[Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 8. Feb 2019, 08:26

Gestern Abend habe ich nach einigen komplett verrückten Tagen den Abend mit einem japanische Kollegen namens SR-404 Signature verbracht. Ich habe beim besten Willen keine Erklärung dafür, dass dieser tolle Hörer mancherorts so verbrannt ist. Wer meine Vergleichsmessungen zu den Signatures kennt, weiß, dass der SR-404 hinsichtlich seiner Abstimmung nahe an einem (originalen) Signature von 1987 liegt.

Da wird selbst CocoRosie zum Ohrenschmaus :coffee:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1930
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Fr 8. Feb 2019, 10:26

Firschi hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 08:26

Da wird selbst CocoRosie zum Ohrenschmaus :coffee:
:fol:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 8. Feb 2019, 15:05

Nene, im Ernst, die Aufnahme, die du da neulich verlinkt hast, Hans, klingt richtig stark auf einem Signature bzw. SR-404. Über Geschmack an der Musik lässt sich nicht streiten ;) Hat aber doch was... muss ich zugeben...

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von TheDuke » Mo 11. Feb 2019, 09:48

Mal eine Frage. Habt ihr einen Tipp für eine gescheite Aufbewahrungsbox für einen Stax Lambda Kopfhörer ? Selbst der L700 wird nur in einer Pappe mit Styropor Inlay versendet. Eigentlich ein Unding bei regulär 1700€ :knup:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mo 11. Feb 2019, 11:03

Da hast du wohl Recht, Mike... wenn ich weiß, dass ich einen Lambda einige Zeit nicht benutzen werden, bringe ich ihn in seiner Originalverpackung unter, sofern vorhanden. Für die anderen gibt es in meinem Schreibtisch eine separate Schublade, in der ich mehrere Lambdas unterbringen kann. Die im Einsatz befindlichen Hörer finden auf Ständern Platz. Die Kandidaten rotieren immer mal wieder durch :wacko:


Über einen Tipp für eine geeignete Box würde ich mich aber auch freuen, gerade für den Transport wäre das sehr praktisch.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Staxi2017 » Mi 13. Feb 2019, 06:25

hat eigentlich wer schon den D10 gehört und verglichen - man liest fast nix darüber. :???:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 15. Feb 2019, 00:18

Hm, da wirst du wohl im Head-Fi mal stöbern müssen... obwohl mir persönlich dort die Verstärker- und Kabelklangfraktion mittlerweile zu dominant ist. Von den "Sponsoren" ganz zu schweigen...

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Staxi2017 » Fr 15. Feb 2019, 17:33

Tja, darum habe ich hier gefragt - in den anderen Foren hört man bisweilen das Gras wachsen und werden "Raummoden mit Kabeln korrigiert" überzeichnet beschrieben - ist nicht so mein Ding der Glaubensrichtung.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1930
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Sa 16. Feb 2019, 11:52

Staxi2017 hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 17:33
... bisweilen das Gras wachsen ...
Gras wachsen ist für einen richtigen Head-Fier schon ein übles Störgeräusch :wacko:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Sa 16. Feb 2019, 23:30

Am Stand von hifimarket esser e.k. gab es heute eine ganze Reihe von STAX Hörern und Amps zu bestaunen, u.a.

SR-L300
SR-L500 Pro (stand zumindest auf dem Schild)
SR-L700 Pro
SR-007 MKII
SR-009 Anniversary
SR-009S

SRM-D50
SRM-006TS
SRM-007TS
SRM-727 MKII
SRM-T8000


Besonders spannend war für mich wieder der Vergleich "SRM-006TS & SR-L700 Pro" vs. "SRM-T8000 & SR-009S". Wie zuletzt bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es für mich keinen Grund gibt, in letztere Lösung zu investieren. Zu meinen Hörgewohnheiten, Vorlieben und bevorzugten Genres passt das einfach nicht. Auch konnte ich mich erneut davon überzeugen, wie wahnsinnig weit man mit einem (modifizierten) T1 und einem alten Lambda in einwandfreiem technischen Zustand kommen kann.

Richtig gut gefallen hat mir übrigens die Kombination aus SRM-727 MKII und SR-007 MKII. Richtig bequeme Polster, super Komfort, ein durchweg sauberer, extrem präziser und trotzdem gefälliger Klang. Das wäre mal was...

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von RunWithOne » Sa 16. Feb 2019, 23:56

Mich würde interessieren was so eine Stax Kombi kostet.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 17. Feb 2019, 00:12

Welche meinst du im Speziellen?

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Staxi2017 » Sa 23. Feb 2019, 14:23

Staxi2017 hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 06:25
hat eigentlich wer schon den D10 gehört und verglichen - man liest fast nix darüber. :???:
Der Wunsch ans Universum wurde gehört.
https://musicalhead.de/2019/02/21/test- ... 0-srm-d50/

Der D10 wäre interessant, nur was steckt da für ein "handelsüblicher" Akku drin?
Kann dazu nirgendwo das Ersatzteil finden :wall:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 24. Feb 2019, 22:54

Dafür ist das gute Stück auch sicher noch zu neu. "Handelsüblich" steht vielleicht für Li Ion?

Der D10 reizt mich nicht, ich habe im Moment keinen Bedarf an einem teilmobilen Betrieb. Den D50 gab es bei der Hifi Convention letztes Wochenende zu bestaunen. Sieht richtig gut aus und liefert einen satten Sound.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Staxi2017 » Fr 1. Mär 2019, 12:34

Mir wiederum hat der Sound des d50 nicht gefallen - irgendwie leblos.
Da höre ich am T1 lieber.
Den d10 konnte ich noch nicht hören - leider.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 1. Mär 2019, 22:10

Staxi2017 hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 12:34
Mir wiederum hat der Sound des d50 nicht gefallen - irgendwie leblos.

Das meinte ich gar nicht, um so etwas feststellen zu können war es sowieso zu laut auf der Messe. Hartmut Alt hätte seine helle Freude gehabt, Stichwort "Dummschwätzer" :mrgreen:

Ich meinte "satt" eher im Zusammenhang mit vorhandenen Leistungsreserven. Und so ein Vu-Meter sieht fast immer gut aus...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » So 3. Mär 2019, 16:51

Spaßeshalber habe ich gestern mal einige Messungen mancher meiner Signatures nochmal durchgeschaut und teilweise neue angefertigt.


Zunächst habe ich zwei gebrauchte SR-404 mit einem SR-404 verglichen, der letztes Jahr als NOS ausgepackt wurde:

20190303_3x_SR-404 (Custom).jpg
20190303_3x_SR-404 (Custom).jpg (50.8 KiB) 2574 mal betrachtet
20190303_3x_SR-404_PSYCHO (Custom).jpg
20190303_3x_SR-404_PSYCHO (Custom).jpg (47.33 KiB) 2574 mal betrachtet


Und weil ich vom SR-404 in sehr gutem bzw. überholten Zustand so überzeugt bin, habe ich mal einen überholten (Ur-) Signature (mit Lederpolstern) dazu gepackt:

20190303_Signature_vs_3x_SR-404 (Custom).jpg
20190303_Signature_vs_3x_SR-404 (Custom).jpg (55.08 KiB) 2574 mal betrachtet
20190303_Signature_vs_3x_SR-404_PSYCHO (Custom).jpg
20190303_Signature_vs_3x_SR-404_PSYCHO (Custom).jpg (50.06 KiB) 2574 mal betrachtet


:coffee:


Btw., ich kann nicht verstehen, wie Leute dem SR-404 einen zu kräftigen Bass attestieren. Das stimmt sowohl in Relation zu anderen Lambdas als auch absolut nicht :hä:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Do 18. Apr 2019, 21:54

Ich habe mich in den letzten knapp 2 Stunden wieder mal intensiv mit dem LNS im Vergleich zum SR-404Ltd beschäftigt. Die Gemeinsamkeiten sind prinzipiell groß:

# gleiche Kopfbügelgeometrie und Ergonomie
# gleich massives Kabel
# gleiche Gehäusegeometrie
# gleiche Echtlederpolster
# vergleichbarer Zustand (LNS komplett überholt; SR-404Ltd im mehr als ordentlichen Originalzustand)
# gemessene Abstimmung quasi identisch.


Zum Vortrag kamen heute mal klassische Werke, Vier Jahreszeiten, Deutsche Messe, Carmina Burana, etc. Die nötige "Motivation" lieferte ein SRM-T1 vom Typ "Endstufe".


Den einmaligen Klang des LNS zeichnen gemeinhin das wahnsinnig hohe Auflösungsvermögen und eine dennoch in gewisser Weise relaxte Spielweise aus. Eine ausgesprochen musikalische Mischung, die mich von Anfang an begeistert hat und noch immer begeistert. Obwohl sich der SR-404Ltd quasi identisch misst, wirkt er im direkten Vergleich um eine Nuance heller - so möchte ich mich mal in Ermangelung einer besseren Beschreibung ausdrücken. Der Wirkungsgrad beider Hörer ist ebenfalls gleich, sagt meine Messstation. Ich könnte mir vorstellen, der minimalst andere Eindruck entsteht aufgrund einer nochmals gesteigerten Auflösung. Am normalen T1 und Allerweltsaufnahmen kann ich die Hörer alleine anhand ihrer Signatur nicht unterscheiden. Entsprechende Musikauswahl und Antrieb vorausgesetzt ergibt sich, wie gesagt, ein feiner Unterschied. Dennoch nervt der Ltd zu keiner Zeit.

Einerseits macht es mir großen Spaß, mich so in Details zu vertiefen, andererseits macht mich das gerade richtig kirre :wacko:

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » Fr 19. Apr 2019, 14:31

Fragen in die Runde: warum ist das 2,5 m Verlängerungskabel SRE-725H nicht für die Lambdas SR-507 und SR-L700 und für den SR-009 geeignet? Für diese Typen sei das SRE-925S vorgesehen, das schlappe 140 Euro mehr kosten soll :mad: Mache ich mich strafbar, wenn ich das 725 trotzdem benutze? Kann ich durch die Nutzung irgendetwas beschädigen?

Gruß und frohe Ostern

Andreas

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 19. Apr 2019, 15:11

BadPritt hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 14:31
Mache ich mich strafbar, wenn ich das 725 trotzdem benutze?
Hi Andreas :) In Goldohren-Kreisen wäre das ganz sicher der Fall ;)

BadPritt hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 14:31
Kann ich durch die Nutzung irgendetwas beschädigen?
Nein, auf keinen Fall.

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » Fr 19. Apr 2019, 18:45

Also wird das nur empfohlen, damit der Strom sich wohler fühlt, wenn er die gesamte Strecke vom Verstärker bis zum Treiber in einem Hybrid Silber-Kupfer-Kabel zurücklegen darf. Verstehe ;) Wenn ich erst durch ein kratziges Kupferkabel müsste, bevor ich ins silberne schlüpfen darf, wäre ich auch verstimmt....

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Fr 19. Apr 2019, 23:32

BadPritt hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 18:45
Also wird das nur empfohlen, damit der Strom sich wohler fühlt, wenn er die gesamte Strecke vom Verstärker bis zum Treiber in einem Hybrid Silber-Kupfer-Kabel zurücklegen darf. Verstehe ;)
Ja, kann man sich gut vorstellen, oder? :coffee:


Andererseits kann man bei den Lambdas schon sehen, wie sich unterschiedliche Kabel auswirken. SR-303 und SR-404 verfügen beispielsweise über komplett identische Treiber. Alle mechanischen Elemente inkl. der Polster unterscheiden sich nur in den Farben, sind aber ansonsten identisch. Einzig die Kabel unterscheiden sich. Und tatsächlich kann man den Effekt in Messungen im Bereich des Hochtons sehen.

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » Sa 20. Apr 2019, 09:23

Ja, das stimmt. Ich denke aber nicht, dass ich mit meinem Gehör irgendwelche signifikanten Unterschiede ausmachen könnte.

Danke für die Hinweise!

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Sa 20. Apr 2019, 19:26

BadPritt hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 09:23
Ja, das stimmt. Ich denke aber nicht, dass ich mit meinem Gehör irgendwelche signifikanten Unterschiede ausmachen könnte.
Ich würde mir da auch keine Gedanken machen.

BadPritt hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 09:23
Danke für die Hinweise!
Gern :top:



Übrigens, die aktuellen "Entwicklungen" im Hause STAX finde ich recht ansprechend. Sowohl der L500 als auch der L700 haben ein meiner Meinung nach in zweierlei Hinsicht sinnvolles Facelift erhalten:

- Abnehmbare Kabel mit massiven Steckverbindern: Endlich ist der Einsatz potenziell kürzerer Kabel möglich
- Gehäuseträger aus Aluminium: Verhindert mögliches Knarzen bei stärkeren Kopfbewegungen


Mir gefällts :top:

Hier geht es zu den Produktseiten des Herstellers: SR-L500 MK2 & SR-L700 MK2

Benutzeravatar
BadPritt
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Nov 2017, 16:02
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von BadPritt » So 21. Apr 2019, 13:30

Nach 60 Jahren erstmals abnehmbare Kabel. Höchst innovativ :yeah:

Ich schätze mal, dass man bezgl. der Kabel- und Bügelkonstruktion auch irgendwie auf die Reklamationen zu der SR-L-Serie reagieren musste. Das sind ja teilweise wohl richtige „Knartsch-Tanten“. Für die aufgerufenen Preise eigentlich nicht hinnehmbar.

Vom SR-L700 sind ja dann demnächst in Deutschland 3 Versionen im Umlauf (SR-L700, SR-L700 Pro und SR-L700 MK2).

Frohe Ostern!

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1930
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Robodoc » Mo 22. Apr 2019, 15:12

Über 3000?
Naja .. ich bleibe dann wohl noch eine Weile Fan meines LNC.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Mo 22. Apr 2019, 18:15

Robodoc hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 15:12
Über 3000?
Wie meinen? :hä: Im Moment sehe ich auch keinen Grund meine Lambdas aufzugeben und in die Advance Reihe zu investieren. Keine Ahnung, ob dieser Zeitpunkt irgendwann da sein wird. Muss aber schon sagen, eine Variante SR-L700 Pro mk2 wäre am reizvollsten.

Benutzeravatar
TheDuke
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: So 13. Jan 2019, 12:27

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von TheDuke » Di 23. Apr 2019, 08:48

Der SR-L700 Pro mk2 mag eine sinnvolle Weiterentwicklung sein aber man braucht nicht wirklich seinen "alten" L700 zu entsorgen und umrüsten. Ich bin mal gespannt, ob der Preis gleich bleibt.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3480
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Firschi » Di 23. Apr 2019, 09:32

Ich denke nicht, dass es dieses konkrete Modell überhaupt geben wird, die Bezeichnung habe ich aus den Einzelteilen der anderen Bezeichnungen zusammen gesetzt ;)


Klanglich nehmen sich die einzelnen Varianten ohnehin nichts, nehme ich stark an.

Otium
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: [Sammelthread] STAX - Electrostatic Headphones

Beitrag von Otium » Di 23. Apr 2019, 21:52

Und es begab sich zu einer Zeit, als noch Männer und nicht launische Weiber Land und Leute führten, als „Hifiman“ noch ein Spitzname für den Kerl war, der einem gute und günstige Anlagen empfohlen hat und „Abyss“ noch ein Film über Außerirdische in der Tiefsee.

In jener glorreichen Zeit hatte ich Haare auf dem Kopf, Muskeln am Bauch, eine schöne Kommilitonin im Bett und…(imaginärer Tusch)..einen Stax Lambda Signature am SRM-T1.
Mit 25 Jahren. Mehr ging damals nicht.

Seither hat sich laut den Medien viel getan.
So so.
Das Ozonloch ist zwar weg, aber Kohlendioxid ist jetzt da.
„Friedlich wie der Nahe Osten“ ist immer noch kein geflügeltes Sprichwort.
Und, und , und...

Die damalige Stax-Kombination hingegen ist immer noch gut. Sehr gut sogar.
Und mittlerweile habe ich eine Menge an Hörern gehabt oder gehört und würde davon gerne berichten.
Grade auch, weil es tatsächlich viel Gutes und Neues gibt.

Ich bin allerdings dem „Staxen“, wie ich es nenne treu geblieben.
Darum möchte ich ein paar Kombinationen vorstellen, welche ich subjektiv für gut und gelungen erachte.
Vorab:
Kein, aber auch wirklich kein Stax, welchen ich je gehört habe, klingt schlecht.
Egal, wie alt. Egal, ob rund oder eckig.
So er denn funktionstüchtig und gepflegt ist.
Alle schlagen in Punkto Transparenz, Auflösung und Mittenwiedergabe die dynamischen Hörer meist deutlich.
Zuletzt geändert von Otium am Di 23. Apr 2019, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten