Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Paddylu79
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So 1. Dez 2019, 23:00

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Paddylu79 » Di 3. Dez 2019, 09:07

Ich muss zugeben, ich ärgere mich auch sehr, das ich den LCD2 verkauft habe!!! :wall: :wall: :wall: :wall:
Zuletzt geändert von Paddylu79 am Di 3. Dez 2019, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Paddylu79
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So 1. Dez 2019, 23:00

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Paddylu79 » Di 3. Dez 2019, 10:33

Aber eins muss ich sagen/bemängeln... die Kabel vom Clear Pro sind nicht so mein Ding... sie sehen zwar sehr schön und hochwertig aus, sind in meinen Augen aber sehr widerspenstig!! Sie könnten gerne ein ganzes Stück flexibeler und weicher sein!! Da muss ich mich wohl mal nach einer Alternative umsehen!

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 555
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Di 3. Dez 2019, 11:20

Da bist Du hier ja genau richtig. :mrgreen:

viewforum.php?f=14

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Di 3. Dez 2019, 23:51

Sehe ich genau wie du, Paddy. Auch beim "normalen" Clear sind die Kabel sehr steif und dem Weltklasse-Niveau des Hörers nicht angemessen. Ich hatte in den ersten Tagen nach dem Kauf das kurze Beipackkabel genutzt und es dann aber zügig wieder zu den beiden anderen, unbenutzten Kabeln gepackt.


Hier sieht man mein daily driver Kabel für den Clear, die Möglichkeiten an Variationen sind aber riesig - auch für den Clear Professional :top:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

DieHappy
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 00:18

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von DieHappy » Do 5. Dez 2019, 16:47

Wer mal sehen möchte, wie die Produktion eines Clear bzw. anderer der Focal KH handmade in St. Etienne in etwa aussieht,
hier ein kleiner, leider viel zu kurzer Video Schnipsel:

https://youtu.be/Zrx5dGsBzS4?t=803

Man sieht, dass die Aussage "jeder wird einzel vermessen" aber besonders das Klippel Analyseverfahren tatsächlich stimmen.
Ich verstehe nur leider kein Wort Französisch.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Staxi2017 » Do 5. Dez 2019, 17:17

Den Clear gibts gerade beim Thomann um 1239,- - keine Ahnung, ob das sehr günstig ist.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Do 5. Dez 2019, 19:05

Staxi2017 hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 17:17
Den Clear gibts gerade beim Thomann um 1239,- - keine Ahnung, ob das sehr günstig ist.
Nach der Trade In Aktion wohl der beste Preis derzeit.

actionfinger
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 06:47

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von actionfinger » Fr 6. Dez 2019, 16:17

Leute, ich bin im Himmel. Mein focal wurde getauscht und nun knarrt endlich nichts mehr. Ich kann mich voll der Musik widmen.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1227
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von MLSensai » Fr 6. Dez 2019, 16:30

Glückwunsch.

Mit dem Daumendrücken, dass es auch so bleibt. 😎

Control
Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Control » Fr 6. Dez 2019, 17:13

Super, das freut mich für dich. Und nun ungestörten Hör-Spaß :kh:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Sa 14. Dez 2019, 11:21

Nach Marks wertvollem Hinweis, dass die Ohrpolster des Elex mit Ausnahme der Farbe denen des Clear entsprechen, habe ich den aktuellen Drop genutzt und mir ein Paar "Ersatzpolster" in modischem Schwarz geschossen: https://drop.com/buy/focal-pads-for-elex-headphones

Da der Clear bei mir sehr viel Headtime bekommt, ist Vorsorge hier wieder mal besser als Nachsorge :sheep:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1227
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von MLSensai » Sa 14. Dez 2019, 12:42

Ich habe mir auch einen Satz bestellt, um ggf. Auch den Clear damit zu bestücken.
Eventuell kommen die auch wieder auf den Elex, dann wird der Klanglich wieder zu einem Elex denn zu einem Clear mit dden aktuellen Elear-Polstern. ;)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Robodoc » Sa 14. Dez 2019, 13:52

Ich habe lange hin und her überlegt mit einer Bestellung.
Ich habe ja schon zwei paar davon, eines gut eingetragen das andere neuwertig. Dazu habe ich die ebenfalls gut eingetragenen Clear Originale, die auch fast wieder wie neu aussehen ... nach der von mir mittlerweile dokumentierten Kopfband-Reinigungsmethode, die auch an den Ohrpolstern einwandfrei funktioniert :mrgreen:
Der Vorteil bei den Grauen ist, dass man die Verschmutzungen sieht und deswegen früher austauscht oder reinigt. Bei den Schwarzen bleibt immer die Frage, wie dreckig die nun eigentlich sind.

Ich hab grad gesehen, dass der Drop noch aktiv ist. Vielleicht überlege ich es mir noch.
Ich bin heute mal wieder super konsequent :fpalm:

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von poe05 » Mi 1. Jan 2020, 16:10

Wirken sich die „Schutz-Überzieher“ eigentlich positiv auf den Tragekomfort aus? (Der Elear hat mich furchtbar in der Kopfmitte gedrückt...)

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Mi 1. Jan 2020, 17:38

Je nach Dicke der verwendeten Wolle wirst du ein Effekt erzielen. Aber so wirklich kann ich dir da nicht helfen. Mich drückt er nicht im geringsten.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von s0nic » Mi 1. Jan 2020, 23:27

Mein Clear ist zwar schon wieder Geschichte, was den Tragekomfort, die Haptik und Verarbeitung angeht muss ich aber eine Lanze für ihn brechen. Ich habe bisher noch keinen halbwegs aktuellen Hörer auf dem Kopf gehabt, der trotz relativ hohem Gewicht so ein angenehmes Tragegefühl vermittelt. Mein Exemplar hatte auch kein Problem mit knarzender Mechanik. So einen Wollhüterli hätte ich nicht genutzt ( das Auge hört mit :-)) sondern irgendwann zu einem besseren Lederpflegemittel gegriffen. Zum Klang ist ja schon zur Genüge berichtet worden, mit dem Kauf des Clear macht man keinen Fehler, aber: Der Preis. Einfach eine Frechheit. Den ließe ich mir noch gefallen, wenn denn der Hörer auch im Detail überzeugen würde, viel zu sperrige Kabel, viel zu teure Ersatzpolster, nicht wechselbares Kopfband und zu empfindliche Oberflächen sprechen aber dagegen.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Mi 1. Jan 2020, 23:37

s0nic hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 23:27
.... Zum Klang ist ja schon zur Genüge berichtet worden, mit dem Kauf des Clear macht man keinen Fehler, aber: Der Preis. Einfach eine Frechheit. Den ließe ich mir noch gefallen, wenn denn der Hörer auch im Detail überzeugen würde, viel zu sperrige Kabel, viel zu teure Ersatzpolster, nicht wechselbares Kopfband und zu empfindliche Oberflächen sprechen aber dagegen.
Aus welchem Grund hast du dich wieder von ihm getrennt? Eventuell auf Grund der Zeilen im Zitat?

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von poe05 » Mi 1. Jan 2020, 23:54

s0nic hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 23:27
Mein Clear ist zwar schon wieder Geschichte, was den Tragekomfort, die Haptik und Verarbeitung angeht muss ich aber eine Lanze für ihn brechen.
Leider kann ich da nur zum Teil zustimmen:
Die Haptik (des Elear und somit wohl auch des Clears) ist tatsächlich super.
Allerdings habe ich keinen Sitz hingebracht, bei dem er nicht mitten auf dem Kopf gedrückt hat. Dann hat sich das Gewicht - im wahrsten Sinne des Wortes - schmerzlich bemerkbar gemacht. Aber ich scheine diesbezüglich wohl einfach die falsche Kopfform zu haben...

s0nic
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von s0nic » Do 2. Jan 2020, 00:08

da sieht man mal wieder: Es geht nix ohne selbst aufsetzen, selbst hören

@ RunWithOne: ich höre fast nur noch mit HE6/LCD3/LCD2 im Verhältnis 70/20/10, jeder dieser Hörer hat für mich mindestens eine Disziplin, in der er den Clear aussticht und - was mir noch wichtiger ist - jeder der Drei hat einen (sehr) eigenen, ganz unverwechselbaren klanglichen Charakter. Das fehlt mir beim Clear. Andere mögen dies eher als einen Vorteil werten, für mich spielt der Clear recht beliebig. Ich finde ihn eigentlich auch nicht sonderlich "clear", setze ich direkt nach ihm den HE6 auf, wird der berühmte Vorhang weggezogen.
Zuletzt geändert von s0nic am Do 2. Jan 2020, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Do 2. Jan 2020, 00:23

Ok danke, hat mich interessiert. Dann liegen deine klanglichen Vorlieben also anderswo.

Control
Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Control » Do 2. Jan 2020, 09:15

s0nic hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 23:27
Der Preis. Einfach eine Frechheit. Den ließe ich mir noch gefallen, wenn denn der Hörer auch im Detail überzeugen würde, viel zu sperrige Kabel, viel zu teure Ersatzpolster, nicht wechselbares Kopfband und zu empfindliche Oberflächen sprechen aber dagegen.
Hier gebe ich dir uneingeschränkt recht. 1500,- Euro hätte ich nie für ihn ausgegeben, die aufgerufenen 1000 Euro damals in der Tauschaktion auch kein Schnäppchen, wie so viele schwadronierten.
Das helle Alcantara ist ein krasser Design-Fehler, die Kabel eine Katastrophe und der Preis der Ersatzpolster ist abzocke.

Klanglich allerdings für mich ein Endgame-KH.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Do 2. Jan 2020, 09:52

Glücklicherweise habe ich damals schon einen Sonderpreis gehabt, der natürlich trotzdem noch gepfeffert war.
Leider drehen so ziemlich alle renommierten Hersteller enorm am Preisrad.
Das kurze Originalkabel hat jetzt zum 3. Mal einen Wackelkontakt, trotz sorgsamen Umganges und Wenignutzung. Das passt natürlich nicht zum Anspruch. Die Ersatzpolster sich teuer, das stimmt. Aber er tönt furchtbar gut.
Man muss aber auch keinen BMW kaufen, wo es doch auch ein VW tut.

j!more
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von j!more » Do 2. Jan 2020, 15:03

Jaja, die Preise. Andererseits gilt natürlich auch im Audiobereich das Gesetz des abnehmenden Grenzertrags https://de.wikipedia.org/wiki/Ertragsgesetz. Für mich bietet ein HD58X da ein Optimum zwischen Aufwand und Ertrag, und oberhalb des Clear scheint mir die Kurve nach unten zu gehen, wenn man unterschiedliche Geschmäcker mal außen vor läßt und die reinen Fähigkeiten über alles betrachtet. Wäre er hierzulande verfügbar, dann käme für diese Position auch der Elex infrage, mit dem ich jetzt ein Jahr lang sehr glücklich bin.

Ja, die Polster sind teuer und die Kabel, naja. Aber damit (Polster) muss man leben. Und das Kabelproblem können zum Beispiel MLSensei oder Firschi perfekt lösen.

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Migel » Do 2. Jan 2020, 19:24

Ich kann euch das Video kurz in paar Sätze übersetzen weil ich Französisch kann.
Am Anfang sieht man den Treiber in der Hand.Dort sind die zwei Drähte noch nicht mit der Platine verbunden, was kurz drauf erfolgt.
Anschliessend wird der Treiber ins Gehäuse eingefasst und kommt auf den Technischen Prüfstand wie man sieht der signalisiert das er Okay ist. Das wichtigste ist noch das er von der Dame nochmal kurz angehört wird ob alles passt wie es soll bevor es verpackt wird und auf die Reise geht.
Und das es an die 200 Focal Mitarbeiter gibt dort in St.Etienne.

Mehr war es nicht das meiste ist auch bisschen selbsterklärend wenn man das Video an sieht und sich bisschen in der Industrie auskennt.

Ich lese immer wieder hier rein und sehe immer wieder was neues.Auch Kritiken die gerechtfertigt sind wie Kabel zbs. Verstehe ich absolut bei dem Preis darf das nicht sein aus deutscher Sicht schon 10 mal nicht.
Mich hat es mal interessiert ob es eventuell jemand gibt wo ein Verbesserungskit anbietet.
Sagen wir mal Kabel,Polster,Dämmungskit wo sich bewährt haben.
Eventuell auch jemand wo es anbietet umzubauen.
Oder direkt den Focal mit Upgrade anbietet?

Wäre sicher interessant für die wo den berechtigterweise kritiesieren.
Es wundert mich nicht bei den Franzosen das sie gerne bisschen patzen hier und da.Meistens auch genau dort wo es wichtig wäre fehlt oft einfach die Liebe dahinter.Was sehr schade ist.
Warum ich das sage ist ganz einfach, weil ich mit recht viele Französischen Produkte aufgewachsen bin und das so sagen kann weil es stimmt.Das hat mich zbs in der Lehrzeit gerne mal den einen oder anderen anschiss beschert.
Aus deutscher Sicht völlig verständlich,mittlerweile bin ich mehr Deutsch als Französisch ausser im Herzen halt :D.
Soll nicht rassistisch oder so sein diese Aussage das ist bei die wo Zwei sprachig aufgewachsen sind sicher ähnlich. :bier:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Di 7. Jan 2020, 00:03

Control hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 09:15
Klanglich allerdings für mich ein Endgame-KH.
Insofern hat Focal alles richtig gemacht, wenn selbst ein "teilweise unzufriedener Kunde" das Geld für den Hörer ausgibt. An der alten japanischen Weisheit "Der Kunde macht den Preis" ist einfach was dran, ich bin schon seit Jahren überzeugt davon.

Mir wurde über den Jahreswechsel wieder mal klar, wie enorm wandelbar der Clear ist. Nicht nur ist er Feingeist genug, sauber Klassik-Produktionen wiederzugeben, sondern auch druckvollen Prog-Rock. Und jedenfalls ich habe dabei nie das Gefühl, einen Kompromiss einzugehen. Die Serienkabel sind allerdings bestenfalls eine Notlösung, da gebe ich euch voll und ganz Recht.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Control
Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Control » Di 7. Jan 2020, 07:05

Firschi hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 00:03
Control hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 09:15
Klanglich allerdings für mich ein Endgame-KH.
Insofern hat Focal alles richtig gemacht, wenn selbst ein "teilweise unzufriedener Kunde" das Geld für den Hörer ausgibt. An der alten japanischen Weisheit "Der Kunde macht den Preis" ist einfach was dran, ich bin schon seit Jahren überzeugt davon.
Ein sehr gutes Beispiel hierzu ist ja wohl Hifiman. Bekanntermaßen qualitativ teilweise eine Frechheit in Anbetracht der Preise. Aber, Hifiman hat eine riesen Fangemeinde und die KH werden trotz diesen Wissens gekauft. Zumindest ältere gebrauchte Hifimänner wechseln auch noch für gutes Geld den Besitzer. Stax reiht sich da mmN auch mit ein.

PS: Zum Thema Gebrauchtkauf: Ich würde z.B. kein 2 Jahre alten Clear mit speckigem Bügel haben wollen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Di 7. Jan 2020, 08:18

Wenn andere Hersteller und Modelle ins Spiel kommen (sollen), besprechen wir das bitte hier: viewtopic.php?f=5&t=756


Ich bin ja mal gespannt, wie mein Clear nach 2 Jahren aussieht. Jetzt, nach rund vier Monaten, sieht er komplett neu aus, trotz quasi täglicher Verwendung. Ersatzpolster habe ich vorbeugend bei Drop geordert, danke für den Tipp, Mark.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Control
Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Control » Di 7. Jan 2020, 09:23

Firschi hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 08:18
Jetzt, nach rund vier Monaten, sieht er komplett neu aus, trotz quasi täglicher Verwendung.
Ohne Verhüterli? Never ever! Ohne Verhüterli sieht man am Kopfband nach 2 Tagen Tragespuren, und nein, an meiner Körperhygiene liegt das nicht.

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von ZeeeM » Di 7. Jan 2020, 18:41

Fleischmützenträger? :D

Control
Mitglied
Beiträge: 527
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Control » Di 7. Jan 2020, 18:48

ZeeeM hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 18:41
Fleischmützenträger? :D
Hihi, nein, das wäre in der Tat in diesem Fall hygienischer. :top:

Antworten