[Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Sa 8. Aug 2020, 12:04

Habe jetzt auch die Konfiguration mit den roten Filtern und den blauen düsen. So klingt das super. Mit dem ms4 kann man die reds nicht vergleichen. Finde den red auf Dauer aber angenehmer. Das gute ist wirklich die Freiheit mit den Filtern. Super Idee außer der goldene Filter ist total schrecklich. Das klingt dann wie brei. Bin aber für 190 Euro sehr zufrieden. 450 halte ich für zu viel. Da spielen die ms4 nochmal sauberer und man hört mehr Details. Wenn einem der red gefällt sollte man mal den blon b03 testen. Das ist krass was der für das geld kann. Ich bin aber zufrieden. Und der bass macht schon echt Laune. Besonders bei elektronischer Musik oder Filme. Sehr imposant :)
:wink:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Sa 8. Aug 2020, 12:22

Danke für deine Eindrücke Meister des Jagens. IM HiFi Forum hat Frankytankyy ebenfalls ein Statement abgegeben. Das lässt mich jetzt doch abwarten. Laut Frequenzantwort ist mein Final Audio E4000 (ebenso der E3000) doch recht ähnlich abgestimmt. Die Spielerei mit den Filtern wäre schon interessant. Aber letztlich will ich keine 200€ dafür verbraten, wenn das Zeugs später in der Schublade verstaubt.
Der Blon B03 gehört wohl in die Chi-Fi-Ecke? Zumindest ist er wahnsinnig günstig. In dem Bereich bin ich gut ausgestattet.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Sa 8. Aug 2020, 12:41

Btw frankytankyy bin ich :) also wenn du wirklich auf bass stehst ist der schon das richtige. Ansonsten spielt z.b. der moondrop starfield einfach detaillierter. Nur so als Anhaltspunkt.
Bg und ein schönes heißes Wochenende :D
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Sa 8. Aug 2020, 15:28

Sauberer spielt der Red nach 100 Std auch.
Details hatte ich out of the Box eigentlich jede Menge.
Das wundert mich jetzt.
Mit den roten Filter hat er mir schon zu viel Bass.
Wie gesagt mir reicht rosa unten und blau oben.
Bei den goldenen Filter gebe ich dir Recht, extrem krass ( im Form von überhaupt keinen Bass) sind die Grünen für unten.
Diese könnte man sich komplett sparen.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Sa 8. Aug 2020, 16:05

Jede Menge Details klingt wiederum nach meinem Geschmack. Ich mag schon Bass, aber der muss im Rahmen bleiben. Eine dezente Wärme ist mir in jedem Fall lieber. Hat einer von euch einen B400 oder E4000 gehört?
Jaegermeister462 hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 12:41
Btw frankytankyy bin ich :) also wenn du wirklich auf bass stehst ist der schon das richtige. Ansonsten spielt z.b. der moondrop starfield einfach detaillierter. Nur so als Anhaltspunkt.
Bg und ein schönes heißes Wochenende :D
Habs ein bisschen geahnt. Ich hätte auch mal nach rechts auf den Avatar schauen können.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Sa 8. Aug 2020, 16:24

Hat einer von euch einen B400 oder E4000 gehört?
Ich leider nicht.
Jede Menge Details klingt wiederum nach meinem Geschmack
Noch mehr Details hättest du mit dem R3 Halcyon (Opus Mia)
Für mich ist dies End Game.
Dies kann man aber nicht verallgemeinern, da wie wir wissen jeder anders hört.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Sa 8. Aug 2020, 16:29

Ja er hat auf jeden Fall genug Details so meine ich das nicht. :pray: und wenn er nach 100 Stunden noch besser spielt ist das natürlich super. Ich meine nur im Vergleich hörst du beim starfield ein my mehr. Stimmen finde ich auch klasse beim red wobei der ms4 da noch etwas schöner und voller klingt. Aber ich warte mal die 100 Stunden ab. War ja auch nur ein erster Eindruck ;)
Lohnt sich für dich eigentlich der Aufpreis zum Halcyon?
Bg Frank
Edit: war noch am schreiben wo du deinen post veröffentlicht hast. Dann hat sich die letzte frage erledigt :bier:
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » So 9. Aug 2020, 12:22

Ich habe ein paar Bilder für euch.
1.jpg
1.jpg (160.39 KiB) 2433 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (134.44 KiB) 2433 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (167.91 KiB) 2433 mal betrachtet
Wie man sieht, hat er 3 Bassfilter mehr als der Red.
Blau, grau und Silber.
Der silberne macht eine sehr große Bühne, leider hat er aber keinen Subbass.
Schade, die beiden anderen Filter haben mir wiederum zu viel Bass.
Mehr als Rosa und auch mehr als Rot.

Ansonsten bin ich mit dem R3 immer noch sehr zufrieden.
Er hat nun über 100 Stunden auf der Uhr und der Bass ist richtig gut geworden.
Staubtrocken, kein Nachschwingen, kein Dröhnen.
Bin im Moment bei der geschlossenen Variante mit rosa Bassfilter plus blauen Mitten-Höhen Filter.
Halboffen hat mehr Räumlichkeit, offen noch einen Ticken mehr.
Mitten und Höhen waren out of the Box schon sehr gut.
Was ich aber sehr mag, ist die Ortung der Instrumente.
Dies habe ich so noch nicht wahr genommen auch nicht bei meinen Büglern.

NTS warte ich jetzt noch ab, da der R3 erst 1 Woche bei mir ist, danach noch ein paar Worte.
Zuletzt geändert von hadisch am So 9. Aug 2020, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » So 9. Aug 2020, 13:54

Das klingt interessant. Macht Lust auf den Opus Mia der soll ja ähnlich sein sagtest du bzw Bob. Freue mich schon auf deine abschließende Meinung :)
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » So 9. Aug 2020, 16:31

So ist es , gleiche Treiber in einem anderen Gehäuse. :wink:
Und du Frank, schön weiter über den Red berichten. ;)

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mi 12. Aug 2020, 16:25

Das mache ich. :top: Dachte in ca. 2 Wochen schreib ich mal was ausführliches. Hier und im Hifi Forum. Bekomme überraschenderweise einen Bonus in der nächsten Woche und denke wirklich über den Opus Mia nach. Habe in einem Test gesehen das der halcyon über noch mehr Bass verfügt? Kannst du das bestätigen Dieter?
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Mi 12. Aug 2020, 19:58

Hallo Frank,

Mehr Bass kann ich nicht bestätigen.
Aber schöner, kontrollierter.
Der R3 bzw Opus mia hat andere Vorteile.
Siehe oben.
Du weißt aber, ein anderer unterer Filter macht mehr Bass.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mi 12. Aug 2020, 20:07

Ja klar weiß ich wohl danke :) Okay ich denke dann lohnt sich wohl der Aufpreis. Denke nächste Woche bestell ich den. Danke schon mal für deine Infos :)
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Do 13. Aug 2020, 09:07

Und wieder ein IMR infizierter :wink:
Warte nicht zu lange, der Semper war innerhalb 14 Tagen ausverkauft und das für 1100 GBP ( ca 1300'-€)
Laut letztem Newsletter von Bob gibt es nur noch wenige Opus Mia.
Aber ein neuer mit einem Elektrostat, einem Magentostaten, DD und Piezo ist in Planung.
Soll dieses Jahr noch kommen.
Preis noch unbekannt.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Do 13. Aug 2020, 19:32

Ja so kann man das auch sagen :mrgreen: Habe ihn auch direkt bestellt. Bin echt gespannt und berichte auch gerne wenn er da ist :top: Danke für deine Infos :)
Ja das ist krass das gerade der semper, der ja wirklich nicht ganz so günstig ist, so schnell abverkauft ist. Müsste man mal head fi beobachten für reviews von dem.
Bg Frank
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Fr 14. Aug 2020, 08:36

Die Reviews über den Semper werden noch dauern bis Dezember.
Da wird er erst ausgeliefert wenn nichts mehr dazwischen kommt.
Mein R3 dauerte 3 Monate länger wegen Corona ect.
Auf den Opus Mia kannst du dich sehr freuen.
Mein R3 hat jetzt 120 Std auf dem Buckel und der Bass ist richtig, richtig schön druckvoll.
Mitten und Höhen sind geblieben, was auch gut ist.

Hast du dir die Bassfilter vom Red einmal genauer angesehen?
Kannst du da Unterschiede feststellen?
Ich Frage mich, wie sie den Bass so unterschiedlich darstellen können, obwohl alle gleich groß.
Etwas mehr Farbe drauf, dass der Innendurchmesser etwas kleiner wird?
Ich kann absolut nichts erkennen.
Die oberen Filter für Mitten und Höhen haben ein Schaumstoff innen, da sind minimale Unterschiede zu sehen.
Etwas weniger Schaumstoff oder fester.
Wenn du Zeit hast, schaue dir die Filter Mal genauer an, vielleicht entdeckst du was. :wink:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Fr 14. Aug 2020, 10:14

Stimmt habe ich auch gerade gelesen das die semper noch in arbeit sind.
Ja die sind zwar alle gleich groß und lang aber du musst mal an der Seite schauen. Beim schwarzen ist kein Loch, beim roten ein kleines usw. Das größte ist halt beim grünen Filter. Ja das mit dem Schaumstoff habe ich auch gesehen. Ich bevorzuge aber definitiv die blauen ohne Schaumstoff. :)
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Fr 14. Aug 2020, 20:39

Da schauen ich doch gleich morgen nach.
Habe tatsächlich keine Öffnung seitlich gesehen.
Danke dir für die Info :opa:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mi 19. Aug 2020, 20:50

IMG_19082020_204701_(480_x_864_pixel).jpg
IMG_19082020_204701_(480_x_864_pixel).jpg (102.59 KiB) 2011 mal betrachtet
Heute angekommen und spielen sich gerade ein. Was mir auffällt das Stimmen besonders gut klingen. :top:
Mehr möchte ich noch nicht sagen. Vielleicht nach den ersten 100 Stunden. Verarbeitung ist auf jeden Fall top. Ein wenig größer wie die reds aber super bequem da nix kantig ist. :)
BG Frank
:wink:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Mi 19. Aug 2020, 22:17

Ich verfolge eure Eindrücke mit Interesse. Viel Spaß mit euren Inears.

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Mi 19. Aug 2020, 22:22

Danke :)
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Do 20. Aug 2020, 07:42

Optisch schon einmal richtig schön.
Klanglich warten wir dann geduldig ab auf deinen Bericht.
Bin gespannt.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Do 20. Aug 2020, 17:01

. Ja die sind zwar alle gleich groß und lang aber du musst mal an der Seite schauen. Beim schwarzen ist kein Loch, beim roten ein kleines usw. Das größte ist halt beim grünen Filter.
Meine Augen müssen so schlecht sein, könntest du ein Bild machen und hier Posten?

Danke dir Frank. :wink:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Do 20. Aug 2020, 20:38

Klar ich hoffe das kann man auch einigermaßen erkennen :shokk: ist doch sehr klein :D
Klar ich berichte dann auch sehr gerne. Was ich bis jetzt auch sagen kann das er einfach natürlicher klingt wie der red und der ms4. Das gefällt mir immer besser. Und halt die Stimmen. Die klingen auch irgendwie "echter". Schwer zu beschreiben :D Der bass ist natürlich wie auch beim red einfach unübertroffen druckvoll. Habe noch nie so einen SubBass gehört. :pray:
BG Frank
Dateianhänge
IMG_20082020_203335_(480_x_864_pixel).jpg
IMG_20082020_203335_(480_x_864_pixel).jpg (81.46 KiB) 1926 mal betrachtet
:wink:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Do 20. Aug 2020, 20:58

Noch ein paar Bilder :)
BG Frank
Dateianhänge
IMG_20082020_205555_(480_x_640_pixel).jpg
IMG_20082020_205555_(480_x_640_pixel).jpg (84.53 KiB) 1920 mal betrachtet
IMG_20082020_205610_(480_x_640_pixel).jpg
IMG_20082020_205610_(480_x_640_pixel).jpg (114.52 KiB) 1920 mal betrachtet
IMG_20082020_205622_(480_x_640_pixel).jpg
IMG_20082020_205622_(480_x_640_pixel).jpg (107.84 KiB) 1920 mal betrachtet
IMG_20082020_205634_(480_x_640_pixel).jpg
IMG_20082020_205634_(480_x_640_pixel).jpg (88.96 KiB) 1920 mal betrachtet
IMG_20082020_205643_(480_x_640_pixel).jpg
IMG_20082020_205643_(480_x_640_pixel).jpg (66 KiB) 1920 mal betrachtet
:wink:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4641
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Firschi » Do 20. Aug 2020, 21:23

Wow, das sind ja richtige Werkzeuge! :top:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Do 20. Aug 2020, 21:34

Sehr gut klingende Werkzeuge :D
:wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von hadisch » Do 20. Aug 2020, 21:56

Frank,
Danke dir, hier kann ich die Löcher erkennen.
Morgen schaue ich nochmals nach.
Schöne Bilder vom Opus mia. :opa:

Benutzeravatar
Jaegermeister462
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Do 6. Aug 2020, 14:41

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von Jaegermeister462 » Fr 21. Aug 2020, 19:45

Gerne Dieter,
Noch eine kleine Ergänzung zu den ersten Eindrücken. Die sind aber definitiv wärmer abgestimmt wie die reds. Ist das bei deinen halcyons auch so? Was mir jetzt besonders stark auffällt ist das man mit den Opus jeden kleinen Fehler in einem Lied erkennt was auch nicht immer gut ist wie ich merke. Die verzeihen gar nix :)
Spricht natürlich für die opus aber so klingen manche Lieblingslieder auf einmal nicht mehr so toll. Dafür klingen hochqualitative Songs einfach unglaublich. Wirklich wahnsinn. :) Also ich bereue den Kauf keineswegs. Weitere Eindrücke folgen ;)
BG Frank
:wink:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] IMR Acoustics InEars

Beitrag von RunWithOne » Fr 21. Aug 2020, 19:59

Diese Erfahrung (Aufdecken von Fehlern) habe ich auch schon machen müssen. Drum braucht man wohl am Ende mehrere KH/InEars, um auch "qualitativ" schlechte(re) Musik zu genießen.

Antworten