[Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Over Ears, On Ears und In Ears
jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von jaco61 » Mo 23. Apr 2018, 08:19

cyfer hat geschrieben:So, habe meinen neuen Nighthawk aus Holland endlich erhalten. Aussteller, aber im tadellosen Zustand :resp:
Direkt die Brainie Velours aufgezogen und leider immer noch etwas spitz in den Höhen. Aber dann habe ich mir gedacht, warum mache ich nicht mal meine Drohung wahr?

cyfer hat geschrieben:
Eventuell könnte ich auch mal die Shure 1540 Polster von meinem gemoddeten T20RP MK3 auf den NH ziehen. Rein theoretisch müssten die etwas eher wie die Standardpolster klingen, denn die Shures sind ziemlich dicht für Velour.
Gesagt getan, ich habe die Shures von meinem T20RP geklaut, ein paar Löcher reingeschnitten und auf den Nighthawk aufgezogen.

Kurz und schmerzlos: ich bin begeistert. Die SRH1540 Polster erreichen genau das, was ich (und eventuell einige andere) wollten: Einen goldenen Mittelweg zwischen den höhenlastigen Brainies und den super dunklen Originalpolstern.
Wie läufts mit den Sure-Polstern, bist du noch zufrieden damit?

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von cyfer » Mo 23. Apr 2018, 17:12

Ja, bin immer noch sehr zufrieden. Ab und zu denke ich mir, dass sie etwas dick klingen, aber meistens finde ich die extra Wärme sehr gut. Vor allem schaffen der Nighthawk und die Shure Polster es Akustikgitarren sehr körperlich klingen zu lassen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Mo 23. Apr 2018, 21:52

V3 des Modells des rechten Polsterrings wurde eben fertig. Die äußere Gestalt habe ich unverändert belassen, die Form passt. Die Gestalt der Pins und vor allem deren Position habe ich überarbeitet. Dabei habe ich festgestellt, dass die Original Ringe auch schon einer gewissen Unschärfe unterliegen, vergleicht man L mit R. Wie dem auch sei, ich werde mal das neue Modell als STL an Hans senden, der das dann je nach Verfügbarkeit des 3D Druckers und der studentischen Manpower in orangem ABS drucken könnte. Hätte ich einen eigenen Drucker, wäre das Thema vielleicht schon vom Tisch, so ist es natürlich immer etwas umständlich.


Es ist schon irgendwie seltsam, mit einem LNS auf dem Schädel Teile für eine NH, den ich übrigens immer noch nicht so richtig mag, zu modellieren :mad:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von jaco61 » Di 24. Apr 2018, 06:57

cyfer hat geschrieben:Ja, bin immer noch sehr zufrieden. Ab und zu denke ich mir, dass sie etwas dick klingen, aber meistens finde ich die extra Wärme sehr gut. Vor allem schaffen der Nighthawk und die Shure Polster es Akustikgitarren sehr körperlich klingen zu lassen.
..ok, vielen Dank!

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Robodoc » Di 24. Apr 2018, 07:17

Firschi hat geschrieben:V3 ...
Es ist schon irgendwie seltsam, mit einem LNS auf dem Schädel Teile für eine NH, den ich übrigens immer noch nicht so richtig mag, zu modellieren :mad:
Wird in den Druck gegeben, sobald ich es habe. Die Manpower sollte spätestens nach der Hannover Messe wieder da sein.

Komisch, dass du mit dem NH nicht warm wirst. Imho ein sehr verzerrungsfreier Spasshörer mit enormem Potenzial durch einfache Polsterwechsel. Dazu ein Hörer, dem Teefilter und Co nichts von seiner Dynamik nehmen. Und super bequem. Ich mag den.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Di 24. Apr 2018, 11:56

Robodoc hat geschrieben:Komisch, dass du mit dem NH nicht warm wirst. Imho ein sehr verzerrungsfreier Spasshörer mit enormem Potenzial durch einfache Polsterwechsel. Dazu ein Hörer, dem Teefilter und Co nichts von seiner Dynamik nehmen.
Technisch ist der wirklich gut, keine Frage. Auch wie stark er durch den Polsterwechsel an die eigenen Vorlieben angepasst werden kann, empfinde ich als positiv. So richtig bequem finde ich ihn irgendwie nicht, optisch gefällt mir selbst jeder noch so unschöne STAX Lambda besser :mrgreen:

Mir ist bei den meisten Polstern das Verhältnis von Oberbass zum Rest zu gewichtig. Oder aber einzelne Peaks im Hochton stechen zu deutlich heraus. Vielleicht suche ich auch einfach nur das Haar in der Suppe, kein Plan.

jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von jaco61 » Di 24. Apr 2018, 16:10

Grad auf headfi gelesen... Offizielles Aus von AQ nun für Nighthawk / Nightowl:
Hello AudioQuest Dealer,
After much thought and discussion, AQ is leaving the headphone category and will stop production of the NightHawk and NightOwl headphones. These have been very popular, and we have sold tens of thousands of pairs, but to fully develop the range would take all our efforts away from our cable business, which is why we are all here in the first place! Therefore, once we have sold out existing stocks we will not be ordering more from the factory.
This will be sad news for many of you, and we are very grateful for all of the effort that you put into making these a global success for AudioQuest. The reviews and dealer acceptance have been fantastic, which only makes the next stage easier for us all: we now have an opportunity for you all to take part in a great sell-out action!
Anm. d. Mod., Text als Zitat kenntlich gemacht

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Mi 25. Apr 2018, 08:17

Oha, das ist ja mal eine weniger gute Nachricht für alle Freunde des NH. Schätzungsweise wird es jetzt wieder Hamsterkäufe geben...


Ohne es zu wissen könnte ich mir vorstellen, dass das Geschäft mit den Kopfhörern sich als weniger lukrativ herausgestellt hat, als im Vorfeld angekommen. Die sehr deutlichen, häufig negativen Meinungen zum Erscheinen des NH haben sicherlich dazu beigetragen, den subjektiven Wert, den Kunden diesem Produkt beimessen, deutlich zu senken. Marktwirtschaft wie sie leibt und lebt, man kann davon halten was man will.

Wer weiß, vielleicht sehen wir die Treiber in anderen Modellen wieder.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Robodoc » Mi 25. Apr 2018, 15:29

Ja stimmt. War aber abzusehen. Auch die vielen Dementis von Thijs wurden seit ungefähr Mitte letzten Jahres immer weicher. Auf der Berliner CanJam hat er wieder deutliche Schwerpunkte auf sein Kabelsortiment gelegt. Zur Audiovista wollte er erst gar nicht antreten. Am Ende ist nun klar warum. Schade.

Es gab ja auch andere Frühwarnsignale. Der Weggang von Skylar Grey ist ja schon vorher passiert. Da war schon klar, dass es den ursprünglich angekündigten Highendhörer wohl nicht geben wird.
Dann der Ausverkauf der v1 Nighthawks für unter 300 Euro bei dem holländischen Fotoladen.

Ich habe zusammen mit einem niederrheinischen Kopfhörerentwickler vor einigen Jahren einen Prototypen entwickelt und diesen haben wir auf der gleichen CanJam in Essen neu präsentiert, auf der auch Audioquest erstmals mit dem Nighthawk öffentlich ging. Das war 2015 glaube ich. Dort habe ich Thijs kennen gelernt, lustigerweise waren wird dort Standnachbarn. Und wir hatten viel Spaß. Thijs ist einer der Charakterköpfe der Szene (gewesen).

Und ja, leider war die Kritik an den ersten Nighthawks heftig und die Kritik an unserem Hörer dagegen gut. Aus beiden ist aber wohl am Ende des Tages nix geworden. Wenigstens für Thijs und den Nighthawk tut es mir leid.

Heute habe ich verstanden, dass Skylars Entwicklung zwar anders war als unser Hörer. Aber beides waren hervorragende Einstiegsgeräte und hätten eine bessere Weiterentwicklung verdient, eher als wieder in der Versenkung zu verschwinden.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Do 26. Apr 2018, 09:20

Robodoc hat geschrieben:Es gab ja auch andere Frühwarnsignale. Der Weggang von Skylar Grey ist ja schon vorher passiert. Da war schon klar, dass es den ursprünglich angekündigten Highendhörer wohl nicht geben wird.
Stimmt, das war ja schon letztes Jahr. Sehr schade, finde ich. Wer einen Hörer wie den NH bauen kann, wäre sicherlich auch in der Lage, einen technisch (und optisch ;) ) hochwertigen Hörer mit einer massentauglicheren Abstimmung zu bauen.

letlive
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von letlive » Mo 28. Mai 2018, 13:37

Haben eure die Pads von euren (neuen) Nighthawks auch so stark gerochen?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Mo 28. Mai 2018, 13:44

Aaaahhh, beim Thema Nighthawk klingelt bei mir was:

Robodoc hat geschrieben:Wird in den Druck gegeben, sobald ich es habe. Die Manpower sollte spätestens nach der Hannover Messe wieder da sein.


Hattest du schon die Chance, die neuen Ringe zu testen, Hans?

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von cyfer » Mo 28. Mai 2018, 15:22

letlive hat geschrieben:Haben eure die Pads von euren (neuen) Nighthawks auch so stark gerochen?


Die Pads nicht, aber alle Nighthawks, die ich bis jetzt in den Händen hielten, hatten einen merkwürdigen, süßlichen Duft an sich.

letlive
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von letlive » Mo 28. Mai 2018, 15:51

Alles klar, danke!

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Robodoc » Mo 28. Mai 2018, 16:42

noch nicht ... wir sind dran :smoke:

j!more
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von j!more » Mo 28. Mai 2018, 18:00

Wo muss ich mich anstellen wegen der Ringe?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Di 29. Mai 2018, 10:18

Für den Moment werden wir wohl in diesem Thread hier weiter machen. Das Erstellen des Modells für den Druck ist ein iterativer Prozess, das dauert einfach und ist ein bisschen umständlich.


Sobald wir die fertigen Ringe haben könnten wir auch einen separaten Thread aufmachen, wo Bedarfe angemeldet werden können. Werden wir sehen.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Robodoc » Do 31. Mai 2018, 17:24

Es gibt wieder was aus dem Druck ...
Image 2018-05-31 at 17.20.39.jpeg
Image 2018-05-31 at 17.20.39.jpeg (245.42 KiB) 2740 mal betrachtet
Muss noch getestet werden. Fortsetzung folgt!

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Mo 11. Jun 2018, 09:51

Leider kann ich den Abschluss dieses scheinbar kleinen Vorhabens noch immer nicht vermelden. Während die grundsätzliche Form - man könnte sagen - perfekt passt, stellt uns die Positionierung der Pins vor ein Problem. Fertigungstechnisch ist es schwierig, die Verbindungsstelle zwischen den Pins und dem Ring ausreichend belastbar hin zu bekommen. Zumindest wenn PLA verwendet wird, wie oben zu sehen. Bei ABS sieht es besser aus, finde ich.

Rein organisatorisch ist unser Regelkreis zu groß. Ich sitze, mit einem Nighthawk, einem Messschieber und einem CAD-System ausgestattet in Freiburg, während mein Ansprechpartner aus Hans' Team in Krefeld sitzt, bewaffnet mit dem 3D-Drucker und einem weiteren NH. Irgendwie müssen wir das anders lösen...

jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von jaco61 » So 10. Mär 2019, 09:53

Gibts noch Leute bei uns die den NH haben oder sind mittlerweile alle zu neuen Ufern aufgebrochen? ;)
Der Hype scheint verraucht zu sein und dennoch .. kaum hab ich den letzten vom meinen zweimal erworbenen verkauft, vermiss ich ihn schon wieder :fpalm:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von RunWithOne » So 10. Mär 2019, 10:03

Den habe ich noch gar nicht gehört. Wäre in jedem Fall interessant. Aber so ein Probehören birgt immer finanzielle Gefahren. :shokk:

jaco61
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 06:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von jaco61 » So 10. Mär 2019, 10:40

Nicht schlimm hier .. Einkaufs- und Verkaufspreise waren ident oder ganz eng beisammen. Billiger fast als Ersatzpads vom Clear ;) gegen den er wahrscheinlich als dumpfe Mumpftröte erscheinen wird .. mit standardpads ist er schon sehr sehr dunkel, was mir aber sehr getaugt hat.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Robodoc » So 10. Mär 2019, 11:22

jaco61 hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 09:53
Der Hype scheint verraucht zu sein und dennoch ..
Ich glaube nicht, dass das wirklich ein Hype war ... der Nighthawk war von Anfang an ein sehr polarisierender Hörer und wurde daher stärker diskutiert als andere. Geholfen hat es ihm aber nicht, sonst wäre AQ ja auch nicht raus aus dem Markt.

Ich selbst habe zwei Stück davon und werde die auch hüten. Ich komme leider zu selten zum hören, aber ich schätze die wegen des Modifikatiponspotenzials, der ... na ja zugegeben ... sehr speziellen Abstimmung, die jedoch die Eigenarten des Biozellulosetreibers stark befördert. Und nicht zuletzt wegen der technischen Eigenschaften, der Nighthawk spielt mit seiner merk- und diskussionswürdigen Kennlinie technisch absolut sauber und auf höchstem Niveau.

Die total lächerlichen Preise für das Ding, die zuletzt aufgerufen wurden, die werden für gut erhaltene und NOS irgendwann wieder steigen. Aber erst wenn die Verfügbarkeit schwieriger und die NHs so langsam rar werden.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 913
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von MLSensai » So 10. Mär 2019, 13:09

Ich muss mich an dieser Stelle mal outen. Ich hatte damals ja einiges im Blog zum Nighthawk geschrieben und auch zum Therma Einspielen. Den Hörer macht auf jeden Fall aus, dass er ein Klangchamäleon ist, sobald man selbst mit den Pads experimentiert.

Allerdings habe ich mein Exemplar gestern per DHL zu seinem neuen Besitzer auf die Reise geschickt. Ich wollte unbedingt einen Bio-Zelluslose Kopfhörer haben, unter anderem wegen der einzigartigen Bassabbildung. So habe ich bis in die letzte Woche den TH-X00 und eben den Nighthawk besessen. Beide sind für mich nun Geschichte, denn wie immer, musste ich mich entscheiden, welcher als Referenz bei mir bleibt. Drei Bio-Zelluslose Kopfhörer benötige ich nicht und so ist nun der iBasso SR1 bei mir geblieben. Den Nighthawk habe ich eingetauscht mit einem Bose QC35 II.

Somit muss ich mich leider als Besitzer und aktiver Benutzer des Nighthawk abmelden. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3027
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: [Sammelthread] Audioquest Nighthawk / Nightowl

Beitrag von Firschi » Mi 13. Mär 2019, 21:41

Das Thema Nighthawk habe ich ihm Prinzip komplett ausgelassen. Außer, dass ich mal versucht hatte, diese Ringe zu entwerfen, was leider irgendwie versandet ist...

Trotz der Entschärfung mit anderen Polstern hat dieser Hörer bei mir einfach nicht geklickt, z.B. auf der ersten Audiovista 2018 in Krefeld.

Antworten