[Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Di 4. Jul 2017, 19:54

Ja, ich habe den Peak im Frequenzgang gesehen, aber ich höre ihn nicht.
Er ist wahrscheinlich nicht so ausgeprägt als beim 404 oder 407.
Vielleicht, da diese heller abgestimmt sind, hört man es intensiver.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Di 4. Jul 2017, 19:59

Ja, auch der L700 hat den Peak, dort nervt er mich aber nicht. Genau wie beim LNC, der da ganz ähnlich ist. Nicht zuletzt deswegen sind der LNC und der L700 meine Lieblings Lambdas. Aber moderat zumindest war der Peak bisher in jedem Lambda den ich aufhatte.
202, 207, 303, 307, 404 und 407 langen beim Lambda-Peak recht kräftig zu ...
... Beim Lambda Professional befindet sich hinter dem Treiber eine Art gelbe Wolle, die sowohl den Peak breiter und flacher gestaltet als auch den Hochton etwas anhebt.
Wäre doch mal interessant, ob ein ähnliches Material (z.B. Visaton Wolle) auch in den genannten Lambdas einen vergleichbaren Effekt verursacht.
Einen Versuch wär das wert. Der 404 an der 006t Röhre am WE hat mir schon gut gefallen. Bis auf den Peak eben, der mir an der Röhre bereits schon etwas moderater vorkam als an der Transe. Vielleicht kriegt man einen solchen Stax mit 5 Gramm Wolle tatsächlich näher ans L700 Niveau :???:

Vielleicht, da diese heller abgestimmt sind, hört man es intensiver.
Nee glaub ich nicht. Das hellere ist der Peak. Die Abstimmung sonst ist schon ähnlich.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 4. Jul 2017, 21:43

Robodoc hat geschrieben:Firschi habe ich schon beschäftigt, mit der Akquisition eines T1, mal sehen was dabei herauskommt.
http://prof-x.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=243

Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich, Hans :coffee:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Di 4. Jul 2017, 21:59

. Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich, Hans :coffee:
Die schlechte wird sein, dass Dominik den T 1 behalten möchte :lol: :lol:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Di 4. Jul 2017, 22:02

hadisch hat geschrieben:
. Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich, Hans :coffee:
Die schlechte wird sein, dass Dominik den T 1 behalten möchte :lol: :lol:
:box:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 4. Jul 2017, 22:37

hadisch hat geschrieben:Die schlechte wird sein, dass Dominik den T 1 behalten möchte :lol: :lol:
Erwischt.

Alles nur Spaß, Hans :kh:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 5. Jul 2017, 08:07

Davor hatte er Angst :box: :box: :box: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 18. Jul 2017, 12:04

Hier ist es ja überraschend ruhig dafür, dass gerade einige von uns (neu) angestaxt wurden, inklusive meiner Wenigkeit. Wer hat Lust, ein Review zu schreiben für irgendeinen Hörer oder Amp? :sheep:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Di 18. Jul 2017, 15:35

Ich hab doch noch nix von den neuen Sachen.
Du schon, Dominik ... also :heulnicht:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 18. Jul 2017, 15:50

Ich nehme mich ausdrücklich nicht davon aus, Hans :wink:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Di 18. Jul 2017, 16:04

Habe gerade den L 700 am T1 im kühlen Wohnzimmer auf dem Kopf.
Möchte aber nichts schreiben- nur hören :bä:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 18. Jul 2017, 22:44

T1 und kühles Wohnzimmer gehen auf Dauer nicht zusammen, 45W Abwärme sind kein Pappenstiel ;)

Ich habe mich heute Abend etwas intensiver mit meinem T1 befasst, ihn gereinigt und das Problem mit dem Störgeräusch behoben. Ähnlich bin ich bei meinem Signature vorgegangen. Leider musste ich feststellen, dass er den selben Mangel aufweist, wie mein SR-303 vor der Restauration, wenn auch weniger deutlich. Der rechte Treiber ist nicht mehr fest mit der Treiberplatte verbunden.
IMG_20170718_213002 (Medium).jpg
IMG_20170718_213002 (Medium).jpg (175.77 KiB) 3131 mal betrachtet
Da gehen kräftig Seal und Tiefbass verloren, wen wundert es. Sieht also im Moment so aus als müsste ich die Frischzellenkurz auch bei diesem Signature anwenden - Kostenpunkt: ca. 90€ :coffee:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 08:14

. T1 und kühles Wohnzimmer gehen auf Dauer nicht zusammen, 45W Abwärme sind kein Pappenstiel ;)
Doch, hatte 1 Std gehört und der T 1 stand ca 30 cm neben mir.
Nichts an Wärme bemerkt, erst als ich mich über ihn beugte.
Heißt, im Winter kann er das Wohnzimmer nicht alleine heizen. :käthe:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mi 19. Jul 2017, 08:19

Bis zum Winter wird Domibik bestimmt noch ein paar weitere T1 oder 006er sammeln, so dass es bei ihm nicht so schnell kalt wird :mrgreen:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 08:22

Kommt auch auf die Größe des Wohnzimmer,s an. :opa:

Dies habe ich im OEF von 2016 gelesen.

meinen" Lambda Signature vermisst, seine extreme Auflösung, seine übernbordende Spielfreude, seine Spritzigkeit..., seinen glasklaren und zugleich explosiven Antritt.

Nun bin ich so gespannt auf den Bericht von Hans und Dominik. :jump:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mi 19. Jul 2017, 11:26

Ich bin auch ausgesprochen gespannt. Allerdings ist der Höreindruck rechts bei meinem Signature natürlich getrübt. Naja, ich kann glücklicherweise einfach ausweichen, innerhalb des STAX-Lagers. T1 + Pro = :pray:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 12:28

Auf den Vergleich bin ich am meiste gespannt.
Lambda Pro vs. Lambda Signature. :)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2886
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mi 19. Jul 2017, 14:26

Und ich erst :wacko:

Den wollte ich eigentlich gestern Abend vornehmen, inkl. Messungen. Als mir die Kanäle am Signature ungleich vorkamen, habe ich das Messen nach vorne verlegt und in Folge des resultierenden Frequenzgangs den Defekt entdeckt. Anfangs habe ich mich wirklich geärgert, auch über den Verkäufer, der von einem Set in sehr gutem Zustand sprach. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass der Schaden beim Transport entstand. Und natürlich habe ich bei diesem genialen Preis für das gesamte Set nix zu meckern - auch wenn beide Gerätschaften etwas Zuwendung gebraucht haben bzw. brauchen.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 14:46

Genau so.
Da du vieles selbst machen kannst, ist dies immer noch ein Schnäppchen.
Selbst wenn du nun noch 90,-€ in die Hand nehmen musst.
Denke daran, ein Lambda Signature im guten Zustand wird um die 400,-€ gehandelt.
Ein T1 600,- - 700,- € :sheep:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mi 19. Jul 2017, 20:01

Also ein kurzer Vergleich meiner beiden Premium Staxe, nachdem heute der Lambda Signature von 1988 angekommen ist. Verglichen habe ich den mit meinem Liebling, dem Lambda Nova Classic von 1994. Beide parallel am T1 Röhrenverstärker. Leider hatte ich nicht wirklich viel Zeit, will euch aber meine ersten Eindrücke nicht vorenthalten.

Also, beide Hörer spielen stax-artig sehr transparent, der Signature ist etwas heller und hat auch angehobene Höhen. Der Lambda Peak ist bei beiden vorhanden, aber - wie ich aus der Erfahrung weiß - nicht so markant wie in den Serien 303, 404, 307, 407 und 507. Ohne jetzt die Hand ins Feuer zu legen, kann sein, dass der Signature etwas mehr peakt bei 1,5 kHz. Ist aber nicht wirklich relevant. Im Bassbereich ist der Signature auch mit minimal mehr Pegel dabei. Böse Zungen könnten jetzt sagen, der Signature ist sowas wie die Badewannenvariante des LNC.

Der LNC trägt sich dabei etwas komfortabler und klingt in Summe leicht relaxter. Der Signature seziert mehr, schält Feinheiten eher heraus, wahrscheinlich die Wirkung der prägnanteren Höhen und er macht auch die etwas breitere Bühne.

Nun, das liest sich jetzt vielleicht so, als wären da deftige Unterschiede. Weit gefehlt. Ich mag beide Hörer und die Unterschiede sind eher gering und fallen nur bei einem direkten Tausch von A nach B und zurück auf. Ohne direkten Vergleich wäre es schwierig, überhaupt einen Unterschied auszumachen. Stax klingt schon sehr nach Stax. Vor allem in dieser Klasse.

Irgendwie erinnert mich dieses Experiment an meine Vergleiche zwischen dem LNC und dem L700 vor zwei Jahren. Auch da konnte ich zwar Unterschiede feststellen, die aber ebenfalls nur im direkten Vergleich relevant waren. Damals habe ich mich gegen den L700 entschieden und den LNC behalten, einfach weil es beim L700 keinen Mehrwert für mich gab, der in Relation zum Mehrpreis stand. Tja, so wie es aussieht geht mir das grad genauso.

Aber zum Schluß doch ein kleines Votum für den Signature: Heute gefällt mir der in Summe ein klein wenig besser. Aber das wird sich bei anderer Musik und an einem anderen Tag sicher auch mal anders darstellen. Könnte mir zum Beispiel gut vorstellen, dass meine Vinylsammlung die relaxtere Spielweise des LNC lieben wird. Also wie so oft in dieser Klasse ... gut ist alles und richtig gut auch und nichts genaues weiß man sowieso nicht :kh: :kh: :kh:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 20:16

So ähnlich habe ich dies auch schon oft gelesen über den Signature, nur habe ich mir einen größeren Sprung zum LNB vorgestellt.
Wie immer, selber hören macht schlau ;)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mi 19. Jul 2017, 20:28

hadisch hat geschrieben:... nur habe ich mir einen größeren Sprung zum LNB vorgestellt....
Zum LNB gibt es auch einen größeren Sprung. Ich habe aber mit dem LNC verglichen.

Ich mag auch den LNB, aber der ist irgendwie nuttig. Er hat halt nicht die edle Transparanz der großen Schwestern aber dafür deutlich mehr Bumms. Könnte mir vorstellen, dass mein Trio LNB - die schwarze Nutte, LNC - die grüne Schmeichlerin, Signature - die braune Detailverliebte, dass dieses Trio mich eine ganze Zeit beschäftigt :kh: :kh: :kh:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mi 19. Jul 2017, 20:40

Stax Furz ... Strohhalmmod ist wohl beim Signature angesagt.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 20:54

Oh sorry, habe mich verlesen.
Wie sieht ein Strohhalm Mod aus?
Gibt's da Bilder von?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mi 19. Jul 2017, 21:05

Ich kenn das von Cucera ... irgendwo im HF gibts auch Bilder

Edith sagt, hier ... http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... stID=50#50

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Mi 19. Jul 2017, 21:28

Ja, da war mal was.
Vor einer halben Ewigkeit hatte ich das gelesen, ist aber komplett aus meinem Gedächtnis verflogen. :heulsuse:

thewas
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: Di 28. Feb 2017, 16:10

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von thewas » Mi 19. Jul 2017, 21:50

Reduziert so ein Strohhalm nicht den Bass? Gibt es vielleicht Vergleichsmessungen ?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mi 19. Jul 2017, 21:56

Bislang nicht ... jedenfalls nicht hier :coffee:

und ja, ich glaube das reduziert den Bassdruck, beim LNB war mir das aber ganz recht, der hat Lederpolster und ist ohne den Halm schon recht bassig. Aber wie gesagt, nicht gemessen.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von hadisch » Do 20. Jul 2017, 06:55

Der Kollege hier im HF schreibt:
. Die Bässe bleiben in der Menge unverändert aber werden ein tick besser definiert.
Man müsste mal eine vorher- nachher Messung machen.
Aber ich traue mich nicht an meinen L. :kilroy:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Do 20. Jul 2017, 08:47

. Die Bässe bleiben in der Menge unverändert aber werden ein tick besser definiert.
Subjektives Geschwurbel :wacko:
Ich vermute dass Schalldruck entweicht weil der Schnorchel halt atmet. Deswegen ist ja auch der Furz weg. Aber viel macht das nicht aus, das weiß ich wohl.

Ja messen wär aufschlussreich :top:

Antworten