Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Over Ears, On Ears und In Ears
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Sa 24. Nov 2018, 11:10

Das frage ich mich ganz ernsthaft. :D Ich suche ja noch immer einen guten geschlossen, nachdem es der Focal Elegia nicht geworden ist. Ein guter BT KH hätte schon seine Vorteile, zB. beim Arbeiten am Schreibtisch schnell mal zum Drucker usw.
Bisher habe ich immer meine kabelgebundenen KH an einem meiner beiden BT-Empfänger gestöpselt. Insbesondere der A&K XB10 macht hier einen feinen Sound. Er zähmt selbst meinen wohl badewannigen beoplay H6 2nd ordentlich ein. Die focal laufen auch gut dran, InEars sowieso.

Leider kenne ich mich nicht so gut mit BT und BTKH aus. Nachdem ich den beyerdynamic Aventho wireless vom Konzept her sehr gelungen fand (war damals bei der Testaktion des HiFi-Forums dabei), wollte ich dem beyerdynamic Amiron wireless eine Chance geben. D würde ich einen eigenen Fred eröffnen.
Bose wird es wohl nicht werden. Die dicken im Bassbereich ordentlich auf. Am WE werde ich die Bose Sound Sport meines Sohnes testen. Bin aber eher der Over Ear Typ.
Weitere Kandidaten wären wohl beoplay H9i und der Sony WH-100XM3. Habt ihr Erfahren bzw Vorschläge für mich?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 885
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von MLSensai » Sa 24. Nov 2018, 12:00

Wie wäre es mit dem Sennheiser Momentum Wireless?
Den hatte ich auch schon und der ist klanglich am ehesten Hifi. Nur die Ohrpolster sind schon recht klein im Durchmesser geraten.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Sa 24. Nov 2018, 12:16

Danke, den Senni hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Der ist momentan wahnsinnig günstig: https://www.amazon.de/Sennheiser-Kopfh% ... r+momentum

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 885
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von MLSensai » Sa 24. Nov 2018, 12:43

Oh, selbst bei der Lieferzeit überlege ich sogar, ob ich mir den nochmal bestelle. Knaller.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Sa 24. Nov 2018, 13:22

Ich habe den erst mal bestellt. Manchmal hast du ja beim großem Fluss schnell andere Preise. Wenn er nicht gefällt, dann halt zurück.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Daiyama » Sa 24. Nov 2018, 14:33

Hmm, ich würde mir eher einen DAP in die Hosetasche stecken, als einen KH zu verwenden, der "am ehesten HiFi" klingt. ;)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » So 25. Nov 2018, 19:48

Daiyama hat geschrieben:
Sa 24. Nov 2018, 14:33
Hmm, ich würde mir eher einen DAP in die Hosetasche stecken, als einen KH zu verwenden, der "am ehesten HiFi" klingt. ;)
Das ist was dran. So mache ich es ja grundsätzlich immer. Aber ich wollte ja meinem Hobby fröhnen. Damit sie nicht unter gehen, habe ich meine Eindrücke zum Amiron wireless in einem eigenen Fred niedergeschrieben:
viewtopic.php?f=5&t=570

Natürlich habe ich noch ein wenig probiert. An der Paarung XB10 + geschlossener KH kommt der Amiron wireless nicht vorbei. Da hat A&K Kern einen wirklich guten Job gemacht. Natürlich ist die kleine Disk nicht ganz günstig, aber ihr Geld unbedingt wert. Bleibt halt das Kabel übrig. Für den beoplay könnte ich ein kurzes Kabel kaufen. Beim T5p 2nd muss wohl eines angefertigt werden, da er an beiden Ohrmuscheln eine Zuleitung hat.

Die Bose Soundsports meines Sohne haben das erwartete Ergebnis geliefert. Ab den oberen Mitten ist es gut. Aber der Bass ist zu stark, zu unstrukturiert und zieht sich in die Mitten. Also Geld gespart.

Nun frage ich mich, ob es Sinn macht weiter zu suchen? Bestelle ich den sennheiser Momentum Wireless wieder ab? Kennt den eventuell jemand?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 885
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von MLSensai » Mo 26. Nov 2018, 08:14

Der Momentum Wireless ist mir sehr wohl bekannt und auch Markus von Kopfbox, Bokutus, ist von dem überzeugt.
Absoluter Vorteil ist, er ist wirklich klein faltbar und passt sogar in die Jackentasche. Design mit Edelstahl und Echtleder äußerst gefällig und edel.
Tja und der Klang? Nach dem, was du beschreibst, dürfte der dir sehr zusagen. Im Prinzip macht der Kopfhörer alles richtig für einen mobilen. Eine Art ANC ist auch mit dem Einschalten aktiv. Stört nicht beim Hören. UND der Klang ist auch über Kabel gleich, ein für mich stets wichtiges Kriterium bei BT Kopfhörern. Viele billige Vertreter hübschen den Klang via BT maximal auf und Kabelbetrieb verkommt zu einer blechernen Notfalllösung. Zweiter und wichtigster Punkt ist der Akku. Damit meine ich in erster Linie nicht die Laufzeit, die ist schon super, sondern die Fähigkeit der Ladungshaltung. Die ist hervorragend. Selbst nach Monaten verliert der Akku kaum an Ladung. Da kenne ich eine Menge anderer Geräte, die wohlüberlegt vor der Nutzung geladen werden müssen.

Also eine Notlösung ist der Senni auf keinen Fall. Für den Preis ubter 200€ ein echter Senior seiner Klasse und auch wenn er schon ein paar Jahre auf dem Markt ist, immer noch ein echter Schnapper!
Zuletzt geändert von MLSensai am Mo 26. Nov 2018, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Mo 26. Nov 2018, 09:27

Danke Marc, dann lasse ich mich gern überraschen.

Tante Edit:

Irgendwie schiele ich immer noch auf den beoplay H9(i). Da ich vom H6.2nd ganz angetan bin. Hat den eventuell jemand in Gebrauch?

Focal hat ja auch den Listen wireless im Angebot?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » So 2. Dez 2018, 10:58

Als Liefertermin für den Momentum wireless M2 hat amazon heute den 12. Dezember genannt.

Cris
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Cris » So 2. Dez 2018, 11:16

Ist der A&K XB10 leistungsfähig genug, um einen Elegia anzutreiben? Wie lange hält der Akku?

Gruss,
Cris

Cris
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Cris » So 2. Dez 2018, 11:40

:wall: ...gerade bestellt...

91,33€

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » So 2. Dez 2018, 12:10

Der XB10 reicht für den Elegia. Hat ja sogar einen symmetrischen Ausgang. Hatte meinen damals direkt in Korea bestellt. War etwa der gleiche Preis, da konnte ich nicht wiederstehen. Müsste man fasst noch einen 2. kaufen :mad: . Ich denke du wirst begeistert sein. Er bespielt meine focals ohne Probleme und die haben noch eine höhere Impedanz.

PS: bin auf deinen H7 gespannt

Cris
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Cris » So 2. Dez 2018, 12:36

Geht morgen raus...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Firschi » Di 4. Dez 2018, 13:10

Ich kann die Frage nach der Notwendigkeit eines BT Kopfhörers für mich im Moment mit großer Bestimmtheit beantworten: "Nein."

Es gibt in meinem Nutzerverhalten keinen Fall, wo für mich die Vorteile der drahtlosen Übertragung die Nachteile deutlich genug überwiegen.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Mi 5. Dez 2018, 17:58

Firschi hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 13:10
Ich kann die Frage nach der Notwendigkeit eines BT Kopfhörers für mich im Moment mit großer Bestimmtheit beantworten: "Nein."

Es gibt in meinem Nutzerverhalten keinen Fall, wo für mich die Vorteile der drahtlosen Übertragung die Nachteile deutlich genug überwiegen.
Notwendig ist ein BT KH bei mir auch nicht, da gebe ich dir recht. Aber was ist insgesamt schon (lebens)notwendig? Insbesonders bei unserem HiFi Hobby(?). Meine Frau versteht bis heute nicht warum ich mehrere KH habe. ;)
Aber ich höre gern mal Musik in der Bewegung. Mit Kabel gebundenen KH bin ich schon hin und wieder heftig hängen geblieben. Die Variante mit dem XB10 funktioniert schon besser. Ist aber nicht völlig gefahrlos, da ich trotzdem manchmal hängen bleibe. Am liebsten verwende ich dieses Setup draußen mit InEars oder kurz vor dem Einschlafen. Letztlich muss ich auch nicht immer einen meiner focals oder den T5p auf dem Kopf haben und diese KH verschleißen. Beim Arbeiten am Schreibtisch oder wenn ich im Haus unterwegs bin, dann reicht so ein günstiger drahtloser KH für nebenbei doch alle mal.

Heute ist überraschend der Senni gekommen. Er hängt gerade am Ladekabel. Ich werde hoffentlich heute Abend noch Zeit für einen Test haben. Ich müsste den ja notfalls erst am 31.1.2019 zurücksenden. Also ausreichend Zeit zur Beurteilung. Ich hoffe Cris H4 kommt auch bald. Wenn da nix bei ist, stelle ich erst mal die Suche ein und bleibe beim XB10.
Zuletzt geändert von RunWithOne am Mi 5. Dez 2018, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

Cris
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Cris » Mi 5. Dez 2018, 19:01

Gerade mal gecheckt...
Hörer soll morgen geliefert werden.
Montag abgeschickt :wall:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Mi 5. Dez 2018, 20:02

Danke für die Info. Ich hatte das in der letzten Zeit schon oft, das gerade DHL bis zu 3 Tagen für eine Lieferung benötig. Sonst haben sie es über einen Tag geschafft. Morgen Abend werde ich jedoch nicht zum Hören kommen, bin unterwegs.

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Hacki2560 » Mi 5. Dez 2018, 20:48

Ein BT-Hörer ist schon sehr praktisch. Egal ob ich Spotify höre oder einen Film über Netfix schaue, die Frage nach dem Anschluß stellt sich nicht.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Firschi » Do 6. Dez 2018, 10:42

Hacki2560 hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 20:48
Ein BT-Hörer ist schon sehr praktisch.

Praktisch sind solche Lösungen, gar keine Frage. Wenn ich in Bewegung bin, z.B. beim Auf-/Ein-/Umräumen, stecke ich mir den AK70 in die Tasche und den B400 in die Ohren. Perfekt :top:

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Hacki2560 » Do 6. Dez 2018, 10:47

Firschi hat geschrieben:
Do 6. Dez 2018, 10:42
beim Auf-/Ein-/Umräumen, stecke ich mir den AK70 in die Tasche und den B400 in die Ohren. Perfekt :top:
Und jetzt ehrlich, wie oft hast du dich schon am Kabel aufgehangen? :lol:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Firschi » Do 6. Dez 2018, 10:58

Noch nie. Einfach das Kabel am Rücken entlang in die Tasche führen, wo der AK70 ruht.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Do 6. Dez 2018, 16:14

Hacki2560 hat geschrieben:
Do 6. Dez 2018, 10:47
Und jetzt ehrlich, wie oft hast du dich schon am Kabel aufgehangen? :lol:
Hab ich früher auch wie Domonik gemacht und mir dabei die 3,5mm Buchse zerfetzt. Wurde glücklicherweise auf Garantie repariert.

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Hacki2560 » Do 6. Dez 2018, 17:05

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es in Zukunft auch im High-End-Bereich BT-Kopfhörer geben wird. Die Vorteile sind schon signifikant. Allein das Personalisieren hat schon riesen Potential (ok, es muß natürlich ausgereift sein). Die Codecs sind IMHO fast soweit, dass es nur unter Laborbedingungen möglich ist, klangliche Unterschiede zu Losless-Formaten zu hören.

Cris
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Cris » Do 6. Dez 2018, 21:42

https://www.head-fi.org/showcase/radson ... 84/reviews

Kennt das Ding jemand? Deutlich interessanter als der A&K Receiver. Vollständig personalisierbar per App. Crossfeed, EQ und nebenbei als USB DAC zu verwenden.
Hab mal bestellt...

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Fr 7. Dez 2018, 09:59

Sieht sehr interessant aus, habe mal auf amazon die Bewertungen überflogen. XB10 löst wohl im Bass besser auf. Bei der Bedienung ist man sich nicht einig. Manche sagen sie ist besser, andere sprechen von fummeligen Tasten. Die App ist sicher nützlich, wenn die Quellen keinen EQ unterstützen so wie die A&K Player :käthe: . Allerdings muss ist sagen das deren DAP und der XB10 in meinen Ohren phantastisch harmonieren.

Du weiß ja probieren geht über studieren, bei HiFi sowieso.

Ist den dein französischer XB10 schon eingetroffen?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Fr 7. Dez 2018, 16:51

:wink: Hilferuf

Leider habe ich mich mit Bluetooth noch nicht weiter beschäftigt. Inzwischen habe ich sowohl den beoplay als auch denn sennheiser da. Beide klingen am smartphone (Note 4) durchaus gut, Unterschiede muss ich noch herausarbeiten. Werde morgen mal die moderneren Geräte meiner Familie annektieren. An meinen DAPs, M0 M1 und A&K, klingen die Dinger (beide) einfach ganz anders, :shokk: eigentlich unaktzeptabel. Mal der einen, mal der andere besser. Das hängt dann auch sehr stark von der Aufnahme ab. :mad:

Woran kann den so etwas liegen? Ich hab momentan keine Idee.

Marlino
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Dez 2018, 18:29

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Marlino » Fr 7. Dez 2018, 17:03

RunWithOne hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 16:51

Woran kann den so etwas liegen? Ich hab momentan keine Idee.
Sind die Kopfhörer ein oder ausgeschaltet wenn diese an den Verstärker hängen?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von RunWithOne » Fr 7. Dez 2018, 19:30

Habe ich nicht so wirklich drauf geachtet. Ist es besser die KH vor dem pairen mit einem anderen Gerät auszuschalten?

Cris
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 22:15

Re: Ist es Zeit für einen BT Kopfhörer

Beitrag von Cris » Fr 7. Dez 2018, 19:50

Nein, vollkommen wurst. Ich würde bei den H7 mal schauen, ob die aktuellste Firmware drauf ist, das habe ich nicht überprüft. Ansonsten sollte jedes Bluetooth Gerät gleich klingen. Irgendetwas am EQ verstellt?

Antworten