Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1463
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Klangfreund''M'' » Mi 31. Mär 2021, 12:33

Ja, das ist es. Das passt von der Auflösung, Microdetails sind super, Bass ist genial und der Bereich 2-5kHz in der so entstandenen Abstimmung einfach herrlich!

Soeben nochmal mit den Stock-Pads gehört und auch die sind schon super. Der Clear klingt insgesamt etwas voller und auflösender zugleich. Der klingt angeregter. Mit den Stock-Pads bietet er ein entspannenders Hören.

Mit den Dekonis geht er etwas nach vorne, etwa wie der Celestee. Das gefällt mir aktuell bei beiden sehr gut. Ach... es wird langsam sommer, da darf es dann auch akustisch wieder etwas frischer und agiler sein. :yeah:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Mi 31. Mär 2021, 12:43

und schön, da wird man sicherlich auch den Clear MG schön nach seinem Gusto tunen lassen. :)

Benutzeravatar
civicep1
Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 21:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von civicep1 » Mi 31. Mär 2021, 13:01

Was ist denn der Unterschied zwischen Dekoni Limited Stellia und Elite Sheepskin solid? Das sind doch beides Vollleder Polster?

Edit hat woanders ein besseres Bild gefunden. Die haben den Innenring halb Leder/halb Stoff.

Wie die wohl auf dem Elegia funktionieren?

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1463
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Klangfreund''M'' » Mi 31. Mär 2021, 13:42

Tja, einfach im Elegia Thread nachsehen. 😉

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Mi 31. Mär 2021, 22:03

Vor meine inneren Auge erscheinen schon wieder die Unkenrufe.... "zu dunkel, Mumpfmolch, irgendwas mit Teppich, dann kann ich mir auch gleich einen [beliebigen Hörer einsetzen] kaufen, blabla und mimimi"


Danke für den Vergleich Mark, die DLS Polster sehen ziemlich vielversprechend aus. Aber auch sehr teuer :coffee:

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1463
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Klangfreund''M'' » Mi 31. Mär 2021, 22:22

Ja, mit 109€ nicht die preiswertesten, jedoch dürften für Celestee Polster als Ersatz später locker das Doppelte kosten.

Die Polster sehen übrigens sehr ähnlich aus.
Beim Celestee-Polster ist die Innenfläche jedoch mit ca. 2/3 belegt und die Position nach vorne verlagert. Also dort, wo beim Clear- und Dekoni-Pad der Stoff sitzt, ist beim Celestee-Pad das Vollmaterial. Macht offenbar auch etwas aus.

Lustig ist, dunkler wird der Clear damit nicht. Voller mit zugleich intensiveren Bereichen im Hochton, die das Gesamtbild in Waage und noch ein gewisses Etwas bringen.

Benutzeravatar
Klangfreund''M''
Moderator
Moderator
Beiträge: 1463
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Klangfreund''M'' » Do 1. Apr 2021, 18:42

So, seit gestern abend höre ich durchweg mit dem Dekoni Pro und muss sagen, ich bin hin und weg.

So ein Zufallsfund! Knaller!

Die Messkurve kam mir irgendwie bekannt vor und so habe ich mal meine Datenbank befragt. Was sich zeigt ist, dass die Messung vom Sennheiser HD800s ähnlich aussieht - ohne dabei auf die Frequenzen zu achten.

Und ja, der Focal geht deutlich tiefer, löst aber ähnlich auf, im Hochton der Wahnsinn. Die Räumlichkeit bleibt nahezu erhalten, was ich als sehr angenehm empfinde, denn der HD800s war mir zu unnatürlich.

Hier mal ein Verweis zum HD800s auf DIYAudioheaven

https://diyaudioheaven.wordpress.com/he ... se/hd800s/

Da sieht man die Messungen des HD800s und HD800s 75th im Vergleich.

Was mir grundsätzlich beim Clear Pro besser gefällt, das ist der etwas ausgewogenere Hochton zum Rest der Kurve.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Mo 5. Apr 2021, 22:31

Nochmal ein altes Thema aufgewärmt, weil ich da gerade rumlese.
Also mit meiner gesamten Musiksammlung habe ich es innerhalb meiner Abhörlautstärken noch nie geschafft den Clear zum Clippen zu bringen. Also alles gut.

Aber mit dem Song (gepostet von amirm im Clear Thread bei Audiosciencereview) https://youtu.be/8OixvH1-vqQ geht das relativ easy. Einfach Song starten und langsam lauter drehen, da fast nur Bass spielt, empfindet man es nicht als sehr laut, wenn es dann klickt. Wenn man langsam dreht, klickt es auch nur ganz leicht, also kein ohrenzerstörendes CLACK. Wäre da jetzt noch viele andere Instrumente dabei, dann wäre es schon deutlich lauter als ich hören würde, aber trotzdem, hätte ich so jetzt nicht erwartet.

Aber Obacht, auf eigenes Risiko. :opa:

Edit: P.S. Alles ohne jeglichen EQ.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Mi 7. Apr 2021, 16:27

Ganz andere Frage, mag noch jemand frische graue Original Clear Pads aus Spanien, z.B. zum Vergleich?
Ich würde gerade ein Pärchen bestellen. 3 Paar sind aktuell vorhanden.
Achso, aktueller Preis 99€ + 19€ Versand, der dann aufgeteilt werden könnte.
Ob es für die 3 noch Rabatt geben könnte, würde ich fragen, wenn es soviel Bedarf hier gäbe.
Zuletzt geändert von Daiyama am Mi 7. Apr 2021, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Mi 7. Apr 2021, 16:49

Was möchtest du vergleichen?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Mi 7. Apr 2021, 17:08

Mit den Dekoni Limited Stellia Pads. Also neu vs neu und nicht ausgelatscht vs neu. ;)
Bei mir wird es wohl nicht mehr reichen, aber vielleicht bei anderen.

j!more
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von j!more » Sa 10. Apr 2021, 11:36

Amir hat den Elex vermessen. https://www.audiosciencereview.com/foru ... one.22331/

Kurzfassung: Sehr ähnlich wie Clear und Utopia, gleiches Verhalten des Treibers im Bass bei (sehr) hohen Pegeln. Aber er sieht ihm das nach, schwärmt von den ansonsten sensationell niedrigen Verzerrungen (besser als der Clear) und empfiehlt ihn für "Leise"-Hörer. Oh well.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Sa 10. Apr 2021, 19:00

Für mich hat der fett gedruckte Satz ganz am Ende der Conclusion mit die größte Aussagekraft:
I am over the shock of the driver limit that I had with the Clear and decided to upgrade my rating of Elex to "recommended."

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Sa 10. Apr 2021, 19:45

Sehe ich auch so. Den KH im Low End dermaßen zu überziehen, mach in meinen Ohren auch keinen Sinn.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » So 11. Apr 2021, 16:33

Wie gesagt, auch wenn ich sonst von armim als Kopfhörerreviewer nicht viel halte, muss ich ihm hier Recht geben. Probier obiges verlinktes Stück aus. Da kommt es zum Klicken ohne EQ und ohne dass einem die Ohren wegfliegen. Eben auch noch mal am Ibasso DX 160 ausprobiert. Bei 85/100 (high gain) klickt es, das Lied würde ich normalerweise bei ca. 45/100 hören (Speziell wenn später die Flöte einsetzt). Man kann am Anfang des Liedes ohne Ohrbluten auf 85 drehen, da nur der Bass, ein Saiteninstrument und etwas Sytni und Percussion zu hören ist und der klippt dann. Meine Lautsprecher blinken bei sowas immer dann mit einer roten LED, ohne dass man etwas hört. So gehört das gelöst.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » So 11. Apr 2021, 16:38

Bei aller Liebe, das werde ich meinem Clear nicht antun. Wozu? Bei meiner Musik und LS habe ich das noch nicht vernommen und das ist gut so.
Die Lösung bei den LS ist natürlich vorbildlich, aber wohl elektronisch gelöst.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » So 11. Apr 2021, 16:41

Auch wie gesagt, gaaanz langsam hochdrehen, dann klickt es nur ganz leise. Habe ich auch nur 2 mal gemacht, das lockert die rostigen Gelenke des Clears. ;)
Musst Du aber auch nicht machen, es geht mir nur um die kategorische Verneinung des Phänomens. Ich habe Mark vorher auch nie geglaubt.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » So 11. Apr 2021, 16:47

Habe ich denn kategorisch verneint? Das sollte so nicht rüber kommen. Bei mir ist es einfach noch nicht vorgekommen. Natürlich glaube ich anderen, die es gehört haben.
Ich werde es aber nicht provozieren. Wenn es von selbst passiert, dann ist es so.
Harter Rock und schweres Metal leben ja nicht unbedingt vom Low End.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » So 11. Apr 2021, 18:03

Daiyama hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 16:41
es geht mir nur um die kategorische Verneinung des Phänomens.
Hat hier nicht stattgefunden.

j!more
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von j!more » Di 13. Apr 2021, 13:01

Serienstreuungen scheinen bei Focal ein echtes Problem zu sein, oder eine laxe Endkontrolle. Nachdem ASR einen Elex mit ausgezeichnetem Ergebnis gemssen hat, fiel die Prüfiuung eines zweiten Exemplars (https://www.audiosciencereview.com/foru ... t-2.22425/) nicht so berauschend aus.

Kanalungleichheiten wurden ja des öfteren berichtet. Gewissheit über die Qualität der Focals im eigenen Besitz bekommt man wohl nur über eine Messung. Das ist bei den aufgerufenen Preisen inakzeptabel. Andererseits aber ein klares Anzeichen für ein Highend-Produkt.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Di 13. Apr 2021, 13:08

Ja speziell wohl der Elex. Oluv (youtuber) hatte auch schon 2 defekte Exemplare, aber einen 3. wohl Unterwegs. Der ist einfach klanglich zu gut. ;)
Ich fand seine Soundvorführungen zum Elex sehr lehrreich, krass wie nah der tonal am Original ist.

Aber es ist sehr ungeschickt, was Focal da macht. Erst im Mid price Market mitspielen wollen und dann dort zweifelhafte Qualität zuliefern, hilft dem Image nicht.

j!more
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von j!more » Di 13. Apr 2021, 13:26

Mein Elex ist auch der zweite, beim ersten hatte ein Treiber einen massiven Wackler. Nun ist der Elex ja ein schwarzer Elear mit schwarzen Clear-Polstern - die Treiber kommen aus der selben Fertigung und ich habe nirgends gelesen, dass Focal bei den teureren Modellen eine schärfere Endkontrolle macht. Eigentlich schreiben sie nirgends etwas von Qualitätskontrollern. Beschwingtes französisches laissez faire halt. Schade.

Bin gespannt, ob der Clear MG das selbe Tiefbass-Problem hat wie seine Geschwister. Ich fürchte, dass sich da nichts getan hat. Damit gäbe es auch keinen zwingenden Grund, umzusteigen.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Di 13. Apr 2021, 13:48

Naja von massenhaften Ausfällen von Clears, Stellia, Utopias, Elegias?, Elears? hört man nicht so viel, oder doch?

Ich muss gestehen, ich habe mich nicht getraut es beim MG auszuprobieren, da ich nicht wusste, ob ich ihn behalte.
Jetzt da es feststeht, dass er geht, werde ich es auch nicht mehr.
Zuletzt geändert von Daiyama am Di 13. Apr 2021, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von TheDuke » Di 13. Apr 2021, 13:50

j!more hat geschrieben:
Di 13. Apr 2021, 13:26
Bin gespannt, ob der Clear MG das selbe Tiefbass-Problem hat wie seine Geschwister. Ich fürchte, dass sich da nichts getan hat. Damit gäbe es auch keinen zwingenden Grund, umzusteigen.
Was genau meinst du damit ? Das die Treiber anschlagen / klicken ? Falls ja, dass macht er auch aber bei einer sehr hohen Lautstärke.

Btw mein Clear MG durfte auch wieder gehen. Ein toller Kopfhörer aber nicht mein Ding. Die Abstimmung passt mir einfach nicht und ich ziehe meinen Stax L700 jederzeit vor. Selbst mein gepimpter Beyer 880 zeigt ihm tonal die Rücklichter. Zumindest in meinen Ohren.

j!more
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von j!more » Di 13. Apr 2021, 14:35

TheDuke hat geschrieben:
Di 13. Apr 2021, 13:50
Was genau meinst du damit ? Das die Treiber anschlagen / klicken ? Falls ja, dass macht er auch aber bei einer sehr hohen Lautstärke.
Ja, genau das. Ich habe mit meinen drei Focals nie so laut (oder diese Art von Musik) gehört, dass die Treiber auf Anschlag gingen. Diesen Fehler abzustellen wäre trotzdem der einzige große Schritt, den Focal machen könnte. Alles andere ist Kosmetik und Rumprobiererei auf Kosten der Kunden. Meiner Meinung nach.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Di 13. Apr 2021, 15:45

Firschi hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 18:03
Daiyama hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 16:41
es geht mir nur um die kategorische Verneinung des Phänomens.
Hat hier nicht stattgefunden.
Ok, nicht generell, aber z.B. Hans hat es als Fake News bezeichnet.
Mir hat es auch einen kleinen Knacks in der Liebe zu meinem Clear gegeben, aber nur solange bis ich mit den Stellia Limited die David Gray - Skellig gehört habe, dann war alles wieder gut. :kh:
Sorry, dass ich die Diskussion wieder aufgebracht habe, ich war aber auch mal einer, der es nicht glauben wollte und so erstaunt, dass es doch klackt (und sogar ohne den x-bass vom ifi bei Mark).
Deshalb denke ich, können wir diese Diskussion, über dieses nicht relevante Phänomen langsam zu den Akten legen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4934
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Firschi » Di 13. Apr 2021, 20:58

Ich denke, wer den Grenzbereich seines Gehörs und Clears testen möchte, wird hier fündig. Alle anderen hören einfach damit weiter, schlage ich vor :kh:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Di 20. Apr 2021, 15:36

Daiyama hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 16:27
Ganz andere Frage, mag noch jemand frische graue Original Clear Pads aus Spanien, z.B. zum Vergleich?
Ich würde gerade ein Pärchen bestellen. 3 Paar sind aktuell vorhanden.
Achso, aktueller Preis 99€ + 19€ Versand, der dann aufgeteilt werden könnte.
Ob es für die 3 noch Rabatt geben könnte, würde ich fragen, wenn es soviel Bedarf hier gäbe.
P.S. Hifi Regler hat die Clear Pads jetzt zum vergleichbaren Kurs (112€ + 6 Euro Versand).

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2156
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von RunWithOne » Di 20. Apr 2021, 15:40

Daiyama hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 15:36
P.S. Hifi Regler hat die Clear Pads jetzt zum vergleichbaren Kurs (112€ + 6 Euro Versand).
Da bin ich auch schon drauf rein gefallen :shokk: --> Stückpreis, also x2 rechnen. :heulsuse:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Neues aus dem Hause Focal: Der Focal Clear

Beitrag von Daiyama » Di 20. Apr 2021, 15:53

Echt jetzt? :shokk: Krass! :mad:
Sorry für die Falschmeldung. :fpalm:

Antworten