[Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1340
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von MLSensai » Do 19. Nov 2020, 08:47

So, endlich hatte ich Zeit, den Artikel zum Aten zu veröffentlichen.

https://www.miniklangwunder.de/artikel/ ... goptionen/

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Daiyama » Fr 20. Nov 2020, 15:02

Danke für das Review. Ich habe auf Deinen Bildern das erste mal gesehen, dass der Aten ja nur Außen blau ist und nicht ein komplett blaues Gehäuse hat.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Fr 20. Nov 2020, 19:34

Liest sich super Mark :top: Danke
:wink:

Orty
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 3. Nov 2020, 14:00

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Orty » Fr 20. Nov 2020, 19:57

vielen dank Mark

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1340
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von MLSensai » Fr 20. Nov 2020, 20:32

Vielen Dank für euer Feedback.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Sa 21. Nov 2020, 16:26

Mir gefällt dein Blogbeitrag ebenfalls gut Mark, auch wenn ich den Aten selbst nicht kenne. Der Vergleich zum R2 Red ist für mich sehr interessant. Er bestärkt mich darin, diesen auszulassen. Der Unterschied scheint mir dann doch zu gering, eher ein sidestep.

Die Bewertung auf Crinacle ist dann doch eher ein vorsätzlicher Verriss. Da spürt man in jeder Zeile eine gewisse Abneigung. Keine Ahnung wie er 10 min zum wechseln der Düsen und Filter benötigen kann. Eventuell 2 linke Hände und nur Daumen dran. :mad:
Ich montiere immer auf den Gewindeplatten vor, schwubs den Eartipp rauf (idealerweise hat man mehrere) und fertig. Dann einfach das Gesamtpaket abschrauben und in der IMR einsetzen. Geht super schnell.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Firschi » So 22. Nov 2020, 18:31

Ich lasse die IMR-InEars endgültig aus, trotz diverser Reviews und den guten Angebotspreisen. Mehr als B400 ergibt für mich keinen Sinn, bei meinem Nutzerverhalten.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Jefatsch
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Sep 2020, 22:40

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jefatsch » Mi 2. Dez 2020, 12:29

Der New Atem ist aktuell für IMR Besitzer im Angebot.
Man spart sich 55% auf den regulären Preis.
Statt 400£ nun für 180£.

Der Newsletter stellt sich als sehr nützlich heraus.

Antworten