[Sammelthread] Brainwavz B100, B150, B200, B400

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Brainwavz B200 Balanced Armature Inears

Beitrag von Robodoc » Mi 17. Mai 2017, 11:33

Ich bin ja schon länger an den Brainwavz Produkten dran, vor allem der HM5 und noch mehr dessen Polstervielfalt haben Brainwavz zu einem Lieferanten im OMG Projekt werden lassen. Ich habe auch immer mal deren Inears ausprobiert. Leider war ich bisher nicht so oft glücklich damit, die meisten, die ich probieren konnte, hatten eine sehr basslastige Abstimmung und sind daher schon beim ersten Hören bei mir durchgefallen. Ausnahme bisher war der S5, ein ebenfalls recht bassbetontes aber nicht basslastiges Hörerchen, das ich ganz gerne für unterwegs verwende. Dynamiker mit ein bisschen Lautsprecherfeeling. Leider nicht besonders gut isolierend. Vielleicht kriegt der auch mal ein Review hier.

Als ich dann hörte, dass Brainwavz einen Balanced Armature Treiber entwickelt, war ich schon gespannt. Leider kam dann ein Hörer namens B100 auf den Markt, single BA, da hatte ich irgendwie keine Lust drauf. Meine Erfahrungen mit single BAs sind eher ... naja. Braucht kein Mensch. Dann aber haben die in dem gleichen Gehäuse einen dual BA entwickelt, eben den B200. Leider auch für Brainwavz Verhältnisse recht teuer mit 199 Dollar. Da bekommt man ja schon was richtiges für :D

Wie auch immer, die Neugier war geweckt. Mit 2 BAs kann man, das haben ja bereits einige bewiesen, schon ganz was vernünftiges anstellen. Also bestellt und gestern beim Zollamt abgeholt. War mal wieder hängen geblieben und die gewohnte Zollabfertigung a la DHL an der Haustüre ging irgendwie nicht. Egal, nun ist er ja da.

Hier schon mal ein Bild der Umverpackung ... ich hab leider grad keine Zeit zum weiterschreiben. Aber klar werde ich das fortsetzen ;)
IMG_3015.jpg
IMG_3015.jpg (188.08 KiB) 4015 mal betrachtet

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

[Sammelthread] Brainwavz B100, B150, B200, B400

Beitrag von Daiyama » Fr 15. Sep 2017, 20:55

Ich möchte auch hier meine Begeisterung über diese Sub-50€-in ears mitteilen.

Ich habe die B100 jetzt seit ein paar Tagen und muss oder besser darf sagen, für den Preis finde ich sie grandios. :top:

Sie haben zwar eine ziemliche Plastikanmutung, aber das ist derzeit auch das einzig negative was mir einfällt.
Ich finde sie super bequem und der Klang ist toll, voluminös aber nicht bassig und trotzdem schön klar und nicht muffig.
Es klingt derzeit einfach alles gut, egal ob audiophiles oder billig produziertes! :kh:
Von Auflösung und Bühne habe ich keine Ahnung, kann ich also nichts zu sagen.
Was ich sagen kann, dies werden wohl meine neuen everyday Mitnahme-Arbeitspferde. :hbang:
Mal sehen wie lange sie durchhalten, ich hoffe lange und wenn nicht, ist ein Nachkauf auch kein finanzieller Beinbruch, da kosten ja viele Pads mehr. :lol:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Firschi » Fr 15. Sep 2017, 21:04

Wie kommt dir die Verarbeitung vor? Ich habe mit InEars recht wenig am Hut, bin aber bei diesen Gehäusen immer etwas skeptisch. Wie sehen die Nähte der Gehäuse bei deinem Modell aus?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Fr 15. Sep 2017, 21:13

Bei dem rechten Hörer sind die Nähte der beiden Hälften quasi nicht zu fühlen, beim linken schon, da ist an einer Stelle sogar ein Rand von 0.1-0.2mm oderso spürbar.
Unter den Silikonpads an diesen Röhren sind Anspritzstellen sichtbar und spürbar, stört aber nicht weiter, weil ja die Pads drüber sind.
Also ich würde sagen für den Preis ok, evtl. hätte man etwas Weichplastik oder so verwenden können, da würden sie "edler" wirken, dieses stark glänzende harte Plastik ist jetzt nicht so meins.
Aber im Ohr sehe und fühle ich das nicht, da geniesse ich unterwegs nur die Musik. :kh:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Firschi » Fr 15. Sep 2017, 21:18

Daiyama hat geschrieben:[...] beim linken schon, da ist an einer Stelle sogar ein Rand von 0.1-0.2mm oderso spürbar.
Unter den Silikonpads an diesen Röhren sind Anspritzstellen sichtbar und spürbar, stört aber nicht weiter, weil ja die Pads drüber sind.
Ah, das würde in mir direkt den Reflex auslösen, selbst Hand an den Gehäusen anzulegen. Gerade "unter" den Tips hätte ich Bedenken wegen des Seals.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Fr 15. Sep 2017, 21:23

Also da habe ich jetzt weniger bedenken, die Tips gehen recht streng über diese Röhren, das habe ich bei anderen In ears schon ganz anders erlebt, z.B. bei meinen geliebten Audeo PFE110, da sitzen die Tips so locker, dass sie beim Abnehmen der Hörer schon mal im Ohr stecken bleiben oder sie andauernd runter rutschen und man sie immer überall suchen muss. :wacko:

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 17:13
Kontaktdaten:

Re: Brainwavz B100

Beitrag von bartzky » Fr 15. Sep 2017, 21:39

Kann den B100 ebenfalls wärmstens empfehlen. Hier übrigens mein Review: http://headflux.de/brainwavz-b100/ :bier:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Firschi » Fr 15. Sep 2017, 21:41

Schon gefunden, Niklas ;)

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Sa 16. Sep 2017, 15:14

bartzky hat geschrieben:Kann den B100 ebenfalls wärmstens empfehlen. Hier übrigens mein Review: http://headflux.de/brainwavz-b100/ :bier:
:top:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Sa 16. Sep 2017, 19:14

Da ich mit den 1More Triple kein Seal bekommen habe, könnte dies für mich mein Urlaubs InEar werden.
Habe ihn mir mal vorgemerkt. :top:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » So 24. Sep 2017, 22:43

Vielleicht kennt ja hier jemand Silikon Tipp Alternativen?
Die kleinsten beiliegenden Tipps sind mir links ein klein wenig zu groß, so dass sie nach einiger Zeit leicht drücken.
Kennt jemand noch kleinere Alternativen, die auf den B100 passen?

Danke :bier:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Mo 25. Sep 2017, 09:01

Ich habe hier 2 oder 3 paar kleine Stöpsel vom meinem Dunu ect.
Die könnte ich dir zusenden, vielleicht passen diese bei dir.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Mo 25. Sep 2017, 20:22

Ui! Danke!! :yeah: :top:
Ich schick Dir eine PN.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Mo 25. Sep 2017, 20:49

:top:

Hacki2560

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Hacki2560 » Mi 27. Sep 2017, 09:57

Daiyama hat geschrieben:Vielleicht kennt ja hier jemand Silikon Tipp Alternativen?
Funzen die beiliegenden Complys auch nicht? Schön zusammendrücken, dann ins Ohr und Player an. Die passen bei mir ganz hervorragend. Klasse Seal und sehr guter Tragekomfort!

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Fr 29. Sep 2017, 20:44

Danke für den Tipp.
Complys habe ich noch nie versucht, muss ich mal ausprobieren.
Werde berichten welche Variante für mich besser funktioniert. :bier:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Robodoc » Fr 29. Sep 2017, 21:49

Wie wärs mit denen?

viewtopic.php?f=5&t=248

Ich habe die gelben (groß) ausprobiert .... kein Seal. Steht auch im verlinkten Thread.
Die roten (mittel) passen ideal. Machen sehr viel Spaß am B200 und SD4.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Fr 29. Sep 2017, 21:56

Ich habe ihm heute die grünen gesendet.
Sind die kleinsten die es gibt :opa:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Sa 30. Sep 2017, 14:56

Aha! Jetzt weiß ich auch was Spinfits sind. :D
Dann schaun mer mal, wie die so bei mir passen und :hbang:
Danke auf alle Fälle schon mal an hadisch. :bier:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Sa 30. Sep 2017, 15:35

Kein Problem. :)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Robodoc » Sa 30. Sep 2017, 17:53

Wenn die Spinfits passen sind die genial ...
Leider sind die sehr zickig was die Passform angeht :D

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Di 3. Okt 2017, 11:39

Und Knut, passt was von den Stöpsel?
Evtl die SpinFit?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30

Re: Brainwavz B100

Beitrag von Daiyama » Di 3. Okt 2017, 12:04

Wollte gerade schreiben. :)
Alles gut angekommen, danke nochmal. :top: :bier:

Ich habe gleich die SpinFits getestet, da die beiden anderen vom K2 zum einen, eine ähnliche Größe wie die Originalen haben und die anderen vom Material noch etwas steifer sind.

Die SpinFits passen bei mir beim ersten Testen sehr gut.
Seal Probleme scheine ich keine zu haben, ich bemerke zumindest nichts von einem Bassverlust. :hbang:
Ich hatte anfangs etwas bedenken, da sie deutlich leichter auf das Kopfhörer Röhrchen gingen, aber wie gesagt, beim ersten querbeet Hören, klang alles so wie es sollte.
Aber evtl. habe ich auch kein so geschultes Ohr wie ihr. :fpalm:

Sie sehen auch deutlich schicker aus. :mrgreen:
Jetzt folgt noch der Langzeittest, mal schauen wann ich dazu komme. :kh:
Zuletzt geändert von Daiyama am Di 3. Okt 2017, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Brainwavz B100

Beitrag von hadisch » Di 3. Okt 2017, 12:17

Bitteschön,
Sobald sie nicht von den InEar abgehen wenn du sie aus dem Ohr nimmst ist alles gut.
Ohne Seal kein oder wenig Bass.
Das scheint bei dir aber nicht der Fall. :top:

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 17:13
Kontaktdaten:

Re: Brainwavz B100

Beitrag von bartzky » Di 3. Okt 2017, 18:17

SpinFit wollte ich auch vorschlagen - finde die Dinger klasse :bier:

Auf den B100 müssten allerdings eigentlich die CP800, die extra für dünne Schallröhrchen gemacht sind, und nicht die CP100. Die CP100 benutze ich selbst auch gelegentlich auf dem B100; die passen wirklich so gerade eben noch. Bisher ist der Tip auch nicht im Gehörgang verblieben.
Blöderweise ist die kleinste Größe des CP800 eine Nummer größer als die des CP100.

Hier die kleinsten CP100 im Vergleich zu den kleinsten Tips vom B100:
Tips.jpg
Tips.jpg (192.28 KiB) 3911 mal betrachtet
Hier noch eine ganz nützliche Übersicht über die Varianten und jeweiligen Maße:

Bild

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Brainwavz B100, B150, B200, B400

Beitrag von Firschi » Mo 9. Okt 2017, 10:29

Als Ergänzung zum bisherigen Portfolio bestehend aus B100, B150 und B200 können ab dem 12.10. die Brainwavz B400 bestellt werden.

Während die B100 und B150 über eine sogenannte single balanced armature und die B200 über eine dual speaker balanced armature verfügen, trumpft der B400 mit einer quad balanced armature Konfiguration auf.


Die "kleineren" Modelle gibt es nur in Schwarz, beim B400 hat der Kunde die Wahl aus insgesamt 8 Farben. Hier sieht man die Farbe "Stay Frosty"

Bild

Im Gegensatz zu seinen kleinen Geschwistern hat der B400 abnehmbare Kabel und die bewährten MMCX Steckbuchsen.Während des Bestellprozesses können auch verschiedene Upgrade-Kabel direkt dazu gekauft werden.


Bislang hatte ich mich nie ernsthaft für InEars interessiert, B200 und B400 finde ich aber durchaus ansprechend.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Brainwavz B200 Balanced Armature Inears

Beitrag von Firschi » Mo 9. Okt 2017, 11:26

HINWEIS:

Bitte nicht wundern, ich habe aus Hans' B200 Thread und Daiyamas B100 Thread einfach einen Sammelthread gebastelt und auch hier die Ankündigung des B400 platziert, siehe oben.
Robodoc hat geschrieben:[...] ich hab leider grad keine Zeit zum weiterschreiben. Aber klar werde ich das fortsetzen ;)
Na dann, Feuer frei :top: Ick bin jespannt, wa?

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] Brainwavz B100, B150, B200, B400

Beitrag von hadisch » Mo 9. Okt 2017, 11:49

B400 finde ich aber durchaus ansprechend.
Jop, auch preislich für 162,-€ (stay frosty)
Müsste man hören bez. einen Frequenzgang sehen.
Ein Fall für barsky. :yeah:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2654
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Brainwavz B100, B150, B200, B400

Beitrag von Firschi » Mo 9. Okt 2017, 15:54

Finde ich auch, Dieter. Für knappe 200€ all inkl. bekommt man hier der Beschreibung nach ganz großes Damentennis geboten. Wer hätte gedacht, dass ich mal bei einem für meine Begriffe hochpreisigen InEar schwach werde? :sheep:

Benutzeravatar
bartzky
Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 17:13
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Brainwavz B100, B150, B200, B400

Beitrag von bartzky » Mo 9. Okt 2017, 17:08

hadisch hat geschrieben:Ein Fall für barsky. :yeah:
Steht schon auf der Liste :smoke:

In der Zwischenzeit lassen sich hier schon die Messungen von Brooko begutachten: https://www.head-fi.org/threads/brainwa ... t-13745921

Seine Messungen sind relativ gut mit meinen vergleichbar.

Antworten