[Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Anleitungen zum Nachbau sind dringendst erwünscht. Wir können alle voneinander lernen.
Schlappen

Re: [Diskussion] Ohrpolster für Overear Kopfhörer

Beitrag von Schlappen » Mo 30. Okt 2017, 10:09

Interessant wären mal Vergleichsmessungen mit jeweils Spültuch und Kaffeefilter, um zu sehen, wie diese Materialien - jede für sich - den Hochton beeinflussen.

Hacki2560

Re: [Diskussion] Ohrpolster für Overear Kopfhörer

Beitrag von Hacki2560 » Mo 30. Okt 2017, 10:31

Ja, das wäre interessant. Also gestern ohne Kaffeefilter ging der Hochton bis zur Schmerzgrenze. Das war nicht sibilant, das war schon messerscharf. Dann schön den Kaffeefilter zurechtgeschnitten und Bäng... fast perfekt. Bin gespannt, wie sich der Filz bzw. das Spültuch auswirkt. Der Bass wurde durch die Brainis kaum verändert.

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1340
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Diskussion] Ohrpolster für Overear Kopfhörer

Beitrag von MLSensai » Mo 30. Okt 2017, 11:42

Neben dem Kaffeefilter und dem Spültuch gibt es auch noch den oft unterschätzten Teefilter. ;)
Und nicht nur Basotec und Moosgummi sind für den Resonanzraum zu gebrauchen, auch Watte ist nicht zu verachten.

Teefilter und Watte sind dann schon eher etwas für Feintuning. :kh:

Schlappen

Re: [Diskussion] Ohrpolster für Overear Kopfhörer

Beitrag von Schlappen » Mo 30. Okt 2017, 18:16

Irgendwann wird der erste mit Slip-Einlagen ankommen und es stellt sich heraus, dass die von OB für den PH wie gemacht sind. :yeah:

Hacki2560

Re: [Diskussion] Ohrpolster für Overear Kopfhörer

Beitrag von Hacki2560 » Mo 30. Okt 2017, 19:03

Aber nur die für die stärkeren Tage, gell!

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Diskussion] Ohrpolster für Overear Kopfhörer

Beitrag von Robodoc » Mo 30. Okt 2017, 21:10

Schlappen hat geschrieben: Slip-Einlagen
Vielleicht sollte ich die noch in meinen CanJam Vortrag einbauen ;-)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » Sa 25. Nov 2017, 20:51

Hier habe ich eben ein CAD-Modell für den T50RP Halterahmen gefunden: https://www.thingiverse.com/thing:142059
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Schlappen

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Schlappen » So 26. Nov 2017, 12:18

Firschi hat geschrieben:Hier habe ich eben ein CAD-Modell für den T50RP Halterahmen gefunden: https://www.thingiverse.com/thing:142059
Wenn man nun einen runden Cup hat, kann man sich dann nicht einfach eine runde "Scheibe" aus 2-3 mm Kunststoff schneiden und mitten drin den Ausschnitt für den Treiber.(der dann von unten an die Platte geschraubt ist).?
So wie beim Audeze LCD.. Dort liegt das komplette Chassis ja in einem "Falz" und ist dort festgeschraubt.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » So 26. Nov 2017, 19:30

Klar, das kann genau so gut oder sogar besser sein!

Aus meiner Sicht sollte das Forum aber sämtliche Möglichkeiten bieten. Wer das möchte, kann sich bedienen :)
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » Fr 22. Dez 2017, 12:59

Ich habe hier seit einigen Tagen einen T20RP MK3 und habe mich an die Mods gesetzt.

Mittlerweile habe ich einen Hörer, der mir richtig gut gefällt. Und das obwohl die jetzigen Mods nur auf die Schnelle installiert worden sind, um ein Gefühl zu bekommen, welcher Mod welche Klangänderung verursacht.
Ich warte noch auf ein bestimmtes Material, dann werde ich meine bisherigen Modifikationen nochmal "schön" anbringen. Aber hier ist schonmal der grobe Überblick:

Shure SRH1540 Alcantara Pads
Plastilin auf der Rückseite vom Halter des Treibers
Baumwoll-Watte in den Muscheln, wobei Mittelsteg und Lüftungslöcher frei sind
Hansaplat Sensitive Fixierpflaster auf dem ausgeschnittenen Stück des Papiers auf der Treiberrückseite
Belüftungslöcher unter den Polstern mit Isolierband verschlossen
Gummiband in der Polsterlippe, um noch weniger Luft durchzulassen

Ergebnis: Neutral, bis leicht hell. Minimal mehr (Sub-)bass als HD650.

Wenn ich den Hörer nochmal ordentlich modifiziert habe, würde ich ihn gerne jemandem hier zum Messen schicken. Würde sich jemand dazu bereiterklären?

Benutzeravatar
MLSensai
Mitglied
Beiträge: 1340
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von MLSensai » Fr 22. Dez 2017, 13:40

Hi, sogar sehr gern, da ich delbst diesen Kopfhörer besessen, modifiziert und vermessen hatte.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von hadisch » Fr 22. Dez 2017, 13:48

. Ich warte noch auf ein bestimmtes Material
Kein Toilettenpapier mehr Zuhause? :lol:

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » Fr 22. Dez 2017, 14:02

Nein, ich warte auf Filz, das ich auf die Innenseite der Muschel kleben möchte. Soll wohl Resonanzen vermindern.

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » Sa 23. Dez 2017, 15:36

So, das Filz ist heute schon gekommen, hätte ich nie im Leben gedacht.

Wie angekündigt, habe ich das Filz angebracht und die Mods nochmal "schön" durchgeführt. Wobei ich das Gummiband weggelassen habe, das hat nichts gebracht.
Viel geändert hat sich durch das Filz und die sauberere Anbringung der Mods nicht, aber das musste auch nicht unbedingt sein. Ich finde meinen Mod super und bin schon etwas stolz auf mich :D

Hier nochmal meine Mods im Überblick:
  • Shure SRH1540 Alcantara Pads

    Filz auf die Innenseite der Muscheln -> Dämpft Resonanzen? Geringer Effekt

    Darüber Baumwoll-Watte (Mitte komplett freI) -> Bekämpft Midbass-Matsch

    Knetmasse auf der Rückseite vom Treiberhalter -> Siehe Filz

    Hansaplat Sensitive Fixierpflaster auf dem ausgeschnittenen Stück des Papiers auf der Treiberrückseite -> Verringert Bass extrem und betont Höhen

    Lüftungslöcher der Vorderseite des Treiberhalters verschlossen ->Teilw. Rückgewinnung des Basses, der durch das Fixierpflaster verloren geht. Die Kombination ergibt einen neutralen Bass, ähnlich eines HD600/650, aber mit etwas mehr Subbass.

    Ein Streifen Isolierband quer über die Vorderseite des Treibers, unter den Polstern -> Dämpft subtil (!) die Höhen. Brillianz bleibt, ist aber nicht mehr ermüdend.
Gerne werde ich den Hörer nach Weihnachten dann mal an MLSensai schicken, damit ich die Früchte meiner Arbeit auch schwarz auf weiß habe :D

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Robodoc » Sa 23. Dez 2017, 22:00

:top: :top: :top:

Danke, sehr beeindruckende Kurzzusammenfassung für deine Modifikation. Bin auch auf Marks Messungen gespannt.

Gibt es auch Fotos?

Theoretisch könnte ich auch anbieten, dass wir uns danach mal in Krefeld treffen ... ist ja bei dir um die Ecke ... um einen Original T50RP Mk3 mit deinem Mod messtechnisch zu vergleichen. Musst du sagen, ob das interessant ist.

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » Sa 23. Dez 2017, 23:26

Wenn man die Messungen in Krefeld machen kann, wäre das natürlich praktischer als den Hörer 2x quer durch Deutschland zu schicken ;)

Bilder mache ich gerne morgen.


Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » Fr 29. Dez 2017, 19:36

Sieht klasse aus, Alex! Hattest du dir im Vorfeld gedanktlich eine Zielkurve zurecht gelegt?

Übrigens, die Bilder kannst du auch direkt im Post platzieren ohne externe Links.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » Fr 29. Dez 2017, 20:44

Naja, mein Hauptaugenmerk war die Reduzierung des Basses. Im Grundzustand ist der T20RP viel zu bassig.

Ich habe versucht die Bilder direkt hier hochzuladen, allerdings sagt mir die Forensoftware, sie seien zu groß.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:42

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von hadisch » Fr 29. Dez 2017, 22:09

Musst sie vorher auf 800 zu 600 abspeichern.
Dann klappt das. ;)

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » Fr 29. Dez 2017, 22:21

cyfer hat geschrieben:Naja, mein Hauptaugenmerk war die Reduzierung des Basses. Im Grundzustand ist der T20RP viel zu bassig.
Wenn dir das gelungen ist, wunderbar :top: ich nehme man an, du hast erst nach dem Polsterwechsel mit dem Modifizieren begonnen. Weißt du noch, wie sich alleine die Polster auf den Klang ausgewirkt haben?
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » Mi 17. Jan 2018, 05:22

Hier ist ein Auszug von Marks Messungen zu meinem Mod:
T20RP_lr_SPL.jpg
T20RP_lr_SPL.jpg (125.11 KiB) 8504 mal betrachtet
T20RP_l_distortion.jpg
T20RP_l_distortion.jpg (152.71 KiB) 8504 mal betrachtet
T20RP_r_distortion.jpg
T20RP_r_distortion.jpg (151.78 KiB) 8504 mal betrachtet
https://www.dropbox.com/s/6gxg4428h3mnz ... r.zip?dl=0
(Dort gibt es auch Wasserfall und Spektrogramm Graphen)

Der 1kHz Peak und die Kanalungleichheit sind auffällig, habe ich aber so nicht gehört :mrgreen: Der Bass sieht für mich schon ganz ordentlich aus.
Wie ich die Kanalungleichheit ausbügeln soll, weiß ich nicht. Habe schon so symmetrisch wie möglich gearbeitet, meiener Meinung nach. Vielleicht ist sie schon im Ausgangszustand vorhanden. Die einseitige Klinkenbuchse könnte das Problem sein.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » Fr 19. Jan 2018, 09:03

Es gibt durchaus Hörer, die direkt ab Werk mit solchen Kanalabweichungen daher kommen. In der Größenordnung wundert es mich nicht, dass du es nicht hörst, würde mir wahrscheinlich genau so gehen.


Wenn du ca. 35€ und 2 Stunden Zeit deines Lebens investierst, kannst du dir deine eigene Messstation bauen. Kann ich nur empfehlen :mrgreen:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » So 4. Mär 2018, 15:20

So schaut übrigens einer dieser Fostex-Treiber in der Version MK3 aus. Dieser hier ist leider defekt :fpalm:
IMG_20180303_135828 (Medium).jpg
IMG_20180303_135828 (Medium).jpg (177.58 KiB) 8287 mal betrachtet
IMG_20180303_141505 (Medium).jpg
IMG_20180303_141505 (Medium).jpg (176.61 KiB) 8287 mal betrachtet
Im Detail sieht man, wie schwer die Beschädigungen sind. Das Kupfer der Kupferbahn hat sich stellenweise verflüchtigt, die Folie selbst ist lokal verbrannt. Teile des Kupfers wurden sogar auf einen der Magnete "aufgeschweist". Da ist leider nichts mehr zu machen...
IMG_20180303_141401 (Medium).jpg
IMG_20180303_141401 (Medium).jpg (184.05 KiB) 8287 mal betrachtet
IMG_20180303_141419 (Medium).jpg
IMG_20180303_141419 (Medium).jpg (176.27 KiB) 8287 mal betrachtet
Und hier nochmal alle Teile in der Übersicht:
IMG_20180303_141338 (Medium).jpg
IMG_20180303_141338 (Medium).jpg (174.56 KiB) 8287 mal betrachtet
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
cyfer
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:01

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von cyfer » So 4. Mär 2018, 15:39

Wie passiert denn sowas? Defekter Verstärker? Zu hoch aufgedreht?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » So 4. Mär 2018, 15:42

Was passiert ist, hat Dieter hier geschildert: http://forum.prof-x.de/viewtopic.php?f= ... t=30#p7571

Leider hat es dieser Treiber hinter sich, sehr schade. Wäre er nur im Bereich der Anschlüsse beschädigt, könnte man mit viel Glück vielleicht noch was retten, so leider nicht.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
XuanV
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 17:31

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von XuanV » So 20. Jan 2019, 11:00

Teaser vom Projekt 2019 (eins davon)
OMG_Invidia.jpg
Rendering
OMG_Invidia.jpg (76.96 KiB) 6111 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » So 20. Jan 2019, 15:44

Teasen schein wohl en vogue zu sein ;)


Cooles Projekt! Woher beziehst du die Teile, wenn man fragen darf?
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
XuanV
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 17:31

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von XuanV » So 20. Jan 2019, 16:17

Die Schalen von unserem 3D Drucker in der Versuchswerkstatt.

Wir haben einen neue OBJET500 CONNEX3™ bekommen, der uns mehr ermöglicht an Werkstoffkombinationen als der Vorherige. :)
Auch das Finish vom Drucker ist recht gut. Habe da schon einige Prototypen für die Arbeit drucken lassen.

Die Polster sind von Yaxi aus Japan.

https://www.yaxi.jp/product-gallery/th900-610/

Aktuell sind sie auf dem OE#1 drauf und die sind wahnsinnig bequem. Sobald ich meine Messstation baue kann ich auch mal die Unterschiede zu den verschiedenen Polstern messen.

Die Cuphalter werden bei https://laserteileonline.de/ bestellt.

Der Verstellstift wird selbst gedreht aus 5er Edelstahl, die 2,5mm Rund Edelstahl-Federstahl und der Alu Klotz ist aus Restmaterial von unserer Werkstatt. Der Alu-Klotz wird dann noch eloxiert.

Druckstifte, Schrauben und Kleinteile mal schauen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4638
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Fostex T20RP & T50RP Modifikationen

Beitrag von Firschi » So 20. Jan 2019, 16:21

Wow, also ein Aufbau von Grund auf. Respekt, Xuan :top:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Antworten