Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Over Ears, On Ears und In Ears
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von RunWithOne » Fr 26. Okt 2018, 19:09

Firschi hat geschrieben:
Do 25. Okt 2018, 16:41
Hirnwindungslauscher hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 23:41
Wird dann halt nur schwer umzusetzen ;)
Sehe ich auch so. Das kann man inhaltlich auch nicht sinnvoll auswerten. Man könnte höchstens einem Hörer einen Ranglistenplatz zuordnen. Das wäre aber auch nur dann sinnvoll, wenn man das bei jedem User anhand der Anzahl der Hörer normiert... Ein HD58X auf dem zweiten von insgesamt zwei Plätzen ist was anderes als ein HD58X auf dem ersten von insgesamt 5 Plätzen.
Auch dann spielt es eine Rolle, welche Hörer hinter einem z.B HD58X auf Platz 1 liegen. Eigentlich ist da keine Aussage möglich. Jeder hat andere Ansprüche, Gewohnheiten und finanzielle Möglichkeiten.
Die Bestandsaufnahme selbst finde ich als Idee gut. Da kann man bei Interesse mit Besitzern verschieden KH in Kontakt treten. Ersetzt trotzdem nicht das eigene Hören.

Ich polarisiere hier absichtlich mal etwas. Der HD58X hat hier einen sehr langen, vielleicht den längsten Fred und ist absolut gesehen trotzdem wohl kein Platz 1 Hörer.

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Hacki2560 » Fr 26. Okt 2018, 20:06

Doch, für mich schon. In puncto Komfort bzw. Langzeittauglichkeit auf jeden Fall. Mit ihm kann ich eine ganze Nacht durchören, ohne dass irgendetwas lästig wird. Das hat bei mir noch kein KH geschafft. Ein absoluter Allrounder! Ok, er hat jetzt nicht die Bühne eines T1 oder die Auflösung des Sundara, aber das gleicht er ganz geschmeidig mit seiner Klangfarbe und seiner Leichtigkeit wieder aus! Den gebe ich nicht mehr aus der Hand!

Ganz klar im Moment für mich die Nr. 1.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von RunWithOne » Fr 26. Okt 2018, 20:25

Hacki2560 hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 20:06
Ganz klar im Moment für mich die Nr. 1.
Sag doch, jeder setzt andere Prioritäten und das ist auch völlig in Ordnung. Polarisierung gelungen. Viel Spaß mit deinem Senni. Irgendwann setzte ich den sicher auch noch mal auf.

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Hacki2560 » Fr 26. Okt 2018, 20:35

Das macht dieses Hobby ja so spannend, die Prioritäten sind sehr verschieden! Mich freut es im übrigen, dass es in diesem merkwürdigen Kopfhörer-Markt, indem für Mittelklasse Preise aufgerufen werden, die sich nach dem Mond richten, es noch möglich ist, für relativ schmales Geld ein so gutes Produkt zu entwickeln.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Robodoc » Fr 26. Okt 2018, 21:32

Naja, weil die Stückzahl stimmt, dank Massdrop.
Und weil vieles wiederverwendet werden konnte, Lagerbestände vorhanden waren und und und.

Ich habe mittlerweile zweimal versucht, eine Neuentwicklung im Bereich zu stemmen.
Das erste Mal war es ein Reinfall, aber nicht, weil der Kopfhörer so schlecht war. Ganz im Gegenteil, der steht ja heute noch in so mancher Bestenliste. Siehe bei Firschi. Der Reinfall bezog sich auf den wirtschaftlichen Erfolg. Der stellte sich nämlich nicht ein. Trotz Herstellkosten von knapp 400 Euro und einem VK von unter 500 gibt es auf dieser Welt keine 40 Stück.

Die OMGs stehen schon besser da, aber kaufen kann man die nicht. Daher stellt sich die Frage nach Herstellkosten und Marge nicht. Bei den paar, die es gibt, ist das der Klientel auch egal. Und das liegt nicht daran, dass wir keine verkaufen wollen, sondern weil es einfach nicht geht, so ein Ding für unter 1000 Euro inkl. Marge herzustellen. Am Ende des Tages müssen ein paar Leute davon leben und die wollen das Ganze ja auch mit Spaß tun.

Sennheiser kann da in die Vollen greifen, z.B. Treiber in Losgrößen beziehen, von denen andere nur träumen können. Spritzgussformen gibt es. Erkenntnisse über Schallführung und Material ebenso. Lagerbestände. Logo. Kabel. Polster. So ein Projekt ist von Anfang an mit über 95% Sicherheit geplant.

Ich will hier nicht die Stimmung vermiesen, ich mag den HD58x ja auch. Aber man sollte den jetzt nicht grad als die Innovation des Jahres beschwurbeln. Gut ist er. Und billig im Sinne von preiswert. Das ist seine Stärke und die ist sogar richtig stark.

Aber im Ernst, ein Empyrian oder ein Acedia kann mehr und klingt besser. Nur eben nicht 20 mal besser. Das ist das Problem. Nicht das von Sennheiser, zugegeben. Aber letztlich das Problem jeder High End Marke in diesem Bereich. Bisschen mehr ist viel teurer.

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Hacki2560 » Sa 27. Okt 2018, 07:21

Naja, sich aus Lagerbeständen zu bedienen ist nicht das Alleinstellungsmerkmal von Sennheiser. Klar spielt bei der Kalkulation auch die Stückzahl eine Rolle, die müssen aber auch erst einmal verkauft werden. Für mich ist es sehr löblich, dass sich ein renomierter Hersteller noch traut, sich in diesem Preissegment zu bewegen.

j!more
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von j!more » Sa 27. Okt 2018, 10:11

"Baukasten" ist der Schlüssel zu effizienten Produktion, siehe Plattformstrategien der Automobilhersteller. Nix schlechtes also. "Lagerbestände" klingt nach Resteverwertung, und das ist es halt nicht. Der 58x zeigt, welchen Stellenwert Knowhow und Material haben. Klar, das Material muss stimmen, aber erst das Wissen macht daraus ein sehr gutes Produkt. Und manchmal dauert es halt...

Zur Bestandsaufnahme und einer möglichen Auswertung: Ich würde folgende Kriterien für sinnvoll (auswertbar) halten:

Produkt, Hersteller, Bewertung Klang (1-10), Bewertung Design (Haptik, Optik, Komfort, 1-10), evtl. in Besitz (Monate)

jaco61
Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von jaco61 » Sa 27. Okt 2018, 10:54

j!more hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 10:11

Zur Bestandsaufnahme und einer möglichen Auswertung: Ich würde folgende Kriterien für sinnvoll (auswertbar) halten:

Produkt, Hersteller, Bewertung Klang (1-10), Bewertung Design (Haptik, Optik, Komfort, 1-10), evtl. in Besitz (Monate)
...ja, das wäre informativer! Also 4 Kategorien, Klang, Design, Komfort, Besitz.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Robodoc » Sa 27. Okt 2018, 11:35

Von Alleinstellungsmerkmal habe ich auch nicht gesprochen. Es ist ein Bündel von Möglichkeiten und Kompetenzen, die einfach bei Wettbewerbern so nicht vorliegen. Gut ist das für den preisbewussten Kunden, keine Frage. Darauf zielt das ja ab, gerade über die Plattform Massdrop.

Massdrop macht bei den gewerblichen Protagonisten der hiesigen Hifi-Szene schon eine Menge Stirnrunzeln, nicht nur dieser eine Drop. Was passiert ist, dass ein Großteil der Laufkundschaft mittlerweile gar nicht mehr läuft, sondern surft. Das ist bekanntlich nicht mal Branchenspezifisch, sondern passiert im Einzelhandel flächendeckend genauso. Allerdings waren erklärungsbedürftige Produkte oder Produkte, die man auf Grund nicht beschreibbarer Eigenschaften (hier: akustische Perzeption) davon weniger betroffen. Massdrop ändert das gerade.

Jetzt kann man sagen, hey, krass: Ich bekomme was gleichwertiges für die Hälfte. Oder man sagt, oh no: Die gesparte Hälfte fehlt irgendwo in der Kette für Innovation und gezielte Beratung. Die deutsche Hifi-Szene ist von Massdrop dabei gar nicht mal so betroffen. Weit weg, lange Lieferzeiten, unklare Garantieabwicklung und das böse Zollamt. Einzelhändler und kleine Hersteller auf der anderen Seite des Atlantiks kriegen aber langsam kalte Füße.

Diese Entwicklung der Bündelung von Ressourcen ist ja nicht neu.
... Plattformstrategien der Automobilhersteller ...
Auch das ist zweischneidig. Keine Frage ... Die Qualität der Produkte steigt. Die Individualität geht verloren. Das Erlebnis verschwindet total. Wenn ich beruflich Auto fahre, gerne auf einer 2018er 5er Plattform. Oder A6, oder E-Klasse, ist eigentlich egal. Wenn es ein Volkswagen ist, stört mich eigentlich nur das Logo am Lenkrad. Der Rest ist austauschbar.
Für einen privaten Ausflug würde ich eine SL Pagode vorziehen.

Diese Entwicklung gibt es im HiFi-Bereich auch. Nächste Woche ist das Analog-Forum in Krefeld. Man kann sich mal die Zeit nehmen, erst eine Stunde in einem Media Markt rumzulaufen und dann zum Analog-Forum zu fahren. Das ist ziemlich augenöffnend. Und klar ist dann auch, warum man bei den Ausstellern in Krefeld keinen Plattendreher für 99 Euro bekommen kann.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von RunWithOne » Sa 27. Okt 2018, 12:07

Robodoc hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 11:35
Diese Entwicklung der Bündelung von Ressourcen ist ja nicht neu.
... Plattformstrategien der Automobilhersteller ...
Auch das ist zweischneidig. Keine Frage ... Die Qualität der Produkte steigt. Die Individualität geht verloren. Das Erlebnis verschwindet total. Wenn ich beruflich Auto fahre, gerne auf einer 2018er 5er Plattform. Oder A6, oder E-Klasse, ist eigentlich egal. Wenn es ein Volkswagen ist, stört mich eigentlich nur das Logo am Lenkrad. Der Rest ist austauschbar.
Für einen privaten Ausflug würde ich eine SL Pagode vorziehen.
Sehe ich als Fahrzeugingenieur (fast) genauso, auch wenn ich nicht mehr in der Automobilbranche tätig bin. Der VAG Konzern kocht seinen Einheitsbrei inzwischen als Baukasten. So ein Fahrzeug(derivat) fasse ich aus verschiedenen Gründen nicht mal mehr mit der Kneifzange an. Am Ende machen es viele, wahrscheinlich alle, irgendwie genau so. Um mal im Kompaktsegment zu bleiben, ist es rein technisch egal ob du einen A3, Golf, Octavia oder Leon kaufst. Unter der anderen Karo steckt überall die gleiche Technik mit subtilen Unterschieden. Etwas größere Unterschiede (fühl- und hörbarer) sind noch Motoren oder Dämmung, wenn ich den die Kohle für das überteuerte Spitzenmodell ausgeben will.

Bei KH kenne ich micht nicht so gut aus, aber ich nehme mal stark an das viele Hersteller ihre Treiber von OEM beziehen. Einige wie Focal oder beyer (um mal 2 dt. Player zu nennen) entwickeln diese noch selbst. Zukauf im Billigsegment ist auch hier vorhanden. Die Frage ist was man will, teurere Individualität oder (relativ) preiswerten Einheitsbrei. Wird sich jeder sein Plätzchen suchen.

Sorry a little bit offtopic.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Diego Dee » Sa 27. Okt 2018, 13:18

Robodoc hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 21:32
Gut ist er. Und billig im Sinne von preiswert. Das ist seine Stärke und die ist sogar richtig stark.

Aber im Ernst, ein Empyrian oder ein Acedia kann mehr und klingt besser. Nur eben nicht 20 mal besser. Das ist das Problem. Nicht das von Sennheiser, zugegeben. Aber letztlich das Problem jeder High End Marke in diesem Bereich. Bisschen mehr ist viel teurer.
Sehe ich auch so Hans.
Bei mir sind die besseren (auch nicht 20x besser) halt meine 2 Staxe (die waren sogar gebraucht einiges teurer als der 58x :) ).
Ich stöpsel den 58x direkt in den RME, quasi als Abhöre und das kann er wirklich sehr gut, mit Spassfaktor, nervt nicht usw.

j!more
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von j!more » Sa 27. Okt 2018, 13:19

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 12:07
...So ein Fahrzeug(derivat) fasse ich aus verschiedenen Gründen nicht mal mehr mit der Kneifzange an.
Sorry, nochmal off topic: Warum? Sachliche Gründe? (Vielleicht sollte man das Autothema verschieben. Andererseits gibt's ja reichlich Baukästen im KH-Bereich. Man denke nur an Grado...)
Robodoc hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 11:35
...Die Qualität der Produkte steigt. Die Individualität geht verloren. Das Erlebnis verschwindet total. ... Für einen privaten Ausflug würde ich eine SL Pagode vorziehen.
In der Tat wird die Qualität der Produkte besser, und zwar in fast jeder denkbaren Dimension (Zuverlässigkeit, Sicherheit, Verbrauch/Umwelt, Verarbeitung, Komfort, Fahrleistungen...) außer der Reparierbarkeit.

Man könnte jetzt argumentieren, dass eine Pagode Hobby ist, und Kopfhörer (in unserem Fall) eben auch. Ich habe trotzdem lieber das Äquivalent eines Golf oder 5ers anstelle eines nicht wirklich betriebssicheren Exoten, der eine Woche aufregend klingt und dann wegen seiner Eigenheiten nervt. Naja, sieht man ja an meinem aktuellen Bestand.

Hacki2560
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 25. Sep 2018, 14:36

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Hacki2560 » Sa 27. Okt 2018, 13:38

Robodoc hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 11:35
Nächste Woche ist das Analog-Forum in Krefeld. Man kann sich mal die Zeit nehmen, erst eine Stunde in einem Media Markt rumzulaufen und dann zum Analog-Forum zu fahren. Das ist ziemlich augenöffnend. Und klar ist dann auch, warum man bei den Ausstellern in Krefeld keinen Plattendreher für 99 Euro bekommen kann.
Hihi, das sind doch die mit den Ölplattformen ala Transrotor, oder? Aber ganz ehrlich, das Thema Analog-Hifi kommt bei mir nicht mehr vor. Habe erst vor kurzem meinen verstaubten Micro Seiki für richtig gutes Geld verkaufen können. Alles was da an Plattendreher im Moment angeboten wird ist überteuertes Geraffel, um noch schnell auf diesen Nostalgie-Zug aufzuspringen... *jetztschnellduckenunwech*

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von RunWithOne » Sa 27. Okt 2018, 14:12

j!more hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 13:19
1 - Sorry, nochmal off topic: Warum? Sachliche Gründe? (Vielleicht sollte man das Autothema verschieben. Andererseits gibt's ja reichlich Baukästen im KH-Bereich. Man denke nur an Grado...)
Robodoc hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 11:35
2 - ...Die Qualität der Produkte steigt. Die Individualität geht verloren. Das Erlebnis verschwindet total. ... Für einen privaten Ausflug würde ich eine SL Pagode vorziehen.
In der Tat wird die Qualität der Produkte besser, und zwar in fast jeder denkbaren Dimension (Zuverlässigkeit, Sicherheit, Verbrauch/Umwelt, Verarbeitung, Komfort, Fahrleistungen...) außer der Reparierbarkeit.
1 - Ehrlich gesagt habe ich keine Lust das öffentlich zu diskutieren. Vielleicht sehen wir uns auf der Audiovista, dann gern. Vieles dürfte ja auch bekannt sein, kommen noch halt persönliche Erlebnisse dazu.

2- Das stimmt, gehört ja bekanntlich zu den Vorteile dieser Strategien.

Zur Geschichte klingt nicht 20x besser, als er kostet. Ich glaube dazu habe ich auch schon etwas geschrieben. Das geht aus auch nicht. Nehmen wir das Beispiel Gewichtsoptimierung an einem Produkt, z.B einer Maschine oder sonst etwas. Die ersten Kg sind schnell eingespart, kostet auch fast nix. Irgendwann geht es halt in Forschung, neue Materialien und auch neue Maschinen. Dann kann der Preisanstieg nicht mehr linear zu Zugewinn sein, dessen muss man sich bei aller Meckerei in klaren sein. Dazu kommt ein höherer Gewinn im sagen wir gehobenen bzw. Luxus Segment.

j!more
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von j!more » Sa 27. Okt 2018, 15:04

RunWithOne hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 14:12
...Ehrlich gesagt habe ich keine Lust das öffentlich zu diskutieren...


muss ja auch nicht sein :-)
RunWithOne hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 14:12
...Irgendwann geht es halt in Forschung, neue Materialien und auch neue Maschinen...
Meine Erfahrung nach 40 Jahren Highend: 80 Prozent der Anbieter sind mehr oder weniger begnadete Bastler. Die Produkte reifen nicht beim Kunden, sondern von Generation zu Generation, und irgendwann einmal kommt mit viel Glück etwas brauchbares heraus. Mit systematischer Forschung und Entwicklung hat das in der Regel nicht viel zu tun.

Anders sieht es bei denen aus, die aus der Großserie kommen und sich mit einzelnen Produkten in Richtung Highend bewegen: Da sind tatsächlich F&E sowie Wissen über Materialien und Fertigung dahinter (z.B. RME, Lake People, Sennheiser, Beyerdynamic, Canton...).

letlive
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von letlive » So 28. Okt 2018, 13:55

jaco61 hat geschrieben:
Sa 20. Okt 2018, 20:19
Noch schneller:

E-MU Teak
Sennheiser HD58X

und aus ;)

:top:

E-MU Teak
Sennheiser HD58X
Beyerdynamic Custom Studio
Takstar Pro82

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Firschi » Di 30. Okt 2018, 09:10

Ich bin überrascht, wie viele hier doch relativ vernünftig unterwegs sind, was die Anzahl der Hörer angeht :mrgreen:

Mal sehen, auf wie viele Kopfhörer, Marken und Modelle wir insgesamt kommen werden. In meinem Fall wurde die tatsächliche Menge die Tage plötzlich sehr transparent, da ich insgesamt 5 Umzugskartons alleine für Verstärker und Hörer brauche...

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von hadisch » Di 30. Okt 2018, 09:15

hadisch hat geschrieben:
Sa 20. Okt 2018, 08:54
Habe ordentlich abgespeckt.

Woody 1 mit Superlux Treiber
Woody 2 mit Lasmex Treiber.
Hifiman HE 6
Woody 4 mit Monolith Treiber ( gerade in der Mache)
Denon AH D 2000

Audeze isine 10
In Ear Street Live ( costum )
KZ - ZST

:kilroy:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von hadisch » Di 30. Okt 2018, 09:16

Denon AH D2000 hinzugefügt der gestern bei mir ankam. :opa:

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mi 31. Okt 2018, 02:42

Firschi hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 09:10
Ich bin überrascht, wie viele hier doch relativ vernünftig unterwegs sind, was die Anzahl der Hörer angeht :mrgreen:
Ja, ich bin auch ziemlich "ruhig" geworden. Zu Bestzeiten hatte ich HD800, T1, Stax, Audeze und Hifiman zugleich.

Witzigerweise jedoch bin ich mit meinen jetzigen Drei "günstigen" genauso zufrieden, wenn nicht noch zufriedener.
hadisch hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 09:16
Denon AH D2000 hinzugefügt der gestern bei mir ankam. :opa:
Kennst du den schon von Früher oder eine der anderen Varianten (Fostex, EMU etc.) ?
Bin gespannt, wie er dir gefällt.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Robodoc » Mi 31. Okt 2018, 10:11

Bei mir ist noch ein HD58x dazugekommen :yau:
Danke für den flotten Deal an Hazel-Bernd :top:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von hadisch » Mi 31. Okt 2018, 10:53

Kennst du den schon von Früher oder eine der anderen Varianten (Fostex, EMU etc.) ?
Bin gespannt, wie er dir gefällt.
Hallo Dennis,

den TH X 00 Mahagoni hatte ich kurz.
Wurde schnell wieder verkauft, da mir die Polster zu klein waren.
Beim D 2000 passen sie - komischer weiße.
Klanglich ist es nicht so meiner.
Der Bass ist Top, die Mitten und die Höhen sind mir etwas zuviel zurück.
Hatte eigentlich vor die Treiber in einen geschlossenen Woody zu packen.
Werde aber jetzt eher den Monolith Treiber versuchen.
Hier die Messung zu meinem D 2000:
rechts rot - links grün.jpg
rechts rot - links grün.jpg (67.71 KiB) 558 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Firschi » Mi 31. Okt 2018, 11:33

Prüfe mal bitte den Sitz der Polster. Scheint so, als wäre das rechte nicht sauber eingerastet.

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mi 31. Okt 2018, 14:38

Uh, du hast definitiv die alte Version vom D2000 erwischt (sichtbar an der Erhöhung um 1kHz). Muss Firschi aber auch recht geben, da stimmt die Abdichtung der Polster nicht ganz. Schaue mal auch, ob evtl. Schaumstoff "lose" ist, zerbröselt etc.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von hadisch » Mi 31. Okt 2018, 19:50

Habe nachgeschaut.
Kein Schaumstoff zerbröselt oder lose.
Das Polster ist auch richtig drauf und alle vier Verzahnungen sind eingerastet.

poe05
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von poe05 » Sa 1. Dez 2018, 21:47

Fast angekommen, aber immer noch neugierig:

OverEar:
Audeze LCD-3 (Schneewittchen)
Oppo PM-3
Sennheiser HD650

InEar:
Shure SE846
Audeze iSine 20
Shure SE215

s0nic
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von s0nic » So 2. Dez 2018, 09:39

poe05 hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 21:47
Audeze LCD-3 (Schneewittchen)
... lackiert oder was bedeutet das?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von Robodoc » So 2. Dez 2018, 10:02

Schlappen lässt grüßen :sheep:

master030
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: So 24. Jun 2018, 10:33

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von master030 » So 2. Dez 2018, 15:17

Bild

poe05
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Wer hat welche Kopfhörer? (Foren-Bestandsaufnahme)

Beitrag von poe05 » Mo 3. Dez 2018, 11:55

Genau, siehe auch hier:


Anm. d. Mod.: Link aus Gründen der Sicherheit temporär entfernt, siehe viewtopic.php?f=18&t=489#p11929

Antworten