Custom Cable selber werkeln

Anleitungen zum Nachbau sind dringendst erwünscht. Wir können alle voneinander lernen.
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » So 14. Mai 2017, 18:35

hadisch hat geschrieben:Ich weiß nicht mehr, ob das später kam, aber gesagt hatte ich dir das nicht.
Mist, dann war ich schief gewickelt...
hadisch hat geschrieben:
Wenn du Kabel flechten und/oder sleeven möchtest, empfehle ich einzelne Leitungen in AWG26 mit Teflon Isolierung
Sowas habe ich noch nicht gefunden.
Conrad, Reichelt, ect. haben sowas, das ist ein Standardartikel. Kann ich dir später mal raussuchen.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von hadisch » So 14. Mai 2017, 18:37

Conrad, Reichelt, ect. haben sowas, das ist ein Standardartikel. Kann ich dir später mal raussuchen.
Das wäre Toll, nicht das ich wieder was verbocke :fpalm:

Vielleicht auch noch gutes sleev.
Dies hier löst sich auf - EBay Qualität.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » So 14. Mai 2017, 20:58

Sowas kannst du nehmen: https://www.conrad.de/de/litze-liy-1-x- ... 21221.html Ähnliche Leitungen gibt es auch mit PTFE Mantel. Wie flexibel genau diese Leitung ist, weiß ich nicht.

Möglich wäre auch dieses Kabel hier zu kaufen und es komplett zu zerlegen. https://www.thomann.de/de/sommer_cable_ ... e_tube.htm So habe ich angefangen. Ist aber für die Finger etwas gefährlich...

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von hadisch » So 14. Mai 2017, 21:23

Danke dir.
Sleev 2- 4 mm dazu ist das Ok?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » So 14. Mai 2017, 21:26

Jo, das könnte schon (zu) großzügig sein. Was möchtest du denn als Sleeve benutzen?

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von hadisch » So 14. Mai 2017, 22:10


Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Di 16. Mai 2017, 09:39

Das Zeug ist recht steif und widerstandsfähig. Für Kopfhörerkabel verursacht es meiner Meinung nach zu starke Reibungsgeräusche. Was deutlich besseres befindet sich auf dem Weg zu dir ;)

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42
Wohnort: Eich

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von hadisch » Di 16. Mai 2017, 09:51

Habe ich bemerkt, werde es auch wieder entfernen und ohne sleeve lassen.
Das deutlich bessere wird dann für mein MK3 Wood Projekt verwendet. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Mo 13. Nov 2017, 09:30

TEASER:

Bald erscheint im Blog ein Beitrag zur Eigenherstellung von Kabeln. Dort werde ich anhand eines recht einfachen Beispiels erklären, wie man dabei am besten vorgeht. Stay tuned :mrgreen:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Di 9. Jan 2018, 23:08

Der Beitrag ist seit dem Wochenende online, habt ihr sicher schon gesehen ;)

Benutzeravatar
VerloK
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 23:13
Wohnort: Hannover

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von VerloK » Do 29. Mär 2018, 13:49

Gibt es egtl eine mindest länge für Stromkabel? Egtl heisst es ja umso kürzer umso besser aber will lieber nochmal nachfragen.
Hab bei "die nadel" für 10€ ein 43cm Reststück X40 Silver Power Cord Kabel von Viablue gekauft und die Tage kommen noch Stecker an.
Da ich meine Netzleiste aufm PC Tisch liegen habe ist die nur 20cm von meinen KHV,DAC entfernt und wollte 2 kurze Kabel dafür basteln.

Sollte ja soweit kein Problem sein oder?

Gruß VerloK
...

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von cyfer » Do 29. Mär 2018, 15:35

Die Länge ist nicht das Problem, aber ich würde mir das genau überlegen Stromkabel selbst zu basteln. Bei etwaigen Fehlern kann es lebensgefährlich werden.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Do 29. Mär 2018, 16:05

Genau so ist es. Netzspannung ist eine nicht zu unterschätzende Gewalt.

Benutzeravatar
VerloK
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 23:13
Wohnort: Hannover

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von VerloK » Do 29. Mär 2018, 23:08

Inwiefern?

Hab letztens ein Kabel was ich von den kleinanzeigen gekauft hab auch eben mal gekürzt aber ist zu unflexibel aber läuft 1A.
War bisher extrem Simpel, nichts löten einfach kabel in die Buchsen, schrauben und Fertig?
Hatte bisher keine Probleme damit, anschließen, gerät anschalten und go?

Gruß VerloK
...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Do 29. Mär 2018, 23:28

VerloK hat geschrieben:War bisher extrem Simpel, nichts löten einfach kabel in die Buchsen, schrauben und Fertig?
Das funktioniert zwar, bietet aber ein gewisses Risiko. Bei Arbeiten an Netzspannung sind z.B. Aderendhülsen Pflicht, sofern es sich um ein flexibles Kabel aus einzelnen Litzen handelt.

Wenn man sich an ein paar Grundregeln hält, ist schon viel geschafft.

Benutzeravatar
VerloK
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 23:13
Wohnort: Hannover

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von VerloK » Fr 30. Mär 2018, 11:46

Ja, Adernhülsen hab ich schon geordert, incl zange und so.
Hab mich bischen schlau gemacht, die kabel sind zwar jetzt nicht mehr "günstig" aber dafür sicherer :)

Trotzdem danke für eurer Feedback.

Gruß VerloK
...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Fr 30. Mär 2018, 11:53

VerloK hat geschrieben:Hab mich bischen schlau gemacht, die kabel sind zwar jetzt nicht mehr "günstig" aber dafür sicherer :)
Prima :top:

Benutzeravatar
grounded
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 4. Dez 2016, 18:27

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von grounded » Mo 4. Nov 2019, 21:12

@all

Nach einer gefühlten und wohl auch realen Ewigkeit habe ich endlich meine ersten Kabel fertiggestellt. :hbang:

Einmal ein balanced Cable für meinen umgebauten Superlux HD330:

Superlux-HD330.jpeg
Superlux-HD330.jpeg (104.06 KiB) 301 mal betrachtet

und ein balanced Cable für meinen Audioquest Nighthawk Carbon:

Audioquest-NighthawkCarbon.jpeg
Audioquest-NighthawkCarbon.jpeg (89.58 KiB) 301 mal betrachtet

Beide Kabel habe ich kurz hintereinander ohne vorhergehende Fingerübungen, out of the box geklöppelt. Geholfen hat mir eine schriftliche Knüpfanleitung, YouTube-Videos haben mich einfach nur verwirrt, vor allem wenn die Kabel alle die gleiche Farbe haben. :mad:

Die einzelnen Kabel habe ich aus China-Silber-Teflon-Kabel AW23 und Paracord Type I hergestellt. Als Splitter habe ich den bewährten Splitter von Viablue verwendet. Die XLR-4pin-Stecker sind von Neutrik.

Schwierigkeiten haben mir beim Löten des Audioquest-Kabels die friemeligen 2,5 mm Klinkenstecker bereitet. Wenn jemand eine Quelle für vernünftige 2,5 mm Stecker hat, die auf den Nighthawk passen, hat, das wäre einfach prima!

Insgesamt hat mir das Werkeln sehr viel Freude bereitet und mit selbstgebautem Zubehör klingt alles noch mal "deutlich" besser und das Hören macht nochmal so viel Spaß. :kh:

Gruß grounded

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Control » Di 5. Nov 2019, 05:26

Sehr schick, schöne Kabel :resp:
Mein einziger Kritikpunkt wären die Splitter. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass hier wenige rmehr ist, oder abgerundet, da ich öfters an der Tischkante damit hängen bleibe.

Benutzeravatar
grounded
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 4. Dez 2016, 18:27

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von grounded » Mi 6. Nov 2019, 13:54

Control hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 05:26
Sehr schick, schöne Kabel :resp:
Mein einziger Kritikpunkt wären die Splitter. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass hier wenige rmehr ist, oder abgerundet, da ich öfters an der Tischkante damit hängen bleibe.
Freut mich, dass sie Dir gefallen! :top:

About Splitter: Ich könnte zwar manchmal in die Tischkante beissen, aber in der Regel befindet sich mein Kopf in einer Höhe oberhalb der Tischkante. :opa:

Scherz beiseite, ich hab schon eine lange Zeit ein balanced Cable für meinen LCD2 von Best-In-The-Verse aus den USA. Dies hat ebenfalls den Viablue-Splitter. Deine Bedenken, bzw. Erfahrungen kann ich ehrlich gesagt nicht teilen, bin noch nirgends hängen geblieben... Ich mag gerade die Splitter von Viablue, ich finde sie wertig und funktional, besonders durch das obere bewegliche Teil. Hübsch anzuschauen sind sie, nach meinem Geschmack, zudem.

Gruß grounded :wink:

Migel
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » Mi 13. Nov 2019, 18:43

Hallo,

Ich bin auch gerade eines am zusammen basteln.
Ich habe mir das Viablue Kabel geholt,jetzt habe ich bisschen zweifel.
Weil 4 litzen drin sind die von außen isoliert sind.
Das heisst wenn ich am oberen Ende das jetzt trenne ist oben halt nichts mehr isoliert was ja auch nicht unbedingt schlimm ist.
Aber was solls.Oder hätte ich ein anderes Kabel nehmen sollen?
Dann habe ich noch eine Frage wie ich das an dem Furutech Fp 704 Stecker verlöten soll?(6,3 mm klinke )
Kann mir da einer helfen?

Ich habe ein Fostex Kopfhörer und auch die spezielle Stecker bestellt.
Wenn ich es richtig verstanden habe nehme ich für Linke seite Rot/Schwarz und Rechts Weis/Grau Kabel.
Und am Unteren Stecker muss dann Schwarz mit Grau verbunden werden und an den Ground angelötet werden.
Wo löte ich Weis und Rot an ?

Wäre für jede Hilfe Dankbar.Ich finde es nicht schwer sowas zu machen nur weiss ich nicht wo ich was gelötet werden soll am Stecker

Ich suche auch noch so ein komischer Gummistopper wo als am Kabel befestigt ist am oberen Ende.
Ich weiss nicht wie man dazu sagt.Der schwarze Gummistopper wo sich die zwei Kabelenden trennen voneinander am oberen Ende meine ich.Wo das eine Kabel nach links und das andere nach Recht geht.
Hoffe ihr wisst was ich meine.

Gruss

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Control » Mi 13. Nov 2019, 21:43

Splitter

Migel
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » Mi 13. Nov 2019, 22:38

Danke für deine knappe antwort :D
Unter Splitter habe ich nur fertiges Zeug gefunden.
Ein link wäre vielleicht nicht schlecht.

Jetzt bin ich echt unsicher zwecks dem Kabel.Je mehr man guckt desto schlimmer.
Jetzt habe ich dieses hier gefunden wo auch Bombe sein soll.
https://www.hifi-regler.de/shop/kimber/ ... hp#reviews

Das ist deutlich Teuerer als das Viablue ich weiss.

Soll ich die Kirche im Dorf lassen? :mrgreen:

Nee im Ernst brauche bisschen Hilfe grad was das anlöten betrifft von der Klinke.Bilder oder sowas reicht mir schon,mit bisschen Theorie wissen.
Beim Googlen finde ich nichts vernünftiges.Aber pushen möchte ich jetzt auch nicht.

Das Kabel soll einfach 1,5 m lang werden.Das reicht mir.Fostex hat ein 5-6 m Kabel beliefert,und wenn der Denon bleiben sollte ist der auch 3 m Lang was mir auch schon zuviel ist.
Habe noch auf dem Schreibtisch andere Sachen liegen und das nervt und sieht unschön aus.Ihr kennt das ja.

Control
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Control » Do 14. Nov 2019, 05:44

Migel hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 22:38
Danke für deine knappe antwort :D
Sorry, aber mehr weiß ich leider auch nicht von Kabeln. Kann nur gut und schlecht unterscheiden.
Hier im Forum gibt es User, die können dir da viel besser helfen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Do 14. Nov 2019, 10:41

Das Kimber 4 PR ist ein Lautsprecherkabel und meiner Meinung nach viel zu dick und unflexibel für den Einsatz als Kopfhörerkabel.

Splitter gibt es auch z.B. von Viablue, kannst mal deren Website umgraben, was davon dir gefällt.

Steckerbelegung bei stereo Klinkensteckern: Schaft = Masse, Ring = Rechts, Spitze = Links

Am besten du prüfst einfach am Originalkabel, welche Kontakte wie verbunden sind. Entsprechend fertigst du deine Eigenkreation.

Migel
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » Do 14. Nov 2019, 12:04

Hallo,
Alles klar vielen lieben Dank für die Antwort.
Ich schau mir das mal an.
Ich kann das Originalkabel nicht auseinander nehmen das soll so bleiben.
Darum kann ich nicht schauen wo was hinkommt.

Zwecks der Verkabelung nochmal kurz:Es stimmt schon das je Treiber mit plus und Minus versehen werden muss am oberen Stecker und dann die zwei Masse Kabel zusammen verbinde und an die Masse des Klinken Steckers anlöte und dann jeweils rechts und Links einzeln verlöte, oder liege ich da falsch?

Das Viablue kabel ist 4 drahtig.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Do 14. Nov 2019, 12:32

Migel hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 12:04
Ich kann das Originalkabel nicht auseinander nehmen das soll so bleiben.
Darum kann ich nicht schauen wo was hinkommt.
Ich würde das Kabel auch nicht kaputt machen, sondern mit einem DMM schauen, welche Kontakte welcher Stecker jeweils verbunden sind.

Migel hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 12:04
Zwecks der Verkabelung nochmal kurz:Es stimmt schon das je Treiber mit plus und Minus versehen werden muss am oberen Stecker und dann die zwei Masse Kabel zusammen verbinde und an die Masse des Klinken Steckers anlöte und dann jeweils rechts und Links einzeln verlöte, oder liege ich da falsch?

Das Viablue kabel ist 4 drahtig.
Jeder der Stecker zum Hörer braucht einmal Masse und einmal das Signal für Links oder Rechts. Die beiden Kabel für Masse, die sich so zwangsweise ergeben, verbindest du mit dem Schaft des Klinkensteckers.

Migel
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Nov 2019, 00:36

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Migel » Do 14. Nov 2019, 12:45

Danke dir vielmals.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3635
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Custom Cable selber werkeln

Beitrag von Firschi » Do 14. Nov 2019, 20:26

Keine Ursache :)

Vielleicht hat hier auch jemand das gleiche Kabel und ein DMM, der das Messen für dich übernehmen kann.

Antworten