[Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » So 6. Sep 2020, 10:16

Da bin ich ja mal gespannt :)
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » So 6. Sep 2020, 10:36

Der Semper ist ausverkauft
Könnte ich dir bestimmt noch besorgen, oder hast du schon direkt angefragt bei Bob?
Pb Two bestellt - jetzt möchtest du es aber wissen. :opa:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » So 6. Sep 2020, 10:37

Ich auch ... zumal ich - abgesehen von der kurzen inhaltlichen Korrespondenz mit Bob - keine Ahnung habe, was die Geräte Opus Mia, PB Two und Semper überhaupt unterscheidet. Außer dem Preis natürlich. Und der Zusammensetzung der Treiber.
Was Bob aber tatsächlich klanglich vorhat und umsetzen kann ... :coffee:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » So 6. Sep 2020, 10:38

hadisch hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 10:36
Könnte ich dir bestimmt noch besorgen, oder hast du schon direkt angefragt bei Bob?
Nee lass mal, reicht :kilroy:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » So 6. Sep 2020, 11:16

zumal ich - abgesehen von der kurzen inhaltlichen Korrespondenz mit Bob - keine Ahnung habe, was die Geräte Opus Mia, PB Two und Semper überhaupt unterscheidet. Außer dem Preis natürlich. Und der Zusammensetzung der Treiber.
geht mir auch so.
Hatte bei ihm angefragt wegen dem klanglichen Unterschied - Semper zum R3.
War danach genauso schlau wie vorher.
Muss mal schauen ob ich die Mail noch finde.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » So 6. Sep 2020, 13:01

wäre interessant :coffee:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Daiyama » So 6. Sep 2020, 14:06

Oh man, ihr werft hier mit zu vielen Buzz-Wörtern rum. ;)
„Filter“ „offen/geschlossen“ „nimmt es mit einem pp8 auf“ „End game“ :shokk:

Eben einen Opus Mia bestellt. :mrgreen:

Ich bin wahnsinnig soviel Geld für einen unbekannten inear auszugeben. :wacko:

Wehe der legt nicht noch eine Schippe oben drauf zu meinem FLC 8s. :opa:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » So 6. Sep 2020, 15:09

Mehrere Schippen - versprochen :opa:
Der nächste der auch einen Opus oder PB Two bestellen möchte, soll doch vorher mir eine PM senden.

Hier die Antwort von Bob zu meiner Frage Semper vs R3 Halcyon:

Hello Dieter


I think it would be better to say it is different rather than better, for many it will be better and others different.


The main difference is that the planar adds another layer of detailing and placement, it is like combining all the good of the pb one/Rah then all the good of the R3 into one unit.


The Semper gives all the smooth spacing presentation of the pb one/rah with all the amazing clarity and detail of the R3.


As there is only 5-6 slots of Semper left do not worry if you don’t get one as the R3 is amazing on its own.


Regards


Bin nun auch so verrückt und schreibe Bob heute Abend an wegen einer Bestellung - Semper. :fpalm:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » So 6. Sep 2020, 15:36

Das wird ja immer interessanter hier :top:
Ich denke auch nicht das du enttäuscht sein wirst.
:wink:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » So 6. Sep 2020, 15:41

Mein R2 läuft/spielt gerade ein. Die Sachen mit dem "kurz Ton weg", wenn du sehr am Sitz werkelt kann ich bestätigen. Ich verwende nicht die beigelegten Stöpsel. SpinFit sind sehr weich. Wenn zu doll(?) nachsetzt, verstopft sich wohl der Ausgang.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » So 6. Sep 2020, 17:34

Ich bin jetzt auch von den beigelegten Stöpseln weg. Jetzt klappts.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » So 6. Sep 2020, 17:56

Vielleicht probiere ich noch eine andere Größe oder Variante. Aber grundsätzlich komme ich mit den SpinFit (CP360 bzw CP100) gut zurecht. Welche verwendest du?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » So 6. Sep 2020, 18:20

Das kann ich gar nicht genau sagen.
Gestern habe ich die vom Stagediver genommen, sind aber sehr fummelig und gehen schwer drauf. Der Kanal ist enger.

Jetzt sind es irgendwelche aus meiner großen Kramkiste.
Unterschiedliche rechts/links ... bei mir ist jedes Ohr eine eigene Herausforderung.
Aber jetzt habe ich Seal und der hält auch zuverlässig. Geht also.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » So 6. Sep 2020, 18:47

Mit den Ohren ist bei mir auch so. Sind ebenfalls leicht unterschiedlich. Ob ich unterschiedliche Tipps benötige hängt auch von der Härte der Teilchen ab.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » So 6. Sep 2020, 19:51

:hbang: :hbang: :hbang:
Pneuma von der Fear Inoculum ist der Hammer mit dem Opus Mia.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » So 6. Sep 2020, 20:00

Habt ihr das Video von BGGAR über IMR bzw Bob gesehen? Hab das gerade entdeckt. Ob das wohl wirklich so gewesen ist?
https://youtu.be/l1h_XMouV7Q
Edit
Ich will das jetzt nicht schlecht machen, gar keine Frage, aber ich bin ein wenig geschockt wenn das wirklich so stimmen sollte. Das ändert natürlich nichts an der Tatsache das die in ears von Bob super sind und alles reibungslos in der Abwicklung geklappt hat.
:wink:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mo 7. Sep 2020, 07:51

Habe mich nochmal ein bisschen über den Youtuber informiert und siehe da, er ist kein unbeschriebenes Blatt. Wurde sogar bei Head Fi gebannt.
Wie dem auch sei, der Service bei Bob ist Top und ich bleibe auch bei meiner Meinung :)
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Mo 7. Sep 2020, 08:45

Das kann ich bestätigen.
Habe mit dem R1 einmal Probleme gehabt. ( Bass ist ausgefallen)
Ohne lange nachzufragen hat Bob mir zwei neue zugesendet.
Das gleiche mit den schwarzen Filter bei meinem R3.
Hatte bei einem der nicht runter wollte mit der Zange probiert.
Der Filter war dann verbogen.
Bob sendete mir 2 neue kostenlos zu, obwohl nur einer defekt war.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Mo 7. Sep 2020, 16:07

Versandtechnisch läuft wirklich alles bestens. Der Opus Mia ist heute eingetroffen. Das mitgelieferte Hardcase gefällt mir gut. So hat man immer alles beisammen. Schade das man es nicht einzeln im Shop nachkaufen kann. Dann hätte ich es noch zum R2 Red dazubestellt.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » Mo 7. Sep 2020, 19:01

Ich habe auch bislang nur positive Eindrücke.
Fragen, Kommunikation, Lieferung, alles gut.

Irgendwo habe ich gelesen, dass Bob zeitweise mit Trinity zu tun hatte. Er sei allerdings während der Kickstarter Kampagne dort ausgestiegen und hätte mit den nachfolgenden Nicht-Aktivitäten und dem Untergang Trinitys nichts mehr zu tun gehabt. Konjunktiv. Ich weiß selbst nichts dazu.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Mo 7. Sep 2020, 21:03

Davon habe ich ebenfalls gelesen. Irgendetwas kann immer hängen bleiben, egal wie unschuldig man ist.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » Mo 7. Sep 2020, 21:22

Ja, klar. Vorsicht ist auch nichts verkehrtes. Aber scheint ja alles zu funktionieren. Ich drücke mir dann mal selbst die Daumen für meine noch offene Bestellung dort. Freue mich aber wie Bolle über die Entdeckung.

Apropos Entdeckung: Wie bist du denn mit deinen Neuerwerbungen zufrieden bisher?

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mo 7. Sep 2020, 21:27

Ich sitze hier wieder und bin die ganze Zeit am vergleichen. Also entweder höre ich nicht richtig oder der Opus ist definitiv viel wärmer abgestimmt. Oder er ist kaputt :D Sieht das noch jemand so ? Beim Red habe ich das Gefühl das alles klarer rüber kommt. Beim Opus klingt das alles etwas smoother. Stimmen klingen auch definitiv ganz anders wie beim Red. Ich würde sagen echter. Bei klassischer Musik und EDM gefällt mir der Red besser. Wenn ich Eric Clapton höre lege ich schnell den Red weg und der Opus macht das alles besser. Genau wie der Bass. Da gefällt mir der Opus auch definitiv besser.
Mich nervt das irgendwie da ich immer alles durcheinander höre und ich jetzt immer wechseln muss. :wacko:
Naja aber alles in allem sind das die besten In-Ears die ich bis jetzt hatte. Das kann ich schon mal sagen.
BG Frank
:wink:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Daiyama » Mo 7. Sep 2020, 21:34

Sollte sich das nicht mit den Filtern in gewissen Grenzen einstellen lassen?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » Mo 7. Sep 2020, 21:39

Mir fällt VOR ALLEM die deutlich bessere Räumlichkeit des Opus Mia auf. Und klanglich ist der schon eine andere Nummer als der Red 2. Eindeutig die Stärke des elektrostatischen Antriebs, den ich geil finde aber immer noch nicht verstanden habe.

Den Red finde ich eigentlich nicht heller oder weniger warm, ALLERDINGS hat er für mich das oben angesprochene Bissige in den Höhen.
Ich meine aber, das würde weniger. Oder ich gewöhne mich dran.
Ich war heute 3 Std. unterwegs und habe dabei mit dem Red gehört, ohne Vergleicherei ... das war sehr schön. Genau für sowas habe ich mir den geholt. Er macht mir persönlich mehr Spass als mein bisheriger To-Go Hörer B400, auch wenn ich keinen direkten Vergleich gemacht habe. Ich bin aber auch erfahren genug zu wissen, dass sich das nach dem NTS vielleicht anders darstellt. Ein guter Inear ist der Red aber allemal :resp:
Und was haben wir dafür gezahlt?
Fast schon peinlich :yeah:
Zumindest wenn das Ding eine Zeitlang hält.

Tjscha ... und der Opus Mia ist besser. Eindeutig. Schwer zu beschreiben. Live-Konzert-Feeling :kh:
Grad sitzt Natalie Merchant auf ihrem MTV Barhocker so um die 4 Meter leicht links vor mir. Unglaublich.

Edit:
Rechts, nicht links. Natalie ist rechts. Und Barhocker plus Bühnenhöhe.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1641
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Mo 7. Sep 2020, 21:46

Ich habe den Mia noch hören können. Spätestens am Wochenende hat ich Eindrücke.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mo 7. Sep 2020, 21:50

Bei deinen Beschreibungen stimmt da wohl was nicht bei meinem Opus :/
:wink:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Daiyama » Mo 7. Sep 2020, 21:55

Die „falschen“ Filter?

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mo 7. Sep 2020, 21:57

Habe alles ausprobiert. Daran liegt es nicht. :( Naja ich höre erstmal weiter. Seltsam ist es nur das ich beim Red mehr Feinheiten in Liedern raushöre. Das müsste eigentlich umgekehrt sein.
:wink:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Robodoc » Mo 7. Sep 2020, 21:57

Die Perzeption ist immer individuell.

Wenn was nicht stimmt, dann wird aber nicht auf beiden Seiten was nicht stimmen.
Probier mal einen Vergleich in einem Ohr. Auch wenn man da ein bissel fummeln muss ... müssten beide Opus Mia mit gleicher Filterbestückung identisch klingen.

Antworten