänge für passive Boxen? Dann hast du doch jede Menge Moöglichkeiten.

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » Di 31. Mär 2020, 17:48

Servus,
Was für Nahfeld monitoren kämen in Frage?

Ich habe am Beresford Capella nocht ein Rca Out anschluss und vorne ein Line in.

Und beim Questyle Cma400i wäre es auch kein Problem welche anzuschliessen falls der mal in Frage köme.

Benutzeravatar
ulrich-erich
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: Mo 2. Sep 2019, 18:45

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von ulrich-erich » Mi 1. Apr 2020, 06:27

XTZ Tune 4 habe ich in der Hütte! Mit Korrekturmöglichkeit. Ich bin zufrieden!

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von ZeeeM » Mi 1. Apr 2020, 07:56

Nahfeld von JBL über Neumann, Genelec, Adam .. uvam.

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von BadPritt » Mi 1. Apr 2020, 18:41

Bei unserem 14-jährigen DJ im Kinderzimmer laufen die hier:

https://www.thomann.de/de/swissonic_asm5.htm

Mein lieber Scholli. Großes Kino. Selbst ohne Sub :top:

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Firschi » Mi 1. Apr 2020, 21:40

Je nach Budget sind vielleicht die Yamaha HS8 interessant. Finde ich sehr schön und wohlklingend.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Daiyama » So 5. Apr 2020, 11:15

Ja, das Budget sollte man mal eingrenzen, ansonsten ist das Feld in Frage kommender Möglichkeiten riesig.

https://www.thomann.de/de/aktive_nahfe ... html?ls=25

Die JBLs 305 (MKII) haben eine sehr große Fanbasis und sind wohl ein ziemlicher Preis/Leistungs-Knaller, was nicht heißen muss, dass sie Dir gefallen.

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » So 5. Apr 2020, 15:45

Danke Jungs ich schau es mir an sobald ich dazu komme.

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » Di 7. Apr 2020, 10:12

Moin Moin zusammen,

Habe mir mal alles in Ruhe angeschaut.
Danke für eure vielen Vorschläge.Waren auch sehr gute dabei.
Auch einige wo die Box nur einzeln zu erwerben gibt,das war im Moment bisschen zuviel des guten ☺️.
Obwohl ich keine zweifel daran habe das die schlecht wären.

Ich habe noch einen Tip bekommen via Youtube.
Die sind etwas älter und gibt es seit 2016 was nicht tragisch ist.Auch die Bewertungen waren recht gut gewesen.
Trommelwirbel, habe mir mal die Saxx As30 kommen lassen.

Mal sehen wie Sie sind.Für das Media Zimmer mit 5m länge und 3 m breite zu beschallen sollte es ausreichen.
Notfalls kann ich Sie immer noch zurück schicken.
Kann Sie 4 Wochen umsonst testen.✌️.

Wenn ihr wollt schreibe ich gerne mein Eindruck auch wenn es meine ersten wären und da bisschen Erfahrungen fehlen könnte.
Gestern habe ich aus jucks mal mein altes 2.1 system von Logitech aus dem Keller geholt.
Eiei linke Bok ausgefallen,und die Rechte Seite hörte sich auch böse an.
Nach paar Minuten das ganze aus gemacht und wird wohl in die Tonne landen.

Grüsse und danke nochma.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von RunWithOne » Di 7. Apr 2020, 10:19

Saxx ist ein Hersteller aus Niedersachsen. Die produzieren keinen Mist. Ich hatte mal Kompaktboxen zum testen. Hat aber nicht so gut auf dem Schreibtisch gepasst. Drum waren es damals die nuPro. Aber ich bin gespannt wie sie dir gefallen.

Otium
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Otium » Di 7. Apr 2020, 11:21

Wenn ich in Braunschweig arbeite, dann stehen exakt diese Saxx Boxen im Arbeitszimmer der Gastwissenschaftler.
Ich höre mir damit beruflich die Aufnahmen der Lungen- und Herzgeräusche an. Privat zur Entspannung etwas Musik.
Als Monitor finde ich die sehr gut.
Musikalisch kann ich weniger sagen, da mein iPhone mit 5 Songs drauf nicht der Bringer ist.

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » Di 7. Apr 2020, 15:17

Ja bin ich auch sehr gespannt darauf.
Das es ein Deutscher Hersteller ist habe ich auch gesehen und fand ich sehr gut als Deutscher 😁.

Er wirbt ja selbst auf Youtube damit und das Ziel das verfolgt wird fand ich auch gut.
Verschickt sind Sie schon die Frage ist wielange braucht die Post.😝.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Daiyama » Mo 13. Apr 2020, 12:36

Die Firma kannte ich bisher nicht. Deren DSP Subs sehen auch ganz interessant aus.
Sind wohl nicht mehr vor Ostern angekommen. :/

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Migel » Di 14. Apr 2020, 00:46

Hallo,
doch Sie sind noch vor Ostern angekommen.
Ich wollte keine voreilige schlüsse ziehen darum habe ich noch bisschen gewartet.

Naja gut für den Preis kann man leider nicht viel erwarten.
Anschlüsse hat nur Eingänge für Usb und Optisch.Und einen für den Subwoofer.
Ausgänge ist line in und Rca out.
Was mich nervte weil ich so jedesmal den Usb von Dac an die Box anschliessen muss.
Wenn wenigstens noch ein Koax anschluss da gewesen wäre bräuchte ich nur ein Koaxkabel und fertig.

Verarbeitung ist ansich sonst makelos muss man sagen.
Der klopftest auf der Box klingt leicht hohl.Hat meist nicht immer was zu sagen wenn es das tut.
Nur wenn ich meine Elac Editiion one wo über 20 Jahre alt sind das mache klingt da nichts hohl,auch wenn das jetzt ebenfalls kein Vergleich ist.

Soundmässig puh habe ich mich echt schwer getan.
Ich dachte so komm lass Sie einspielen sind ja noch neu und alles.
Aber jedesmal wenn ich davor sitze und einschalte kommt das dumpfe rüber.
Das stört mich extrem sowas.Ich mag das nicht wenn das so dumpf klingt.
Mitten und Höhen gehen aber es fehlt an Kraft und Helligkeit das den Raum füllt.
Beim Bass genauso,könnte ruhig alles etwas tiefer und druckvoller sein.
Meine Frau meinte auch so das die so dumpf klingen.Und hatte ebenfalls was daran auszusetzen gehabt.

Ich sags mal ganz ehrlich,ich habe schon im Media Markt oder Medimax die 0815 dinger von Logitech kurz rein gehört bei den 2.1 Systemen die deutlich besser waren klanglich muss ich sagen die auch Lreislich nochmal günstiger waren oder ähnlich.
Aber von denen wird man auch schnell Müde davon.

Scheint also das ich nochmal warte was das anbelangt und die Saxx auch zurück schicken werde.
Wenn die Zeit reifer ist widme ich dem nochmal.
Wobei ich mir noch am überlegen bin ob ich den Verstärker meines Vater entstaube und den anstecke mit guten Boxen.
Ist jetzt nicht der Killer Verstärker aber was aus den 90er von Grundig die Fine Art serie falls die jemand noch kennt.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Empfehlungen für Aktive Boxen zum Zocken&Musik

Beitrag von Daiyama » Di 14. Apr 2020, 11:09

Danke für das Feedback.
Es war etwas zu befürchten. Bei den kleinen Dingern sind die Hersteller oft verführt, mittels Oberbassbetonung eine Größe vorzutäuschen, die sie nicht haben. Manche finden das gut, "boah, die klingen geil fett" und manche mögen das nicht. Ich auch nicht. Deshalb nochmal mein Tipp zu den JBL 305 MKII (da kann man auch zwei von kaufen. ;-). Die kleinen Studiomonitore versuchen eher diese Oberbassbetonung zu vermeiden, dadurch klingen sie natürlich schnell etwas "dünn" und man wünscht sich einen Subwoofer hinzu. Aber ich denke, das passt besser zu Deinen Klangvorstellungen und evtl. reicht es auch schon ohne Subwoofer.

Antworten