Custom Cable selber werkeln

Anleitungen zum Nachbau sind dringendst erwünscht. Wir können alle voneinander lernen.
Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1227
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von MLSensai » So 1. Dez 2019, 12:12

Okay... Kabelklang... Ich höre keine Vorteile Silber gegenüber Kupfer. 😉

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » So 1. Dez 2019, 12:55

Nee nicht wirklich.
Das Viablue ist an sich recht gut verarbeitet für den Preis.
Das da Silberkabel drin ist wäre jetzt nur Bonus.
Ich dachte wenn dann schon sowas hast dann auch richtig vollenden.
Bisher konnte ich keine Monostecker finden aus silber und auch allgemein gibt es kaum was von diversen Herstellern.
Es sei den ich suche falsch.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » So 1. Dez 2019, 13:46

Du kannst alternativ jeden beliebigen Stereo-Stecker nehmen und einfach die Kontakte für Schaft und Ring im Steckergehäuse kurzschließen.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » So 1. Dez 2019, 14:18

Okay,das hört sich gut an Danke für die Info. :top:
Ist es dann Egal welchen Kanal ich verwende bei den Steckern?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4247
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Do 12. Dez 2019, 23:28

Migel hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 14:18
Ist es dann Egal welchen Kanal ich verwende bei den Steckern?
Ich verstehe nicht was du meinst.

Gehen wir davon aus, du folgst meinem Vorschlag und nutzt 3.5mm TRS Klinkenstecker, einen je Seite. Dann muss das jeweilige Signal für Rechts oder Links jeweils auf der Spitze (oder T für tip) liegen. Masse gehört dann auf den Ring und den Schaft (R für ring bzw. S für shaft), sofern es sich um ein unsymmetrisches Kabel handeln soll.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

Migel
Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » Do 12. Dez 2019, 23:51

Hat sich erledigt.Ich habe ein paar Mono Stecker gefunden.Aber so wie du es beschrieben hast hätte ich es gemacht wenn es keine Mono Stecker mehr geben würde.

Benutzeravatar
Tim
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Do 9. Jan 2020, 13:24

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Tim » Mi 22. Jan 2020, 13:34

Hi,

ich bin gerade dabei bei Thomann eine kleine Bestellung aufzugeben und dachte mir, warum nicht gleich ein paar Meter Mikrofonkabel einpacken.
Die Kabel von Firschi sind erste Sahne, ich hatte allerdings noch keins mit Gewebeschlauch rum, es sei denn das original Kabel des Denon D2000 zählt dazu - das mag ich aber nicht und möchte es daher gerne tauschen.

Mit Cordial und Sommer Kabeln habe ich positive Erfahrungen gemacht und würde daher wieder zu einem dieser Hersteller greifen.

Hier sind 2 meiner Favoriten, gehen die i.O.?

Sommer Cable SC Stage 22 Highflex SW
https://www.thomann.de/de/sommer_cable_ ... lex_sw.htm

Cordial CMK 222 GN
https://www.thomann.de/de/cordial_cmk_222_gn.htm
Das allerdings ein 28AWG Kabel :???: und die Beschreibung kapier ich nicht.
2x 0,22 mm² Querschnitt
Leiteraufbau 28 x 0,10 mm Cu blank

28*0,1mm=2,8mm
2,8mm^2 = 7,84mm^2 :wacko:

Antworten