[Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

[Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Sa 11. Nov 2017, 16:00

Neben den ETHER Modellen gab es auf der CanJam 2017 in Berlin auch die offene und geschlossene Version des kleineren Bruders AEON zu hören.
DSCF4140A (Andere).jpg
DSCF4140A (Andere).jpg (104.65 KiB) 3905 mal betrachtet
Diese werden unter den Bezeichnungen AEON Flow Open Back und AEON Flow Closed-Back für rund 900€ Straßenpreis in Deutschland angeboten.
DSCF4184A (Andere).jpg
DSCF4184A (Andere).jpg (79.35 KiB) 3905 mal betrachtet
Für mich ist auch hier die offene Version die klanglich bessere, wobei die Unterschiede zwischen offen und geschlossen meiner Meinung nach ungewöhnlich gering sind. Die Abbildungsleistung ist für dieses "kleinere" Modell selbst im Vergleich mit dem ETHER sehr beeindruckend. Der geschlossene wirkt gegenüber dem offenen minimalst verhangen, ähnlich dem Unterschied zwischen Nighthawk Rev2 und Nightowl Rev2. Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Unterschied ohne den direkten Vergleich als störend empfinden würde. Die bessere Isolation wirkt sich im Messebetrieb natürlich positiv aus, zuhause wäre das sicher anders. Mich haben Optik, Verarbeit und auch die exotische Form überzeugt. An meinen Kopf schmiegt sich der Hörer sehr gut an, die Polster dichten gut ab und sitzen bequem. Kopfbügel und die Breitenverstellung wirken optisch sehr filigran, sind aber doch recht robust ausgeführt. Ob die Verstellung über die gesamte Lebensdauer eines Hörers so gut wie am Anfang bleibt, lässt sich schwer einschätzen. Hier die Reibung als Funktionsprinzip einzusetzen finde ich nicht ideal. Insgesamt ist der AEON gegenüber dem ETHER wegen des nur halb so hohen Preises hinsichtlich Preis/Leistung die bessere Option. Im Vergleich der beiden offenen Modelle untereinander fällt der AEON minimalst ab, gewissermaßen als "Schönfärber", was aber nicht schlechter gefallen muss.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Randysch » So 26. Nov 2017, 20:59

Hallo,
danke für deine Eindrücke zum Aeon. Den Hörer habe ich seit dem Review auf Headfonics im Visier. Noch kurzem Austausch wurde mir der Sound anhand meines ProPhile 8 erklärt und als sehr ähnlich beschrieben. Da ich mich aufgrund des Familienlebens nur für geschlossene Systeme interessiere, wäre es toll wenn du noch ein paar mehr Worte hier lassen könntest :)
Ich lass dir mal ein paar zum Prophile 8 hier, vielleicht macht es deinen Aussagen leichter bzw. für mich klarer. Der PP8 ist im Bassbereich gleichmäßig, leicht angehoben, sagen wir mal 3-4dB. Der Grundton ist "absolut" neutral, wodurch keine Verfärbung entsteht, klingt vielen an der Stelle zu dünn, mir nicht :) Die Mitten sind auf den Punkt, weder voran noch zurückgestellt. Im Präsenzbereich gibt es einen breitbandigen Buckel, imho nicht übertrieben, sondern eher auf eine unkompensierte "neutrale" Kurve ausgerichtet. Dies schafft natürlich Klarheit aber für mein Empfinden klingt er hier nicht hell oder warm, sondern natürlich und ausgewogen. In den Höhen gibt es keine Peaks oder Gräben, nichts ist spitz, es mangelt aber auch nicht an Klarheit bzw. glitzern. Die Auflösung empfinde ich als erste Sahne, macht mir einfach immer wieder Spaß Details zu erhören, höre sehr gerne analytisch wobei du "Musikalität" (schlimmes Wort ich hoffe du weißt was ich meine :mrgreen: ) nicht darunter leiden sollte. Bühnentechnisch ist der PP8 jetzt kein Monster, man gewinnt den Eindruck er macht die Bühne dreidimensional wenns passt und intimer wenns sich gehört :mrgreen:
So genug geschwurbel bin auf weitere Eindrücke zum Aeon gespannt :bier:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Robodoc » So 26. Nov 2017, 21:18

Randysch hat geschrieben: Ich lass dir mal ein paar zum Prophile 8 hier, vielleicht macht es deinen Aussagen leichter bzw. für mich klarer. Der PP8 ist im Bassbereich gleichmäßig, leicht angehoben, sagen wir mal 3-4dB. Der Grundton ist "absolut" neutral, wodurch keine Verfärbung entsteht, klingt vielen an der Stelle zu dünn, mir nicht :) Die Mitten sind auf den Punkt, weder voran noch zurückgestellt. Im Präsenzbereich gibt es einen breitbandigen Buckel, imho nicht übertrieben, sondern eher auf eine unkompensierte "neutrale" Kurve ausgerichtet. Dies schafft natürlich Klarheit aber für mein Empfinden klingt er hier nicht hell oder warm, sondern natürlich und ausgewogen. In den Höhen gibt es keine Peaks oder Gräben, nichts ist spitz, es mangelt aber auch nicht an Klarheit bzw. glitzern. Die Auflösung empfinde ich als erste Sahne, macht mir einfach immer wieder Spaß Details zu erhören, höre sehr gerne analytisch wobei du "Musikalität" (schlimmes Wort ich hoffe du weißt was ich meine :mrgreen: ) nicht darunter leiden sollte. Bühnentechnisch ist der PP8 jetzt kein Monster, man gewinnt den Eindruck er macht die Bühne dreidimensional wenns passt und intimer wenns sich gehört :mrgreen:
Trifft es gut ... ich konnte den PP8 bisher zwei mal intensiv hören und war jedesmal geflasht, für mich gibt es keinen besseren Inear zur Zeit. Würde ich mehr mit Inears hören, dann hätte ich mir den schon lange geholt.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Randysch » Mo 27. Nov 2017, 23:03

Danke Hans, ich bin auch total begeistert vom PP8, höre halt wie gesagt bisher nur mit IEMs, da ich geschlossene Systeme benötige und da trifft der PP8 meine Empfindung von hochwertigem Musikgenuss ganz genau :kh:
Kannst du beurteilen ob der PP8 in Sachen räumlicher Darstellung auf Augenhöhe mit dem Aeon ist?
Hab gesehen hier werden IEMs jetzt auch etwas präsenter mit der Brainwavz B Serie. Habe ich leider bisher noch keinen von gehört, geht wohl klanglich in SD2 Richtung, also warm und entspannt? Bringe mich aber demnächst vielleicht auch mal dort ein.

Grüße Andreas

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Robodoc » Mo 27. Nov 2017, 23:16

Randysch hat geschrieben: Kannst du beurteilen ob der PP8 in Sachen räumlicher Darstellung auf Augenhöhe mit dem Aeon ist?
Nein, leider nicht. Ich finde Vergleiche zwischen InEar und Kopfhörern ohnehin schwierig.
Klanglich mag das ja noch funktionieren. Aber Bühne und räumliche Darstellung empfinde ich bei Inears generell "gedrungener" und nicht unbedingt mit Overears vergleichbar.
Randysch hat geschrieben: Hab gesehen hier werden IEMs jetzt auch etwas präsenter mit der Brainwavz B Serie. Habe ich leider bisher noch keinen von gehört, geht wohl klanglich in SD2 Richtung, also warm und entspannt? Bringe mich aber demnächst vielleicht auch mal dort ein.
Eher in SD4 Richtung. Der B400 ist recht ähnlich zum SD4, wobei der B400 etwas mehr Bass hat und etwas zurückgesetzte Höhen. Das sind aber Nuancen. Badewanne sind beide. Die Auflösung ist bei beiden stark, die räumliche Darstellung beim SD4 leicht besser finde ich.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Randysch » Di 28. Nov 2017, 22:40

Aber Bühne und räumliche Darstellung empfinde ich bei Inears generell "gedrungener" und nicht unbedingt mit Overears vergleichbar.
Sollte ich den Aeon wohl doch mal ausprobieren :wall:
Eher in SD4 Richtung. Der B400 ist recht ähnlich zum SD4, wobei der B400 etwas mehr Bass hat und etwas zurückgesetzte Höhen. Das sind aber Nuancen. Badewanne sind beide. Die Auflösung ist bei beiden stark, die räumliche Darstellung beim SD4 leicht besser finde ich.
Bringe mich wie gesagt im passenden Thread mal dazu ein, danke dir :pray:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Di 28. Nov 2017, 22:48

Andreas, ich hatte deine Fragen völlig überlesen. Ich fürchte dir leider nicht weiterhelfen zu können, einen ernsthaften Vergleich zwischen einem ernstzunehmenden InEar und einem OverEar habe ich noch nie angestellt.

Für mich steht jedoch fest, dass der AEON ein ausgezeichneter Hörer ist. Er ist einer der wenigen Kandidaten, für die ich nach langem Überlegen vielleicht bereit wäre, die aufgerufenen 1000€ auszugeben. Der Offene lag mir allerdings noch etwas mehr als der Geschlossene. P/L- mäßig ist der AEON meiner Meinung nach deutlich vor dem ETHER Flow zu sehen, wobei Letzterer natürlich tatsächlich noch besser ist - dafür aber auch mehr als das Doppelte kostet :mad:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von hadisch » Mi 29. Nov 2017, 06:35

Wobei der Aeon nichts ist für Leute mit größeren Ohren.
Martin hatte ihn und musste ihn deswegen abgeben.
Deswegen vorher testen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 29. Nov 2017, 08:29

Das hat mich erstaunt. Hält man nämlich AEON und ETHER genau nebeneinander ist die Ohrfreiheit des ETHER in der vertikalen Richtung kaum oder gar nicht größer. Ich habe relativ große Ohren und hatte mit keinem der insgesamt 4 Kandidaten ein Problem.

Stand Martins Ohr vielleicht am Gitter vor dem Treiber an? Die Polster des AEON sind etwas flacher als die des ETHER.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1426
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von hadisch » Do 30. Nov 2017, 08:48

Dominik, so genau kann ich es dir nicht sagen.
Am Samstag in einer Woche sehen wir uns, da kann ich ihn genauer Fragen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Do 30. Nov 2017, 15:35

hadisch hat geschrieben:Dominik, so genau kann ich es dir nicht sagen.
Am Samstag in einer Woche sehen wir uns, da kann ich ihn genauer Fragen.
Eventüll bequemt sich Martin ja auch, hier selbst zu posten. Er hat schließlich einen eigenen User ;)

Randysch
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Randysch » Do 30. Nov 2017, 23:25

Danke auch dir für deine Einschätzung Dominik!
Ohrtechnisch sollte es bei mir keine Probleme geben, die sind nicht sonderlich groß. Kam sogar damals mit dem Focal Spirit Pro zurecht.
Vielleicht strebe ich mal einen direkten Vergleich an zwischen PP8 und Aeon.
Hatte ich schonmal mit Projekt Akustik in die Wege geleitet, hab dann aber doch einen Rückzieher gemacht. Beide will ich mir nämlich nicht leisten.
Für einen IEM spricht für mich der Komfort, für einen Bügler wohl die Räumlichkeit, die gleiche Abstimmung wie der PP8 mal vorausgesetzt, die ist für mich nämlich ganz großes Kino.

Grüße

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Fr 1. Dez 2017, 08:29

Nichts zu danken, jeder leistet hier seinen Teil :knutsch:

Ich würde mir an deiner Stelle den AEON einfach mal anhören, da führt mMn kein sinnvoller, anderer Weg dran vorbei. Wenn du schon dort bist, könntest du zum Vergleich auch mal in den offenen reinhören ;)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Robodoc » Fr 1. Dez 2017, 13:40

Da Dieter [Dieter Mallach, Anm. d. Mod.] gestern für den 24.02. zugesagt hat, sind die Hörer (wie im Fotos im Startbeitrag dieses Threads) mit ziemlicher Sicherheit auch dort dabei.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:22

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Randysch » Fr 1. Dez 2017, 23:18

@Dominik
Bin leider nicht bei Projekt Akustik vor Ort, könnte einen Kundenrückläufer bestellen, mit Rückgabeoption.

@Hans
Du meinst glaube ich das Treffen in Krefeld oder?

Hat hier eigentlich mal jemand den Beyer T5p 2G gehört? Wo spielt der im Vergleich zum Aeon?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Robodoc » Fr 1. Dez 2017, 23:28

Ja, ich meine das Prof-X Audiovista Treffen in Krefeld am 24.02.18

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » Fr 2. Mär 2018, 23:44

Wiederbelebung...

...seit heute ist der AEON Flow open bei mir zu Besuch.

1. Absolut sexy der Kopfhörer... derzeit für mich der interessanteste Over Ear Kopfhörer in Sachen Haptik
2. Absolut geringes Gewicht, super Tragekomfort, da passt alles.
3. Absolut brauchbares Kabel, kein steifer Eselschwanz -> für DIY Kabel günstige 7 USD Stecker direkt bei Mr Speakers (Danke Firschi für die Info!)
4. Absolut geniale akustische Performance

Ich höre mich den Abend schon durch meine gesamte Playlist hoch und runter. Anfangs mit den standard Dämpfungseinsätzen, da fehlte mir aber die Brillanz. Ganz ohne Dämpfung ist er mir aber zu spitz. Mit der Schaumstoffeinlage ist er perfekt!

Grandios, was Mr Speaker da anbietet!

Da ich derzeit auf den LCD-2C warte, um den mit dem hier noch wartenden LCD3 zu vergleichen, habe ich zur Verkürzung der Wartezeit den AEON quasi zwischengeschoben. Den hatte ich so gar nicht in meinem Beuteschema. Allerdings muss ich nun gestehen, dass im direkten Vergleich mit dem LCD3 sich nicht verstecken muss. Der AEON klingt lebendiger als der LCD3 irgendwie. Auf jeden Fall trägt der AEON sich fast so gut wie mein HD700 und der ist auf Platz 1, was meinen persönlichen Tragekomfort angeht. Der AEON ist schon noch etwas schwerer, doch auch nach 3 Stunden sehr angenehm und ohne heiße Ohren zu bekommen.

Wer kennt im Fahrradbereich diie guten Brooks-Sättel?
Das ist der AEON! Design etwas den 60ern entliehen, echtes Leder als Kopfband und herrlich leicht und agil im Klang.

Jeff Lorber mit "Kickin' it" wird so detailliert und doch gar nicht analytisch wiedergegeben. Da passt alles hervorragend. Damit lasse ich heute den Abend ausklingen. Morgen gibt es dann Messungen zum AEON Flow open.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Sa 3. Mär 2018, 10:39

Für mich ist der AEON Open zusammen mit dem LCD-2C und dem Clear der derzeit interessanteste Hörer. Im Verlauf dieses Threads hatte ich ja schon mal anklingen lassen, dass ich den Mehrpreis für den ETHER Open kritisch sehe. Wie die gesammelten Vorteile des AEON sich verteilen hatte Mark ja schon ausführlich dargestellt :top:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von jaco61 » Sa 3. Mär 2018, 12:04

Freut mich dass Euch der Aeon open so gut gefällt :top: .. der ist wirklich interessant!
Bin schon gespannt wie der sich auf meiner Rübe macht ..so er mir mal bald übern Weg läuft. Vlt beim Kopfhörertreffen in Wien.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » So 4. Mär 2018, 10:04

Hier meine Messungen des AEON open ohne und mit den unterschiedlichen Dämpfungsscheiben.

Interessant zu sehen ist, dass die Dämpfung bei den weißen Scheiben schon bei etwa 300Hz beginnt, mit der Schaumstoffscheibe erst ab etwa 1kHz.
Aufgrund der besonderen Form der Ohrpolster, ist es kaum möglich, den AEON in sehr unterschiedlichen Positionen aufzusetzten. Dennoch habe ich mit leichten Veränderungen mehrere Messungen durchgeführt und aus diesen dann den Mittelwert gebildet, welche in der Gegenüberstellung für den Effekt der Dämpfungsscheiben zu sehen sind.
AEON measurements.jpg
AEON measurements.jpg (120.9 KiB) 3130 mal betrachtet
Ich kann mich nicht zwischen der Nutzung mit dem schwarzen Schaumstoff oder ganz ohne entscheiden. Die Tendenz geht aber eher zu ganz ohne, denn dadurch klingt er noch ein wenig "offener".

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » So 4. Mär 2018, 14:08

Das misst sich ja fetter als ich dem Höreindruck nach vermutet hätte. Sehr erstaunlich.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » So 4. Mär 2018, 14:58

Ja, der klingt nicht so fett wie einige Bassbomber, sieht aber im ersten Moment so aus. ;)

Da sieht man mal wieder, dass Messungen eben nicht ausreichen, sondern immer der persönliche Höreindruck zählt.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » So 4. Mär 2018, 15:01

Der AEON spielt auch im Bass ganz sauber und "schnell". Da ist nichts, was angedickt klingt. Da schwappt auch nichts in den Mittenbereich hinein. Die Separation von Instrumenten ist bei dem AEON auch sehr genial. Möglicherweise ist es aber genau auch das, warum der eben nicht so "schwer" klingt.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mo 5. Mär 2018, 14:35

Ja, stimmt, Mark, wirklich gut beschrieben. Der AEON wirkt trotz seiner dunklen Abstimmung sehr flink und leichtfüßig. Du hast nicht zufällig auch einen Geschlossenen da, oder? Auf der (relativ) lauten Audiovista in Krefeld hatte ich den Eindruck, die geschlossene Ausführung wäre noch etwas verhangener. Könnte aber auch an einer unterschiedlichen Bestückung mit Dämpfungsscheiben gelegen haben.


Wie sich die beiden wohl auf meiner Station messen würden? :coffee:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Di 20. Mär 2018, 18:35

Marks umfassender Bericht zum AEON Flow Open darf natürlich nicht fehlen: http://www.miniklangwunder.de/artikel/r ... -the-ears/

Phöse öxtörnö Lünks :mad:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Robodoc » Di 20. Mär 2018, 20:55

Firschi hat geschrieben: Phöse öxtörnö Lünks :mad:
Das geht ja mal gar nicht :knup:
Wenn das (*) sieht :fol:


(*) Name von der Moderation gelöscht

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Daiyama » Di 20. Mär 2018, 22:30

Ui, da hat es aber auch wieder einen schwer erwischt..... :D :kh: :hbang:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Di 20. Mär 2018, 23:26

Scheint so, der Mark ist vielleicht arm dran... ;)

Cooler Bericht, sehr anschaulich beschrieben, worin die speziellen Eigenschaften dieses Hörers bestehen. Nach meinen Erfahrungen mit LCD-2C und Clear in den letzten Tagen wäre es sicher eine echte Bereicherung, den AEON auch mal in Ruhe ausprobieren zu können. Meine positiven Eindrücke von CanJam und Audiovista hatte ich ja schon geschildert. Daheim mit bekannter Musik ist dann aber doch immer nochmal anders.

Den Vergleich zum LCD-2C wirst du sicherlich bei Gelegenheit liefern, oder Mark?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von Firschi » Mi 21. Mär 2018, 14:36

Mark, könntest du vielleicht mal "bekannte" Hörer im Serienzustand messtechnisch mit deinem AEON Muster vergleichen? HD650, M1060, TH-X00 PH, oder so. Ich hardere schwer mit mir, den zu erstehen, obwohl er so anders als z.B. die STAXe oder der Clear ist. Sieht irgendwie nach TH-X00 in technisch ausgefeilter aus, kommt das hin?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] MrSpeakers AEON Open-Back & AEON Closed-Back

Beitrag von MLSensai » Mi 21. Mär 2018, 16:40

Hier mal auf die Schnelle den AFO gegen den Monolith M1060, Fostex TH-X00
AFO_M1060_TH-X00.jpg
AFO_M1060_TH-X00.jpg (194.07 KiB) 2920 mal betrachtet
Der Fostex hat betonteren Tiefbass. Im direkten Vergleich ist mir der genauso wie der M1060 ab 1kHz zu aufdringlich. Der AEON klingt entspannt und Dank der Betonung ab 6kHz dennoch wiederum sehr stelliert.

Ich hätte es nicht gedacht, doch der TH-X00 klingt mir direkt nach dem AEON irgendwie "zu aufdringlich".
Diese Betonung nach dem Grundton einschließlich dem unteren Hochton ist es, was mich offensichtlich immer etwas stört.
Beim AEON ordnet sich alles perfekt ein.

Dämpfe ich beim AEON den Bereich ab 6kHz, verliert er übrigens neben Räumlichkeit auch diese Separation der Instrumente entsprechend.
Ist schon eine tolle Signatur beim AEON.

Antworten