Reinigung Focal Clear, Elegia

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Robodoc » So 3. Nov 2019, 18:18

Liebe Forumianer,

ich habe ja nun seit fast zwei Jahren den Focal Clear und seit dem Erscheinen auch den Focal Elegia in meinem Privatbesitz. Beide werden intensiv genutzt und bekommen zusammen mehr als die Hälfte meiner gesamten Kopfhörerzeit. Bei dieser intensiven Nutzung stellt sich nach zwei Jahren so langsam ein Problem ein, das in den Threads zu den Hörern auch bereits angesprochen wurde, auch in diesem Forum: Insbesondere der Clear ist durch seine hellgraue Farbgebung sehr empfindlich gegenüber Verschmutzungen. Dies betrifft das Kopfband und die Ohrpolster. Die Ohrpolster sind jedoch wechselbar, also kann man die, wenn sie speckig und abgetragen sind, einfach ersetzen.

Auf meinem Clear sind momentan die Elex Poslter montiert, die baulich identisch sind mit den Clear Polstern, nur eben schwarz. Sieht man auf den folgenden Fotos. Das ist in tutto nicht so schön, aber so schone ich eben die grauen.

Das Kopfband jedoch ist fest montiert und lässt sich nicht austauschen. Was also tun, wenn es so aussieht wie meins:

1.jpg
1.jpg (187.87 KiB) 812 mal betrachtet
Das Foto ist aktuell, heute morgen aufgenommen.
Ich denke man erkennt deutlich, dass das Kopfband etwas speckig wirkt. Bei meinem Elegia sieht das noch ein bisschen speckiger aus, das kommt daher, dass ich den meist im Sommer auf der Terrasse verwendet habe, es war heiß, ich habe geschwitzt und den Rest dieser Story kann man sich denken. Es riecht zwar nicht, aber es sieht einfach nicht mehr schön aus.

Was ist also zu tun? Ich habe etwas Erfahrung mit dem Reinigen von Alcantara Autositzen. Daher kam mir dieses Material in den Sinn:

2.jpg
2.jpg (117.94 KiB) 812 mal betrachtet

Die Anwendung ist relativ einfach. Es ist ein Schaum, den man auf das leicht angefeuchtete Kopfband aufbringt. Das Ganze sieht dann im Prozess so aus:

3.jpg
3.jpg (61.37 KiB) 812 mal betrachtet

Der Schaum wird mit einem Mikrofasertuch sanft einmassiert und man sieht schon, dass sich Schmutzpartikel in dem vorher sauberen Tuch zeigen.

4.jpg
4.jpg (127.42 KiB) 812 mal betrachtet

Nach einigen Minuten Einwirkzeit habe ich dann mit Papiertüchern die Feuchtigkeit aus dem Kopfband aufgenommen indem ich die Kleenexe gegen die Polsterung gedrückt habe bis sie nicht mehr feucht wurden. Anschließend habe ich den Clear stilgerecht zum Trocknen aufgehängt. Danke an Rooms für das Trockengerüst.

5.jpg
5.jpg (139.8 KiB) 812 mal betrachtet

Nach einigen Stunden Trockenzeit war dann heute Nachmittag die Aktion fertig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und führte auch bei einer meiner Mitbewohnerinnen zu Erstaunen.

7.jpg
7.jpg (191.07 KiB) 812 mal betrachtet
Hier noch ein Detailfoto zum Abschluss, dass die Reinigungswirkung ganz deutlich zeigt. Sieht fast aus wie neu :top:
Es ist ein 2 Jahre alter Clear, der täglich im Einsatz ist.
Es gibt also keinen Grund, sich vor dem hellen Alcantara zu fürchten.

6.jpg
6.jpg (111.54 KiB) 812 mal betrachtet

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » So 3. Nov 2019, 19:02

Da lobe ich mir BD... gibt alles einzeln nachzukaufen

https://www.beyerdynamic.de/catalog/pro ... w/id/3928/

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Robodoc » So 3. Nov 2019, 19:18

Tjscha ... nur leider nutzt das nix, wenn man einen Focal hat.
Da muss man eben mit dem Reiniger ran.

Eigentlich ist mein Anliegen, den Leuten die Angst vor dem hellen Stoff zu nehmen. Die Bedenken im Stile von "das wird doch ratzfatz schmuddelig und ich kann nichts machen" höre ich halt oft. Zuletzt noch auf der Audiovista und auch im Open End gab es so eine Diskussion.

Klar wäre es schöner, alles wäre austauschbar und man könnte das Kopfband - wie die Ohrpolster - einfach nachkaufen. Ist es aber nicht. Trotzdem sind die Focal Hörer IMHO das beste, was es im Bereich dynamisch angetriebener Kopfhörer derzeit gibt. Und im Hinblick darauf entscheide ich mich nicht für einen BD, nur aufgrund der besseren Verfügbarkeit von Ersatzteilen.

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » So 3. Nov 2019, 19:28

Klanglich keine Frage, aber es ist schon grenzwertig - und da verstehe ich die Diskussion voll und ganz - an so einem hygienisch sensiblen Bereich mit hellem Alcantara zu arbeiten, ohne Ersatzmöglichkeit.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Robodoc » So 3. Nov 2019, 19:29

Deswegen dieser Thread :mrgreen:

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » So 3. Nov 2019, 19:42

:bier: Ok, macht Sinn. Aber he, ganz unter uns, für ein Premium-Produkt schon etwas schräg, oder?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 839
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von RunWithOne » So 3. Nov 2019, 20:18

Control hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 19:02
Da lobe ich mir BD... gibt alles einzeln nachzukaufen

https://www.beyerdynamic.de/catalog/pro ... w/id/3928/
Stimmt, klingen aber nicht so gut (in meinen Ohren).

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von hadisch » So 3. Nov 2019, 20:49

Schön, dass du dich da ran getraut hast.
Vielen Dank für den tollen Tip :opa:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 839
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von RunWithOne » So 3. Nov 2019, 20:57

Sehe ich auch so. Habe auch schon darüber nachgedacht, aber dabei ist es auch geblieben.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Firschi » So 3. Nov 2019, 21:52

Control hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 19:42
Aber he, ganz unter uns, für ein Premium-Produkt schon etwas schräg, oder?
Kann man so sehen. Andererseits kann man das Leder an einer Designercouch auch nicht abziehen, bei meinem IKEA-Sofa schon ;)


Der Tipp ist auf jeden Fall viel wert, Hans. Vor allem, weil du die Hautverträglichkeit für dich getestet hast, bevor der Hörer bearbeitet wurde. Das rate ich übrigens jedem, der diesen Trick an seinem Hörer anwenden möchte.

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » Mo 4. Nov 2019, 06:59

Firschi hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 21:52
.... Andererseits kann man das Leder an einer Designercouch auch nicht abziehen.....
Die landet ja auch deswegen früher aufn Müll. Außerdem ist die nicht Vegan, also bähhhh... frag mal Greta. :offtop:

PS: ich kann mir gut vorstellen, dass das beim Nachfolgemodell gefixt wird.

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Bookutus » Mo 4. Nov 2019, 15:39

Sieht aus als hätte das Zeux das Leder oberhalb des Alcantara-whatever angegriffen....

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 839
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von RunWithOne » Mo 4. Nov 2019, 16:57

Ich habe mich von meiner Frau einen Stricküberzieher :yeah: aus dünner Wolle machen lassen. Der ist dann waschbar.

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » Mo 4. Nov 2019, 17:04

Jetzt für den kommenden Winter und bei nicht mehr ausreichender Haarpracht garnicht verkehrt :pray:

By the way, auch sicher schonender als mit der chemischen Keule :fol:

actionfinger
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 06:47

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von actionfinger » Mo 4. Nov 2019, 17:12

-> Überzieher war auch meine Lösung. Polster kann man ja tauschen. Kopfband wollte ich erst gar nicht mit meinem Kopf in Berührung kommen lassen

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Robodoc » Di 5. Nov 2019, 07:40

Bookutus hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 15:39
Sieht aus als hätte das Zeux das Leder oberhalb des Alcantara-whatever angegriffen....
Nein, ist alles in Ordnung. Das Leder habe ich damit auch nicht bearbeitet, kann aber nicht ausschließen, dass es kurzzeitig in Kontakt kam. Hey das ist nur ein Reinigungsmittel auf der Basis von Tensiden, keine aggressive Säure oder ein Gift :mrgreen:

Was man auf dem Foto sieht an der ledernen Seite, das sind Lichtreflexe, das Leder ist halt nicht ganz glatt. Wirkt als wäre das farblich inhomogen, ist es aber nicht.

Das Leder könnte man vielleicht mit Malerkrepp abkleben, wenn man ganz auf Sicherheit gehen will. Habe ich aber nicht gemacht und sehe auch keine Angriffe.

Eins noch, weil Dominik oben drauf aufmerksam gemacht hat: Die Hautverträglichkeit habe ich vorher getestet. Meinen Autositz habe ich auch damit sauber gemacht, dafür ist das Zeug ja eigentlich gedacht. Funktioniert gut!

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » Di 5. Nov 2019, 10:17

Ich habe hier mal den Punkt rauskopiert, in dem Focal die Reinigung erläutert:

..." 13) Der Kopfhörer benötigt keine besondere Reinigung. Reinigen Sie ihn gegebenenfalls mit einem
trockenen, weichen Tuch. Verwenden Sie niemals lösungsmittelhaltige Reinigungsprodukte."

Es kann durchaus sein, dass da evlt. Garantieansprüche verfallen, oder sehe ich das zu eng?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Robodoc » Di 5. Nov 2019, 10:42

Versuch mal mit einem trockenen weichen Tuch speckig gewordenes Alcantara sauber zu rubbeln :D

Welchen Garantieanspruch siehst du da? Anspruch auf Austausch des Kopfbandes wegen Verschmutzung? Glaube nicht, dass das unter die Garantie fällt.

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » Di 5. Nov 2019, 11:01

Ich bin da eh komplett raus, für mich ist das ein Design-Fail. Anscheinend geht man bei Focal davon aus, dass das Band nicht speckig wird.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Robodoc » Do 7. Nov 2019, 09:36

Control hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 11:01
Ich bin da eh komplett raus, für mich ist das ein Design-Fail. Anscheinend geht man bei Focal davon aus, dass das Band nicht speckig wird.

Naja, jetzt lass uns das mal nicht zu hoch hängen.
Der Clear ist und bleibt, trotz dieses "Fails", ein hervorragender Hörer und - für mich zumindest - der beste Dynamiker, den man derzeit kaufen kann. Steht in meinem Ranking auch über seinen großen Brüdern Utopia und Stellia und wird allenfalls von den Staxen LR-009s und Lambda Advanced SR-L700 MK II erreicht ... nur welcher drastische Aufwand Stax seitig dazu nötig ist, das ist ja allgemein bekannt.
Für die derzeit 1000 Euro ist der Clear ein absolutes Schnäppchen.
Und das würde ich auch sagen, wenn das Kopfband aus Plastik oder geklöppelt wäre :pray:

Insofern ist der Clear ein ganz ganz großer Kopfhörer mit einer ganz ganz kleinen Schwäche im Design. Und für genau diese habe ich hier ein Workaround gepostet. Also wirklich kein Grund, einen großen Bogen um diesen grandiosen Hörer zu machen.

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » Do 7. Nov 2019, 10:12

Cool down, hab ihn ja bestellt :-)

PS: Das mit dem Schnäppchen wird sich herausstellen. Ich würde mir auch keinen gebrauchte Clear kaufen, da bin ich was Hygiene betrifft, zu pingelisch, so ganz clear wird man den micht mehr bekommen nach einer gewissen Tragezeit. Focal wird das beim Clear II ändern, da bin ich mir sicher.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Firschi » Do 7. Nov 2019, 16:25

Anm. d. Mod.: Diejenigen Beiträge dieses Threads, die den Focal Clear allgemein betreffen, habe ich hierhin verschoben viewtopic.php?f=5&t=304&start=330#p15652

Themen- und Datenhygiene, ihr versteht :top:

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Control » Do 7. Nov 2019, 16:28

Haha, der war gut :resp: :bier:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Firschi » Do 7. Nov 2019, 16:42

Verstehe ich zwar nicht, aber trotzdem danke.


Wie riecht dieses Reinigungsmittel im abgetrockneten Zustand eigentlich, Hans? Ein unangenehmer Geruch würde mich wahrscheinlich ziemlich stören.... obwohl, bisher war bei mir noch nie eine Reinigung bei einem Hörer, den ich neu gekauft habe, nötig.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 839
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von RunWithOne » Do 7. Nov 2019, 16:45

Firschi hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:42
Verstehe ich zwar nicht, aber trotzdem danke.
Klar: (Daten) Hygiene --》 Reinigung :yeah:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Reinigung Focal Clear, Elegia

Beitrag von Firschi » Do 7. Nov 2019, 17:00

RunWithOne hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 16:45
Klar: (Daten) Hygiene --》 Reinigung :yeah:
Danke, Frank :fpalm:

Antworten