Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Sa 12. Aug 2017, 04:29

Biozellulose kann auch Dauerbeschallung :top: Ich habe jetzt bestimmt 4 Stunden Dauerbetrieb hinter mir, quer durch sämtliche Genres, aber vor allem die etwas düstere Rock-Schiene.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Di 29. Aug 2017, 09:15

Wer will nochmal, wer hat noch nicht... es gibt den TH-X00 Purpleheart gerade wieder auf Massdrop :kh:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von hadisch » Di 29. Aug 2017, 09:22

Ebony, wenn dann ebony :top:

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Daiyama » Di 29. Aug 2017, 15:52

Den gibt es doch auch gerade.....
Also ran. :D :bier:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von MLSensai » Di 29. Aug 2017, 18:06

Zur IFA bringt ein amerikanischer Freund einen neuen “normalen“ TH-X00 mit. Wenn er mir gefällt, dann übernehme ich den für 399USD. ;)

Kann jemand den klanglichen Unterschied zum Purple nennen?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Di 29. Aug 2017, 18:38


Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Fr 1. Sep 2017, 08:18

Wir fahren morgen spontan in Urlaub - Toskana... Welcher Hörer geht da wohl mit :coffee:

Kennt jemand übrigens ein gutes, kompaktes Case für die Fostex/Denon Reihe. Ich bin jetzt schon zwei mal gescheitert...

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von MLSensai » Sa 2. Sep 2017, 08:05

Ich, ich, ich...

https://www.amazon.de/gp/product/B01LW9 ... UTF8&psc=1
IMG_20170902_080126_crop_751x595-800x634.jpg
IMG_20170902_080126_crop_751x595-800x634.jpg (78.22 KiB) 4926 mal betrachtet
IMG_20170902_080146_crop_689x765-768x853.jpg
IMG_20170902_080146_crop_689x765-768x853.jpg (104.44 KiB) 4926 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Sa 2. Sep 2017, 13:03

Genau diese Hülle hatte ich schon zwei mal bestellt und kam in beiden Fällen defekt an :lol:

Hacki2560

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Hacki2560 » Sa 9. Sep 2017, 13:35

Also mich reizt der Ebony ja ohne Ende. Habe aber Skrupel wegen Bestellung in USA und Garantieansprüche geltend machen. Was ist denn bei der Bestellung zu beachten, bin bei Massdrop registriert.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Sa 9. Sep 2017, 16:54

Willkommen zurück :bier:

Die Abwicklung über Massdrop ist ziemlich unkompliziert. Bezahlung für Produkt und Versand am besten über PayPal. Sobald die Sendung dann hier in Deutschland ist, landet sie für gewöhnlich beim Zoll. Da marschierst du einfach mit der Rechnung hin und bezahlst Einfuhrumsatzsteuer (19%) und Zoll (3 oder 4% für kabelgebundene Kopfhörer).

Hacki2560

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Hacki2560 » Sa 9. Sep 2017, 17:18

Hi Firschi.... :-)

Danke für die Auskunft.

Ich wollte halt mal was spaßiges, also einen schönen Subbass. Nicht das ich den HD 600 über hätte, aber Yellow z.B. oder Jazz-Alben mit tiefschwarzem Kontrabass-Spiel geht sicher noch was besser, als mit dem Senni.

Ist der Fostex dafür der Richtige? Ich werde mir auch den DT 1770 mal anhören. Den Nighthawk hatte ich hier, der löst mir aber gerade bei Jazz nicht ausreichend auf. Schade eigentlich, der hatte genau den Bass, den ich suche.

PS: Bin immer noch Fan meines Senni-Kabels :hbang:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Di 12. Sep 2017, 15:15

Meiner Meinung nach liefert der TH-X00 einen ausgezeichneten, subwooferartigen Bass. Der Purpleheart ist ab Werk recht dunkel abgestimmt, die Originalpolster gefallen mir haptisch bei keinem Modell so richtig. Die Echtlederpolster lassen sich aber recht einfach aufziehen ;)


Ab diesem Post kannst du nachvollziehen, wie die Hörer sich messen, u.a. mit unterschiedlichen Polstern: http://prof-x.de/forum/viewtopic.php?f= ... rt=30#p742

Hacki2560

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Hacki2560 » Mi 13. Sep 2017, 11:41

Danke dir für deine Ausführungen.

Wie lassen sich die KH antreiben? Ich meine, mein Equipment fährt immer weiter Richtung Semi-Mobil runter, da möchte ich keinen KH, der nur mit meinem "Rock" (4 W) vernünftig anzutreiben ist. Da sehe ich auch das größte Übel beim DT 1770. Möchte kein stationäres Setup.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Mi 13. Sep 2017, 12:29

Die TH-X00 Modelle sind da ziemlich anspruchslos. Selbst mein alter iPod Nano 4. gen und mein Nexus 6 aus 2014 reichen als Quellen üppig aus.

Hacki2560

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Hacki2560 » Mi 13. Sep 2017, 13:40

Tja, das liest sich alles sehr gut. Ich denke auch über den neuen Denon nach. Mal sehen!

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von hadisch » Do 14. Sep 2017, 12:02

. Kennt jemand übrigens ein gutes, kompaktes Case für die Fostex/Denon Reihe. Ich bin jetzt schon zwei mal gescheitert
Vielleicht dieses.

http://www.ebay.de/itm/Kopfhorer-Traget ... XQtRxSKGaU

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Fr 15. Sep 2017, 21:53

Bruno, hast du dich zwischenzeitlich entschieden? Nach dem Aufwecken dieses Threads bin ich wieder deutlich mehr mit dem Purplehead unterwegs. Er ist einfach ein tolles Kopfsofa und eine extreme Abwechslung zu den STAXen :kh:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von MLSensai » Mo 18. Sep 2017, 07:32

Meine reversible Umbauarbeit vom Wochenende.
Jetzt hat der TH-X00 2.5mm Klinkebuchsen.
IMG_0275.JPG
IMG_0275.JPG (174.69 KiB) 4747 mal betrachtet
IMG_0274.JPG
IMG_0274.JPG (203.97 KiB) 4747 mal betrachtet
Maximale Flexibilität erreicht. :kh:

Schlappen

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Schlappen » Mo 18. Sep 2017, 09:03

An sich ne sehr gute Idee, aber jetzt passen die Holzdeckel nicht mehr richtig drauf, oder? ;)
Willst Du an der Stelle am Holz noch was wegfräsen oder feilen?

btw. darf man fragen, welche Klinkenbuchsen (Link?) Du genommen hast und könntest Du evt. mal ein Foto posten, wo man sieht, wie das von innen aussieht. Das wäre klasse. :)
Zuletzt geändert von Schlappen am Mo 18. Sep 2017, 11:34, insgesamt 1-mal geändert.

Hacki2560

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Hacki2560 » Mo 18. Sep 2017, 10:40

@Firschi

Nein, noch nicht, hier liegt auch noch ein DT 1990 vom Kumpel, den möchte ich auch mal testen. Ach man, die Auswahl ist einfach zu groß ;)

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von MLSensai » Mo 18. Sep 2017, 13:48

@Schlappen

Zuerst wollte ich ja erstmal das Ergebnis des Umbaus vorstellen.

Lustigerweise ist das Spaltmass auch vorher schon ähnlich gewesen. Die Gummitülle der Kabeldurchführung hat den Cup unten auch schon abstehen lassen. Aber du hast Recht... Perfekt ist das nicht.

Holz abfräsen wäre nicht so schlimm. Doch am Kunststoffträger des Treibers müsste ich zuerst etwas wegnehmen, das würde vielleicht schon reichen. Dann muss ich allerdings wieder für Dichtigkeit sorgen.

Buchsen sind angepasste 2.5mm Buchsen eines Buchsensteckers. Gehäuse maximal abgefräst.

Fotos von Innen liefere ich später nach.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von hadisch » Mo 18. Sep 2017, 15:34

Mark, sieht toll aus. :top: Wie hast du die Buchsen nun festgemacht¿

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von MLSensai » Mo 18. Sep 2017, 21:28

Mit Heißkleber eingepasst und dann mit Sekundenkleber fixiert. Hält super.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Fr 22. Sep 2017, 19:59

Ralle, wie macht sich der Purpleheart im Vergleich zum D7200 :wink:

Schlappen

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Schlappen » Fr 22. Sep 2017, 21:21

Ich hab ihn noch nicht von der Packstation abgeholt. Mach ich morgen.
Vermute, der klingt nicht viel anders, als ein D5000... aber schöööönes Holz. :D

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3834
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Firschi » Sa 23. Sep 2017, 00:06

Bin echt gespannt was du sagen wirst. Den direkten Vergleich zwischen einem echten Denon und einem Derivat hatten wir hier noch nicht, oder? :kh:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Robodoc » Sa 23. Sep 2017, 09:06

Ich bin auch neugierig. Erzähl!
:mrgreen:

Schlappen

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von Schlappen » So 24. Sep 2017, 10:30

Also so viel kann ich schon mal sagen.. der PH ist der Hammer !! Und zwar in jeglicher Hinsicht.

Gerad gefällt er mir sogar besser, als der D7200... die Bühne gefällt mir besser. Ist nicht so weit nach links und rechts auseinandergezogen, wie beim Denon.
Scheiß NTS. :lol:

Ich werd noch bekloppt hier. :fol:

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der TH-X00 von Fostex & Massdrop

Beitrag von MLSensai » So 24. Sep 2017, 11:23

Und jetzt bin ich neugierig, wie denn der PH zum Mahagoni sich klanglich unterscheidet... also live und nicht per Messung. ;)

Den Mahagoni finde ich ja schon erstklassig. :kh:

Antworten