[Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 8. Okt 2019, 13:37

TheDuke hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 13:26
Kaldas Research RR1 Conquest

Der Kollege hat sogar schon einen eigenen Thread bei uns: https://www.prof-x.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=656 :top:

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von TheDuke » Di 8. Okt 2019, 14:54

Ah perfekt. Danke.

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Diego Dee » Di 8. Okt 2019, 19:32

Du willst es aber ganz genau wissen :wink:

Nachdem du ja ordentlich ausstaxiert bist bin ich mal auf deine Eindrücke gespannt.

Musikfreak
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:02

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Musikfreak » So 13. Okt 2019, 23:39

Was mich am Stax L700 als einziges stört ist das ich irgendwie einen zu schmalen Kopf für den Bügel zu haben scheine.
Anders kann ich es mir nicht erklären das er bei mir einen Tick zu locker auf dem Kopf sitzt.Bei meinem Stax 404 hab ich
beim Verstellmechanismus noch etwas Luft nach unten und damit sitzt er auch fester.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 13. Okt 2019, 23:53

Ist das Kopfband an deinem L700 eventuell länger als am SR-404?

Musikfreak
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:02

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Musikfreak » Mo 14. Okt 2019, 00:38

Das Kopfband beim L700 ist insgesamt 6cm länger.Wenn der Kopfhörer bei mir viel zu locker sitzen würde hätte ich mir
schon etwas einfallen lassen.Aber so ist es noch akzeptabel.Perfekt wäre es wenn ich das Kopfband noch 1cm zu jeder Seite nach unten
verstellen könnte.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 18. Okt 2019, 20:38

Vielleicht kannst du dem L700 einfach ein anderes Kopfband, z.B. das eines SR-207 oder SR-507 verpassen. Ich weiß allerdings nicht, wie lang diese im Bezug zum Band des L700 sind.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Staxi2017 » Mo 21. Okt 2019, 10:54

Hier gibts dafür vielleicht einen Lösungsansatz
http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... =last#last

Musikfreak
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sa 21. Sep 2019, 00:02

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Musikfreak » Mo 21. Okt 2019, 16:17

Danke euch beiden Dominik und Staxi für die beiden Tipps :top:

Ich werde mal sehen ob ich das Orignal Kopfband von meinem L700 so lasse oder
von einem anderen Stax Kopfhörer das Kopfband nehme oder auch was ganz anderes mache.
Er ist ja nicht kaputt und das ist die Hauptsache und kann mir Zeit für eine Entscheidung lassen ;)

Otium
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Otium » So 27. Okt 2019, 19:24

Der einfachste, billigste und hässlichste Weg sind 2 Papierklammern.

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Sa 16. Nov 2019, 12:10

Guten Tag, kann mir jemand verraten wie genau man das Kopfband eines Lambda Pro Classic/Spirit wechselt? Der Hörer besitzt soweit ich es auf Bildern sehen kann die selben Schieber und das selbe Kopfband wie der Gamma (Pro). Es gibt keine Schrauben, die man lösen kann. Bei meinem SR-303 war das Wechseln trivial, aber an dem Pro Classic verzweifle ich im Moment :hä:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Sa 16. Nov 2019, 16:34

Könntest du bitte Bilder von der Situation posten?

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » Sa 16. Nov 2019, 20:53

Da ich mit der Forensoftware hier noch nicht ganz vertraut bin, habe ich die Bilder mal drüben im Hifi-Forum (http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... sort=&z=64) hochgeladen. Ich habe jetzt echt einiges probiert, aber kriege es nicht mal annähernd hin die Teile irgendwie auseinander zu bekommen :fpalm: Wenn keiner eine Idee hat werde ich das Teil morgen mal mit Silikonspray einsprühen und hoffen, dass es dann besser trennen lässt.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » So 17. Nov 2019, 14:54

Da ich nach einem Vergleich zwischen einem Lambda Nova Basic und einem Lambda Signature gefragt wurde, hier mein persönlicher Eindruck dieser beiden Hörer:

Den Vergleich kann ich leider nur noch nur aus der Erinnerung machen. Ausserdem habe ich den LNB kaum gehört, deshalb bitte nicht jede Aussage auf die Goldwaage legen.

Der Signature ist in den Höhen deutlich betonter. Dadurch gewinnt er deutlich an Transparenz. Für mich ist die Auflösung des Signatures deutlich besser als die des LNB. Ob das technisch bedingt ist oder von den stärkeren Höhen kommt mag ich jedoch nicht beurteilen.

Der Bass des LNB fand ich besser, da betonter.

Insgesamt halte ich den Signature aufgrund seiner Klarheit, der grösseren Räumlichkeit und der besseren Auflösung für den besseren Hörer.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 17. Nov 2019, 16:53

Deidara26 hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 20:53
Ich habe jetzt echt einiges probiert, aber kriege es nicht mal annähernd hin die Teile irgendwie auseinander zu bekommen

Für mich sieht es so aus, als müsste man an genau dieser Kante nachhelfen. Ich würde versuchen, ein schmales Gitarrenplek da vorsichtig rein zu schieben.

20191117_LambdaProClassic_Slider.jpg
20191117_LambdaProClassic_Slider.jpg (203.72 KiB) 1494 mal betrachtet

Hier hatte kürzlich ich beschrieben, wie man Bilder in Beiträge einfügt: viewtopic.php?f=5&t=656&start=60#p15840

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » So 17. Nov 2019, 17:04

Firschi hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 16:53
Für mich sieht es so aus, als müsste man an genau dieser Kante nachhelfen. Ich würde versuchen, ein schmales Gitarrenplek da vorsichtig rein zu schieben.
Das hatte ich mir auch so gedacht, aber es bewegt sich keinen Nanometer. Ich hatte auf beiden Seiten die Klinge eines Cutters reingesteckt und dann versucht die beiden Teile zu trennen. Keine Chance. Eventuell sind die Cutter Klingen zu dünn und der Mechanismus entrastet dadurch nicht. Ich probiere es später mal mit etwas dickerem. Ich habe auch Herr Schulze eine Mail gesendet und er meinte, dass er diese Schieber nie öffnet, da die Chance sehr hoch ist, dass etwas zerbricht. Er meinte, dass er die Schieber immer vom Bügel abzieht, aber das geht eigentlich nicht, da der Bügel unten geschlossen ist, oder habe ich etwas übersehen?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 17. Nov 2019, 17:10

Ich kann mir gut vorstellen, dass da mit irgendeinem Klebstoff gearbeitet wurde. Cuttermesser stelle ich mir schmerzhaft vor, hinterlässt das keine Spuren? Wie hast du eigentlich das alte Kopfband entfernt bekommen, wenn die Slider noch dran sind?

poe05 hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 14:54
Der Signature ist in den Höhen deutlich betonter. Dadurch gewinnt er deutlich an Transparenz. Für mich ist die Auflösung des Signatures deutlich besser als die des LNB.
Das ist dein Signature im Vergleich mit meinem LNB, Helge:

20191117_Signature_vs_LNB.jpg
20191117_Signature_vs_LNB.jpg (65.54 KiB) 1487 mal betrachtet

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » So 17. Nov 2019, 17:13

Firschi hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 17:10
Ich kann mir gut vorstellen, dass da mit irgendeinem Klebstoff gearbeitet wurde. Cuttermesser stelle ich mir schmerzhaft vor, hinterlässt das keine Spuren? Wie hast du eigentlich das alte Kopfband entfernt bekommen, wenn die Slider noch dran sind?
Ein paar kleine Spuren hat das schon hinterlassen, aber keine größeren. Das alte Kopfband ist schon komplett zerbröselt, deswegen habe ich es einfach abgeschnitten.
Bei dem Hörer wurde offenbar an jeder Ecke gespart. Die Trägerplatte ist aus Plastik anstatt aus Metall. Dadurch war das Entfernen der alten Polster allerdings sehr simpel und schnell ohne Rückstände möglich.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » So 17. Nov 2019, 17:34

Firschi hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 17:10
poe05 hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 14:54
Der Signature ist in den Höhen deutlich betonter. Dadurch gewinnt er deutlich an Transparenz. Für mich ist die Auflösung des Signatures deutlich besser als die des LNB.
Das ist dein Signature im Vergleich mit meinem LNB, Helge:


20191117_Signature_vs_LNB.jpg
Die Kurven sehen gleicher aus, als die Kopfhörer klingen. :mad:
Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich im Bereich von 11kHZ meine Ohrresonanz habe... :???:
Für mich liegen Welten zwischen den beiden Hörern.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 17. Nov 2019, 21:47

poe05 hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 17:34
Die Kurven sehen gleicher aus, als die Kopfhörer klingen. :mad:
poe05 hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 17:34
Für mich liegen Welten zwischen den beiden Hörern.
Das haben alle Lambdas von den Anfängen bis zur letzten Generation (207, 307, 407, 507) gemein. Einzige Ausnahmen davon sind meiner Meinung nach der Lambda normal bias und der Lambda Pro. Wenn ich mal viel zu viel Zeit übrig habe, stelle ich mal einen Vergleich aller Lambdas an, die ich bisher hier hatte.

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » So 17. Nov 2019, 22:02

Firschi hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 21:47
Wenn ich mal viel zu viel Zeit übrig habe, stelle ich mal einen Vergleich aller Lambdas an, die ich bisher hier hatte.
Dann hoffen wir mal, dass das bald der Fall sein wird. :D :coffee:

Benutzeravatar
poe05
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: Di 6. Dez 2016, 18:30

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von poe05 » So 17. Nov 2019, 22:27

Wie funktioniert das eigentlich, dass die Stax Hörer so extrem unterschiedlich klingen, wenn sie sich dann fast identisch messen?
:hä:

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von ZeeeM » Mo 18. Nov 2019, 06:23

Wenn ich mir die Messungen der Lambdas aus Inner Fidelity anaschaue, dann unterscheiden die sich schon und haben u.a. diesen Mittenbump unterschiedlich stark, den auch Magnetos haben und man afair, daherkommend, Orthowall nennt.
Polster spielen da eine Rolle. Das Gelbe Fließ in einem Lambda Pro ist ein Frequenzabhängiger Reflektor.
Die Frage ist auch, wie genau die Messungen dem praktischen Nutzen entsprechen, da bei dem noch Kopf mit seiner Form und Haare eine Rolle spielen.
Dem könnte man mit entsprechenden Mikros im Ohrkanal auf die Spur kommen.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2181
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mo 18. Nov 2019, 06:30

ZeeeM hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 06:23
Wenn ich mir die Messungen der Lambdas aus Inner Fidelity anaschaue ...
Braucht man gar nicht bei Inner Fidelity schauen, auch in den Tiefen dieses Threads finden sich Dutzende Messungen verschiedener Lambdas, die alle irgendwie ähnlich ausschauen, aber im Detail sehr verschieden sind.

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » Sa 23. Nov 2019, 21:37

Deidara26 hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 12:10
Guten Tag, kann mir jemand verraten wie genau man das Kopfband eines Lambda Pro Classic/Spirit wechselt? Der Hörer besitzt soweit ich es auf Bildern sehen kann die selben Schieber und das selbe Kopfband wie der Gamma (Pro). Es gibt keine Schrauben, die man lösen kann. Bei meinem SR-303 war das Wechseln trivial, aber an dem Pro Classic verzweifle ich im Moment :hä:
Ich hab‘s rausbekommen. Ich stelle die nächsten Tage im DIY- Bereich mal eine Bildergeschichte rein. Bloß nicht mit Cuttermessern, Schraubenziehern u. ä. am Slider rumwerkeln, da verhunzt man bloß das Teil. Das Geheimnis liegt im Inneren des Sliders. Darin ist ein weiteres Teil, das das Kopfband hält, eine kleine Feder und ein Metallplättchen. Das muss alles raus. Ich zeige, wie das geht. Schwer zu erklären, muss man sehen.

Gruß Andreas

Greatest Headband-Guru of the World :schrei:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2181
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Sa 23. Nov 2019, 22:58

Endlich mal n Guru hier ...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 24. Nov 2019, 01:01

BadPritt hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 21:37
Das Geheimnis liegt im Inneren des Sliders. Darin ist ein weiteres Teil, das das Kopfband hält, eine kleine Feder und ein Metallplättchen.
Das ist gleich gelöst wie bei den Vintage Modellen Normal Bias, Pro, Signature, etc. Man braucht nur das Reibplättchen so anheben, dass dessen Füßchen nicht mehr in die Nuten des Kopfbügels greifen. Dann kann man alles nach unten abziehen. Wenn du davon Bilder hast, immer her damit, Andreas :top:

Ging es aber nicht darum, wie dieses kleine Gehäuse zu öffnen sei?

Deidara26
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 10:06

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Deidara26 » So 24. Nov 2019, 08:17

BadPritt hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 21:37
Ich hab‘s rausbekommen. Ich stelle die nächsten Tage im DIY- Bereich mal eine Bildergeschichte rein. Bloß nicht mit Cuttermessern, Schraubenziehern u. ä. am Slider rumwerkeln, da verhunzt man bloß das Teil. Das Geheimnis liegt im Inneren des Sliders. Darin ist ein weiteres Teil, das das Kopfband hält, eine kleine Feder und ein Metallplättchen. Das muss alles raus. Ich zeige, wie das geht. Schwer zu erklären, muss man sehen.
Eine Anleitung mit Bildern wäre wirklich toll, dann muss ich den Bügel nicht zu Herrn Schulze schicken um das Kopfband austauschen zu lassen :) Diese Kunstleder Fetzen sind in Deutschland schon ziemlich teuer :mad:

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » So 24. Nov 2019, 09:07

Die Slider vom Lambda Pro und vom Lambda Signature sind bei mir verschraubt. Ich habs zwar noch nicht versucht, denke aber, dass das Kopfband nach dem Öffnen des Sliders leicht auszutauschen ist.

Der Slider des Lambda Pro Classic/Spirit besteht aus 2 Teilen, die relativ fest miteinander verbunden sind. Wenn da etwas verschraubt ist, befinden sich die Schrauben unter den Abdeckungen (wenn das überhaupt Abdeckplättchen sind), die Daniel oben auf dem Foto gekennzeichnet hat. Allerdings bewegt sich da nix. Ich habe es versucht, allerdings vermackt das Plastik sofort. Nicht gut.

Das Reibeplättchen im Slider hat auf der einen Seite 4 Füßchen, die in die beiden Nuten greifen. Auf der anderen Seite einen Pin für das Loch des Kopfbandes. Darin steckt eine kleine Feder, die das Reibeplättchen gegen den Slider drückt. Im Slider ist hierfür eine Ausbuchtung, in der ein kleines Metallplättchen liegt.

Genug der Worte. Fotos folgen. Ich hab mein Makro schon rausgekramt. Fehlen nur noch etwas Zeit und gutes Licht.
Diese Kunstleder Fetzen sind in Deutschland schon ziemlich teuer :mad:
35 Euro bei Fairkäuflich. Das muss nicht sein. Ich hab noch Material hierfür in meinem Nähkästchen liegen... Mal sehen, ob ich was halbwegs Vernünftiges daraus basteln kann.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3900
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 24. Nov 2019, 12:03

Scheint so, als wäre mal wieder Missverständnis-aneinandervorbeischreib-Tag :wacko:

IMG_20191124_092306 (Custom).jpg
IMG_20191124_092306 (Custom).jpg (144.46 KiB) 1040 mal betrachtet

Links: Lambda Pro Classic, Rechts: Lambda Signature | Innere Teile identisch, äußere Teile nicht :)


BadPritt hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 09:07
Genug der Worte. Fotos folgen. Ich hab mein Makro schon rausgekramt. Fehlen nur noch etwas Zeit und gutes Licht.
Perfekt :top:

Antworten