[Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4969
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

[Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Firschi » So 1. Dez 2019, 00:01

Es geht munter weiter im Hause Monoprice. Darum erschien es mir an der Zeit, einen Sammelthread zu eröffnen, nachdem der M1060 hier klanglich sehr gut weg kam.


Relativ neu sind die beiden folgenden Modelle:


Monolith M1070 Over Ear Open Back Planar Headphones - $399,99 UVP

Bild
Quelle: https://www.monoprice.com/product?p_id=39414


Technische Daten:

Model: 39414
Style: Open Back
Transducer Type: Planar Magnetic
Magnetic Structure: Linear Symmetry Magnets
Magnet Type: Symmetric Push-Pull Neodymium
Driver Size: 106mm
Maximum Power Handling: 5W
Maximum SPL: >130dB
Frequency Response: 5Hz ~ 50kHz
Total Harmonic Distortion: Less than 0.1% at @100dB
Impedance: 60 ohms
Efficiency: 96dB / 1mW
Optimal Power Requirement: 200mW - 4W
Weight: 20.5 oz. (580g)



Monolith M1570 Over Ear Open Back Balanced Planar Headphones - $599,99 UVP

Bild
Quelle: https://www.monoprice.com/product?p_id=39416


Technische Daten:

Model: 39416
Style: Open Back
Transducer Type: Planar Magnetic
Magnetic Structure: Linear Symmetry Magnets
Magnet Type: Symmetric Push-Pull Neodymium
Driver Size: 106mm
Maximum Power Handling: 5W (for 200ms)
Maximum SPL: >130dB
Frequency Response: 5Hz ~ 50kHz
Total Harmonic Distortion: Less than 0.1% @ 100dB
Impedance: 60 ohms
Efficiency: 96dB / 1mW
Optimal Power Requirement: 200mW - 4W
Weight: 23.6 oz. (670g)



Wer will nochmal, wer hat noch nicht? :coffee:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4969
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Firschi » So 1. Dez 2019, 00:05

Mir ist nicht klar, worin die Unterschiede bestehen. Beim Gesamtgewicht und bei der UVP weichen beide Modelle deutlich voneinander ab.


Was das Design angeht hat man sich offensichtlich bei Elementen der Konkurrenz bedient. Die Buchsen in ihren Gehäusen erinnern an Audeze, die gesamte Kopfbügelkonstruktion an Focal, die Form der Polster an Fostex.

Benutzeravatar
Schlappen
Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 14:16

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Schlappen » Fr 6. Dez 2019, 13:06

Firschi hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 00:05
Was das Design angeht hat man sich offensichtlich bei Elementen der Konkurrenz bedient. Die Buchsen in ihren Gehäusen erinnern an Audeze, die gesamte Kopfbügelkonstruktion an Focal, die Form der Polster an Fostex.
Ja, das ist wirklich unglaublich. Nachdem man sich beim M1060 bei Audeze bedient hat, ist nun Focal dran, mit einer nahezu 1:1 Kopie der Kopfbügel-Konstruktion. Die klauen wie die Raben, die Lümmel von Monoprice. :mrgreen:

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » Fr 6. Dez 2019, 16:29

Tja, somit ein sehr preiswerter allround Ersatzteilspender für Focale, Audeze und hinsichtlich der Gehäuse sogar für einige Hifiman. 😉

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von s0nic » Sa 7. Dez 2019, 11:28

670 Gramm, respekt. Da hört der Spaß langsam auf.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von RunWithOne » Sa 7. Dez 2019, 11:45

s0nic hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 11:28
670 Gramm, respekt. Da hört der Spaß langsam auf.
Leichtbau können die Amis eben nicht. Das ist dann wirklich dauerhalft zuviel Gewicht auf dem Kopf. Keine Ahnung was der LCD2 wiegt, den fand ich auch zu schwer.

Benutzeravatar
s0nic
Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von s0nic » Sa 7. Dez 2019, 12:03

mein LCD2 mit Alcantara Pads wiegt 505 gr, der LCD3 mit Alcantara und Carbon Kopfband wiegt 523 gr

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von RunWithOne » Sa 7. Dez 2019, 13:53

Der war mir wirklich zu schwer und zu klobig. Die genauen Zahlen habe ich nicht im Kopf. Richtifg fest saß er auch nicht und klanglich war er auch nicht meins. Aber so hat eben jeder seine Präferenzen. Wobei meiner damals wohl kein Carbon Kofband hatte, ist aber schon zu lange her.

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » Sa 24. Apr 2021, 16:14

Mal den Thread wieder hochholen.

Aktuell habe ich den M1070 zu Hause und muss sagen, der macht verdammt viel richtig.
Der ist zwar preislich nun nicht mehr ganz so niedrig im Vergleich mit den Hifiman HE400i 2020 und HE400se, doch insgesamt die bessere Investition.
Auch deutlich besser als ein Hifiman Sundara.

Klanglich sehr angeregt und ausgeglichen zugleich mit den Lederpads. Mit den Velour anbei wird er etwas zahmer im Hochton, ist aber dann auch im Bass nicht ganz so eindrucksvoll. Von metllischem oder schrillen Hochton nichts zu hören. Der Sundara hingegen klingt da deutlich anstrengender. Stimmen werden sehr schön dargestellt. Der HE400i 2020 betont die Mitten etwas mehr und der HE400se etwas weniger. Und im Bass ist er beiden überlegen. Er bringt den Punch des 400i mit und spielt zugleich noch etwas tiefer als der 400se. Die Räumlichkeit ist ebenfalls ausgeprägt und natürlich.

Tja, warum dieser Kopfhörer erst jetzt den Weg zu mir gefunden hat und warum der an sich kaum Aufmerksamkeit seit der IFA 2019 erlangt hat?
Monoprice ist da wohl auch nicht so aktiv hier in Europa, jedenfalls nicht mit Werbung. Schade eigentlich. Der hätte ein Tipp in 2020 werden können.

In diesem Jahr für den Preis um 369€ immer noch absolut zu empfehlen, jedoch kein Preisknaller mehr im magnetostatischen Bereich. Da hat Hifiman einfach nun die 400er platziert.

PS: Und meine damalige Annahme, einen Ersatzteilspender für Focal mit dem M1070 zu erwerben, bestätigt sich nicht. Die Abmessungen sind dann doch zu unterschiedlich und hinsichtlich der Qualität bei Material und Verarbeitung ist das defnitv ein Unterschied wie 3. zu 1. Bundesliga.

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » Sa 24. Apr 2021, 17:05

Ich habe mich noch etwas weiter mit dem M1070 beschäftigt und was ich bereits beim HE400i 2020 in Bezug auf die Paarung mit dem ifi Audio ZEN DAC sagte, gilt für den M1070 umso mehr. Der ZEN DAC ist etwas wärmer gesoundet und gibt dem M1070 einen leichten Schubs in Richtung mehr Gelassenheit, sprich der Bass tritt gegenüber den oberen Mitten und dem leicht entschärften Hochton etwas in den Vordergrund. Schaltet man nun noch den Truebass hinzu, dann verwandelt sich der M1070 in ein Wahnsinns-Gerät.

Ihm kommt dabei zu Gute, dass er nicht so tief hinunter den Bass reproduziert. Somit ist die Leistungsspitze für die Treiber irrelevant. Selbst mit Truebass lässt sich der M1070 am ZEN CAN maximal aufreißen. Der Tiefbass profitiert davon merklich, den Treiber-Folien droht aber nicht der Auslenkungstot.

Im Vergleich zum Clear mit den Dekoni-Polstern ist der M1070 in den Mitten minimal belegt (nur im direkten Vergleich zu hören). In Sachen Dynamik kann er nicht mithalten, ist aber für einen Magnetostaten unter den oberen 10 Prozent. Seine Schwäche ist ganz klar das Design und seine Verarbeitung.

Er wirkt schon sehr „abgekupfert“ und manchmal sogar „schlecht nachgemacht“. Beim zweiten Hisehen hat aber alles Hand und Fuß und für den Preis unter 400€ ist er wiederum sehr gut unterwegs. Nun noch den Klang betrachtet, setzt er sich von der breiten Masse absolut positiv ab. In einem Blindtest bin ich mir sicher, hätte ich den auf Ohrenhöhe mit einigen 1.000€-Kopfhörern eingeordnet.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4969
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Firschi » Sa 24. Apr 2021, 21:09

Kannst du den bitte mal auf deinen Messkopf packen, Mark?



Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » So 25. Apr 2021, 09:22

Auf vielfachen Wunsch natürlich hier auch die Messungen zum M1070 mit dem Vergleich zum Focal Clear mit Dekoni Stellia Limited Polster.

Ich habe mehrere Messungen in verschiedenen Position gemittelt. Besondere Auffälligkeiten gab es dabei nicht. Die Unterschiede in den Frequenzverläufen ab dem Mittenbereich je nach Position bewegen sich im zu erwartenden Bereich.


Monoprice M1070_kl.jpg
Monoprice M1070_kl.jpg (161.33 KiB) 780 mal betrachtet




Hier der Vergleich zu M1070 zu M1060
Wichtig hierbei zu wissen ist, dass ich damals einen M1060 besaß, der diesen oft kritisierten Peak bei 5-6kHz NICHT hatte.


Monoprice M1070 vs. M1060_kl.jpg
Monoprice M1070 vs. M1060_kl.jpg (151.85 KiB) 775 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » So 25. Apr 2021, 10:00

Der M1070 kann nach Hersteller bis zu 4W vertragen, das ist dann aber absolut unhörbar.

Das erklärt wahrscheinlich auch, warum der Treiber mit dem ifi Audio xBass keinerlei Probleme hat.
Wie in der Messung zu sehen, bildet der M1070 die Erhöhung um 10dB bei 10Hz !!! doch ordentlich ab.
Bei 40Hz werden da immer noch +6dB realisiert. Das sieht jetzt gewaltig aus, doch im Vergleich zu anderen Kopfhörern ist auch diese Erhöhung nicht dramatisch in der Wahrnehmung des Basses insgesamt.
Zum Vergleich noch der Denon AH-D7200.

Monoprice M1070 ifi_kl.jpg
Monoprice M1070 ifi_kl.jpg (165.78 KiB) 767 mal betrachtet


Und weil es so schön ist, habe ich mal den passendsten Vergleich herausgesucht, den ich in meiner Datenbank habe.

Monprice m1070 Audeze_kl.jpg
Monprice m1070 Audeze_kl.jpg (147.85 KiB) 767 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » So 25. Apr 2021, 10:07

Monoprice M1070 ifi bass_kl.jpg
Und der letzte Vergleich, nun aber mit dem M1070 in Verbindung mit True- und xBass von ifi Audio.


:wacko:
Dateianhänge
Monoprice M1070 ifi bass_kl.jpg
Monoprice M1070 ifi bass_kl.jpg (159.24 KiB) 756 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » So 25. Apr 2021, 10:17

Bisher habe ich alle Messungen mit den Leder-Polstern durchgeführt. Das Umziehen ist nicht ganz so einfach wie bei einem Beyerdynamic. Das mache ich dann demnächst mal und berichte dann hier weiter. Eventuell komme ich noch an Brainwav XXL Lederpolster ran... mal sehen. Damit dürfte der M1070 dann zumindest von der Größe her auch etwas weniger klobig wirken.


Also... lohnt er sich auch 2021 noch zu kaufen?

Aus meiner Sicht absolut ja. Für den Preis von 369€ sicherlich kein Schnapper mehr, dafür aber ein toller Hörer, mit dem es Spaß macht, sich durch seine Bibliothek zu hören. Mit ifi Audio und xBass/Truebass wird er dann auch total relaxed. Soll er eher analytisch klingen, dann einfach neutral zuhören. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4969
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Firschi » So 25. Apr 2021, 18:44

Prima, vielen Dank, Mark :top:

Den mir bekannten Einstiegs-Hifimännern würde ich den Kollegen im Moment wohl vorziehen. Wie wirkt sich das hohe Gewicht auf den Komfort aus?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von RunWithOne » So 25. Apr 2021, 18:47

Ich denke ebenfalls das er tonal besser kommt. Die Senke in der Mitte kann man bei Bedarf gut angeheben. Endlich mal ein wieder KH ohne 7/8kHz Peak. Leider liest man über die Bauqualität nicht so viel Gutes.

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » So 25. Apr 2021, 18:55

Also die Bauqualität ist solide. Für den aufgerufenen Preis sogar sehr gut. Gemessen an Focal nicht so hübsch sondern zweckdienlich.

Das Gewicht von 580gr merke ich quasi gar nicht, weder auf dem Kopf noch als Druck an den Seiten. Die fette Polsterung macht es möglich.

Ich hatte ja überlegt, ob ich den wieder abgebe, da ich genug Kopfhörer besitze, doch der Underdog hat einfach was.
Der macht wahnsinnig Spaß und ja, spricht hervorragend auf EQing an.

Bei dem "schmerzt" es auch nicht, wenn man dem im Klang für sich anpasst. Bei einem ü-1k€-Kopfhörer habe ich irgendwie den Wunsch, den auch unverschnitten genießen zu können. 😉

Der M1070 ist ein sehr guter blended Whiskey.

:coffee:

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Dayolaf » Mo 26. Apr 2021, 19:46

Erinnert bisschen an eine abgespeckte Version des Quad Era 1 vom Stil her.
Leider ist er aktuell nicht lieferbar habe ich gesehen.Dein Testbericht ist übrigens auch klasse 👍.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4969
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Firschi » Di 27. Apr 2021, 21:10

Würde ich gerade einen Magnetostaten suchen, würde ich den M1070 definitiv in Betracht ziehen. Hast du zufälligerweise ausprobiert, wie er auf unterschiedliche Polster reagiert, Mark?

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1476
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Klangfreund''M'' » Do 29. Apr 2021, 21:47

Dominik, nein, soviel Spaßzeit habe ich aktuell nicht. Ich hoffe noch die Brainwavz XXL über einen Bekannten zu bekommen. Dann schaue ich weiter.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4969
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Monoprice Monolith M1070, M1570, etc.

Beitrag von Firschi » Sa 1. Mai 2021, 22:25

Soll nicht in Stress ausarten, Mark :)

Antworten