Audio Technica ATH-ADX5000

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von hadisch » Mi 14. Nov 2018, 11:59

Den Audio Technika ADX 5000 find ich auch ne interessante Alternative, ich befürchte aber, daß er mir zu hell sein wird (klanglich).
laut meinem Händler wurde er mit dem falschen KHV ( Lehmann) auf der Messe in München betrieben.
Weiß jetzt aber nicht mehr welchen KHV er mir empfohlen hatte.
Probiere ihn an verschiedenen KHV wenn möglich.
Der ADX 5000 würde mich auch interessieren.

Bild


Anm. d. Mod.: Bild hinzugefügt.

Jeo
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:55

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Jeo » Mi 14. Nov 2018, 20:09

Meines Wissens wurde er auf der CanJam in München mit dem 6000€ Audio Technica ha5050h Verstärker betrieben, bei welchem sich Impedanzen von 0,1 bis 120ohm einstellen lassen. Viel besser wird es meiner Meinung nach nicht...
Mein Eindruck war, dass der ADX 5000 warm und organisch spielt. Aber das lag offensichtlich an den voreingestellten 120ohm; auf der 0,1ohm Einstellung klang er für mich Audio Technica-typisch hell und einem HD800 nicht ganz unähnlich.

Gruß
Johannes

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von hadisch » Mi 14. Nov 2018, 20:15

Ich war nicht in München aber Hans.
Vielleicht kann er was dazu sagen.
Ihm klang er nämlich auch zu hell - wenn ich noch richtig weiß.
Auch meine ich gelesen zu haben,dass der ADX 5000 - 420 Ohm hat.

Jeo
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:55

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Jeo » Mi 14. Nov 2018, 20:18

Nur zur Klarstellung: Die Ausgangsimpedanzen des Verstärkers sind variabel von 0,1-120ohm einstellbar.
Die Treiber des Hörers haben 420ohm.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Firschi » Do 15. Nov 2018, 09:41

Heidewitzka, da gehen sie ja preislich mal wieder sehr in die Vollen....


Seltsam übrigens, dass man so wenige Messungen dieses Kopfhörers findet, oder geht das nur mir so? Ich habe nur diese eine hier gefunden, die zumindest auf den ersten Blick einigermaßen plausibel erscheint:

ATH-ADX5000.jpg
ATH-ADX5000.jpg (159.01 KiB) 532 mal betrachtet
Quelle: www.reference-audio-analyzer.pro


Erscheint, den Messungen nach, sehr, sehr hell. Und obwohl ich dieses Wabenmuster eigentlich sehr gerne mag, gefällt es mir hier überhaupt nicht.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von hadisch » Do 15. Nov 2018, 20:27

. Seltsam übrigens, dass man so wenige Messungen dieses Kopfhörers findet, oder geht das nur mir so?
Nein, ging mir auch so.
Habe überhaupt keine Messung gefunden.
Auch muss ich dir Recht geben, die Messung gefällt mir auch nicht. :opa:

Kann es aber nicht so glauben, da der KH so gelobt wird.
Vielleicht bestelle ich ihn mir :kilroy:

Jeo
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:55

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Jeo » Do 15. Nov 2018, 20:33

hadisch hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 20:15
Ich war nicht in München aber Hans.
Ich war dort und habe ihn mir angehört. Messebedingungen sind bei so einem offenen Kopfhörer aber natürlich nicht ganz aussagekräftig. :???:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Robodoc » Do 15. Nov 2018, 20:35

Ja, ich habe den paar mal gehört und fand ihn immer gut. Aber nicht so gut, wie viele das tun. Mir ist er zu hell abgestimmt.
Wunderschöner Hörer. Not my cup of tea. So einfach.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Diego Dee » Do 15. Nov 2018, 20:47

Danke Doc.

Mag sein, daß die Qualitäten des Audio Technika sehr gut oder sogar phantastisch sind.
Was aber nutzt es, wenn der Hörer hellabgestimmt ist und man mag das nicht so?

OK muss ich wohl zur Sicherheit selber Hörtesten, anscheinend sind die Bassqualitäten des ATH -ADX 500 auch spitze.
Aber hell abgestimmt?
Kann sein, daß man den aufhat und sagt: Wow!
Muss ja auch nicht Audeze dunkel sein, aber nen bisschen Wärme finde ich immer gut ;)

Vom Stax Lambda wird ja auch gesagt, daß er ein bisschen mehr Bass haben dürfte.
Zum direkten Vergleich hatte ich ja lange den LCD-3.
Mir fehlt aber bei meinem Lambda Pro und Signature definitiv nix, die haben genug Bass.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Robodoc » Fr 16. Nov 2018, 11:05

Diego Dee hat geschrieben:
Do 15. Nov 2018, 20:47
Mag sein, daß die Qualitäten des Audio Technika sehr gut oder sogar phantastisch sind.
Was aber nutzt es, wenn der Hörer hellabgestimmt ist und man mag das nicht so?
Eben. Ich bin sicher, dass der ADX5000 zu den ganz ganz großen zählt. So gut kann ich das schon beurteilen mittlerweile.
Aber der hat einfach nicht die Signatur, mit der ich langfristig persönlich klarkommen will.
Es gibt ebenso andere große Hörer, die ich persönlich nicht haben will. HD800, K812, T1, um nur einige der bekannten zu nennen.
Das ist aber dann mein Problem, nicht das der Hörer. Gut sind die alle.

Ich finde, am Ende des Tages muss jeder erwachsen genug sein, sich für ein persönliches Highlight zu entscheiden. Da muss man auch mal spontan sagen, ups, not my cup of tea, sorry. Sonst wird man ja von der Vielfalt erschlagen.

Und wenn man eben erwachsen genug ist, dann darf einem auch mal abseits von allem Highlight Gequatsche ein HD58X gut gefallen. Auch wenn man natürlich klar erkennt, dass der von der Abbildungsleistung und auch von Geschwindigkeit und Impulstreue bei weitem nicht an das HighEnd herankommt. Das muss er aber auch nicht. Er macht Spaß. Mir zumindest. Und das schafft der ADX5000 nicht, obwohl er besser ist.

Ich fahre auch mal gerne ein Mini Cabrio ... es muss nicht immer Bentley Continental sein.
Dieses offene Go-Cart Ding im Sommer auf der Deutschen Alleen Straße macht scheiße Spaß :jump: :jump: :jump:

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Diego Dee » Fr 16. Nov 2018, 17:37

Robodoc hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 11:05
.....dann darf einem auch mal abseits von allem Highlight Gequatsche ein HD58X gut gefallen. Auch wenn man natürlich klar erkennt, dass der von der Abbildungsleistung und auch von Geschwindigkeit und Impulstreue bei weitem nicht an das HighEnd herankommt. Das muss er aber auch nicht. Er macht Spaß. Mir zumindest. Und das schafft der ADX5000 nicht, obwohl er besser ist.
Das sagt mir alles :)

Ich glaube zwar nicht, daß wir beide ein und den selben Hörgeschmack haben, aber zumindest Ähnlichkeiten.
Wobei ich sagen muß: die von dir angesprochene "Geschwindigkeit" vom 58X ist meiner Meinung soo langsam auch wieder nicht.
Wenn ich vom 58X auf Stax wechsele habe ich nicht den Eindruck: nach langsam kommt schnell.

Nach dem oben gesagten glaube ich, daß der ADX mit großer Wahrscheinlichkeit nix für mich sein wird.
Wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, dann teste ich den trotzdem mal.
Ich bleib lieber mal auf der Fährte vom ZMF Auteur, ich denke das wird eher in die richtige Richtung (für mich zumindest) gehen.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Robodoc » Fr 16. Nov 2018, 18:13

Den ZMF Auteur kenne ich (noch) nicht, der wird aber auf der AUDIOVISTA sein. Dann kommen bestimmt so einige Eindrücke zusammen.
Nach dem oben gesagten glaube ich, daß der ADX mit großer Wahrscheinlichkeit nix für mich sein wird.
Wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, dann teste ich den trotzdem mal.
Den ADX 5000 will ich bestimmt nicht verteufeln, ganz im Gegenteil. Ich habe bei Audio Technica heute nochmal angefragt, ob die uns nicht einen davon für das AUDIOVISTA Wochenende zur Verfügung stellen möchten. Grad weil der Hörer (nicht nur hier) momentan viel besprochen wird, wäre das eigentlich eine gute Idee, den im Communitybereich dabei zu haben. Mal schauen, was da kommt.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Robodoc » Mo 19. Nov 2018, 22:21

Robodoc hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 18:13
Grad weil der Hörer (nicht nur hier) momentan viel besprochen wird, wäre das eigentlich eine gute Idee, den im Communitybereich dabei zu haben. Mal schauen, was da kommt.
Okay, die Zusage kam heute. Der ATH-ADX5000 wird am Tisch unseres Forums zu sehen und hören sein. Am Violectric V280 oder Lehmann Linear. Dann sollte einiges klar sein.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Firschi » Di 20. Nov 2018, 10:55

Das ist natürlich ein Wort!

Lag der auf der ersten Audiovista im Februar eigentlich auch aus?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Audio Technica ATH-ADX5000

Beitrag von Robodoc » Di 20. Nov 2018, 11:15

Nein, Audio Technica war noch nicht als Aussteller dabei.

Antworten