beyerdynamic Amiron wireless

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

beyerdynamic Amiron wireless

Beitrag von RunWithOne » So 25. Nov 2018, 19:23

Da mich momentan die BT Idee gepackt hat(te?), habe ich mir einen Amiron wireless WHD bestellt.

Als Tester hatte ich schon den Aventho wireless probieren dürfen. Das Konzept hatte mir gefallen. Trotzdem konnte mich der Aventho nicht vollständig begeistern. Ausschlag gebendes Manko war die Auflösung der Treiber. Das passte für mich nicht.

Dem Amiron wollte ich sowieso grundsätzlich eine Chance geben. Meine alten Samsung Geräte (Note 4 und Tab S) hatten wieder ihre Mühe. Mit dem Note 4 bekam ich gar keine Verbindung zur App. Für das Tabs S war die Software nicht optimiert, geklappt hat es nach einigen Versuche trotzdem. Mit dem S7 meiner Frau gab es keine Probleme. Wo der kleine Onear noch geschwächelt hat, macht der Amiron alles richtig. Die Auflösung passt hervorragend. Selbst schnelle Schlagzeugsalven werden knackig wieder gegeben, Punktlandung. Das hatte ich so nicht erwartet. Beim Klang nervt grundsätzlich nichts. Die Höhen klingen weich und smart. Das passt gut, auch wenn es sich vielleicht anders liest. Auch Gitarren die vor allem ein DT1990, aber manchmal auch der 1770, schon mal nervend scharf präsentiert, werden klingen unspektakulär relaxt. Am Bass habe ich ebenfalls nichts auszusetzen. Der Sound ist insgesamt warm und weich. Ich habe gestern Abend lange gehört und verspürte keinen Drang den Hörer abzusetzen oder leiser zu stellen, egal wie gut das Mastering war. Das spricht für den Amiron. Mit der Seidigkeit des Klang würde ich gut zurecht kommen. Aber leider fehlt mir insgesamt die Frische, der Vorwärtsdrang. Ähnlich wie beim kabelgebundenen Amiron ist mir das Klangbild zu relaxt, irgendwie einhüllend. Für stundenlanges Hören gut zwar geeignet, aber es fehlt ein wenig Leben im Klangbild.

Der Rest ist schnell geschrieben. Der Anpressdruck, passt nicht so stark wie bei den DT Modellen, aber ausreichend fest. Mit der großen Touchoberfläche hatte ich keinerlei Probleme. Die Polster, das Kopfband und die Verstellung sind Topp, wie man es von den Heilbronnern gewohnt ist.

Antworten