Hifiman Sundara

Over Ears, On Ears und In Ears
Hacki2560

Hifiman Sundara

Beitrag von Hacki2560 » So 22. Okt 2017, 11:12

Wow, der sieht aber auch klasse aus. Hab ich das richtig verstanden? 499 $

https://www.youtube.com/watch?v=S1S5rCZSX7I

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Robodoc » So 22. Okt 2017, 11:52

Ja klingt interessant. Bin gespannt ob der auch in Berlin zu sehen sein wird.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von hadisch » So 22. Okt 2017, 12:15

Finde er sieht billig aus.
Viel Plastik :wink:

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von cyfer » So 22. Okt 2017, 12:52

Mal gucken wie der Sound wird. Finde die neumodischen HiFiMänner klingen allesamt ziemlich langweilig. Gepaart mit der typischen HiFiMan Verarbeitungsqualität :kotz:

kopflastig

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von kopflastig » Mo 23. Okt 2017, 09:06

hadisch hat geschrieben:Viel Plastik :wink:
Am HE 400i oder HE 560 ist auch nicht mehr Metall dran. :sad:
Was mir am Sundara auf den ersten Blick sehr gut gefällt, ist die dezenter gestaltete Bügelkontruktion samt den gewundenen Galbeschäften. Deutlich eleganter als die bisherigen Konstrukte, imho.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von hadisch » Mo 23. Okt 2017, 10:41

. Am HE 400i oder HE 560 ist auch nicht mehr Metall dran. :sad:
Was mir am Sundara auf den ersten Blick sehr gut gefällt, ist die dezenter gestaltete Bügelkontruktion samt den gewundenen Galbeschäften. Deutlich eleganter als die bisherigen Konstrukte, imho.
Die neuen Hifimänner gefallen mir auch nicht.
Den Sundara muß man erst mal sehen und anfassen.
Hier im Video sieht er für mich noch billiger aus als He 400 i und He 560. :opa:

Schlappen

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Schlappen » Di 24. Okt 2017, 12:24

Also ihr könnt mich jetzt tot schlagen, aber ich finde das Design dieses Hörers schon ziemlich klasse. :top:
Sehr puristisch, sehr lightweight, einfach eine kluge Konstruktion.

Und was "Plastikbomber" anbelangt, ja mei, die Sennheiser HD-6XX wären dann auch Plastikbomber, so what?

Der Bügel, die Gabel und evt. auch das Außengitter der Cups werden sicher aus Metall sein und das reicht mir dann auch.

Leider aber komme ich mit dem Hifiman Sound mittlerweile überhaupt nicht mehr klar. Das ist mir alles zu hell und zu dünn im Grundton (selbst beim altehrwürdigen HE-500), und ich vermute, das wird beim "Sundara" nicht anders sein.

Bild

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Firschi » Mi 25. Okt 2017, 09:16

Was die Optik angeht, schließe ich mich dir vollumfänglich an, Ralle. Zur Zeit gefallen mir die groben Gitterstrukturen. Vorausgesetzt unter der Haube arbeitet einer der üblichen magnetostatischen Treiber habe ich beim Klang wenige Bedenken. Mir kam es noch nie vor, als würde bei den Hifimännern irgendwas fehlen. Ich verweise an dieser Stelle einfach mal auf meine Messungen des HE-5LE: http://forum.prof-x.de/viewtopic.php?f= ... t=60#p4688 Da gibt es meiner Meinung nach nix zu mecken, zu hell ist er auch nicht.

Schlappen

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Schlappen » Mi 25. Okt 2017, 12:05

Das stimmt schon, Dominik.
Objektiv betrachtet kann man am Klang der Hifimänner wenig rummäkeln. Der Rest ist dann eben Geschmacksache, bzw. persönliche Präferenz.
Aber der Fang Bian weiß schon, wie man Kopfhörer abstimmt, das muss man ihm lassen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Firschi » Do 26. Okt 2017, 08:54

Klar, letztlich ist es immer Geschmackssache, zumindest auf dem Niveau, wo sich KH kaum hinsichtlich der Qualität der technischen Umsetzung unterscheiden. Für mich ist Hifiman ein klasse Laden, ich hatte noch nicht ein Problem mit irgendeinem der Hörer. Mal sehen wo sich der Sundara einreiht.

Hacki2560

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Hacki2560 » Do 26. Okt 2017, 11:30

Ich habe jetzt gesehen, dass Hifiman beim 400i diese unsäglichen Stecker in Mini-Klinken geändert hat, oder war das ein Mod?

Schlappen

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Schlappen » Do 26. Okt 2017, 13:04

Nö, das scheint jetzt wohl Standard zu sein. Find ich gut, ich fand diese Mini-Coax der alten HE- Serie schrecklich. Dieser Überwurf-Ring war mit den bloßen Fingern kaum fest zu drehen und wenn man mal zu fest gedreht hat, ist das Gewinde abgerissen. Alles schon erlebt. ;)
Außerdem bietet Klinke eine gewisse "Zugentlastung", im Gegensatz zu festgeschraubten Steckern.

j!more
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von j!more » Mo 5. Mär 2018, 10:56

Tylls Review des Sundara ist jetzt online. Die Verzerrungsmessungen sind ein wenig enttäuschend. Ich tendiere dazu, beim 4xx zu bleiben.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Firschi » Mo 5. Mär 2018, 22:09

Enttäuschend ist meiner Meinung nach etwas übertrieben, aber dennoch nicht so gut, wie man heute als verwöhnter Kunde erwarten würde ;)

Wieder mal zeigt sich, dass man mit "altem" Material durchaus sehr gut bedient sein kann. Wer einen der "guten HE-400", HE-500, HE-5LE oder HE-6 hat, braucht des Fortschritts wegen keinen Versuch zu unternehmen. Trotzdem betrachte ich die neuen Serien, neue Designs, neue Preisstrukturen als Versuch, etwas Schwung in den verschlafenen Kopfhörer- Markt zu bringen :coffee:

sealpin
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:31

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von sealpin » Do 5. Apr 2018, 11:22

Hi @ all.

Ich habe jetzt auch den Sundara. Bisher recht angenehm, nur stoßen meine (etwas abstehenden) Ohren innen an.
Gibt es sinnvolle etwas dickere Polster für den Sundara?

ciao
sealpin

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von hadisch » Do 5. Apr 2018, 16:47

Wenn er den gleichen Aufbau hat wie mein He 6 passen die Alpha Doc sehr gut.
Aber ca 80,-€ und Import.
Die Lawton gewinkelt hatte ich auch versucht, passen auch.
Andere wie die Originale habe ich nicht versucht.
.
Wieder mal zeigt sich, dass man mit "altem" Material durchaus sehr gut bedient sein kann. Wer einen der "guten HE-400", HE-500, HE-5LE oder HE-6 hat, braucht des Fortschritts wegen keinen Versuch zu unternehmen.
Sage ich doch.
Ein sehr gut erhaltener He 6 kostet ca 800,-€
Der He 1000 V2- 3500,-€ und ist nur im Tiefbass etwas druckvoller.
Heißt 2700,-€ gespart. :fpalm:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Firschi » Do 5. Apr 2018, 16:50

Hey, super, dass jemand von uns den Sundara hat. Deine Messungen hatte ich schon mal im HF überflogen. Ich glaube nicht, dass der Polsterwechsel bei diesem Hörer ohne weiteres gelingen wird. Der hat doch diese Klick-Ringe, die quasi Bestandteil der Polster sind.

Vielleicht kann man die aktuelle Konfiguration unterfüttern? Dazu müsste man den genauen Aufbau der Polster kennen. Sind die erwähnten Ringe vollflächig verklebt, sieht es eher nicht so gut aus, daran was machen zu können. Sind die Ringe jedoch nur am äußersten Rand mit dem eigentlichen Polster verbunden, bekommt man vielleicht eine oder zwei Lagen Filz dazwischen, um die Höhe des Schaumstoffrings zu beeinflussen.

Oder gibt es bereits Aftermarket Polster von beispielsweise Brainwavz oder Dekoni?

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von cyfer » Do 5. Apr 2018, 18:02

Wenn der Sundara immer noch das gleiche Ringsystem wie die älteren Modelle benutzt, kann man sich die alten Kunstleder- oder Velourpolster von HiFiMan kaufen, also die, die für HE-500 usw. gedacht sind. Bei diesen kann man den Ring herausnehmen und einfach für andere Polster verwenden.

Aber natürlich klasse Move von HiFiMan, die Ringe bei neueren Polstern zu verkleben :fpalm:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von MLSensai » So 8. Apr 2018, 22:18

hadisch hat geschrieben:Finde er sieht billig aus.
Viel Plastik :wink:
+1

Gestern habe ich unter anderem auch den Hifiman Sundara gehört. Doch davor musste ich ihn erst einmal in die Hände nehmen und aufsetzen. Ist der lächerlich leicht! Und die Pads sind auch lächerlich dünn! Er wirkt auf mich auch billig. Sofort hatte ich den Massdrop HE-4XX vor Augen und muss sagen, dass der hochwertiger verarbeitet ist und auch mehr hermacht. Schon krass. Hätte ich den Massdrop Kopfhörer nicht selbst zu Hause und würde das hier lesen, könnte ich denken, dass da jemand sehr neidisch ist und keine Ahnung hat, was er da schreibt. Doch, leider schon.

Leider deswegen, weil rein haptisch ist das kein 500€ Kopfhörer. Sorry.

Allein die Weitenverstellung ist schwergängiger und kratziger als beim Monolith M1060 und die Farbe war innen noch mehr abgekratzt.

Also würde es der Klang herausreißen. Aber leider auch nicht.
Da ich in den letzten Tagen zufällig neben dem LCD-3 auch den HE-4XX sehr ausgiebig gehört hatte, sind mir seine Merkmale, gute wie schlechte, noch im Gedächtnis geblieben und der Sundara macht da nichts besser. Klanglich ist der kein Forstschritt. Wer mit nicht so viel Tiefbass wie bei einem Audeze leben kann, der muss nicht zum Sundara greifen, der darf gern mal das Risiko eingehen, und sich für unter 200€ den Massdrop Bruder kaufen.

Für mich ist an dieser Stelle das Thema Hifiman für unter 1.000,-€ vorerst durch. :kilroy:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3554
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Firschi » Mo 9. Apr 2018, 08:17

MLSensai hat geschrieben:Hätte ich den Massdrop Kopfhörer nicht selbst zu Hause und würde das hier lesen, könnte ich denken, dass da jemand sehr neidisch ist und keine Ahnung hat, was er da schreibt.
Ich wusste es :fpalm:


Schade, dass der Sundara in deinem Test so schlecht abschneidet, Mark. Ich hatte so ein bisschen die Hoffnung, dass Hifiman wieder in diesem Preisbereich sinnvoll und solide mit einem neuen Modell Fuß fassen kann. Konkurrenz belebt das Geschäft - eigentlich. Würde mich mal interessieren, was der Sundara unter der Haube hat.

letlive
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von letlive » Mo 9. Apr 2018, 11:24

Danke für deine Meinung, Mark! Sehr interessanter Vergleich zum HE4XX.

Ich habe letzte Woche eine kleine Hörsession in einem Hifi-Geschäft gehabt und hatte diverse Hörer auf der Rübe. Am Besten haben mir die Hifimänner gefallen, insbesondere der HE500. Den Sundara hatten die noch nicht da, kommt aber die Tage und dann kann ich den mal mit den 400er und 500er Modellen vergleichen. Eigentlich sollte der Sundara meinen HE4XX ablösen, bin gespannt ob ich deine Meinung teile ;)

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 997
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von MLSensai » Mo 9. Apr 2018, 16:19

Im Vergleich zum HE4XX ist mir der Sundara auch einfach etwas zu hell gewesen, hat mich da die ch sehr stark an den HE-400i erinnert.

Ich bin gespannt, wie dein Fazit aussehen wird.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von hadisch » Mo 9. Apr 2018, 16:39

. insbesondere der HE500
Im Hifi Geschäft gibt es noch einen He 500 ?

letlive
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von letlive » Mo 9. Apr 2018, 17:33

Ja, hat mich auch gewundert. Der Verkäufer konnte mir sogar einen nagelneues Exemplar anbieten.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von hadisch » Mo 9. Apr 2018, 18:11

Was kostet er?

letlive
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von letlive » Mo 9. Apr 2018, 18:27

399€. Was hältst du von dem Preis?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von Robodoc » Mo 9. Apr 2018, 18:41

Wenn er dir gefällt zugreifen :yau:

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von cyfer » Mo 9. Apr 2018, 18:47

Der HE-500 klingt echt nicht übel und reagiert auch ziemlich gut auf Polsterwechsel. Aber die Ergonomie ist halt wirklich bescheiden.
Bei mir saß er viel zu locker, gepaart mit dem Gewicht hatte ich immer Angst meinen Kopf zu bewegen. Auch die Schraubstecker vom Kabel sind furchtbar.

letlive
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von letlive » Mo 9. Apr 2018, 20:08

Ich habe dem Verkäufer ein Gegenangebot gemacht, aber er besteht auf den Preis :sheep:

Ja, er hat mir schon ziemlich gut gefallen. Ich finde er ist das perfekte Mittelding zwischen dem HE400i und HE560. Aber wie Cyfer schon sagt, sind der Tragekomfort und das Kabel mit den merkwürdigen Steckern nicht optimal. Hatte daher die Hoffnung, dass der Sundara die Lösung wäre.

Ein Massdrop HE5XX wäre doch mal was :D Bis dahin muss der HE4XX herhalten.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Hifiman Sundara

Beitrag von hadisch » Mo 9. Apr 2018, 20:14

letlive hat geschrieben:399€. Was hältst du von dem Preis?
Super, wenn du ihn nicht kaufst, gebe mir bitte die Adresse des Händlers, dann kaufe ich ihn :wink:


Anm. d. Mod.: BB-Code bzgl.
korrigiert.

Antworten