Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Anleitungen zum Nachbau sind dringendst erwünscht. Wir können alle voneinander lernen.
Antworten
Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Fr 9. Okt 2020, 18:01

Ja, ihr habt richtig gelesen, ich bewege mich zur Abwechslung mal auf Verstärker-Wegen abseite des glühenden Röhren-Pfades. Eigentlich hatte ich nicht vor, den Bau zu dokumentieren, vielleicht interessiert es aber doch irgendwen. Genau genommen ist der Aufbau schon sehr weit fortgeschritten, es fehlen aber noch ein paar Einzelteile. Dieses Projekt dient ausschließlich dazu, meinen privaten Forscherdrang zu befriedigen.


Basis des ganzen Vorhabens ist eine Platine des Sirrah V3. Alle Informationen zu diesem Verstärkerkonzept sind hier zu finden: http://www.high-amp.de/html/sirrah.html

:resp:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von RunWithOne » Fr 9. Okt 2020, 18:11

Es ist in jedem Fall interessant Dominik.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Robodoc » Fr 9. Okt 2020, 18:24

Finde ich auch.

Wir wollen Bilder sehn

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Staxi2017 » Fr 9. Okt 2020, 20:37

Dominik, du verlinkst auf V2 - baust aber den V3
Würde mich eh interessieren, was der Unterschied ist - ich hab den V2.

V2 - auf der Liste: Offer_Sirrah_inside.jpg
https://hidrive.ionos.com/share/3o1d8h1.by#$/Sirrah
V3
https://content.head-case.org/monthly_2 ... ac35e4.jpg

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Fr 9. Okt 2020, 23:27

Jo, weil man bei high-amp nicht auf einzelne Versionen, sondern nur auf Modelle bzw. Rubriken verlinken kann :)

Ich fürchte, mit den Fotos alleine kommt man nicht weit. Auch wenn man da natürlich recht gut sehen kann, wie sich bspw. die Positionierung des Netzteils auf der Platine geändert hat.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Staxi2017 » Sa 10. Okt 2020, 06:54

Ok, heisst das, das Konzept ist bei V3 das gleiche wie bei V2 - nur die Aufteilung ist anders?
...ich hätte doch Elektrotechnik studieren sollen ... dann bräuchte ich nicht die lästigen Fragen stellen -.. sorry

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von ZeeeM » Sa 10. Okt 2020, 08:42

Ist ja ein recht übersichtlicher amp. Interessant wäre ein BOM und die Kosten. Steht vielleicht da, kann ich aber est nach Kaffee Nr. 3 lesen :D
Interessant ist das die Pol-Spannung in der Summe statisch> 25 MOhm liegt, dynamisch aber bei 5 MOhm.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » So 11. Okt 2020, 17:04

@Hubert: Ich meinte, dass man alleine anhand der Bilder nur das veränderte Layout erkennen kann, aber sehr wahrscheinlich keine Details der Umsetzung, der Bauteile und des Layouts.


@Carsten: BOM für die V2 gibt es direkt bei high-amp. Im Moment gibt es dort keine Doku zur V3, ich möchte Andreas auf keinen Fall vorgreifen. Muss erstmal bei ihm nachfragen, wie die diesbezügliche Lage ist.


@Hans: So sieht die Platine im Moment aus. Nicht das beste Foto, ich weiß :lol:

SirrahV3_1.jpg
SirrahV3_1.jpg (215.82 KiB) 1504 mal betrachtet

Es fehlen leider noch Teile, sonst könnte ich weiter machen.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von ZeeeM » So 11. Okt 2020, 20:13

Sieht gut aus und sehr DIY freundlich. Wie sieht es mit der Beschaffbarkeit aus? Ich hatte vor 10 Jahren mal einen Cavalli Hybrid Amp zusammengebraten und die Beschaffung war nicht prickelnd.
Am Ende ist dann Case-Work der aufwändigste Teil. Wenn ich keinen Stax SRM1-MK2 für um die 300 Euro bekomme, dann muss der Kolben ran. :-D

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Mo 12. Okt 2020, 11:01

Viele Teile sind als Standard zu bezeichnen und problemlos bei den "großen" Elektronikläden zu bekommen.

Schwieriger zu bekommen und teilweise auch überraschend kostenintensiv sind bspw. einige Halbleiter, der Trafo, das Gehäuse, die Output Buchse und das Poti. Wollte man den Sirrah in Serie fertigen wäre das natürlich ein kleineres Thema, ein Einzelstück wird aber doch recht teuer.


Aber ganz ehrlich, bei einem solchen Projekt sollte man meiner Meinung nach wenige Kompromisse machen.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Hüb‘
Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: Do 26. Dez 2019, 08:08

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Hüb‘ » Mo 12. Okt 2020, 11:48

Firschi hat geschrieben:
Mo 12. Okt 2020, 11:01
Wollte man den Sirrah in Serie fertigen wäre das natürlich ein kleineres Thema,
Bei der zu erwartenden Seriengröße wohl nicht wirklich. Selbst bei einem erfolgreichen Produkt redeten wir hier vermutlich nicht über relevante Stückzahlen.

:bier:
Klassik-Besprechungen & Hinweise|Mein Zeugs | "it's hard to find your way through the darkness/ and it's hard to know what to believe/ but if you live by your heart and value the love you find/ then you have all you need" - H. W. M.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Mo 12. Okt 2020, 12:13

Naja, es macht schon einen verhältnismäßig großen Unterschied, ob man ein CNC-Programm für das Fräsen der Front für eine einzelne Front erzeugt, oder sich der Aufwand auf 10, 20 oder 50 Fronten "verteilt".

Was die Staffelpreise von Widerständen, etc. angeht, gebe ich dir absolut Recht, Frank.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Hüb‘
Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: Do 26. Dez 2019, 08:08

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Hüb‘ » Mo 12. Okt 2020, 12:33

Was die Staffelpreise von Widerständen, etc. angeht, gebe ich dir absolut Recht, Frank.
Ich meinte nur die Bauteile.

Viele Grüße
Frank
:bier:
Klassik-Besprechungen & Hinweise|Mein Zeugs | "it's hard to find your way through the darkness/ and it's hard to know what to believe/ but if you live by your heart and value the love you find/ then you have all you need" - H. W. M.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Mo 12. Okt 2020, 14:42

Das dünnere 3mm Blech für die Rückseite habe ich schon vorbereitet, muss aber noch verkabelt werden.

SirrahV3_2_Back.jpg
SirrahV3_2_Back.jpg (124.21 KiB) 1370 mal betrachtet

Stromversorgung befindet sich rechts, die Audioeingänge links. Man wird später entweder die symmetrischen XLR-Eingänge oder die unsymmetrischen Cinch-Eingänge benutzen können.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Hüb‘
Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: Do 26. Dez 2019, 08:08

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Hüb‘ » Mo 12. Okt 2020, 15:20

Sieht sehr sauber aus!
:bier:
Klassik-Besprechungen & Hinweise|Mein Zeugs | "it's hard to find your way through the darkness/ and it's hard to know what to believe/ but if you live by your heart and value the love you find/ then you have all you need" - H. W. M.

Benutzeravatar
civicep1
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 21:33

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von civicep1 » Di 13. Okt 2020, 10:27

Dominik, das sieht mal wieder aller erste Sahne aus. Top! Ich bin gespannt auf weitere Infos.
Wo lässt du Front- und Rückplatte bearbeiten? Schaeffer AG?

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Di 13. Okt 2020, 14:29

civicep1 hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 10:27
Wo lässt du Front- und Rückplatte bearbeiten? Schaeffer AG?
Ja, genau. Ich finde, der Frontplattendesigner ist ein wirklich brauchbares Werkzeug für diese Art von Gehäuseplatten - auch wenn das Ergebnis sehr kostspielig ist :mad:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
civicep1
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 21:33

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von civicep1 » Di 13. Okt 2020, 15:10

Ja das stimmt, wobei die Qualität über jeden Zweifel erhaben ist. Ich habe meine Frontplatten auch immer von denen bearbeiten bzw. erstellen lassen.

Ich bin gespannt.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Staxi2017 » Di 13. Okt 2020, 16:18

Was kostet da das komplette Gehäuse bei Einzelanfertigung? - ich hab echte keine Idee

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Di 13. Okt 2020, 16:22

Das Gehäuse kommt inkl. Anti-Vibrationsfüßen und gelochtem Deckel aus Italien und kostet gut 80€. Für die Bearbeitung der Front und der Rückseite werden ca. 110€ fällig. Hinzu kommt der gefräste Drehknopf für das Poti aus Aluminium. Alles zusammen über 200€. Autsch :fpalm:

SirrahV3_3_Front.jpg
SirrahV3_3_Front.jpg (128.19 KiB) 1206 mal betrachtet
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Di 13. Okt 2020, 18:59

Ich hatte zwischenzeitlich Mail-Kontakt mit Andreas Rauenbühler. Der augenscheinlichste Unterschied zwischen V2 und V3 des Sirrah liegt tatsächlich im Layout. Seiner Aussage nach ist die Veröffentlichung der Doku des Sirrah V3 für DIYer im Moment noch nicht vorgesehen. Das respektiere ich und bitte euch, das selbe zu tun.


Wer sich einen Sirrah V2 bauen möchte, kann sich fröhlich bei ihm bedienen :) Gehäuse und alle Schnittstellen nach außen sind bei beiden Modellen gleich. Vielleicht kann ja jemand ein bisschen Inspiration aus diesem Thread ziehen.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Staxi2017 » Di 13. Okt 2020, 20:18

Das ist schade ....

Andererseits ...
Steigen damit die Chancen, daß du einen T2 baust? ...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Di 13. Okt 2020, 21:11

Ich baue meinen Sirrah V3 natürlich fertig, werde mich aber bzgl. der BOM vorerst bedeckt halten, was die Elektronik angeht, bis Andreas seine Doku veröffentlicht.

Ein weiteres, etwas anderes Projekt habe ich noch in der Pipeline, dazu poste ich die Tage was.


Welchen T2 meinst du? Es gibt eine DIY Variante des STAX SRM-T2 Systems, die aber finanziell für mich längst nicht machbar ist, leider.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 345
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Staxi2017 » Di 13. Okt 2020, 21:34

Ja, den meinte ich.
Gibt immer wieder mal die Teile
https://www.head-case.org/forums/topic/ ... available/

Wohl schon weg - aber nicht als verkauft deklariert
https://www.head-fi.org/threads/fs-part ... ld.749870/

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Do 22. Okt 2020, 11:21

Firschi hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 21:11
Ein weiteres, etwas anderes Projekt habe ich noch in der Pipeline, dazu poste ich die Tage was.
Das isses https://www.prof-x.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=1011 :sheep:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4637
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Firschi » Do 5. Nov 2020, 22:51

Es ist nicht zu fassen, der Fortschritt des Projektes hängt gerade an 4 lausigen Teilen, die seit Wochen irgendwo auf dem Postweg sind :fpalm:
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur | Angebote

Diego Dee
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:07
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von Diego Dee » Fr 6. Nov 2020, 23:13

Für mich als absolut untalentierten in Sachen Elektronik und Schaltungen ist das mal wieder unglaublich
was du hier auf die Beine stellst Dominik :resp:

Das ruft nach einem Vergleich: Dom. Sirrah vs. T1one.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Ich baue mir einen high-amp Sirrah V3

Beitrag von kds315 » Sa 7. Nov 2020, 15:18

Spannend Dominik, were das interessiert verfolgen, obwohl meine Zeit der Elektronik-Bastelei schon lange vorbei ist...
Aber irgendwie hänge ich da dran ;-)

Antworten