Kaldas RR1 Conquest

Over Ears, On Ears und In Ears
Kokot
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 16:32

Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Kokot » Do 25. Apr 2019, 13:29

Dieser Kopfhörer können sehr interessant sein;
http://kaldasresearch.com/

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Do 25. Apr 2019, 16:02

Ja die beobachte ich auch schon seit geraumer Zeit. Auch auf headfi aber leider ist der Liefertermin noch nicht bekannt.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von jaco61 » Do 25. Apr 2019, 16:49

.. braucht nur unbedingt passenden amp. Der billigste stax ab 500.- dazu .. hab Motivationsmangel :sheep:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Firschi » Do 25. Apr 2019, 17:46

Ich bin ja mal gespannt, ob es den jemals wirklich geben wird, zumindest in Deutschland. Optisch sicher gewöhnungsbedürftig aber könnte schon seine Fans finden.

Bild
Quelle: http://kaldasresearch.com/


Sollte das wirklich ein echter Elektrostat sein, finde ich es dubios, normale MiniXLR Stecker für die Kabelverbindung zu benutzen. Könnte gefährlich sein, wenn man unbedacht daneben greift und seinen Audeze anschließt....

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von RunWithOne » Do 25. Apr 2019, 22:02

Mein erster Gedanke war: Kommen nach den Chinaböllern jetzt indische Kracher.
Aber mal im Ernst, momentan sehe ich da lediglich eine Website. Schauen wir mal was da wird. Ambitionen zu Blindkäufen hege ich nicht.

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Di 8. Okt 2019, 14:53

Mein Kaldas Research RR1 Conquest ist seit gestern auf dem Weg von Indien zu mir. Ich bin echt mal gespannt auf das Schätzchen. Die Bezahlung erfolgt übrigens erst nach Empfang der Ware. Top !

Hier noch ein Fotos von meinem Kopfhörer als er noch in Indien war: https://www.head-fi.org/threads/kaldas- ... t-15210181

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Staxi2017 » Di 8. Okt 2019, 15:09

Was hast du zum Vergleich an kompatiblen KHs?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Firschi » Di 8. Okt 2019, 15:48

Wow, das Teil ist ja riiieesig :shokk:


Ich bin schon wirklich gespannt auf dieses komplett neue Modell. Bin ich eigentlich immer bei Markteinsteigern. An welchem Amp möchtest du ihn betreiben, Mike?

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Di 8. Okt 2019, 15:59

Staxi2017 hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 15:09
Was hast du zum Vergleich an kompatiblen KHs?
Z.B. einen Stax L700 und Lambda Pro (hier aus dem Forum vom Dirk). Und diverse andere wie den OE1 vom Peter Neumann, Denon D7200, etc.
Firschi hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 15:48
Wow, das Teil ist ja riiieesig :shokk:

Ich bin schon wirklich gespannt auf dieses komplett neue Modell. Bin ich eigentlich immer bei Markteinsteigern. An welchem Amp möchtest du ihn betreiben, Mike?
An meinem Audiovalve Solaris :hbang:

Die ersten Berichte im headfi und auch von Trance Gott klingen super. Ich bin gespannt.

Control
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Control » Di 8. Okt 2019, 17:09

Oha, hier ist ja mächtig böses Zeug am Start. Bin auf die Klangeindrücke gespannt :pray:

poe05
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von poe05 » Di 8. Okt 2019, 17:41

Vor allem auf den räumlichen Eindruck bin ich auch gespannt. :sheep:

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Staxi2017 » Di 8. Okt 2019, 17:58

Na das wird ein hoch interessanter Vergleich - der Postbote soll man die Beine in die Hand nehmen :mrgreen:
Bin schon gespannt, vor allem auf den Vergleich mit dem L700

Musikfreak
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:02

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Musikfreak » Di 8. Okt 2019, 18:57

Auf den Vergleich mit dem L700 bin ich auch gespannt weil ich den auch habe.Mal sehen ob der Kaldas RR1 auch so viel
oder sogar noch mehr Bass hat als der Stax.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Diego Dee » Di 8. Okt 2019, 19:38

RunWithOne hat geschrieben:
Do 25. Apr 2019, 22:02
Mein erster Gedanke war: Kommen nach den Chinaböllern jetzt indische Kracher.

Wenn er gut klingt ist das alles wurscht.
Das Design weckt bei mir Assoziationen in Richtung Bollywood :mrgreen:

Der L700 (und die Lambdas) dagegen erinnern mich an das Funkgerät von Captain James T. Kirk :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Mi 9. Okt 2019, 11:00

Irgendwas ist komisch im Staate Indien ;)
Das Paket wird nur in Indien rumgeschoben und es kommt nicht weiter :käthe:
Dateianhänge
RR1.JPG
RR1.JPG (62.87 KiB) 783 mal betrachtet

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von RunWithOne » Mi 9. Okt 2019, 11:42

Das ist schon ärgerlich, wenn es nicht vorangeht. Aber letztlich trägst du kein Risiko, da du erst nach erhalt zahlen musst.
Ich bin auch deine Einschätzung gespannt.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Staxi2017 » Mi 9. Okt 2019, 12:30

crearence heisst, es wird zollabgefertigt ... das dauert eben - dachte nur, das erfolgt dann erst in Europa.

Dhl sagt dazu...

Wird der Lieferstatus „customs clearance processing complete“ angezeigt, ist die Sendung bereits in Deutschland angekommen.
Das Paket liegt beim Zoll und wurde überprüft.
Durch den Status wird angegeben, dass die Zollfreigabe erteilt wurde.
Bei der Sendungsverfolgung der DHL findet sich die deutsche Entsprechung „Verzollung abgeschlossen“.

Edit:
Oder die Behörden dort haben ihn ausgepackt - sind restlos begeistert und reichen ihn nun im Kreise rum
...Sorry, sollte nur Spass sein...

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Do 10. Okt 2019, 15:08

Yeah on the way :yeah:
Dateianhänge
RR2.JPG
RR2.JPG (38.64 KiB) 692 mal betrachtet

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Di 15. Okt 2019, 10:05

Heute soll er dann endlich kommen. Eigentlich schon gestern aber ich hatte keine 150€ in Bar Zuhause um die Einfuhrumsatzsteuer und Zoll zu bezahlen. Darauf war ich nicht vorbereitet bzw. ich hatte auf einen echten DHL Boten gerechnet und nicht mit einem Subunternehmer (junger Kerl der kein Wort Deutsch sprach) und wieder mit dem Paket abgedampft ist :heulsuse:

Edit: er ist da :yeah: . Heute Abend gibt es dann hoffentlich eine ausgiebige und positive hear session.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Staxi2017 » Di 15. Okt 2019, 12:16

Was hat er jetzt mit allem drumherum insgesamt gekostet und wo hast du bestellt? (Homepage, email, pn via headfi, ...)
Viel Spass damit! :kh:

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Di 15. Okt 2019, 13:18

Danke :)

Die Verarbeitungsqualität ist schon mal der Hammer. Sogar ein extra Kopfband für große Köpfe liegt bei. Eine tolle Beschreibung und Messung ebenfalls. Die Verpackung ist auch Top. Hören werde ich aber erst heute Abend.

Gekostet hat der jetzt 778$ + 148€ Einfuhrumsatzsteuer. Bestellt habe ich ihn direkt über den Chef Aumkar im headfi (per PN).
Standard kostet 499$ und Premium 649$. Die Bespoke ist die Premium mit der Möglichkeit des Customizings. Bei mir waren es +40$ für die silbernen Innenschalen und dann kommen noch 80$ Versand (DHL Express) dazu.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Firschi » Di 15. Okt 2019, 14:43

Zeig' doch bitte mal den gesamten Lieferumfang, bei deinen Beschreibungen wird man schon neugierig :)

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Di 15. Okt 2019, 19:46

Optisch und haptisch kann man da nicht wirklich was besser machen. Die Verarbeitungsqualität ist schlichtweg perfekt.
Nach ca. 1h kann ich bei den Klangeigenschaften absolut kein Haar in der Suppe finden. Spielt sauber und ohne Nervfaktor in irgendeinem Bereich und er hat richtig Bass.

Dazu ist das Ding sau bequem. Es lag auch eine Entschuldigung bei, dass gerade sie (Inder) etwas mehr am Plastik sparen sollten aber es nicht immer geht. Schließlich soll das Produkt auch ohne Macken ankommen. Ich hatte regen Whatsapp Verkehr mit Aumkar und ich glaube ihm, dass sie das Ganze aus Passion machen. Bis jetzt kann ich nur sagen sensationell.

Bilder mache ich die Tage mal.

Edit: eins noch. Er braucht Leistung. Definitiv mehr als der Lambda Pro oder L700. Aber alles noch im Rahmen.
Zuletzt geändert von TheDuke am Di 15. Okt 2019, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Staxi2017 » Di 15. Okt 2019, 19:54

Gibts als Beilage einen Frequency-Chart von der Seriennummer?
Hört sich echt toll an, was du schreibst.

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Di 15. Okt 2019, 19:59

Staxi2017 hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 19:54
Gibts als Beilage einen Frequency-Chart von der Seriennummer?
Hört sich echt toll an, was du schreibst.
Liegt natürlich bei mit Verweis auf die Seriennummer.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Diego Dee » Di 15. Okt 2019, 21:10

Ich bin wie Dominik auf Bilder gespannt :wink:

Und dann freue ich mich schon auf einen ausführlicheren Impressions-Bericht bzgl. des Sounds.

Viel Spaß mit dem Kaldas :bier:

Control
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Control » Di 15. Okt 2019, 21:33

Extrem spannender Hörer. Viel Spaß. Ach so, Bilder :coffee:

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Mi 16. Okt 2019, 10:22

Hier mal ein paar Fotos mit dem Lieferumfang und dem eigentlichen Kopfhörer.

Bild

Bild

Bild

Musikfreak
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:02

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von Musikfreak » Mi 16. Okt 2019, 10:50

Vielen Dank für die Fotos und Glückwunsch zu deiner neuen schönen Errungenschaft :top:

Was ich gut finde ist das sich dieser Kopfhorer von anderen in der Formgebung unterscheidet.
Hat also damit ein Alleinstellungsmerkmal :top:
Ich hoffe mal das er auch bequem ist beim Langzeittragen ;)
Kannst du schon was dazu sagen wie dir der Kaldas RR1 im vergleich zum Stax L700 gefällt ?
Eine erste grobe Einschätzung wäre nicht schlecht ;)
Zuletzt geändert von Musikfreak am Mi 16. Okt 2019, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Kaldas RR1 Conquest

Beitrag von TheDuke » Mi 16. Okt 2019, 11:56

Puh mit Vergleichen tue ich mich echt schwer. Er ist wärmer abgestimmt und hat nicht die gewohnte Hochtonpower der Staxe (L700 oder Lambda Pro). Man vermisst aber nichts und er ist extrem langzeittauglich ohne Nervfaktor oder das die Ohren schlapp machen. Mir sagen sowohl der RR1 also auch meine Staxe zu. Ich würde vmtl. abhängig von der gewählten Musik mal den oder den anderen bevorzugen.

Antworten