REVIEW: Sony MA-900

Over Ears, On Ears und In Ears
Antworten
Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Do 20. Okt 2016, 23:37

Neben dem K812 auch heute teilweise (äh leihweise ;) )eingezogen:

Sony MA-900

Hier wird auch Stückchenweise ein Review entstehen. Bislang habe ich ihm etwas mehr Zeit gegeben, als dem K812. Allerdings auch nur hier ein paar erste Eindrücke:

- Komfort - hervorragend! Sehr leicht und unvergleichlich bequem. Zur Zeit sind die Beyerdynamic DT880 Polster drauf - die originalen habe ich noch nicht getestet. Wirklich eine Note 1.
- Klang rastet sofort "richtig" ein. Nichts sticht negativ hervor. Schöne angenehme Mitten und angenehme Räumlichkeit.
- wenig Tiefbass, aber absolut ausreichend im oberen Bereich

Ein sehr überraschender Hörer. Klang wirklich sofort "richtig". Unglaublich, dass Sony den aus seinem Programm genommen hat. War wohl zu gut und günstig.

Messwerte (mit DT880 Polstern):
sony.jpg
sony.jpg (54.41 KiB) 3858 mal betrachtet
sonyimp.jpg
sonyimp.jpg (38.28 KiB) 3858 mal betrachtet
Alles vollkommen in Ordnung.
Finde es wirklich interessant, wie mackellos mir dieser Hörer erscheint. Wenn ich mir danach den K812 anschaue und die Preise der beiden Hörer bedenke, ist der K812 ein ziemlicher Reinfall.

Der Sony ist ein schönes Teil. Komfort ungeschlagen gut. Würde ich direkt empfehlen.

Mehr folgt noch, wenn ich länger gehört habe.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: Sony MA-900 Review

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Mi 26. Okt 2016, 22:27

Gegenteilig zum K812:

Ich mag den Sony sehr gerne. Würde ihn mir selbst auf jedenfall kaufen. Rastet sofort vom Klang her ein und wirkt "richtig". Dabei wohl der bequemste KH, den ich jemals auf dem Kopf hatte. Sehr leicht, sehr angenehm. Super!

Der Sony ist ein Hit. Verstehe nicht, warum es schon nicht mehr neu zu kaufen gibt.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3651
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Firschi » Do 3. Nov 2016, 20:27

Der Hörer ist jetzt bei mir eingetroffen. Muss gleich mal reinhören, messen werde ich erst am Wochenende.

@ Dennis: Ich habe den Threadtitel angepasst, damit man Reviews schneller sehen kann.

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Do 3. Nov 2016, 20:48

@ Dennis: Ich habe den Threadtitel angepasst, damit man Reviews schneller sehen kann.
Kein Ding ;)

Bin gespannt, ob er dir auch so zusagt. Fand den sofort "richtig". In punkto luftigem Komfort gibt es kaum einen besseren Hörer.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2017
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Robodoc » Do 3. Nov 2016, 22:11

Der MA-900 ist der ideale Sommerhörer für die Terrasse. Luftig und leicht.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3651
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Firschi » Fr 4. Nov 2016, 20:14

Ich habe mir den Kandidaten dieses Threads zum Zwecke des Testens eben mal vorgenommen. Auf den ersten Hör war ich irritiert, da er meiner subjektiven Einschätzung nach mehr Hochton aufweist, als deine Messungen zeigen, Dennis.

Das geringe Gewicht ist ein echt gutes Argument für diesen Hörer, das extrem schmale Kopfband aber nicht. Der Hochton ließ mir keine Ruhe, also doch mal schnell selbst gemessen, einmal ohne Glättung, einmal mit 1/12 Glättung. Seht selbst:
20161104_MA900_01.jpg
20161104_MA900_01.jpg (46.15 KiB) 3791 mal betrachtet
20161104_MA900_02.jpg
20161104_MA900_02.jpg (44.31 KiB) 3791 mal betrachtet
Man beachte den Lambda Peak ;)

Hirnwindungslauscher
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Oldenburg

Re: REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Hirnwindungslauscher » Fr 4. Nov 2016, 20:45

Ich fand ich vom Hochton ehrlich gesagt eher dunkel und absolut unauffällig. Daher hat mich eher der Hochtonpegel bei er Messung überrascht. :lol:

In dem Bereich sind Messfehler sowieso schnell an der Ordnung. Wenn du das ganze bei den Wellenlängen nur etwas verschiebtst, kommt wieder etwas ganz anderes bei raus.
Miss mal einen T1. Wenn du was verschiebst, hast du entweder eine perfekte Sprungantwort, oder nur Müll. Ich kenne da einen Messenden, der niemals diese "off-Messungen" bei seinen Mods zeigen wollte.
Überzeugter Barfußläufer, Bodybuilding- und Breitbandlautsprecher-Fan.
I will do what you won´t today,
So I can do what you can´t tomorrow.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3651
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: REVIEW: Sony MA-900

Beitrag von Firschi » Fr 4. Nov 2016, 20:49

Der Hochtoneindruck entsteht vielleicht auch wegen des geringen Tiefbassniveaus. Ich hatte vorher mit dem K812 gehört.

Antworten