[Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Over Ears, On Ears und In Ears
jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von jaco61 » Mi 18. Apr 2018, 13:11

Nix für ungut, dein Bericht ist erste Sahne und ich muss wieder Mal ein Haar in der vorzüglichen Suppe finden.
:bier:

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 17:13
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von bartzky » Mi 18. Apr 2018, 16:40

Firschi hat geschrieben:Die Abstimmung jedoch empfinde ich als komplett langweilig, so hart das klingen mag.
Ha interessant, sehe ich genauso, aber mich hat der Aeon begeistert. Wahrscheinlich sogar genau wegen seiner langweiligen (-> neutralen) Abstimmung :D


Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » Mi 18. Apr 2018, 17:37

MLSensai hat geschrieben:+1
PS:
Ich würde langweilig/neutral eher gegen authentisch ersetzen. Ich empfinde den AEON als angeregt authentisch. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 18. Apr 2018, 19:18

Wenn er neutral wäre, käme ich vielleicht auch damit aus. Ich sehe und höre aber einen deutlichen Mangel im Bassbereich, der so nicht verschmerzbar ist - für mich.
20180413_AFC_alleMessungen.jpg
20180413_AFC_alleMessungen.jpg (73.55 KiB) 3335 mal betrachtet
20180413_AFC_alleMessungen_AVG.jpg
20180413_AFC_alleMessungen_AVG.jpg (57.6 KiB) 3335 mal betrachtet

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Daiyama » Mi 18. Apr 2018, 19:26

Bis 5dB im Bereich 100-200 Hz macht natürlich einen schlanken Fuß. ;)
Hmm. :???:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » Mi 18. Apr 2018, 21:15

Huch... bei der Kurve wäre es mir im Bass auch nichts.
Deine Station misst im Tiefbass ja voller als meine, doch ab 80Hz sind unsere Messungen vergleichbar.

Ich hatte ja nun schon 2 AEON Flow Open und beide messen sich gleich und auch mit meinem Mod deutlich ausgewogener im Bass als der, den du hattest.

:???:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 18. Apr 2018, 21:57

Obacht, ich hatte den Closed hier.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » Mi 18. Apr 2018, 22:26

Schon klar. Wenn ich den Open komplett abdecke, gibt es die Delle auch nicht. Auch bei den Messungen von Tyll ist diese Delle beim Closed nicht zu sehen.

Und meine Messungen sind denen auf Innerfidelity schon sehr ähnlich. ;)

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 17:13
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von bartzky » Mi 18. Apr 2018, 22:35

Wundert mich auch. Messung und Ohr scheinen ja bei dir gut zu korrelieren. Was ich gehört habe deckt sich eher mit den anderen Messung, zB von Innerfidelity.
Jude würde jetzt wohl "outlier" rufen :opa:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 18. Apr 2018, 22:46

Die Innerfidelity Messungen kannte ich natürlich im Vorfeld. Normalerweise fallen Tylls Kurven, wahrscheinlich wegen geringeren Seals, Richtung Bass früher ab als bei mir, schaut man sich z.B. einen HE-5LE an. Im Falle des AEON ist ja das Gegenteil innerhalb eines gewissen Bereichs der Fall. Wo bei Tyll eine erhöhte Stufe sichtbar ist, gibt es bei mir eine Senke.

Ich dachte erst an einen Defekt oder falsch sitzende Polster. Seal ist normalerweise gar kein Problem bei meiner Station. Es war alles okay, alle (quick'n'dirty) Messungen beider Seiten sind innerhalb der normalen Streuung. Zumindest bei diesem Exemplar treffen mein Klangeindruck und die bisherigen Beschreibungen zu.


Was kann da los sein?

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 17:13
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von bartzky » Fr 20. Apr 2018, 14:37

Firschi hat geschrieben:Normalerweise fallen Tylls Kurven, wahrscheinlich wegen geringeren Seals, Richtung Bass früher ab als bei mir, schaut man sich z.B. einen HE-5LE an. Im Falle des AEON ist ja das Gegenteil innerhalb eines gewissen Bereichs der Fall. Wo bei Tyll eine erhöhte Stufe sichtbar ist, gibt es bei mir eine Senke.
Guter Punkt. Bei Flat Plate Messungen würde man eigentlich noch mehr Bass erwarten als bei Tylls Pinna Messung.
Hier dazu auch noch mal ein Paper (nur kostenlos für AES-Abonnenten): http://www.aes.org/e-lib/browse.cfm?elib=17699

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Sa 21. Apr 2018, 23:09

Genau. Wie gesagt, die Unterschiede zwischen Tylls und meinen Messungen wären eher in Gegenrichtung zu erwarten. Auf der CanJam 2017 in Berlin kam mir der AFC auch nicht so langweilig vor, wie das Modell, das ich die Tage hatte.

Da beide Seiten gleichermaßen betroffen sind, kann man einen Defekt eigentlich ausschließen. Eine versteckte Revision in dieser Deutlichkeit ist auch eher unwahrscheinlich. Also was ist da wohl los?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » So 22. Apr 2018, 07:00

Was fällt mir dazu ein... die Delle im Bass ist schon komisch. Bei fehlendem Seasl auf der Messstation sollte auch der Bass darunter fehlen.
Wie alt ist denn dein Modell gewesen? Es gibt ja Berichte vom Ether, dass damals auch innerhalb der Serie weiter optimiert wurde und die ersten Kopfhörer auch eher suboptimal geklungen haben.

Gerade beim Closed kann ich mir vorstellen, dass da mit dem Abdeckungen vielleicht etwas noch nicht so optimal gelöst war.

Bei meinen "Experimenten" den AEON Flow Open in einen Geschlossenen zu verwandeln, gibt es je nach benutztem Material auch unterschiedliche Effekte. Davon abgesehen, dass ich ihn nunmehr eher halboffen mit den flachen Papier-Inlays betreibe, hatte schnödes Papier die besten Reflektionseigenschaften. Zusätzliche Verzerrungen ergeben sich kaum und die Frequenzkurve wurde für mich so am interessantesten.

Derzeit höre ich den AEON nur so, da er im Vergleich nahezu dieselbe Offenheit hat, wie komplett offen.

LOL... irgendwie ein "blöder" Satz, egal. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » So 22. Apr 2018, 09:17

MLSensai hat geschrieben:Wie alt ist denn dein Modell gewesen?
Das war komplett neu, was mich fast am meisten irritiert.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Daiyama » So 29. Apr 2018, 20:52

Würdest Du den Aeon Flow Closed trotzdem als den derzeit besten geschlossenen KH bezeichnen oder gäbe es da noch andere Kandiaten, die du als besser empfinden würdest?

Edit: „Closed“ zur Verdeutlichung eingefügt.
Zuletzt geändert von Daiyama am Mo 30. Apr 2018, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » So 29. Apr 2018, 21:22

Technisch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ja.

Was Ergonomie und die klangliche Signatur angeht ist er für meinen Geschmack definitiv nicht der beste Hörer, falls es den überhaupt gibt. Mein TH-X00 PH gefällt mir als Paket deutlich besser.


Edit: Es sei nochmal betont, dass sich meine Aussagen auf den AFC beziehen, den ich kürzlich hier hatte.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Daiyama » Mo 30. Apr 2018, 00:12

Der TH-X00 klingt auch verlockend (federnder Bass, Frequenzverlauf, es gibt gerade ein Top Angebot) aber er ist leider nicht mehr wirklich ein geschlossener KH, oder? Er leakt sehr und man bekommt viel von der Umwelt mit, was ich genau vermeiden möchte.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mo 30. Apr 2018, 00:31

Das stimmt natürlich, der AFC isoliert im Vergleich sehr stark.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Robodoc » Mo 30. Apr 2018, 08:45

Daiyama hat geschrieben:Der TH-X00 klingt auch verlockend (federnder Bass, Frequenzverlauf, es gibt gerade ein Top Angebot) aber er ist leider nicht mehr wirklich ein geschlossener KH, oder? Er leakt sehr und man bekommt viel von der Umwelt mit, was ich genau vermeiden möchte.
Das stimmt, der TH-X00 ist nicht wirklich geschlossen. Er hat eine umlaufende Spalte rund um die Holzkapsel. Das braucht der aber auch, um atmen zu können und so dieses Federnde im Bass auszubilden.

Ich überlege, zum Abverkaufspreis eine Nightowl zu besorgen. Allerdings habe ich nicht all zu viel Verwendung für einen geschlossenen und isolierenden Hörer, da ich unterwegs fast ausschließlich mit Inears höre und zuhause oder im Labor ist es ruhig genug. Zögere also noch.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Daiyama » Di 1. Mai 2018, 23:17

Firschi, kann es sein, dass du vielleicht einen AFC mit niedriger Seriennummer gemessen hast?
Im headfi Forum wird über diesen Bassdipp bei dem ersten Batch des AFC berichtet.
Sieht man wohl auch an den Messungen.
https://www.innerfidelity.com/images/Mr ... onBook.pdf

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 2. Mai 2018, 08:03

Daiyama hat geschrieben:Firschi, kann es sein, dass du vielleicht einen AFC mit niedriger Seriennummer gemessen hast?
Ich halte das zwar nicht für wahrscheinlich, da der Hörer neu war, kann es aber auch nicht ausschließen. Leider habe ich die Seriennummer nicht notiert :fpalm:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Daiyama » Mi 2. Mai 2018, 13:53

Hmm, ok. evtl. dann doch ein Fertigungsproblem welches sie nicht ganz im Griff haben?
Laut der Diskussion über dieses erste Batch, sollte dieser Dipp ja nicht sein.....

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 2. Mai 2018, 16:47

Wäre möglich. Allerdings ist es seltsam, dass beide Seiten so gleich sind. Eine spontane, singuläre Abweichung kann man da fast ausschließen.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Randysch » Mo 17. Dez 2018, 13:57

Noch mal eine Wiederbelebung.
Kann jemand etwas zu den Tuning Filtern für den Closed sagen?
Kann er gar etwas mehr Bass und Grundtonwärme gewinnen?
Ich denke es betrifft aber eher nur den Hochton oder?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 13. Mär 2019, 21:45

Randysch hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 13:57
Ich denke es betrifft aber eher nur den Hochton oder?
So ist es, in Marks Review kann man das relativ gut sehen:


Bild
Quelle: http://www.miniklangwunder.de/artikel/r ... -the-ears/

Antworten